Blaustirnamazone

Diskutiere Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; dann musst Du dich umgehend an deine untere Naturschutzbehörde wenden, um alles zu klären. Sonst kann es sehr sehr teuer werden, denn ein Vogel...

Schlagworte:
  1. #21 Coco´s Dad, 24.03.2020
    Coco´s Dad

    Coco´s Dad Nâzim

    Dabei seit:
    24.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    hallo Ingo, ja hast richtig verstanden. muss ich mich bei der behörde melden:
    Handelsartenschutz: An- und Abmeldung geschützter Tiere

    Dann werde ich das gleich morgen In Angriff nehmen.
     
  2. #22 Sammyspapa, 24.03.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.983
    Zustimmungen:
    1.593
    Ort:
    Idstein
    Wenn du die Situation schilderst, sind die oft eigentlich sehr hilfsbereit und nett.
     
    Coco´s Dad gefällt das.
  3. #23 Princess Fluffy, 24.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Raum Köln
    Hallöchen,

    Bitte setze keine anderen Vögel zu deiner Amazone. Erstens bringt das dem Vogel rein gar nichts, weil unterschiedliche Arten unterschiedliche Sprache sprechen - soll heißen sie können beide nichts miteinander anfangen und sind dann doch wieder einsam. Zweitens ist das akute Lebensgefahr für die anderen Vögel, gerade wenn du weißt das die Amazone aggressiv reagiert! Ein kräftiger Biss von einem Papageienschnabel kann einen Menschen schon schwer verletzen. Ich hoffe du kannst dir vorstellen, was das bei einem kleineren Vogel wie einem Wellen- oder Halsbandsittich anrichten könnte.

    Die Aggressivität gegenüber den anderen Vögeln könnte daher kommen, dass Coco durch seine Einzelhaltung auf den Menschen fehlgeprägt ist und euch daher als festen Partner (in Menschensicht Ehepartner) ansieht und die Eindringlinge, die ja auch Aufmerksamkeit von euch bekommen (Betrug aus Menschensicht) vertreiben will. Deswegen ist Einzelhaltung von Papageien Misshandlung, weil sie genau so etwas auslöst.

    So eine Fehlprägung ist mit viel Geduld und einem gegengeschlechtlichen, artgleichen Vogel (also Blaustirnamazone zu Blaustirnamazone, wenn möglich keine andere Amazonenart) in den Griff zu bekommen. Beißen ist nämlich auch ein Resultat von sexueller Frustration, weil sich von euch niemand mit Coco paaren kann (er das aber möchte - wie oben erwähnt sieht er euch als Partner an).

    Der Käfig ist ein Schritt in die richtige Richtung, leider reicht er aber nicht und spätestens mit dem zweiten Vogel muss dann ein endgültiger Käfig mit den Maßen 2x2x1m (LxHxB)(oder noch besser - ein eigenes Vogelzimmer!) her. Die Wohnung ist auch kein geeigneter Ort für Papageien, da sie so gerne knabbern können sie sich an allem Möglichen vergiften oder Stromschläge abbekommen von angeknabberten Kabeln etc. pp. Sie sollten also nur mit ständiger Aufsicht aus em Käfig kommen.

    Nach dem was du beschrieben hast, willst du dem Tier etwas Gutes tun und hast es aus einer richtig schlimmen Haltung rausgeholt - das muss man dir hoch anrechnen! Wir können dir Ratschläge geben zur Haltung, aber es ist frustrierend wenn diese Ratschläge nicht umgesetzt werden, weil das Tier plötzlich doch mehr Arbeit bedeutet als man sich das vorher gedacht hat. Erleben wir leider immer wieder hier, deswegen ist bei einigen Usern hier der Gedulsfaden (verständlicherweise - ich will hier nichts runterspielen oder schlechtreden) relativ kurz.

    Und zu den unliebsamen Ratschlägen gehört allem voran: Unbedingt muss auch ein passendes Partnertier einziehen - oder wenn man keine zwei Vögel beherbergen kann, sollte Coco zu einem entsprechenden Einzeltier abgegeben werden.

    Liebe Grüße, Caro
     
    Coco´s Dad und mäusemädchen gefällt das.
  4. #24 Alfred Klein, 25.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.431
    Zustimmungen:
    1.176
    Ort:
    66... Saarland
    Genau richtig. Nur hat Coco leider nie etwas anderes erlebt außer Gewalt, auch daß auch er nur auf diese Weise bestimmte Dinge für sich erreichen konnte. Aber es ist mit Liebe und Geduld möglich das zu ändern. Er wird lernen daß er auch anders seine Ziele erreichen kann. Aber auch Du mußt lernen, seine Sprache, die Körpersprache, zu verstehen. An den Augen kann man einiges erkennen, ist recht einfach. Auch am Schwanz gibt es eindeutige Signale. Es dauert bis man es drauf hat aber dann steht einem friedlichen zusammenleben mit dem Vogel nichts im Wege.
     
  5. #25 krummschnabel, 25.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Coco´s Dad - schön dass du hier bist!
    Habe mich gerade hier durchgelesen, finde ich super dass du Coco da raus geholt hast :zustimm: Alles weitere wie Kletterbaum, Unterbringung und natürlich später einen Partnervogel bist du ja offensichtlich noch bereit zu optimieren - auch das finde ich klasse!
    Wenn ein Papagei aus dem Mund gefüttert wurde / wird, hat er es ruckzuck drauf, mit dem Schnabel ständig in die Mundwinkel zu hacken, weil er mehr haben möchte. Ich würde Coco, BEVOR ihr mit dem Essen anfangt, in den Käfig sperren, um diese Situation des Bettelns auf der Schulter gar nicht mehr zuzulassen.Generell würde ich ihn möglichst satt füttern, bevor ihr mit dem Essen anfangt. Das wird nicht einfach, aber er muss lernen, dass er sein Futter auf Dauer aus dem Napf nehmen muss. Für die Übergangszeit - zur Entwöhnung quasi - kannst du ihn auch mal aus der Hand füttern. Solltest du nämlich irgendwann einen zweiten Vogel haben, der sich diese Unart ebenfalls angewöhnt, hast du die Kletten dann beide am Mund hängen - einen rechts und einen links...

    Ansonsten - habt Geduld und kümmert euch einfach viel um ihn, das wird schon! Es dauert halt seine Zeit, aber es lohnt sich! :zwinker:
     
    Coco´s Dad gefällt das.
  6. #26 Coco´s Dad, 25.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020
    Coco´s Dad

    Coco´s Dad Nâzim

    Dabei seit:
    24.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Alfred und Krumschnabel.

    Ja an der körpersprache werde ich mich wohl weiter durch lesen müssen bzw auf seine reaktionen achten. Er ist ja sonst Lieb und sanpft... Kann auch behutsam essen vom mund nehmen ect... klar ist vieles falsch gelaufen... aber wäre es nicht schlimm ihm jetzt sachen zu verbieten an die er gewohnt ist?

    Habe ihm Provisorich, n kletterbaum bzw bäumchen gebastelt gestern schon. konnte ihn mit futter auch drauf locken. er wackelt nicht und ist stabiel...

    Wenn ich ihn im käfig einsperre ist der voll komisch, er klettert wild um im käfig spring von stange zu stange... stolpert dabei... und er nimmt futter aus seinem " napf" und schmeißt es raus :S also richtig rebellich der Racker xD

    Was ich hier rausgelesen habe, Platz für Freisitz , Check
    Grösserer Käfig Check
    Nicht mehr auf die schulter lassen.. ja werde das iwie auch Checken :S
    Wenn er beißen sollte 1-2 stunden ignorieren.
    Wenn möglich ne Amazone Dame dazu stellen ( Im seperaten Käfig geschlossen wie auch mit den beiden Sittichen)

    Beim Essen Wegsperren ( das mag ich nicht ) aber wenn es besser ist werde ich das natürlisch machen....

    Ich hatte damals ein Zwergpapagai, der war auch sehr sehr anhänglich und blieb immer zahm, nur geknabbert hat der am ohr aber ich glaube das war küssen.

    Coco´s reich Ist 45quadratmeter.... ein Raum also nicht die ganze wohnung. sondern mein wohnzimmer ist so groß... erdgeschoß ist knap 90 m2

    Wenn ich was vergessen habe erinnert mich. dummerweise Bin ich mitten im unterricht also könnte ne antwort Dauern ( Home Office )

    Mfg und danke für eure hilfe

    Entschuldigt die rechtschreibfehler.. bin es garnicht mehr gewohnt am pc zu schreiben ! :-P
     
  7. #27 Sam & Zora, 25.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    924
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Er soll gar nichts vom Mund nehmen, ist für Vogel und Mensch völlig ungesund! Es geht auch nicht darum es ihm zu verbieten, sondern du mußt jetzt versuchen ihm das ab zu gewöhnen. Wenn du diesbezüglich konsequent bleibst, das ist die Voraussetzung, , wird er es lernen und verstehen.
    Wir z.b. haben unsere Essenszeiten komplett umgestellt...heißt...unsere Vögel sitzen in dieser Zeit in ihrem Zimmer und NICHT bei uns am Tisch.

    Das ist zu lange....15- 20 minuten reichen. Auch hier ist es wichtig, dass du konsequent am Ball bleibst, sollter er beißen voallem auf das "aua oder autsch" verzichten...heißt...Zähne zusammen beißen und durch.

    Nicht nur... wenn möglich....für deinen Vogel ist es lebensnotwendig, Einzelhaltung auf Dauer ist ein NOGO!...der Mensch kann den Partner NIEMALS ersetzen, er braucht einen gegengeschlechtlichen Partner, denn sie sprechen dieselbe Sprache. Und wenn du Bedenken hast, dass er mit einem Partnervogel nicht mehr zutraulich ist, kann ich dich beruhigen, er wird es auch mit einem Partner immer sein!

    Aber erst mal das eine und dann das andere. :)
     
    krummschnabel, mäusemädchen und Coco´s Dad gefällt das.
  8. #28 Coco´s Dad, 25.03.2020
    Coco´s Dad

    Coco´s Dad Nâzim

    Dabei seit:
    24.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln

    ich meine das ich eine zum testen "besorgen" dann ne flamme her muss steht ja fest, aller dings weiß ich halt nicht wie der da drauf reagieren wird, Ich kauf net n vogel wo Coco sie dann Köpft.. verstehst du? mag sein das artgenosse ja anders wirkt aber ohne es zu testen werde ich da keine Perle rein packen :o

    oh ok 20 min dann ignorieren. verstehe

    Ja das mit dem " VOM mund nehmen " fällt ja automatisch weg wenn er nicht mehr auf der schulter sitzt...

    mfg die welt liegt Coco zu Füßen :-p
     
  9. #29 mäusemädchen, 25.03.2020
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    319
    Ort:
    NRW
    Genau so ist es! So sehr es dazu animiert - das solltest Du auf jeden Fall unterbinden. Gerade in der menschlichen Speichelflüssigkeit befinden sich Millionen von Bakterien und evtl. auch Hefe-Pilze, die auf diesem Weg auf Deine Amazone übertragen werden!

    Gruß
    Heidrun
     
    krummschnabel, Sam & Zora und Coco´s Dad gefällt das.
  10. #30 Sam & Zora, 25.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    924
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Klar verstehe ich das....ein sogenanntes "Probewohnen" finde ich immer eine gute Option, allerdings MÜSSEN beide Vögel getestet und gesund sein, auch dies ist ein abolutes MUSS.
     
    krummschnabel und Coco´s Dad gefällt das.
  11. #31 mäusemädchen, 25.03.2020
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    319
    Ort:
    NRW
    Du kannst mit der abgebenden Partei eine (schriftliche) Vereinbarung treffen, daß bei Disharmonie die Amazone wieder zurückgegeben werden kann. Aber eine Vergesellschaftung/Verpaarung kann auch schon mal Wochen/Monate dauern. Es kommt auch ganz auf DEIN Verhalten an. Denn eins ist sicher: Bei Disharmonie ist oftmals der Halter der Störenfried. Aber wenn es soweit ist, dann bekommst Du hier gute Verhaltenstipps.
     
    krummschnabel, Sam & Zora und Alfred Klein gefällt das.
  12. #32 Sam & Zora, 25.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    924
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Nicht automatisch, denn wenn er bei euch am Tisch sitzen darf, wird er es anfangs immer wieder versuchen und er soll bitte auch nichts bekommen, was IHR esst.
    Ne Schale mit Obst oder Körner, eine Nuss oder ein anderes Leckerli anbieten...wenn er das nicht möchte hat er Pech gehabt und Punkt.
     
  13. #33 krummschnabel, 25.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Münsterland
    Das wäre auf Dauer aber echt schade wenn er nicht auf die Schulter darf. Kleiner Tipp - du nimmst ihn dann auf die Hand und "wirfst" ihn weg. Dazu ein entschiedenes NEIN...hatte auch Erfolg damit
     
    Coco´s Dad gefällt das.
  14. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Wenn Ihr es schafft, Coco ein bisschen liebevoll, aber konsequent zu erziehen, müsst Ihr ihn nicht vom Esstisch weglassen. Unsere Ginny - Bild vom Avatar - sitzt den ganzen Morgen beim Frühstück bei uns, ohne zu betteln und ohne zu nerven. Denn: sie weiß, sie bekommt was ab, aber später und an dem Platz, der dafür vorgesehen ist: Der Freisitz. Vielleicht kannst Du's auch so probieren: Das, was für den Vogel gedacht ist, an Deinen Tellerrand legen. Und da bleibt es die ganze Zeit liegen, bis Ihr fertig seid. Nach dem Frühstück nehmt Ihr das Leckerli und gebt es Coco an einem ausgesuchten Platz. Coco lernt superschnell, dass da was auf dem Tellerrand für ihn liegt, das er später kriegt und wird bald ganz gechillt bei Euch sitzen, ohne zu drängeln, zu beißen oder dergleichen. Und er lernt Verlässlichkeit, Vertrauen und Geduld - vielleicht Dinge, die er bisher nicht kannte. Viel Spaß mit Eurem süßen Kerl (meine Ginny würde sich sicher die Federspitzen nach ihm ablecken :))
    LG Evy
     
    Coco´s Dad gefällt das.
Thema:

Blaustirnamazone

Die Seite wird geladen...

Blaustirnamazone - Ähnliche Themen

  1. Notfall Blaustirnamazone w 32 J. Raum Münster Bitte alles lesen!

    Notfall Blaustirnamazone w 32 J. Raum Münster Bitte alles lesen!: Dringend weibliche Blaustirnamazone, NB aus 1988 m. Papieren, abzugeben. Ich habe die Amazone vor vielen Jahren aus sehr schlechter Haltung...
  2. Amazonen fressen nicht ( = Gelbflügel–Blaustirnamazonen)

    Amazonen fressen nicht ( = Gelbflügel–Blaustirnamazonen): Hallo, wir haben am Samstag zwei Amazonen, Naturbrut von Mai 2019, vom Züchter gekauft. Die 2 sitzen in der Voliere immer nur auf einer Stelle...
  3. Blaustirnamazone ist eifersüchtig auf Zwergara

    Blaustirnamazone ist eifersüchtig auf Zwergara: Hallo ihr Lieben! Kurz zu mir: Ich bin Nina, bin 19 und habe eine Blaustirnamazone (Sam) und einen Rotrückenzwergara (noch namenlos, nenne ihn...
  4. Blaustirnamazone

    Blaustirnamazone: Suche für meine weibliche Blaustirnamazona einen Partner da ihrer verstorben ist, es kann auch eine Venezuela sein ,er sollte ab 5 Jahre sein
  5. weibliche Blaustirnamazone gesucht

    weibliche Blaustirnamazone gesucht: Hallo, leider wurde aus Unwissenheit als Ersatz für ein Pärchen Blaustirnamazone einfach ein Hahn geholt, der nun alleine lebt. Ich bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden