Blaustirnamzone mit niesen.......

Diskutiere Blaustirnamzone mit niesen....... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Endlich habe ich heute eine schöne interessante Seite gefunden.... :zustimm: Wir haben eine Blaustirnamazone mit einem jungen Alter...

  1. #1 Kleiner Zwerg, 15. Februar 2005
    Kleiner Zwerg

    Kleiner Zwerg Guest

    Hallo!

    Endlich habe ich heute eine schöne interessante Seite gefunden.... :zustimm:

    Wir haben eine Blaustirnamazone mit einem jungen Alter von 3 Jahren.
    Sie kommt von einem Züchter, nur leider weiß ich noch nicht ob es ein "ER oder SIE" ist, aber erst einmal egal.

    Wir waren nun schon bei zwei Tierärzten und trotzdem niest mein Vogel immer noch.
    Vor ca 3 Jahren fing es an,im Herbst,als ich das erste niesen beobachten konnte.
    Wir waren dann bei einer Tierärztin,die ein Medikamement verabreichte und etwas für's einnehmen, nebenbei haben wir dann mit einem P.Boy inhaliert. Damit man ausschließen kann das es kein Pilz, keine Bakterrien sind und natürlich auch keine Papageienseuche wurden Abstriche gemacht.
    Und zum guten schluß wurde noch einmal geröngt.

    Hier im Haus verhalte ich mich so, das er jeden Tag abgeduscht wird.
    Auf den Heizungen stehen Wasserbehälter und neben seinem Käfig steht ein Zimmerbrunnen. Ich versuche auch jeden Tag den Holzboden zu feudeln, damit die Luftfeuchtigkeit immer um die 60% liegt. Einen Luftbefeuchter habe wir nicht, da mein Sohn unter Ahsma leidet. Wenn ich Wäsche in einem anderen Zimmer trockne, dann haben wir automatisch mehr Luftfeuchtigkeit.

    Er ist ein putz munterer Vogel, der jeden Tag seinen Freiflug genießt. Er ist sehr sehr zahm und spricht, hat von ganz allein angefangen ohneTrainingsstunden :) Der Räuber spricht und pfeift ganz schön frech, da kann man mal sehn, was er alles von uns hört :p
    Seinen Federn glänzen, seine ganze Körperhaltung ist voll in Ordnung.
    Jeden Tag frißt er sein Futter und genießt es in genüßlichen Zügen.
    Wie man sehen kann ist er "eigentlich gesund", aber warum niest er dann???

    Bei der Tierärztin ist auch ein Kollege, der aus der Vogelklinik Hannover kommt mit dem ich mich unterhalten habe bei den Untersuchungen.
    Der andere Tierarzt , wo wir dann waren ist ein "Papageienspezialist", also alles Ärzte mit Erfahrungen, denke ich.

    So,wie wir beobachten konnten bleibt es beim niesen mal wenigen mal mehr.
    Mal niest er trocken und mal mit Tropfen an den Nasenlöchern.
    Was kann man denn bloß tun? Zur Zeit laße ich ihn ruhe, da er nicht so freiwillig mit zum Tierarzt geht.

    Was sagt Ihr dazu???
    Gruß kleiner Zwerg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo kleiner Zwerg!

    Schön, dass du zu uns gefunden hast und dass dir gleich was Interessantes über den Weg gelaufen ist. Wir sind überaus neugierig, was anderer Leute Amazonen angeht, und hätten daher absolut nichts dagegen, wenn du uns noch ein bisschen mehr über deine Blaustirn-Ama erzähltest. Wie heißt er/sie denn? Wie sieht euer Leben mit ihr aus?

    Was das Niesen angeht, so bin ich als medizinischer Laie überfordert mit einer Antwort. Mir würden als erstes auch nur jene Faktoren einfallen, die du selbst schon angesprochen und ausgeschlossen hast, also zu niedrige Luftfeuchtigkeit, Staub, Aspergillose. Wenn du außerdem bei gleich zwei vogelkundigen Tierärzten warst und noch immer keine Besserung eingetreten ist ... tja, da ist guter Rat teuer.

    Ich denke, du solltest dich mit deiner Frage noch einmal ans "Vogelkrankheiten-Forum" wenden, denn wenn die Veterinärspezialisten unter uns irgendwo mitlesen, dann ganz sicher dort. Vielleicht kann dir dort jemand sagen, was du noch tun könntest.

    Dafür wünsche ich dir viel Glück und gute Besserung an den grünen Patienten.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  4. #3 Mari & Rico, 15. Februar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo kleiner Zwerg!

    Als allererstes ein herzliches Willkommen im Amaforum!

    Also das liest sich alles gut (denn Amas niessen auch schonmal, um ihre Nase zu reinigen) bis zu dem Punkt wo Du schreibst:
    "er niesst mal trocken und mal mit Tropfen an den Nasenlöchern"....

    Ich würde Dir gerne genaueres sagen, aber da reicht mein Wissen leider auch nicht aus. Ist denn Aspergillose (Pilzbefall) festgestellt worden?? Da Du von Inhalieren geschrieben hast :? das ist gerade das einzigste, was mir so spontan einfällt.
    Ich bin mir aber sicher, daß Du hier noch weitere Infos bekommst, die Dir ein wenig weiter helfen.

    Bis dahin

    liebe Grüße
    Mari
     
  5. #4 Gruenergrisu, 15. Februar 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    unsere 4 Amazonen niesen auch dann und wann. Nicht täglich, aber ab und zu während der Woche. Die Nasenlöcher sind frei und meistens niesen sie trocken. Es ist so wie bei uns Menschen, wenn uns etwas reizt oder es staubt.
    Wenn sie Tröpfchen ganz gelegentlich niesen, kratzen sie sich auch oft dabei an der Nase. Das ist aber nur vorübergehend, etwa bis zu einer halben Stunde mit Unterbrechungen, und dann ist es auch gut.
    Dieses Niesen sehe ich als normal an.
    Wenn die Nase anhaltend läuft oder Beläge (nicht nur Staub)auf den "Muscheln" zu sehen sind, dann hat es eher Krankheitswert.

    Grüße
     
  6. Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo und herzlich WIllkommen bei uns Grünenfans. :0-

    Deine Amazone niest also? Nun , ich bin kein Arzt, oder ähnliches. Ich kann DIr nur anbieten, doch mal im Krankheitssforum reinzuschauen. Gerne verschieben ich Dir den Beitrag auch. Das erspart die Schreibarbeit. Dort sind sher viele super Leute, die sich auch wirklich gut mit solchen DIngen auskennen. Also wie gesagt, schreib mir einfach eine PN, und ich verschieb Dir den Beitrag.
     
  7. Bea

    Bea Guest

    Hi,

    auch von mir ein herzliches willkommen hier im Reich der *Unterdrückten Amazonenhalter* :0-

    Wenn deine Federlosen dich auf alles getestet haben...Aspergillose, Bakterien usw. und bisher nichts feststellbar war....könnte es vielleicht eine Futtermittel-Allergie sein? Vielleicht eine weitere Möglichkeit....ist allerdings rein spekulativ. Hat deine Regierung vielleicht das Futter gewechselt? Was für Futter bekommst du denn? Magst du Obst und Gemüse? Wo steht denn dein Käfig/Voliere? Möglicherweise hast du ja ein wenig Zug bekommen?

    Beobachte mal genau, wann du nießt (Uhrzeit), wie lange...was hast du vorher gefressen oder gemacht? Nießt du nach dem Baden oder Duschen?

    Drück deiner Federlosen mal einen Stift in die Kralle.....sie soll mal aufschreiben, wann und wo und bei welchen Situationen du niesen mußt!

    Trocken nießen tun Rico und ich auch ab und an....auch nur so zum Spass....ich niesse wenn meine Mama nießen tut.....auch huste ich wenn sie hustet....und ich belle, wenn unser Haushund bellt....

    Aber vorallem mach dir nicht zu viel Sorgen, deine Regierung findet schon raus, was dir fehlt......

    Liebe Grüße....und Schnabel hoch,

    Cora Blaustirn
     
  8. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo,

    ich bin zwar kein Experte, aber wir hatten das Problem auch schon.
    Unser Attila wurde untersucht und auch nichts festgestellt.
    Er bekam spezielle Vitamine und nach Wochen ging das irgendwann wieder weg. Allerdings wissen wir jetzt auch woher das kam. Sein Lieblingsplatz war die Fensterbank in Richtung Strasse und da war wohl irgendeine klitzekleine
    Stelle am Fenster undicht und es zog auch nur ganz minimal. Seitdem sie da nicht mehr sitzen darf ist es weg !!
    Unser zweiter Vogel niest auch manchmal und immer dann, wenn er sehr aufgeregt ist. Sobald Ruhe einkehrt ist das Niesen wieder weg.
    Ich wünsche deinem Geier gute Besserung.

    Grüsse Christine mit Attila und Oskar. :0-
     
  9. Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    Leider hatte bei uns im Amazonenforum niemand so recht Ahnung. Ich habe den Beitrag hierher verschoben. Ich bin mir sicher, dort weiß wer bescheid.
     
  10. #9 Kleiner Zwerg, 17. Februar 2005
    Kleiner Zwerg

    Kleiner Zwerg Guest

    Blaustirnamzone mit niesen heißt Rudi .....

    Ich habe eine kleine Zeit gebraucht aber trotzdem erst einmal vielen Dank für Eure tollen Zeilen.....

    Unse Amzone heißt "RUDI" leider weiß ich nocht nicht, ob er ein ER oder SIE ist, macht aber noch nichts.

    Rudi bekommt Futter von RICO'S FUTTERKISTE, zwei verschiedene Sorten, damit er ein wenig abwechlung hat ;)
    Beim Futter habe ich ein paar Tage es mal probiert ( Vorschlag vom Züchter )
    ein ganz normales Wellensittichfutter im Wasser einzuweichen, mehrmals mit Wasser spülen und zum guten Schluß dem Rudi anbieten.
    Das konnte ich aber vergessen, da er so überhaupt nichts fressen wollte.

    Morgens bekommt er jeden Tag frisches Obst, sowie auch Trockenfutter und Wasser.
    An Obst mag er sehr gern Apfel, Banane, Weintrauben kernlos, sowie ich mal Suedfrüchte mitbringe die er darf.
    Beim Obst habe ich mehrere Sachen ausprobiert wie z.B. die Schale vom Apfel weglassen, alles sauber abgespült und trocken gerieben, was man so eben immer eigentlich auch bei uns natürlich abspült.
    Nach Bedarf bekommt er dann auch frische Beeren von draußen, die er fressen darf.

    Bei den Tierärzten wurde ein Abstrich Pilze/Bakterien/Papageienseuche durchgeführt.

    Im Käfig liegt durchs Gitter geschützt Zeitung. Ich habe es auch mal mit Vogelsand probiert sowie auch Holzspähne.

    Rudi's Käfig steht in einer Ecke zwischen Fenster und Wand schon seit einiger Zeit, wobei ich aber auch schon dachte es zieht ihm vielleicht, aber dieses kann man auch ausschließen.
    Unter dem Fenster ist eine Heizung und von der Heizung rechts steht sein Käfig. Ich habe deshalb auch die Luftfeuchtigkeit sehr beobachtet, aber wie schon gesagt, sie liegt immer um die 60%.
    Zum Abend hänge ich noch an die Käfigseiten feuchte große Handtücher.
    Diesen Käfigplatz hat er schon sehr lange, vorher stand er mehr mittig im Wohnzimmer, wobei er sich dort auch schon so verhalten hat.
    Dieser Platz kam mir selbst aber ziemlich dunkel vor, deswegen habe ich ihn mehr zum Fenster gestellt.

    Sein niesen ist wie gesagt mal trocken und mal mit Tropfen, die man dann auf der "Muschel" sehen kann. Die kratzt er, schüttelt sie oder wischt sie ab.
    Manchmal darf ich sie dann auch mit dem Finger abwischen.
    Eigentlich niest er mal nach dem duschen, mal ganz früh, wenn das licht an geht oder so im laufe des Tages. In den "Muscheln" kann man auch sehen das sie feucht werden, was er dann heausniest.
    Manchmal würgt er auch, aber zum Glück kommt kein Erbrechen.
    Diese macht er ziemlich oft zum Abend, wobei er wach wird und sofort aber wieder weiter schläft. Aber wie schon gesagt, so verhält er sich schon einigen Jahren.

    Zur schönen warmen Zeit steht er auch draußen im Garten, was er sehr gerne mag, damit unsere Nachbarn was zum zuhören haben :D
    Und ich genieße dann, die gewisse RUHE ;)

    Wie ich schon gesagt habe er sieht überhaupt nicht krank aus.
    Was unser Züchter, den wir kennen auch schon gesagt hat. Selbst er meint, da wir die gefährlichen Sachen ausschließen können, wüßte er selbst nicht, was das sein kann. Pilz, Bakterien oder Papageienseuche meinte er auch, aber auf das, ist er schon untersucht worden.....
    Er frißt gut, bewegt sich jeden Tag im Freiflug. Er genießt das Duschen und er quatscht uns jeden Tag voll.
    Hat jemand mal ein schnupfen, dann macht er das niesen von uns nach. Ich selbst leide am öfteren "Schluckauf" und Rudi macht mit. :D

    Wenn ihr ihn sehen könntet, würdet ihr auch sagen, der tütelt :nene:

    Gruß kleiner Zwerg
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Kleiner Zwerg, 18. Februar 2005
    Kleiner Zwerg

    Kleiner Zwerg Guest

    Blaustirnamazone mit ab und an Atmungsgeräuschen ...

    Hallo!

    Was ich noch mit schreiben wollte ist, das man bei Rudi bei der Atmung auch ab und an mal ein knacken hören kann.
    Es ist auch nicht immer wie beim niesen.
    Nun konnten wir ja auch gut beobachten, wann es eben mal ist mit dem "Niesen" und wenn ich gut davor war habe ich auch die Tage aufgeschrieben.
    Eigentlich kann man nun auch sagen, es ist durgehend das ganze Jahr über so.


    Am liebsten würde ich ihn mal in solchen Situationen filmen und es Euch vorführen....
    Heute morgen war z.B. wieder nichts mit niesen und nebenbei singt er dann auch noch seine "OPER", die Geschichte von LALAlaaaaaaa. Er würde sich aber auch so verhalten, wenn er niest.

    Soll es nun so sein, das er sich führ IMMER mit diesen Niesen so verhält???
    Die gewissen Zeiten habe ich auch gut abgepaßt, indem ich gleich nach dem niesen auch schnell zum Tierarzt gefahren bin, aber viel hat es auch dann nicht gebracht. Entweder man konnte etwas noch sehen oder es war wieder alles "normal"
    Man ist doch sehr angespannt, wenn man unter diesen Umständen zum Tiearzt fährt. Erst einmal ist der Ablauf führ in überhaupt nicht witzig, das gewisse fangen ( dann beißt er auch ger ordentlich zu, aber nur dann )
    dort hin und wieder unter Umständen aus der Tranzportkiste wieder raus.
    Manchmal dachte ich dann, wenn ich nachher wieder mit ihm zuhause bin dann habe ich ihn "verdorben" und er wird jetzt nur noch wild sein und beißen. Aber zum Glück hat er es bis jetzt ganz gut mitgemacht.

    Der Strolch hat mal nebenbei in den letzten Tagen gelernt, das er auch in den Käfig freiwillig gehen muß, auch wenn er es eigentlich "überhaupt nicht möchte." Hätte ich nicht gedacht, das ich auch das mal schaffe, man hat ja doch auch den gewissen Respekt, wenn er mich dann anknurrt. Wollte er mir vielleicht zeigen, wer er ist?????
    Nun brauche ich nicht mehr warten und ich kann auch den Tagesablauf besser planen. :)

    Gruß Kleiner Zwerg
     
  13. #11 Kleiner Zwerg, 18. Februar 2005
    Kleiner Zwerg

    Kleiner Zwerg Guest

    Rudi der kleine Nieser hier einmal auf ein paar Fotos......

    Hallo!

    Hier also kann man unseren Nieser einmal einweig auf den Foto's betrachten.
    Sieht er krank aus????

    Falls ich mal was schnelles noch finde, werde ich Euch berichten.

    Schreibt mir doch bitte weiter, Gruß kl. Zwerg
     

    Anhänge:

Thema: Blaustirnamzone mit niesen.......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirn amazone feift manchmal beim atmen was nun

Die Seite wird geladen...

Blaustirnamzone mit niesen....... - Ähnliche Themen

  1. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  2. Niesen?

    Niesen?: Hallo liebe Leute, Ich bin neu hier im Forum lese aber schon seit längerem immer mal wieder mit. Nun habe ich Sorge um unseren Kanarien Hahn. In...
  3. Was ist los mit meinem Wellensittich ???

    Was ist los mit meinem Wellensittich ???: Hallo miteinander, ich habe seit 3 Tagen mein neues Wellensittich Paar (Hahn+Henne). Kurz ein paar Verhaltensmuster die sie bei meiner Ankunft...
  4. Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung

    Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung: Hallo zusammen, Eine meiner Gouldamadinen-Hennen niest permanent und seit ein paar Tagen ist auch ein Augenlid geschwollen. Vor einigen Tagen war...
  5. Kanarienvogel niest schon wieder

    Kanarienvogel niest schon wieder: Hallo erstmal an alle. Seit ein paar Tagen niesen meine Kanarienvögel schon wieder, ich glaube aber mehr die Henne. Sie wurden aber erst vor ca 1...