Blinder Graupapagei

Diskutiere Blinder Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Evelyn, wenn er so gern warme Banane nimmt, dann misch ihm doch mal pulverisierte/aufgelöste Pellets unter zerdrückte warme Banane - aber...

  1. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Evelyn,

    wenn er so gern warme Banane nimmt, dann misch ihm doch mal pulverisierte/aufgelöste Pellets unter zerdrückte warme Banane - aber nicht gleich so viele, erst mal nur einen oder zwei - wenn er das mag, langsam steigern. Vielleicht klappt es ja.

    Die Bilder von ihm sind erschreckend - da kommen mir die Tränen. Aber bitte sei optimistisch und zweifle nicht daran, dass ihm die Medikamente helfen werden und er es schafft. Gib ihn auch in Gedanken nicht auf, auch wenn es derzeit noch so hoffnungslos aussieht. Mach ihm Mut und vermittle ihm etwas von deiner Kraft, damit er durchhält. Deine Gefühle und Ausstrahlung spüren Tiere sehr genau und auch die Psyche spielt eine wichtige Rolle bei jedem Heilungsprozess.

    Ans Einschläfern würde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht denken. Er bekommt Medikamente, die ihm die Schmerzen nehmen und dein TA und du, ihr werdet wissen und erkennen, wenn eine Behandlung keinen Sinn mehr macht.

    Danke dir für die schönen Bilder in deinem letzten Beitrag! Da geht einem das Herz auf! :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Evelyn,
    wenn Du bei den angegebenen Stellen Dr. Harrison bestellst, dann bestelle Dir "Recovery"- Brei. Dieser ist speziell für u.a. kranke Papageien. Dort kannst Du auch gut Banane untermischen. Der Brei an sich wird aber auch gut angenommen, und enthält alles was ein krankes Tier benötigt. Mit ein- oder zwei Pellets wirst Du ihn nicht über Wasser halten können.
    Gruß Gudi
     
  4. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Evelyn - zu dem Kratzen in den Nasenlöchern :
    Vielleicht ist das schon eine Angewohnheit geworden. Wahrscheinlich ist das aber der verzweifelte Versuch, sich Luft zu verschaffen.
    Vielleicht kann der TA morgen die Krallen rund feilen, so daß er sich nicht mit den spitzen Krallen verletzen kann.
    Frage den TA doch mal, ob es jetzt schon Sinn machen würde zu inhallieren.

    Zum Futter :
    Es gibt doch Erdnüsse (Ültje) und andere Nüsse ohne Salz und Gewürze in den Supermärkten.
    Sowas kann man durch den Mixer jagen und mit Banane mischen.
    Honig (noch besser Propolis) hat eine reinigende Wirkung.
    Joghurt oder Actimel enthalten Laktos, die Kiri jetzt ganz gut brauchen kann.
    Du kannst einen Futterbrei mit Obst, Gemüse, Nüssen, Honig und Joghurt anrühren und verfüttern.
    Kiri darf jetzt nicht an Gewicht verlieren.
    Toi toi toi für morgen !

    PS.: Deine AV sieht toll aus !
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hat er dann nicht Probleme, sich auf der Stange zu halten?
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das ist ja niedlich!:freude:

    Kommen die öfters vorbei oder hat sie tatsächlich Kiris Rufen/ Plaudern angelockt?

    PS
    Von einer Unsicheren beim Thema Vogelfangen:
    Wie bekommst du Kiri da wieder raus zum nächsten Ta-Besuch?
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Stephanie, ich meine ja nicht, daß die Krallen gekürzt werden sollen, sondern nur die Spitzen abgerundet. Das dürfte Kiri nicht beim Festhalten behindern.
     
  8. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    In meinem Beitrag (#61) hatte ich geschrieben "wenn er so gern warme Banane nimmt, dann misch ihm doch mal pulverisierte/aufgelöste Pellets unter zerdrückte warme Banane - aber nicht gleich so viele, erst mal nur einen oder zwei - wenn er das mag, langsam steigern. Vielleicht klappt es ja"

    Damit war eine Gewöhnung an das Pellet-Futter gemeint und selbstverständlich nicht, dass Kiri nur 1-2 Pellets als Futterration haben soll.
    Das hast du sicher falsch verstanden.
     
  9. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Dorit,
    Nein, nicht falsch verstanden, nur richtig gelesen.:zwinker:
    Nach wie vor halte ich eine Futterumstellung egal ob mit ein, zwei oder fünf Pellets für kontraproduktiv und einfach für " zu wenig" für so ein krankes Tier. Was er braucht sind Kohlenhydrate und Energie.
    Evelyn: er kann auch gekochte Nudeln, Kartoffeln und Reis bekommen ( natürlich ohne Salz). Egal was er nimmt, Hauptsache er futtert und nimmt nun nicht auch noch ab.
    Gruß Gudi
     
  10. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, GUDI-

    und Bananenbreichen, sowie Hipp-Babygläschen bis 4. Monat.

    Wer als Mensch jemals derartige Entzündungsprozesse im Nasen/Ohrenbereich durchgemacht hat-
    mag ahnen, was dieses Tier aushält-

    Ich drück die Daumen- dieses Tier ist mehr schon, als ein Phänomen- STARK

    barbara
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    das ist doch gut..konntest du aufzuchtfutter fur papageien bekommen? kaytee, hagen?? und dann erstmal banane mehr mit ein wenig aufzuchtsfutter (das mit warmen wasser gemischt bis es wie kartoffelpurée ist) .
    Wenn er es gut frisst, dann mehr aufuchtspatée. Wenn er diese mischung frisst (warm) dann kannst du das mit susskartoffeln (gekocht) mischen, mohren (gekocht), probiotiques, rotespalmol dazu tun und alles mogliche das gut fur ihn ist)
    Mit solcher methode habe ich vot jahren ein kakadu aufgepappelt.

    Etwas mehr nahrhaftes als aufzuchtbrei gibt es nicht. es ware wirklcih gut fur ihn.


    Ps
    ich habe zu spat gesehen das andere auch daran gedacht haben,,sorry..
     
  12. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Guten Morgen,
    schönes Engagement, toll, wie viel Mühe Ihr Euch gebt!!!
    Beim Lesen und dadurch, dass es hier gerade leicht regnet, fällt mir ein: Vielleicht tut Kiri eine vorsichtig angebotene Dusche (Blumenspritze) gut, zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, sofern er überhaupt duschen mag/kann/darf und das nicht kontraproduktiv ist?

    Die Mönchssittiche im Garten sind cool, das ist bestimmt schön laut :).
     
  13. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Evelyn,
    wie gehts denn Kiri heute?
    Was sagt der TA heute?
    Mir tut der arme Kerl so leid :traurig:
     
  14. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo lady-li,

    vielen Dank für Deinen Tipp. Das habe ich gestern schon versucht, ihm unter den Brei zermalene Pellets und Nüsse zu mischen. Leider verweigert er dann die Aufnahme der Banane, er mag sie wohl nur pur.

    Heute morgen war der totale Aufstand hier. Kiri hat sich die Seele aus dem Leib gepfiffen und zwar diese schrillen, panischen Pfiffe. Die Futterschüssel mit frischem Obst/Gemüse hat er ignoriert, aber eine Scheibe Banane gefuttert und sofort wieder panisch weiter gepfiffen.

    Um 10.00 Uhr mußten wir ihn dann einfangen und es ging zum Tierarzt. Da berichte ich dann gleich noch.

    LG,
    Evelyn

     
  15. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Cheenook,

    ja, ich weiß und ich bin auch momentan ziemlich verzweifelt, weil der seit dem Tierarztbesuch nur mehr panisch ist und gar nichts mehr frißt. Ich habe bis das Dr. Harrison eintrifft beim TA noch eine Tüte Psittacus, Alta Energia gekauft.

    LG,
    Evelyn
     
  16. #75 EveM, 5. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2011
    EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Stephanie,

    ja, ich sehe täglich Schwärme in der Nachbarschaft. Sie sind gerade da, wo es reife Früchte und Palmnüsse gibt. Gestern waren sie aber besonders lange auf meinem Baum, haben sich geputzt und auch gefressen. Da der Baum leer ist, müssen sie wohl etwas mitgebracht haben. Guck mal, auf dem einen Foto, sieht man, wie der Sittich im Hintergrund eine - glaube ich - Kaktusfrucht verspeist.

    Wie wir Kiri einfangen? Geht bei ihm/ihr leicht, da sie nichts sieht. Wir öffnen die Käfigtüre, warten mit den Handschuhhänden bis sie uns den Rücken zudreht und dann wird sie von hinten schnell gepackt. Dann legen wir sie auf den Tisch auf ein Handtuch, wickeln sie darin ein, eine Handschuhhand fixiert sie noch unter dem Handtuch und dann wird sie *schniff* gequält.

    LG,
    Evelyn

     
  17. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Blondie,

    ich finde das ganz toll, daß Ihr alle so an Kiris Schicksal teilhabt. Vielen Dank auch nochmals an alle, die mir hilfreiche und gute Tipps und Ratschläge gegeben haben.

    Wie ich schon vorhin berichtete, war Kiri heute früh schon recht panisch. Sie hat nur schrill gepfiffen und die Flügel waren in Abflughaltung. Das Schreien konnte ich lediglich kurz unterbinden, als ich ihr eine Scheibe warme Banane durch das Gitter in den Schnabel stecken konnte. Die Schüssel mit frischem Obt/Gemüse hat sie komplett ignoriert. Da wir sie nicht doppelt stressen wollten, habe ich alle Medikamente eingepackt, damit wir das beim Tierarzt in einem machen können. Wir konnten sie dann schließlich wieder in ihren Transportkäfig setzen und ab gings zum Tierarzt. Der Tierarzt war ansich zufrieden, da Kiri viel weniger "Schmodder" in der Nase hatte. Lediglich aus einem Nasenloch hat er ein Stück Pilzdreck gezogen und heute kam beim Spülen beider Nasenlöcher nur mehr klare Flüssigkeit raus. Auch aus den Ohren läuft kein Blut mehr. Das eine schlimme Auge zeigt sogar einen Teil von natürlichem gelb, wobei Kiri jedoch beidseitig keine Pupillenreaktion zeigt. Er scheint wohl tatsächlich ausschließlich auf Gehör zu reagieren. Ich poste auch gleich noch ein paar Bilder, sobald sie gemacht sind.

    Der Tierarzt ist zufrieden, weist mich aber darauf hin, daß ich sorgen muß, dass Kiri genug frißt.

    Als wir zu Hause waren dachte ich Kiri ist total ausgehungert und hat Durst, aber leider ist sie jetzt auch noch Stunden nach dem Tierarztbesuch sehr aufgedreht. Kiri klettert nur im Käfig rum, wenn ich mit der Hand ans Gitter gehe, um ihm etwas Banane zuzustecken, knurrt und faucht er und klettert in die andere Richtung. Gestern kam er noch auf Zurufen ans Gitter, hat Kontakt gesucht, auf Pfeifen geantwortet, jetzt faucht er nur noch. Den TA kann ich erst am 17.00 Uhr erreichen, weil ich jetzt auch nicht weiß, ob das ein gutes Zeichen oder ein schlechtes Zeichen ist. Könnte ja sein, daß Kiri jetzt tatsächlich was sieht und uns als fremd erkennt und deswegen knurrt oder aber es liegt an dem täglichen 2 Mal einfangen und behandelt, daß er uns jetzt nur mehr mit etwas Negativem verbindet.

    Seine Freßschüssel habe ich jetzt schon 2 Mal gewechselt, darauf reagiert er gar nicht. Er hat jetzt defintiv seit heute morgen 8.00 Uhr nichts mehr gefressen und getrunken. Wenn es bis heute abend nichts wird, muß ich wohl Zwangsernähren oder 1 Tag warten? Na ich hoffe, daß der TA auch noch gleich was weiß.

    Was die Aspergillose betrifft, so meinte der TA, daß sie noch nicht so fortgeschritten ist. Das würde er daran sehen, daß im Ruhstand, also wenn er ruhig auf der Stange sitzt, beim Atmen das Schwänzchen nicht hoch und runter geht. Ist das so richtig? Mein Spanisch ist ja doch nicht perfekt, so daß ich noch so viele Fragen an den TA hätte, aber dann fehtl es an meinem Wortschatz.

    Jetzt mache ich gleich noch ein paar Fotos, vielleicht seht ihr ja auch schon eine kleine Besserung.

    LG,
    Evelyn

     
  18. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    ................. oh, das mit den Fotos muß ich verschieben, meine Tochter hat die Kamera mitgenommen. Melde mich dann heute abend nochmals!

    Schöne Grüße,
    Evelyn
     
  19. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Evelyn,
    trotz der minimalen Verbesserung,hört sich das doch alles noch sehr dramatisch an.

    Die Panik kommt denke ich kommt vom Einfangen.Der Stress muß erst mal wieder abgebaut.Oh man,da habt ihr echt noch ne Menge Arbeit vor euch.
    Ich denke wichtig ist,das er nun bei Euch ist,keine Schmerzen mehr hat und gut mit allem versorgt wird.

    Was die Aspergillose angeht,kann ich dir leider auch nicht helfen,kenne mich da gar nicht mit aus.

    Drücke weiterhin die Daumen das der kleine Kerl wieder eingermaßen gesund wird.

    Schön das du dich so kümmerst :trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Zum Futter:
    Evelyn, gibst Du Kiri denn noch was von dem gewohnten Futter (also Körner) ?
    Wenn nicht, würde ich die Körner wieder anbieten. Jetzt ist nicht die Zeit für Futterexperimente. Kiri muß fressen, egal was.

    Zum schreien:
    Kiri befindet sich natürlich in einer fatalen Situation - fremder Mensch, fremder Käfig, fremde Umgebung, stressige medizinische Behandlung.
    Ein blinder (und vielleicht auch tauber) Vogel fühlt sich da doppelt hilflos.
    Er weiß ja nicht, daß Du nur Gutes für ihn willst. Und leider hattest Du keine Zeit, sein Vertrauen zu gewinnen.
    Evelyn, versuche doch mal, ob er sich kraulen läßt. Auch bei anfänglichem Geschrei ruhig weiter versuchen (ca. 5 Min. lang). Wenn er sich kraulen läßt, mit ruhiger Stimme auf ihn einreden und rausfinden, wo er es besonders gerne hat.
    So kannst Du eventuell die blöde Verknüpfung "Berührung= Gegriffen werden= Behandlung" durchbrechen.
    Kiri sollte einfach Vertrauen aufbauen können, was in der momentanen Situation verdammt schwer ist.
     
  22. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Eve
    ich würde an seiner Stelle auch nur noch schreien!!! Habe mich sowieso gewundert, dass er so lieb ist. Gibst du ihm das Aufzuchtsfutter per Spritze in den Schnabel? Nimmt er das wenigstens? Erwärmst du diesen Bananenbrei? Sollte doch klappen mit etwas süßem und warmen Brei? Frißt er von seinem alten Futter, oder verweigert er dieses auch? Er muß fressen, sonst sind auch die Medikamente wesentlich stärker in der Wirkung und das ist auch nicht gut für ihn. Außerdem verhungert er dir sonst noch. Kann er dich hören? Oder ist sein Gehör auch heftig angegriffen? Dann dringst du natürlich auch schwerer zu ihm durch. Dann hilft nur Körperkontakt um ihn zu beruhigen. Läßt er das zu? Der fremde Käfig tut sein übriges.
    Das ist alles echt furchtbar.
    Traurige Grüße von
    Marion L.
     
Thema: Blinder Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei

    ,
  2. graupapagei nasenloch

    ,
  3. milbenbefall graupapagei

    ,
  4. graupapagei käfig,
  5. graupapagei im Schwarm,
  6. blinder graupapagei,
  7. graupapagei käfig reinigen,
  8. graupapagei zu lange krallen,
  9. dicker graupapagei,
  10. papagei großes nasenloch,
  11. blinder ara,
  12. blinde papageien,
  13. blinden graupapagei kaufen,
  14. graupapagei kaufen,
  15. manacor lorofutter,
  16. graupapagei sprache,
  17. ursache weiße Kralle beim Graupapagei,
  18. kranker graupapagei,
  19. graupapageien,
  20. graupapagei bilder,
  21. graupapagei sitzstangen,
  22. schnabel kürzen papagei,
  23. Schwarm graupapagei,
  24. graupapagei grosses nasenloch
Die Seite wird geladen...

Blinder Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...