blut in der voliere

Diskutiere blut in der voliere im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, ich habe 2 graue seit mitte oktober sie lassen sich nicht anfassen. heute hatte ich die voliere offen damit sie rauskönnen. taten sie...

  1. #1 bonny & clyde, 10. Dezember 2009
    bonny & clyde

    bonny & clyde Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hurghada
    hallo,

    ich habe 2 graue seit mitte oktober sie lassen sich nicht anfassen.
    heute hatte ich die voliere offen damit sie rauskönnen. taten sie aber nicht.
    einer sass hinten auf dem lieblingsast u der andere wollte auch gerade sich am schnabel dorthin hochziehen, da auf einmal geschrei u gehacke.
    es war schnell u kurz, dann alles vorbei.

    nach einiger zeit flog dann doch einer raus u sass unter der voliere, ich sah plötzlich 2 grosse bluttropfen am boden. und als ich dann hochsah war an der offenen volierentüre auch ganz kleine blutspritzer zu sehen.

    an beiden vöglen kann ich aber keine verletzung äusserlich erkennen. anfassen lassen sie sich nicht. bin in sorge, was das sein könnte,
    denn durchfall müsste man auch erkennen an den federn. alles scheint normal zu sein, doch irgendwoher muss das blut ja kommen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Petra,

    schau dir doch mal genauer den Schnabel/die Spitze und die Füße, die Krallen an. Diese Stellen werden bei Streitereien mit anschließendem schnellen Ausreißen bevorzugt verletzt und bluten auch gerne heftig...
     
  4. #3 bonny & clyde, 10. Dezember 2009
    bonny & clyde

    bonny & clyde Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hurghada
    der schnabel blutet?

    jetzt schlafen sie, wie gefährlich kann das sein? ich hab kein blut mehr jetzt gefunden, also es tropft nix von keinem der beiden.
    meinst du über nacht kann was schlimmes passieren?

    an den füssen hab ich nix gesehen heute schon die krallen u alle zehen angeschaut.
     
  5. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wenn nichts mehr blutet ist doch schon mal gut!

    Wenn der Schnabel blutet musst du gucken ob es eine große Wunde ist oder nciht. Gib doch mal in die Scuhfunktion ein. Da gibt es viele Themen zum abgebrochem Schnabel.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Petra,

    habe ich das jetzt richtig verstanden, dass der Schnabel geblutet hat?
    Wenn jetzt nichts mehr blutet, musst du dir keine Sorgen weiter machen. Das sieht oft heftiger aus, als es ist... Ist halt gut durchblutet...
    Aber bitte weiter beobachten.
    Besorge dir doch mal vorsorglich für spätere Fälle ein blutstillendes Mittel, wie z.B. Clauden Watte. :zwinker:
    Ich drücke die Daumen, dass alles von selbst wieder i.O. kommt.

    Sollte es der Schnabel gewesen sein, also die Schnabelspitze, könnte dein Schätzchen eventuell Probleme beim Futtern haben. Z.B. säurehaltiges Obst wie Mandarine etc. wird brennen. :zwinker:
     
  7. #6 bonny & clyde, 10. Dezember 2009
    bonny & clyde

    bonny & clyde Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hurghada
    nein, ich habe mich wohl falsch ausgedrückt.
    meine frage war "der schnabel blutet?" (weil ich nicht wusste, das der schnabel bluten kann).

    habe gerade nochmal nachgesehen, ich sehe nichts am schnabel. sie schlafen jetzt beide. aber morgen werde ich nochmal nachsehen.

    ich hoffe auch, das alles wieder i.o. ist. denn gefressen haben heute abend beide noch normal.

    ja ich werde mir mal so eine watte besorgen u auch gleich eine ritterrüstung für mich, falls ich die beiden mal verarzten müsste:)

    ich habe gesehen, das einer sehr lange spitze krallen hat. soll ich die schneiden? angst habe ich nicht dafür, schneide immer auch krallen meiner chihuahuas. aber das anfassen u halten werden sie nicht mögen u ich kann dann wohl wieder von vorne beginnen mit meiner wochenlangen tägl. arbeit damit sie vertrauen zu mir haben.
     
  8. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Petra,

    vor einiger Zeit sah ich auch mal bei Pitti und Kira ca. 10 Bluttropfen in der Voliere. Beide hatten sich aber nicht gebissen, sie waren nur erschrocken und sind ganz kurz in der Voliere rumgeflattert. Ich war daraufhin auch fürchterlich erschrocken, konnte aber äußerlich bei keinem der Beiden eine Wunde erkennen. Ich hätte gar nicht gewußt, welchen ich zum Tierarzt hätte schleppen sollen. Weder Kira noch Pitti schienen irgendwie beeinträchtigt. Möglicherweise hatte sich einer der Beiden nur eine größere gerade neu herauswachsende Feder abgebrochen. Vielleicht könnte soetwas auch eine Ursache für das Blut in Deiner Voliere sein.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Petra
    besser als Krallenschneiden wäre wenn du natürliche Äste anbietest an denen sich die Krallen abwetzen. Nussholz ist dafür gut geeignet.. Die Äste sollten aber so stark sein das der Ast vom Fuß nicht umschlossen werden kann.
     
  11. #9 bonny & clyde, 11. Dezember 2009
    bonny & clyde

    bonny & clyde Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hurghada
    ich habe einen ganz dicken ast quer durch die voliere, den umschliessen sie nicht, der ist ca 8cm im durchmesser.

    auf dem sie am liebsten sitzen ist so ein javaholz-gekaufter den man anschrauben muss. umschliessen sie aber.

    wenn sie zum futter wollen oder sich sonstwie bewegen müssen sie aber immer über den dicken laufen.

    habe heute morgen nochmal genau nachgesehen, ich kann keine verletzung erkennen bei keinem der beiden. da die federn eh alle leider gestutzt sind, könnte es vielleicht daher kommen, dass eine rauswachsen wollte u die durch den kiel irgendwie blutete? oder wirklich eine abgebrochen, aber gefunden hab ich keine in der voliere.
     
Thema:

blut in der voliere

Die Seite wird geladen...

blut in der voliere - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...