Blutig gebissen

Diskutiere Blutig gebissen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, einer unserer Geier, Willi, hat vorhin einen anderen, Moritz, so heftig ins Bein gebissen, dass er anfing zu bluten. Wir haben den...

  1. #1 Nadine+Bastian, 21. April 2003
    Nadine+Bastian

    Nadine+Bastian Guest

    Hallo,

    einer unserer Geier, Willi, hat vorhin einen anderen, Moritz, so heftig ins Bein gebissen, dass er anfing zu bluten. Wir haben den Verletzten dann eingefangen und uns die Wunde mal angesehen. Mittlerweile hat die Blutung allerdings aufgehört und es ist auch noch alles "dran". Wäre es besser so schnell wie möglich einen Tierarzt aufzusuchen, oder müssen wir uns keine großen Sorgen machen?

    Wären für einen schnellen Rat dankbar.

    Nadine und Bastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Gut ist schon einmal, das die Blutung aufgehört hat.
    leider ist es fats unmöglich, aus der Ferne zu beurteilen, ob ein Tierarztbesuch notwendig erscheint oder nicht. Neben einem eventuell Blutverlust hängt das auch von der Tiefe der Wunde ab, ob da noch behandelt werden muß.
    In aller Regel sind die Selbstheilungskräfte der Vögel sehr groß: Krallen- und beinverletzungen sind die häufigsten Verletzungen, die ich in meiner Vogelhalter"laufbahn" erlebt habe: mit einer Ausnahme habe ich nie den Tierarzt aufgesucht und selbst der Verlust einer Kralle wurde ohne tierärztliche Behandlung gut überstanden.
    Das soll jetzt keinesfalls Vorbild sein, doch nach Eurer kurzen Schilderung würde ich den Vogel erstmal nur genau beobachten:
    gut ist es, ihn in einen kleinen Käfig zu separieren, damit er mehr Ruhe hat und das Bein schonen kann.
    falls er Breinahrung, Kochfutter oder keimfutter akzeptiert könnt ihr ihm dieses mit einem Vitaminspräparat und etwas Traubenzucker geben.
    Unbedingt ist darauf zu achten, ob es eine Entzündung geben könnte: sind Anzeichen dafür zu finden, muß sofort der TA aufgesucht werden.
    Drücke Moritz fest die Daumen!
     
  4. #3 Nadine+Bastian, 21. April 2003
    Nadine+Bastian

    Nadine+Bastian Guest

    Hallo Rüdiger,

    erstmal schönen Dank für die schnelle Antwort.

    Wir haben Moritz jetzt mit einem kleineren Käfig in ein anderes Zimmer gebracht. Im gleichen Zimmer mit den anderen hätte er keine Ruhe gehabt, weil sie sofort zu seinem Käfig kamen und einer auch schon wieder nach ihm hackte.
    Soweit wir es erkennen konnten scheint die Wunde nicht sonderlich tief zu sein. Aber wir sind natürlich keine Ärtze und es ist nur eine Vermutung. Wir werden ihn jetzt ein paar Tage in "Quarantäne" lassen und beobachten.

    Nochmals danke und noch einen schönen Feiertag.
     
Thema:

Blutig gebissen

Die Seite wird geladen...

Blutig gebissen - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Taube von Marder gebissen

    Taube von Marder gebissen: Hallo! Vor 4Tagen ist ein Marder in meinen Schlag gekommen. Zum glück habe ich es früh genug bemerkt und nur eine Taube wurde getötet. Eine...
  3. Taube von Marder gebissen

    Taube von Marder gebissen: Hallo! Vor 4Tagen ist ein Marder in meinen Schlag gekommen. Zum glück habe ich es früh genug bemerkt und nur eine Taube wurde getötet. Eine...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Blutiges Ei bei Mönchi-Henne

    Blutiges Ei bei Mönchi-Henne: Ihr Lieben, einige haben ja mitbekommen, dass vor einigen Monaten die kleine Laura als Partnerin für meinen alten und behinderten Mönchi-Hahn...