Blutige / tödliche Kämpfe bei Wellis?

Diskutiere Blutige / tödliche Kämpfe bei Wellis? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, mich beschäftigt zur Zeit die Frage, ob Ihr schon einmal erlebt habt, dass Wellis sich ernsthaft verletzen oder gar töten. Ich...

  1. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo Ihr Lieben,
    mich beschäftigt zur Zeit die Frage, ob Ihr schon einmal erlebt habt, dass Wellis sich ernsthaft verletzen oder gar töten.
    Ich fänd´s super, wenn Ihr Eure Erfahrungen dazu schreiben würdet. :prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fantasygirl, 15. Februar 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Bei meinen beiden geht es zwar manchmal ganz schön rabiat zu und es sieht in meinen Augen heftig aus, aber wirklich etwas passiert ist dabei noch nicht. *drei mal auf Holz geklopft*
     
  4. #3 Andrea 62, 15. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Anja,
    was Blindfisch hier in dem geschlossenen Thema als 4. Möglichkeit schreibt http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=130760&page=14 Post #140
    habe ich zwar noch nicht selbst erlebt, aber der Züchter meiner Vögel hat es mir genauso erzählt. Eine Henne hat ihre halbflüggen Jungen blutig gehackt und getötet. Ich frage mich aber, ob das alles in der Natur auch so vorkommt um mal kurz auf den angegebenen Link einzugehen. Wer belegt uns das? Vorallem die eigenen Jungen zu töten, nur um neu zu brüten, macht bei den kargen Bedingungen in Natur ja wohl keinen Sinn. Es sei denn, die Kücken sind krank, dann werden sie evtl. nicht mehr gefüttert und auch aus dem Nest geworfen.
    In Gefangenschaft aber sind die Gegebenheiten ganz andere und es kommt bestimmt so vor, Punkt 1-3 denke ich vorallem aus Platzmangel bzw. beschränkte Nistmöglichkeiten, der/die Unterlegene hat keine Möglichkeit zu flüchten. Punkt 4 wegen zu gutem Nahrungsangebot- neue Eiablage?, der Züchter hatte auch keine richtige Erklärung dafür, zumal es nur bei einer einzigen Henne passierte.
    Konkrete Beispiele über blutige Kämpfe unter Altvögeln kann ich Dir aber (zum Glück ;)) auch nicht liefern.
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte einmal eine Dreier-Konstellation. Zwei Jungs ein Mädel. Das ging ganz lang gut, bis eines Tages die Hähne nur noch am streiten waren und der größere der beiden den kleineren blutig gehackt hatte. Wir mußten sie dann trennen und irgendwann ging es wieder. Da ging es wirklich um Leben und Tod, war echt schlimm.
     
  6. tweetysly

    tweetysly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenselbold
    ja, leider hatte ich mal sonen Fall, ist schon 15 Jahre her, ich hatte zu der Zeit 4 Wellis die sich super vertragen haben. Abends bin ich ausgeritten..und was hüpft vor mir rum, konnte net wegfliegen (war nur Erschöpfung oder Kälte)..ein Wellimädchen, hops vom Pferd und eingefangen, untern Pulli gesteckt (wer hat schon bei nem Ausritt ein Kästchen dabei ? ) und in Stall zurück, Pferd abgestellt und ein Kästchen besorgt, Welli rein, Pferd ins Bett und heim..
    und jetzt, wohin mit der kleinen, hatte nur den einen Käfig in dem die andren saßen, also hab ich sie dazugesetzt, Platz war genug und um Krankheiten hab ich mir damals ehrlich keine Gedanken gemacht (heut wäre ich vorsichtiger)
    die kleine gleich ans Futter, die anderen neugierig zu ihr hin..und sie gleich richtig böse auf sie eingehackt und gekräscht..
    naja, die ham kapiert und sie erstmal in Ruhe gelassen...
    irgendwann bin ich dann schlafen gegangen und nachts plötzlich ein ganz lautes Welligepiepse, richtig durchdringend, hatte ich noch nie vorher gehört, raus..und was seh ich..die gefundene war dabei meinen kleinen gelben Hahn zu lynchen, hab sie sofort rausgeholt, in die Pappschachtel..und meinen kleinen gelben angeguckt...schock, der ganze kopf war voller Blut, konnte aber die Wunde so net sehen..also vorsichtig mit warmen Wasser abgewaschen..dann der Riesenschock..sie hatte im ein Auge so sehr verletzt dass ich nachts noch zum TA wollte..aber keine chance, keinen erreicht der bereit war wegen einem Welli nachts was zu tun..kommen Sie morgen in die sprechstunde....das hört schon auf zu bluten...
    ja es hörte auf zu bluten, als mein kleiner 3 stunden später tot war...
    ich war sauer, sauer auf mich, weil ich die neue einfach dazu gesetzt hatte..hatte aber mit sowas absolut nicht gerechnet..
    auch sauer auf den findling, hatte noch nie sonen bösen welli gesehen,
    am nächsten tag hab ich erstmal nen 2ten Käfig ausgeliehen, danach das Mädel bei Reiterfreunden untergebracht, ich wollte sie nicht mehr bei mir haben, konnte sie nicht angucken ohne den toten nicki vor mir zu sehen..
    auch ging es mit ihr nicht gut, als sie bei den andren leuten gesellschaft (hatten extra nen 2ten welli angeschafft nach 2 Wochen) bekam...den hat sie auch nur vermöbelt, richtig böse vom ersten moment an, also nahm ich den Freunden den neuen Welli, kaufte noch einen dazu, und die Wellidame durfte ihre restlichen jahre allein verbringen,
    heute hab ich 4 Wellis die sich super vertragen, kraulen, füttern, wo einer hinfliegt, folgen die anderen 3 sofort, klar, die fetzen und streiten sich auch, schubsen sich von den stangen, aber nie böse, einfach nur lustig zu zusehen.
    Hoffe, dass ich sowas nie mehr erleben muß...
     
  7. #6 purzelflatterer, 15. Februar 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Oh Tweetsy, da sind mir ja direkt die Tränen in die Augen gestiegen. Was für eine schlimme Geschichte. Das tut mir sooo leid!

    Ich kann zum Glück nur von "normalen" Streitereien berichten, also mal von der Stange getreten oder durch den Käfig gejagt, aber bisher ohne jede Verletzung, bis auf meine Nerven, wenn ich aufgrund von dem Radau nachts hochschreckte, oder aus einem anderen Zimmer angefegt kam.

    Ich klopfe 3x auf Holz in der Hoffnung, das ich sowas auch nie erleben muß!

    Beste Grüsse
    Nicole
     
  8. tweetysly

    tweetysly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenselbold
    ja, ich wünsche niemandem sowas, ich vermute auch , dass jemand dieses Tier einfach fliegen lassen hat, eventuell sogar ein Züchter weil er seine andren vögel gesund behalten wollte,
    glaube aber auch, das solche Tiere die absolute Ausnahme sind, habe sowas danach nie wieder gehört oder erlebt, auch sind in den vielen Jahren einige Wellis bei mir gewesen, oft hatte ich auch welche in Pflege, aber sowas kam nie wieder vor, und so soll es auch bleiben..
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. carinam

    carinam Putzfrau der wellivilla

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bei mir in der Volli finden solch Hahnenkämpfe auch manchmal statt!
    Und es geht immer nur um Klara.....:)
    3 Hähne wollen ihre Liebe!
    Sherlock hat dadurch auch schon einen blutigen Flägel davon getragen!
     
  11. Yu

    Yu gut zu vögeln

    Dabei seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67822
    ich hatte vor etwa einem Jahr auch mal nen Fall, was zur Folge hatte, dass ich einen Streithahn abgeben musste.
    Denn seltsamer Weise schreiben die Leute immer davon, dass die Hennen die Zicken sind, aber bei mir war es genau anders. Auch bei mir haben sich zwei Hähne um eine Henne gekloppt. Und mir wurde damals gesagt, dadurch dass sie in Brutlaune ist, dass es die Hähne noch weiter gegeneinander aufbringt.
    Der Kampf sah immer so aus, dass sie mit einem Hahn geturtelt hat und der andere dem dann auf den Rücken gesprungen ist. Zweimal haben sind die beiden als keifender, hackender Federball zu Boden gegangen. Dann hatte ich die Henne mit ihrem alten Hahn abgegeben (Die beiden waren etwa 7 Jahre alt und der Jüngling, der sich eingemischt hat, war ein Jahr). Von den neuen Besitzern wurde mir erzählt, dass sie nicht in den Käfig greifen konnten wenn die Henne drin saß. Der Hahn ging sofort auf die Hand los ... Ich muss sagen so einen Besitzinstinkt habe ich bei Wellis nicht wieder erlebt. Mein restlicher Schwarm ist so eingestellt, dass jeder jede Woche jemand anderes hat ... aber die beiden waren echt unzertrennlich.
     
Thema: Blutige / tödliche Kämpfe bei Wellis?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich blutige kämpfe

    ,
  2. wellensittich kämpfen

    ,
  3. wellensittiche kämpfen

    ,
  4. kampf wellensittich,
  5. Blutige wellensittiche kämpfen was Tun,
  6. wellensittich blutige kämfe um brut,
  7. sind kämpfe unter wellensittich hennen tödlich ,
  8. wellensittich augenverletzung nach kampf
Die Seite wird geladen...

Blutige / tödliche Kämpfe bei Wellis? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...