Blutiges Auge

Diskutiere Blutiges Auge im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, bin noch total unter Schock: ich bin heute abend später als sonst nach Hause gekommen (es war kurz nach 20 Uhr) und als ich...

  1. #1 SanniFee, 22.07.2010
    SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo zusammen,

    bin noch total unter Schock:

    ich bin heute abend später als sonst nach Hause gekommen (es war kurz nach 20 Uhr) und als ich meine Bande begrüße, sehe ich dass das linke Auge von Miss Moneypenny ganz blutverkrustet und geschwollen ist - der Augapfel ist nicht zu sehen 8o:traurig:

    Ich habe dann sofort das Telefon genommen und Dr. P. in LEV angerufen (er hat Donnerstags Sprechstunde bis 20 Uhr) und gehofft, dass irgendeine Notfallnummer durchgegeben wird - war ja mittlerweile schon weit nach 20 Uhr. Zum Glück hat noch die Sprechstundenhilfe mein Gespräch angenommen. Leider waren schon alle Ärzte weg, aber sie fragte sofort, ob das Auge noch blutet, was ich verneinte. Auch sonst macht Miss M. einen sehr ruhigen (aber nicht apatischen) Eindruck: sie klettert und kuschelt und beim Fangen (ich musste mir ja das Auge mal genau ansehen) ist sie mir sogar zweimal entwischt und flog quer durchs Wohnzimmer.

    Irgendwie hat mich ihr Verhalten dann auch beruhigt und so hab ich mit der Sprechstundenhilfe dann vereinbart, dass ich die Kleine morgen früh in der Praxis abgeben kann und sie dann abends wieder abhole.

    Mann, mann, mann - ich bin noch voll durch den Wind und hoffe, dass sie die Nacht gut übersteht und nichts schlimmeres bis morgen früh passiert. :(

    Ich könnt so heulen: die arme Kleine.... :heul::heul::heul:

    PS: ich überlege auch die ganze Zeit, ob ich nicht doch in einer Tierklinik anrufe und speziell nach einem vkTA frage und da noch heute Abend hinfahre....aber zur Zeit ist sie so ruhig....ach, ich weiß nicht was ich machen soll. :+screams::?
     
  2. #2 ginacaecilia, 22.07.2010
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    33106 Paderborn
    oh sanni, du - oder eher sie - was ein mist. ich drücke kräftig die daumen, vielleicht sieht es schlimmer aus , als es ist. ich hoffe es
     
  3. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Oh je...

    ich drück mal die Daumen, dass es nichts schlimmes ist....
     
  4. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Hallo Susanne,

    du bist bestimmt so spät nicht mehr online - aber trotzdem: Du Arme und die arme kleine Maus. Ich kann verstehen, wie du dich fühlst.

    Ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass die Nacht gut verläuft und nichts weiter passiert. Aber normalerweise schlafen sie ja ruhig und morgen geht es ja früh zum TA.

    Ich vermute mal, dass die Entscheidung richtig war, nicht mehr spät in der Nacht irgendeinen TA aufzusuchen. Das ist bestimmt eine "Kampfwunde", und wenn sie nicht mehr blutet, wird über Nacht auch nichts weiter geschehen. Sie kann sich eigentlich ja auch nicht mehr infizieren, weil sie die Wunde nicht reibt o.ä.

    Wie gesagt, ich denke an dich und die kleine Maus und hoffe, dass morgen schon wieder alles besser aussieht.

    Liebe Grüße
    Ute
     
  5. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.686
    Zustimmungen:
    1.967
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Susanne,
    ich drücke ebenfalls die Daumen, dass es nicht weiter schlimm ist.
    Sicher haben sie gezofft und vielleicht ist nur das Lid verletzt - das schwillt dann auch stark an.

    Ich hoffe, du hast dann positive Nachrichten für uns.
     
  6. #6 SanniFee, 23.07.2010
    SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo zusammen,

    komme gerade vom TA - die gute Nachricht: der Augapfel ist noch da und scheint auch unverletzt!!!!

    Die weniger gute Nachricht: das untere Lid ist gespalten und wenn sich die beiden "Enden" nicht komplett zusammenfügen, dann muss der überstehende Teil entfernt werden, da er sonst abtrocknet und immer das Auge reizen würde.

    Ich habe nun Augensalbe bekommen, die ich dreimal täglich auftragen muss und zusätzlich einmal am Tag bekommt sie eine Lösung zur Schmerzlinderung + Antibiotikum intra-schnabulös verabreicht.

    Am Montag wird das Auge dann kontrolliert und entschieden, ob das Lid gestutzt wird.

    Dank meines sehr verständnisvollen Chefs (er hat selbst zwei Wellis) habe ich den heutigen Tag frei und kann die Kleine ein wenig beobachten und kontrollieren. Montag fahre ich dann wieder früh zum TA und gebe die Kleine dort ab und abends kann ich sie dann wieder abholen.

    Ich bin so erleichtert, dass sie bis jetzt alles so gut überstanden hat und ich hoffe, dass es ihr eine Lehre sein wird - denn Madame ist die Mega-Zicke und immer in vorderster Front, wenn's gezanke gibt.

    Danke für die vielen lieben Worte und ich werde weiter berichten, wie sich das Auge macht. :grin2:
     
  7. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Guten Morgen Susanne,

    da bin ich ja froh, dass du so schnell berichtest, und dass ihr die Nacht gut überstanden habt. War doch richtig zu warten und heute zu einem "vernünftigen" vkTA zu gehen.

    Das hört sich an wie bei Mickey vor ein paar Monaten. Erinnerst du dich?
    Da wurde das Lid sofort gestutzt, und es hat sich gut entwickelt. Er hat keine Probleme heute, und es sieht gut aus! Aber vielleicht wächst es bei deiner Maus auch wieder zusammen.
    Wir hatten nur Probleme, dass Mickey immer an Ästen etc. gerieben hat. Es juckte wohl. Wir hatten Angst, dass die Wunde dadurch wieder aufreißt und haben alle Äste gegen wirklich "glatte" Äste ohne "Nasen" etc. ausgetauscht.


    Da hast du ja einen netten Chef. Und nun viel Stress mit Fangen usw. Aber du kannst das ja ganz gut, nicht wahr?

    Die kleinen Rabauken machen aber auch immer Zoff !!!
    Mickey hat heute morgen auch nach Monaten der Ruhe mal wieder eine blutige Kralle. Seitdem sie den neuen großen Käfig haben war lange Zeit kein Gezanke mehr, aber heute in der Früh muss es wohl Ärger gegeben haben.
    Es blutet aber nicht mehr, und wir beobachten weiter. Nicht, dass sich etwas entzündet.

    Berichte weiter - und dir ein schönes Wochenende - trotzdem!

    Liebe Grüße
    Ute
     
  8. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Gut, dass es nicht so schlimm ist. Schau doch mal bitte drauf, ob die Augensalbe Cortison beinhaltet. Das könnte sonst gefährlich für die Kleine werden.

    Hattest du nicht die Spermüllies?
     
  9. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.686
    Zustimmungen:
    1.967
    Ort:
    Mittelfranken
    Da hat die kleine Zicke aber Glück gehabt
    Ich glaube allerdings nicht, dass sie daraus etwas gelernt hat :nene: - Sperlinge vergessen so etwas recht schnell.

    Die Daumen sind für Madame gedrückt :zustimm:
     
  10. #10 SanniFee, 23.07.2010
    SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo Elmo,

    hab gerade nachgeschaut: kein Cortison! nur Ofloxacin, Paraffin, Wollwachs und Vaseline.

    Miss Moneypenny ist eine der Sperrmüllis... Ich habe dem TA auch erstmal kurz die Geschichte von ihr erzählt, da sie ja noch immer sehr zerrupft aussieht. Die konnten das auch nicht fassen, dass Menschen sowas tun.

    @Ute: an deinen Mickey musste ich auch die ganze Zeit denken und insgeheim habe ich auch gehofft, dass Miss M. etwas ähnliches hat. Ist schon schlimm, aber zumindest heilbar, wie Mickey ja beweist.

    So und um den Tag vollends zu nutzen, schnapp ich mir jetzt Paulchen, denn der muss dringend zum Schnabelstutzen. Das mache ich aber hier in ME beim "normalen" TA. Dann sind alles erstmal wieder komplett versorgt und hoffentlich auch wieder glücklich!
     
  11. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Da bist du uns noch den Bericht, wie es mit ihnen weiterging schuldig :D
     
  12. #12 SanniFee, 23.07.2010
    SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    So, Paulchen ist jetzt auch wieder gut versorgt - Schnabel ist wieder schön kurz und grade.

    Auf dem Weg zum TA ist er immer ganz munter und quatscht die ganze Zeit - beim TA ist dann Stille....kein Mucks - bei der Behandlung ist er dann ganz cool, hält schön still und am Ende "bedankt" er sich dann immer noch mit einem kleinem "Gemecker". Der Rückweg ist dann wieder voll gequatscht und sobald ich die Wohnung bestrete ist dann kein Halten mehr: er springt mir fast von selbst in die Hand und will sooooofort zurück in die Voli :+knirsch:.

    Miss M. ist auch ganz munter: frisst, trinkt und ich glaube auch, dass sie das linke Auge wieder etwas öffnen kann. Ich lass die Bande jetzt erstmal in Ruhe und heute nachmittag, werde ich dann wieder auf "Fang" gehen und dann wird das Auge wieder versorgt. :+streiche

    Jetzt genieße ich erstmal den freien Tag!!! :rockon::+party::dance:
     
  13. #13 Lapingi, 23.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2
    ne ne ne....was liest man da wieder.....aber schön, daß es wohl doch nicht so schlimm war. :zustimm:

    P.S.
    was ist denn nu mit den Terminen ?
     
  14. #14 SanniFee, 24.07.2010
    SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Wollte mal kurz von meinem Patienten berichten:

    Gestern nachmittag, nachdem alle wieder etwas ruhiger waren, habe ich dann nochmal eine Fangaktion gestartet und die Salbe aufgetragen. Klappte eigentlich ganz gut, nur zappelt sie ohne Ende und wenn man selbst nur zwei Hände hat und dann noch ein kleines Auge mit der Salbe treffen soll, wirds doch kompliziert - aber wir (Miss M. und ich) haben es geschafft. Spät abends (ich kam aus dem Stall), so gegen 22 Uhr wollte ich sie eigentlich nochmal fangen und versorgen....aber alle saßen so friedlich und ruhig auf ihren Schlafplätzen, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe, wieder eine Fangaktion zu starten.

    Heute morgen dann nach dem Aufstehen wurde wieder gefangen: riesen gezappel, aber irgendwie war dann doch Salbe auf dem Auge. Zusätzlich sollte sie ja noch zwei Tropfen Antibiotikum + Schmerzmittel aus einer kleinen Spritze bekommen: sah in der TA-Praxis echt einfach aus, aber in der Realität......:s

    Irgendwie hat ich dann doch was von dem Zeug in sie reinbekommen - allerdings reichts jetzt wohl nur noch bis morgen. Nach diesem Erlebnis, habe ich beschlossen, die Fangaktion nur noch zweimal am Tag (morgens und abends) durchzuführen. Das schont ihre und auch meine Nerven.

    Außerdem sieht das Auge schon viel, viel besser aus und ich bin guter Dinge, dass das alles wieder in Ordnung kommt.
     
  15. #15 Lapingi, 24.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2
    ja ja....das kennen wir noch aus Welli-Zeiten. Wenn wir Medis in den Schnabel geben mußten, ist auch immer die Hälfte ins Bärtchen gegangen. Sie waren dann immer sehr unglücklich, weil sie keine nassen Bärtchen mochten.....und wenn die TÄ das machte: Der Schnabel war aufgrund des speziellen Griffes immer schon automatisch auf und sie mußte das Medikament einfach nur reinträufeln.....gaaannz easy.....:+schimpf
     
  16. #16 SanniFee, 26.07.2010
    SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo zusammen,

    Miss M. war heute beim TA zur Nachkontrolle: das Auge hat sich gut entwickelt - keine Entzündung, nur etwas abgestorbenes Gewebe musste entfernt werden. Allerdings wurde auch festgestellt, dass auf dem dritten Augenlid sich auch noch ein kleines Loch befindet. Ich soll jetzt die ganze Woche 1x am Tag mit der Augensalbe behandeln und dann nächsten Montag wieder zur Kontrolle kommen. Eventuell muss dann noch was am dritten Augenlid gemacht werden.

    Die Kleine ist so tapfer: in der Praxis war sie ganz still und verängstigt - im Auto dann kamen ganz leise Töne von ihr und lautes Geknuspel: auf der Autobahn wurde erstmal in Ruhe zu Abend gegessen :+schimpf.

    Vor meiner Wohnungstür war dann kein Halten mehr: laute Kontaktrufe und gezappel und gekletter in der Transportbox :freude:.

    Jetzt sitzt sie völlig zufrieden neben ihrem "Q", putzt sich das Gefieder und lässt sich kraulen :zustimm:.
     
  17. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.686
    Zustimmungen:
    1.967
    Ort:
    Mittelfranken
    Wenigstens hast du gute Nachrichten!
    Weiterhin gute Besserung für die Kleine.
     
  18. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Münchner Osten
    Ist ja super, das es bergauf geht!

    Freut mich ganz toll für euch!
     
  19. #19 Lapingi, 26.07.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2
    :zustimm::zustimm:
     
  20. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Schön, dass sich alles positiv entwickelt. Unser Mickey hatte mit dem Abschneiden des abgestorbenen Gewebes kein Problem. Deiner Miss M. geht es bestimmt bald auch wieder ganz top! Hört sich ja jetzt schon gut an. Sicherlich zur Zeit mehr Stress für dich bei der Medi-Gabe und Fang-Aktion. War zumindest bei uns so.

    Liebe Grüße
    Ute
     
Thema:

Blutiges Auge

Die Seite wird geladen...

Blutiges Auge - Ähnliche Themen

  1. Blutiges Ei bei Mönchi-Henne

    Blutiges Ei bei Mönchi-Henne: Ihr Lieben, einige haben ja mitbekommen, dass vor einigen Monaten die kleine Laura als Partnerin für meinen alten und behinderten Mönchi-Hahn...
  2. Amazone hat blutiges Füßchen

    Amazone hat blutiges Füßchen: Hallo zusammen, habe vorhin beim Freiflug meiner beiden Amazonen festgestellt dass meine Henne Cleo ein blutiges Füsschen hat. Das Blut ist...
  3. blutiges ei

    blutiges ei: Ich habe mir vorgestern fuenf junge legewachteln gekauft. Jetzt ist mir gerade aufgefallen das eine ein blutiges ei an der kloake kleben hat....
  4. Blutiges Problem - Hahn hackt nach den Füßen der Henne

    Blutiges Problem - Hahn hackt nach den Füßen der Henne: Hallo, habe seit einiger Zeit beobachtet, dass mein Hahn ständig der Henne an den Füßen zieht, vor allem den rechten Fuß. Er "beißt" zu und...
  5. blutiges Nasenloch (Rauferei?)

    blutiges Nasenloch (Rauferei?): Hallo zusammen, als ich heute Morgen ins VZ ging um meine Zwei aus dem Käfig zu lassen, dachte ich, ich seh nicht richtig. Mein Hahn war...