blutiges ei...

Diskutiere blutiges ei... im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; hallo, ich habe mal eine frage,ich habe eier für meine eierschlange bekommen-jedenfalls hat sie jene nicht angenommen,ein ei war blutig....also...

  1. #1 chrissi0811, 29.04.2007
    chrissi0811

    chrissi0811 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich habe mal eine frage,ich habe eier für meine eierschlange bekommen-jedenfalls hat sie jene nicht angenommen,ein ei war blutig....also die schale wurde leicht verletzt und blutete dann hier....

    deswegen hat meine schlange sie auch nicht genommen,da sie anscheinend schon angebrütet sind-die eier wurden dem weibchen vorgestern weggenommen.....nun meine frage:

    da ich denke,dass sie angebrütet sind(wegen dem blut) könnte ich jene nun im inkubator ausbrüten?
    ich habe eine inkubator für schlangeneier,dort herrscht allerdings ca. 70% luftfeuchtigkeit(könnte man ja eine box ohne löcher nehmen um die eier rein zu tun...) und ca. 28° - 29°
    könnte ich die eier darin ausbrüten?wenn ja wie lange??
    oder könnte man die eier in den zebrafinken käfig legen und würde mein pärchen jene dann bebrüten!?

    mfg
     
  2. Hotaru

    Hotaru Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich denke mal, wenn die Eier tatsächlich angebrütet sein sollten und vorgestern der Henne weggenommen wurden ist da mittlerweile kein Leben mehr drin...
     
  3. #3 chrissi0811, 29.04.2007
    chrissi0811

    chrissi0811 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    kann ich das irgendwie raus finden?
     
  4. Hotaru

    Hotaru Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich vermute mal, dass kann man nur rausfinden indem man sie weiterbebrütet und dann nix schlüpft...
    Was für Bedingungen dafür in einem Brutautomaten herrschen müssen kann ich dir leider nicht sagen. Aber dass die Zebrafinken die Eier annehmen, wenn sie nicht eh grad brüten und man die Eier tauscht, halte ich für unwahrscheinlich.

    Aber wie gesagt: Ich halte es für mehr als unwahrscheinlich, dass da noch Leben drin ist.
    Allerdings bin ich auf dem Gebiet auch kein Experte, d.h. mit Sicherheit kann ich nichts sagen.
     
  5. #5 chrissi0811, 29.04.2007
    chrissi0811

    chrissi0811 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    naja gut ich probier das jetzt einfach mal....hab se in den inkubator gelegt...

    wie lange muss ich die da drin lassen?
    bei schlangeneier merkt man das die vergammeln dann....tun das vogeleier auch?
     
  6. #6 Sirius123, 30.04.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo Chrissi,

    warum so ein Experiment?
    Nicht nur, dass die Temperatur zu niedrig ist, selbst wenn sie stimmen würde, wie willst Du falls jemals etwas schlüpfen sollte die Küken ernähren??

    Ich halte sowas für absolut gedankenlos und unverantwortlich! Lass doch bitte die Finger davon. Muss man denn auf Teufel komm raus irgend ein Tier quälen? Wirf die Eier weg und gut is!
     
  7. #7 chrissi0811, 30.04.2007
    chrissi0811

    chrissi0811 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    wieso quälen?ich find nicht das ich das schlüpfende tier quälen würde,da ich ihm ja das leben ermögliche...

    mit dem füttern wäre es kein prob-haben ne tierärztin im bekanntenkreis,die könnte mir das zeigen,nun kommt vielleicht die frage auf-warum ich sienicht wegen dem brüten frage....ist im mom leider im ausland.
     
  8. #8 die Mösch, 01.05.2007
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Guten Tag,

    ich glaube kaum, dass aus dem Ei noch etwas schlüpft. Wenn die Eierschale verletzt wurde und es blutete, sind Blutgefäße des noch nicht geschlüpften Vogels verletzt worden. Ein Teil des Blutes floß nach außen und wurde sichtbar - und was ist mit dem Teil, der ins Eiinnere geflossen ist? Ist doch bestimmt getrocknet. Sollte mich wundern, wenn da überhaupt noch etwas lebt und schlüpfen sollte.
    Außerdem ist durch die Blutung nach Außen die Eihaut verletzt (sonst würde ja nichts nach außen dringen). Ergo ist die mittlerweile zumindest an dieser Stelle auch getrocknet.
    Ich persönlich würde das Ei entsorgen. Alles andere ist vergebene Liebesmüh´.
     
  9. #9 chrissi0811, 01.05.2007
    chrissi0811

    chrissi0811 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    nee nee,es waren 3 eier und eins hat nur ´´geblutet´´ dann habe ich die andere raus genommen und in den inkubator getan.
     
  10. #10 Sirius123, 01.05.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo,

    wie schon gesagt, die Temperatur ist Gott sei Dank zu niedrig.

    Und mit quälen, meinte ich, es ist eine Qual (für das Küken) einen Nesthocker ohne Mutter auzuziehen. Du weißt nicht wie oft du füttern, wie warm du die Küken halten musst und machst dir keine Vorstellung über die Winzigkeit des Schnabels und der Futtermenge die da gefüttert wird.

    Aber wie schon gesagt, es kommt eh nix dabei raus!
     
Thema:

blutiges ei...

Die Seite wird geladen...

blutiges ei... - Ähnliche Themen

  1. Blutiges Ei bei Mönchi-Henne

    Blutiges Ei bei Mönchi-Henne: Ihr Lieben, einige haben ja mitbekommen, dass vor einigen Monaten die kleine Laura als Partnerin für meinen alten und behinderten Mönchi-Hahn...
  2. Amazone hat blutiges Füßchen

    Amazone hat blutiges Füßchen: Hallo zusammen, habe vorhin beim Freiflug meiner beiden Amazonen festgestellt dass meine Henne Cleo ein blutiges Füsschen hat. Das Blut ist...
  3. blutiges ei

    blutiges ei: Ich habe mir vorgestern fuenf junge legewachteln gekauft. Jetzt ist mir gerade aufgefallen das eine ein blutiges ei an der kloake kleben hat....
  4. Blutiges Problem - Hahn hackt nach den Füßen der Henne

    Blutiges Problem - Hahn hackt nach den Füßen der Henne: Hallo, habe seit einiger Zeit beobachtet, dass mein Hahn ständig der Henne an den Füßen zieht, vor allem den rechten Fuß. Er "beißt" zu und...
  5. Blutiges Auge

    Blutiges Auge: Hallo zusammen, bin noch total unter Schock: ich bin heute abend später als sonst nach Hause gekommen (es war kurz nach 20 Uhr) und als ich...