Blutsfremd?

Diskutiere Blutsfremd? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Nun ist es endlich soweit, ich kann die Mohrenkopfpapageien abholen. Es sind 3 Stück, ein Männchen und zwei Weibchen (1.2). Der...

  1. #1 HannesXD, 22. November 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2014
    HannesXD

    HannesXD Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nun ist es endlich soweit, ich kann die Mohrenkopfpapageien abholen.
    Es sind 3 Stück, ein Männchen und zwei Weibchen (1.2).
    Der Züchter sagt, dass das Männchen von einem anderen Paar ist, als die Weibchen, aber irgendwie kann ich das nicht so recht glauben. Mohrenkopfpapageien bekommen ja im Durchschnitt 3 junge, da könnte man ja denken, dass es Geschwister wären. Ich habe ihn deswegen nochmal gefragt und er sagte, dass er von den zwei Paaren insgesamt 7 Mohren hatte. Außerdem sagte er, dass man es gut erkennen kann, dass der Hahn von einem anderen Paar stammt, da das orange an seinem Bauch viel intensiver ist (aber es kann ja intensiver sein, d.h. doch nicht gleich, dass er von einem anderen Paar ist, oder? ).
    Kann man denn irgendwie erkennen, dass die Mohren blutsfremd sind, stehen die Ringnummern der Eltern oder so vielleicht in den Papieren?

    Mohrenkopfpapageien fressen doch Hauptsächlich Papageienfutter, oder? Das dachte ich bis jetzt, aber ich habe gestern nochmal ein Buch gelesen, indem steht, dass Mohren Hauptsächlich Großsittichfutter fressen, was mich sehr irritiert hat.
    Also genügt Papageienfutter, oder muss man dieses mit Großsittichfutter mischen?

    Achso, nicht das jetzt jemand denkt, dass ich alle 3 Mohren nehmen möchte, ich nehme 2.
    Viele Grüße aus dem Norden ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 22. November 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Hannes,

    In den Papieren ( Herkunftsnachweis ) stehen die Elterntiere des jeweiligen Jungvogels mit Ringnummer drin.
    Ich verfüttere meinen Mohren Prestige Premium von Versele Laga plus Obst, Gemüse und ab und zu auch Kochfutter.
    Hab jetzt nur nicht viel Zeit, darum nur so kurz.
     
  4. #3 Cyano - 1987, 22. November 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Im Papageienfutter sind zusätzlich gröbere Nüsse dabei, die Großsittiche nicht kleinbekommen.
    Umgekehrt wird das imho eher ein Verschwendungsproblem, wenn Großsittche vieles einfach runterschmeißen.
    Guck doch einfach mal in der ersten Zeit, was die Vögel so aussortieren.
    Falls die Vögel vieles überhaupt nicht wollen, kannst Du das Futter ja auch in Geschäften selber mischen.
    Dann hast Du es auch in der Hand z.B. stark fetthaltige Saaten geringer zu Dosieren, falls die Kerlchen zu dick werden.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Hannes,

    wenn der Züchter mehrere Paare hat und der Hahn auch etwas dunkler im Orange ist, könnte es schon gut sein, dass er von einem anderen Paar abstammt.
    Wie Bettina schon schrieb, wirst du es anhand der Papieren ebenfalls nochmal nachvollziehen können, da dort dann andere Ringnummer für die Elterntiere eingetragen sein müssten, als wie bei der Henne.

    Was das Futter anbelangt, so verfütter ich das gleiche Futter wie Bettina, klick.
    Das habe ich von Anfang an gegeben und bin sehr zufrieden damit. Es duftet immer schön frisch und nicht staubig und ist schön abwechslungsreich mit verschiedenen Saaten, Peperoni, Hagebutten, einigen Pellets usw gemischt.

    Wie Bettina schon erwähnte, sollte täglich neben dem Körnerfutter auch abwechslungsreich Frischfutter in Form von Obst und Gemüse gegeben werden.
    Du kannst ja mal hier schauen, dort hatten wir mal eine schöne Liste zusammengestellt, die dir sicher ergänzend nützlich sein könnte.
     
  6. #5 Manfred Debus, 22. November 2014
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Hannes!
    Auch ich verfüttere wie Bettina und Manuela das Prestige Premium von
    Versele-Laga.
    Dieses ist ohne Nüsse.
    Was unseren Mohren sehr zu gute kommt.
    Zu Cyanos-1984 Vorschlag die Körner selber zu mischen rate ich persönlich ab.
    Denn diese liegen offen und keiner weis wer sie in der Hand hatte oder im
    schlimmsten Fall schon darauf Gehustet oder Genossen hat.

    LG.
    Manni!
     
  7. HannesXD

    HannesXD Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten ;)

    Meinen Nyphensittichen gebe ich immer das Großsittichfutter von Vitakraft, damit bin ich eigentlich auch sehr zufrieden. Ich werde wahrscheinlich beides anbieten, mal schauen welches den beiden besser schmeckt.

    Welche Volieren habt ihr denn für Eure Papageien?
     
  8. #7 Tanygnathus, 22. November 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich würde mir vom Züchter das gewohnte Futter mitgeben lassen, das kennen sie, und so werden sie auch bei Dir weiter fressen.
    Wenn Du ihnen was anderes fütterst kann es sein sie gehen nicht dran und hungern lieber.
    Außerdem ist dieses Futter von der Firma Vita..... nicht wirklich empfehlenswert.
    Zum Thema Voliere: Sie sollte mindestens 1,80m oder 2 m lang sein und 80 cm oder 1m tief x 2m hoch.
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Hannes,

    ich würde mir auch etwas vom gewohnten Futter mitgeben lassen und wenn du auf ein anderes Umstellen möchtest, dieses nach und nach immer mehr unter das gewohnte untermischen, damit sie sich so langsam dran gewöhnen können. So klappt es meist problemlos mit der Umstellung.

    Zu den Volierenmaßen hat Bettina dir ja schon geschrieben.
    Meine Papageien wohnen in keiner Voliere, sondern hausen völlig frei in einem eigenen separaten Vogelzimmer, was ich damals extra für sie entsprechend eingerichtet habe.
    Kannst ja mal hier schauen, falls es dich näher interessiert :zwinker:.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. HannesXD

    HannesXD Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann werde dann erstmal gewohnte Futter weiter füttern .

    Sag mal Manuela ich habe gesehen, dass du Mohrenkopfpapageien zusammen mit Graupapageien in deinem Vogelzimmer hältst. Ich dachte, dass man Mohrenkopfpapageien nicht mit anderen Papageien vergesellschaften sollte. Wie funktioniert das denn bei dir mit der Haltung so?

    Ich bin mir nicht ganz sicher, welche Voliere ich von Montana nehmen soll, entweder denn Palace II oder den Castell Dome. Der letztere ist zwar kleiner, aber nimmt weniger Platz weg und außerdem bekommen die beiden Mohren ja täglich ihren Freiflug. Naja und im Palace II ist es ja nicht ganz so schlimm, wenn die beiden mal ein Tag keinen Freiflug bekommen.
    Welchen könnt ihr mir denn empfehlen, bestimmt den Palace II, oder? ;)
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Bei uns klappt diese Kombi seit Jahren wirklich problemlos. Meine Papageien sind aber auch bis auf den Mohrenhahn von klein auf miteinander aufgewachsen und durch das Vogelzimmer haben sie auch entsprechend Platz zum ausweichen.
    Dort gibt es auch keinerlei Brutmöglichkeiten, die evtl. zusätzlich Unstimmigkeiten anheizen könnten.
    Zur Not hätte ich aber auch eine Ausweichvoliere, falls eine Trennung doch mal nötig sein sollte, was aber bisher noch nie nötig war.
    Ohne diese Optionen würde ich von einer solchen Kombi abraten, da es in engeren Volieren sicher auf Dauer nicht funktionieren würde.
    Man weiß ja obendrein nie, ob sich zur Brutzeit nicht doch mal Zoff breit macht, der von heut auf morgen rein theoretisch eine sofortige Trennung nötig machen kann. Das sollte man daher immer mitbedenken ;).

    Ich würde dir von den beiden auf jeden Fall den Palace II empfehlen.
    Zum einen hätten sie da mehr Platz zum Ausweichen, was bei aufkommender Brutstimmung vor allem bei Mohren besonders vorteilhaft ist, da sie sich dann auch untereinander treiben können.
    Zum anderen kann man beim Palace auch zur Not mal die Trennwand reinschieben, wenns aus irgendwelchen Gründen mal nötig sein sollte.
     
Thema:

Blutsfremd?

Die Seite wird geladen...

Blutsfremd? - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  2. Rosellasittiche

    Rosellasittiche: Hallo :). Ich bin neu hier in dem Forum und stelle mich mal kurz vor, bevor ich meine Fragen zu dem Thema stelle. Ich bin Leonie, 16 Jahre alt...
  3. Blutsfremde oder Geschwister nehmen?

    Blutsfremde oder Geschwister nehmen?: Huhu, im Anschluss auf mein anderes Posting würde ich noch gerne wissen, ob eine gegengeschlechtliche Geschwisterkonstellation gut...