Bobby hat es nicht geschafft .... (War mit meinem Kleinen (10 Wochen)beim Tierarzt!)

Diskutiere Bobby hat es nicht geschafft .... (War mit meinem Kleinen (10 Wochen)beim Tierarzt!) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Monika, Hallo Susanne, Und noch etwas, das was ich dir via PN geschrieben habe, dazu stehe ich. Danke schön, Monika, freue ich mich sehr...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Monika,
    Danke schön, Monika, freue ich mich sehr drüber!

    @ Grauer:
    Das mit der PN war an mich gerichtet! Freue mich, dass deine Eltern einverstanden sind, rufst am besten an, dann machen wir einen Termin.
    LG
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Grauer,

    Susanne hat deine Frage an mich ja schon beantwortet. Aber Susanne kann dir zur gegebenen Zeit ja sagen, was ich ihr geschrieben habe, denn mir war es sehr wichtig, dass deinem Kleinen endlich richtig geholfen wird.

    Da deine Eltern erfreulicherweise für deinen "Urlaub" zugestimmt haben, wird dir bei Susanne auch richtig geholfen werden. Susanne wird dich mit Sicherheit auch in die richtige Papageienhaltung einführen, sodass zukünftige Fehler vermieden werden können. Daher halte alle Augen und Ohren auf und lass dich von Susanne aufklären.

    Ich wünsche mir nichts mehr als, dass es nun mit deinem Baby wieder bergauf geht. Sämtliche Daumen und Krallen sind hier für dich und deinem Grauen gedrückt.
     
  4. #23 grauer1591, 24. Juni 2007
    grauer1591

    grauer1591 Guest

    Achso.
    Ich will hiermit nochmal allen herzlich für ihre Unterstützung danken. Ohne euch wär ich noch immer ganz ratlos gewesen :zustimm: !
     
  5. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    :freude: :freude: :freude: Ich freu mich ein ast!endlich wird dem kleinen geholfen!!!!!!:beifall: :zustimm:
     
  6. Goldi02

    Goldi02 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Grauer1591,

    also mein TA würde um Aspergillose festzustellen eine Röntgenaufnahme in 2 Ebenen machen, um diese festzustellen.
    Ebenso auch abhören.

    Wenn sich der Verdacht bestätigen würde , würde er mit Panfungol oder mit Lamisil behandeln. Nebenbei würde er, gerade auch bei dem jungen gäbe er zusätzlich Volamin (Mineralien) und Vitamin Lösung (ins Trinkwasser) , mit Vitamin A und Vitamin D ect. gerade auch wichtig wenn er in der Entwicklungsphase ist.
    Nur mußt dran denken das du diese Medikamente dann natürlich in der richtigen Dosierung bekommen müstest, da er ja erst 10 Wochen alt ist.

    Was auch hilft ist Inhalieren mit NaCL (Kochsalz) aus der Apotheke, das hilft soweit sehr gut um die Schleimhäute gut zu befeuchten, und damit er besser und leichter atmen kann.

    Habe auch gelesen das die Zugabe von F10 in Inhalatoren sehr gut helfen soll Bakterien und Pilze ect. abzutöten. Wäre aber gerade bei jungen Graupapa´s sehr vorsichtig mit F10. Aber NaCL kann nie schaden .

    Ich wünsche dir wirklich alles Gute für die Behandlung von deinem kleinem Graupapa.
     
  7. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    wer länger hier im Forum mitliest hat leider schon häufig die Erfahrung gemacht, dass einige (sehr wenige) Forenmitglieder ein starkes Bedürfnis haben, hier schreckliche Geschichten von armen Papageien zu posten.... Man liest mit, schreibt sich die Finger wund (bei mir zwei!!!) - und hat das Gefühl - nix passiert. Oft stellt sich dann später heraus, dass der größte Teil erfunden war, übertrieben dargestellt (z. B. wird aus einem vorhandenen Wellensittich in der Geschichte ein Ara,....) .... und häufig sind diese gerade von jugendlichen Usern geschrieben.
    Ähnlich erging es mir anfangs bei der Geschichte von Grauer! Viele schrieben, aber es passierte nicht das, was die Antwortenden erwartet haben. Viele hatten das Gefühl, dass es immer neue "Ausreden" gab. Nichts passierte. Hier ging es mir ähnlich! Mein Gedanke dabei war dann: entweder braucht Grauer wirklich Hilfe für seinen Grauen oder die Threads können geschlossen werden.
    Aber nun zum Stand der Dinge:
    ich bin heute um 10.00 Uhr losgefahren und habe die beiden in Bonn abgeholt. Alles was Grauer geschrieben hat stimmt - Vater z. Zt. im Ausland, älterer Bruder kann ihn nicht fahren,..... bis zum stinkenden Kot. Ich habe auch mit seiner Mutter gesprochen ( die hier geäußerte Forderung - die Eltern sollen sich doch mal melden - ist sicher aus unserer Sicht berechtigt gewesen - aber begründeterweise eben nicht möglich!).
    Um 17 Uhr waren wir nach 553km wieder zu Hause bei uns. Morgen früh geht's in die TiHo - und dann sehen wir weiter!
    LG Susanne
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Uhu

    Einsame Spitze, dass du hilfst. Dir gebührt ein dickes Lob und mein vollster Respekt.


    LG
    Alpha
     
  9. #28 grauer1591, 25. Juni 2007
    grauer1591

    grauer1591 Guest

    So, und nun will ich mich nochmal zu dem von mir eröffneten Thema äußern



    Wie schon gesagt. Es hat mich heute Susanne von Bonn abgeholt und ich bin jetzt zusammen mit dem kleinen Geier bei ihr. Ich muss sagen, dass es eine sehr sehr nette Familie ist. Hab ein eigenes Zimmer, Bobby hat einen großen Käfig bereitgestellt bekommen etc. Und eins muss ich auch noch sagen:


    Es gibt hier einen richtigen Vogelpark! Erstaunlich wieviele Tiere hier leben! Von kleinen Äffchen bis zu den Papageien.

    Morgen geht es dann ab zur Tierklinik, hoffe es wird alles gut gehen! Bitte drückt mir alle die Daumen!
     
  10. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    schön das nun alles zum guten kommt.....

    wie uhu aber schon schrieb....konnte man zu anfang eher negatives vermuten als positives......denn es sind schon viele trolls hier hergekommen um brisante themen auf zu machen um einfach die leute zu trietzen und auf zu hetzen...

    daher wurden auch viele kritiken gegen dich geäussert grauer....die aber letztendlich nur gut gemeint waren....

    ich bin froh das du nicht zu so einem troll gehörst und dem kleinen jetzt geholfen wird....

    also nimm in zukunft nicht immer alles so persönlich und versuche auch mal kritik als was positives an zu sehen und dann klappt das auch alles mit dem verständnis etwas besser und man braucht nicht mit beleidigungen um sich zu schmeissen....

    aber gott sei dank bist du ja lernfähig was man ja nun sehen kann

    ich drücke nun ganz fest die daumen das es dem kleinen bald besser geht und vielleicht findet sich ja auf diesem wege auch gleich ein netter partner....man weiss es ja nicht
     
  11. #30 selinamulle, 25. Juni 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Grauer und Uhu

    also echt Hut ab, was Susanne da auf die Beine gestellt hat. Ich drücke Euch beiden ganz ganz fest die Daumen und bin gespannt was der Kleine hat... Mal noch eine Frage, richt der Kot evtl. nach Lindenblüten? Bin schon gespannt was ihr zwei morgen zu berichten habt...

    Gruß
    Sabine
     
  12. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Auch ich möchte mich den anderen anschliessen , ich bin überwältigt von soviel hilfbereitschaft:beifall: , wo doch heute sich jeder selbst am nähsten steht.
    Hut ab UHU , super klasse deine Aktion und ich drück euch Daumen .
    LG
    Marion
     
  13. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Sabine,
    ich weiß ja nicht, wie Lindenblüten riechen - aber der Kot ................stinkt! Auf der Autobahn hab ich vermutet, einer hätte auf den umliegenden Feldern Gülle gefahren........... ne, es war nur Bobby, der hatte gerade Kot abgesetzt!
    Ich hab so was bei unseren anderen noch nie in der Intensität gerochen!
    LG
    Susanne
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susanne und Grauer,

    dann drücke ich euch für morgen mal alle Daumen, dass da nichts schlimmes gefunden wird und Bobby wieder gesund wird.
     
  15. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Diese Geschichte rührt mich ja nun doch !!!:~
     
  16. #35 Angelika K., 25. Juni 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Susanne.

    :zustimm: :beifall: Wahnsinn. Diese Hilfsbereitschaft !!!

    Hallo grauer.
    Bilder dazu gibt es bei den Amazonen.

    Wir drücken die Daumen für morgen.
     
  17. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    zunächst möchte ich noch einmal schreiben, dass ich dem kleinen grauen Bobby ganz fest die Daumen drücke, dass ihm geholfen werden kann, dass die Ursache eine behandelbare ist und er ganz gesund wird, sodass er ein langes, schönes Leben vor sich haben kann!

    Auch ich ziehe den Hut vor Susannes selbstloser Hilfe und davor, dass sie Nägel mit Köpfen gemacht hat!

    Aber ich zolle letztendlich auch dem Besitzer des Graubabys, Grauer, einen gehörigen Respekt!
    Respekt für Grauer deswegen:
    - weil er sich nicht abschrecken lassen hat von Usern im Forum, die hinter jeder für sie unverständlichen Reaktion/Situation/Schilderung fast gleich sofort einen Troll vermuten
    - weil er sich trotz, in meinen Augen, teilweise permanenter Provokation durch "alte Hasen in der Grauenhaltung" immer weiter hierher gewendet hat
    - weil er trotz mehrfacher Unterstellungen immer wieder um Rat und Hilfe gebeten hat
    - weil er dies alles gemacht hat, um seinem kleinen Schätzchen helfen zu können, denn er fand in seiner unmittelbaren Umgebung keine kompetente Hilfe, aus welchen Grund auch immer ...

    Es gab sicherlich in der Vergangenheit einige User, die ähnlich wie Grauer angefeindet und angegriffen wurden, die aber dann nicht den Mut aufbrachten, weiter um Hilfe und Rat zu bitten...
    Keiner weiß, was aus deren Problemen wurde...
    Keiner weiß, wie es den Papageien, denen hier nicht geholfen werden konnte/wollte, jetzt geht...

    Mir ist es ein starkes Bedürfnis, hier zu betonen, dass dieses Beispiel allen gezeigt hat, dass man nicht hinter jeder unverständlichen Reaktion, hinter jeder unverständlichen Schilderung einer Papageien- oder Vogelhaltung (aktuelles Beispiel, aus meiner Sicht, gerade heute wieder hier), hinter jeder unverständlichen Anfrage immer gleich einen Troll, eine Verar.... oder ähnliches vermuten sollte!
    Und man sollte auch bedenken:
    - dass am anderen Ende des Net´s ein Mensch sitzt, der Hilfe braucht....
    - dass sich nicht jeder so ausdrücken/verständlich machen kann, wie er es gerne wollte oder wie viele es gerne hätten
    - dass vieles Geschriebene anderes beim Adressaten ankommen kann, als es der Absender eigentlich bezweckt hat
    - dass es manchen Menschen schwerer fallen kann, sich schriftlich auszudrücken als mündlich
    - und dass nicht zuletzt ein Vogelleben von unseren Reaktionen abhängen kann....

    Meine Bitte deshalb an alle: Haltet euch bei zukünftigen, für euch zweifelhaften Anfragen dieses Beispiel vor Augen und reagiert bedacht, angemessen und poltert nicht immer gleich los.
    Und v.a. lasst es dann auch mal wieder gut sein. Ich beziehe mich hier auf die ständigen und in jedem von Grauer eröffneten Threads fast sofort gekommenen Vorwürfe wegen der Handaufzucht. Dies hätte im ersten Thread genügt, denn in jedem anderen Thema führte das immer wieder zu eventuell ungewollten Anfeindungen, Provokationen, Aggressionen... Die eigentliche Frage des Themenstarters ging dann fast sofort unter und war nebensächlich...

    So, das musste ich jetzt an dieser Stelle mal wieder los werden.:zwinker:
    Eventuell wäre es sinnvoll, diesen Thread als "mahnendes" Beispiel oben fest zu machen ... :zwinker:
     
  18. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Danke Sybille!:trost:
    Was hab ich mir die Finger wund geschrieben PN mit den "alten Hasen" und es kam immer nur "und es ist doch ein Troll!Ich hab ja gar nicht schlimm geschrieben,ich mein ja nur,ihr könnt doch nicht immer nur "Friede-Freude-Eierkuchen" zulassen und Neulinge mit Samthandschuhen anfassen."
    Ich bin dankbar,dass die Geschichte diese Wende genommen hat und ich kann mich in allem nur Sybille anschließen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sybille,

    kann mich deinen Worten nur anschließen.

    Sicherlich kam manches anders rüber, was Grauer hier angefragt hatte, aber ich stand auch schon eine Weile im PN-Verkehr mit ihm und da merkte ich auch, dass er dringend Hilfe brauchte. Was ich gewusst habe, habe ich ihm auch immer gesagt und er hat das meiste davon auch versucht umzusetzen.

    Daher finde ich es absolut klasse, dass eine für ihn wildfremde Userin namens UHU, Nägel mit Köpfen gemacht hat und Grauer und Bobby abgeholt hat, damit beide Hilfe bekommen. Bobby, was das gesundheitliche anbelangt und dem Grauer, dass er ein wenig in die Papageinhaltung eingeführt wird.

    Grauer, ich bin so froh, dass dir und deinem Bobby endlich Hilfe angeboten wurde. Susanne, du hast meinen absoluten Respekt verdient.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Goldi02

    Goldi02 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Susanne,hallo grauer,

    da ich leider nicht die Mittel habe mich so einzusetzen wie du, (Hut ab) dachte ich ,ich könnte mit kleinen Tips und Anregungen von meinem TA weiterhelfen.

    Ich hoffe nur das es dem kleinen Bobby bald besser geht alle Daumenwerden gedrückt. Heute viel Glück in der Tierklinik das alles gut geht.
     
  22. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    super,wie das alles bis jetzt geklappt hat.susanne ist echt ein engel!bin schon richtig gespannt was die klinik gesagt hat.bitte bitte,schnell berichten!
     
Thema:

Bobby hat es nicht geschafft .... (War mit meinem Kleinen (10 Wochen)beim Tierarzt!)

Die Seite wird geladen...

Bobby hat es nicht geschafft .... (War mit meinem Kleinen (10 Wochen)beim Tierarzt!) - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  4. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.