Bobby verliert seine Schwanzferdern!!!

Diskutiere Bobby verliert seine Schwanzferdern!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen. Ich habe schon wieder ein Problem. Ich wollte Bobby gestern abend einfangen und in den Käfig setzen. Ich hab ihn am...

  1. #1 Sandy0912, 22. März 2006
    Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Hallo zusammen.

    Ich habe schon wieder ein Problem.

    Ich wollte Bobby gestern abend einfangen und in den Käfig setzen. Ich hab ihn am Unterleib geschnappt, so dass er die Flügel nicht mehr bewegen kann. Wie ich ihn dann in den Käfig gesetzt habe hate ich drei seiner großen Schwanzfedern in der Hand, zwei davon mit Blut.
    Ich habe ihn dann noch eine Zeit lang beobachtet und es ging ihm ziemlich gut. Aber als ich heute morgen die Decke vom Käfig genommen habe war überall Blut.
    Er verliert die Schwanzfedern immer wenn sie gerade nachgewachsen sind.

    Kann das was Schlimmes sein?

    Bin für jeden Rat dankbar.

    Gruß Sandy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Hallo,

    wie oft hat er denn bis jetzt die Schwanzfedern schon verloren. Am Anfang hat es sich für mich nach einer Schockmauser angehört, aber nachdem du sagtest, dass er sie immer verliert sobald sie wieder nachwachsen, würde ich mal mit ihm zum vk TA gehen u. einen PBFD u. Polyoma-Test machen lassen, wie alt ist der Kleine denn?
     
  4. #3 Sandy0912, 22. März 2006
    Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Hallo Speedy,

    er ist ungefähr 2 Jahre alt. Seitdem wir ihn haben (anfang Februar) hat er sie dreimal verloren. Eben immer wenn sie endlich wieder ihre normale länge hatten. :traurig:

    Ich mach mir echte Sorgen dass es was ernsthaftes ist.
     
  5. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Das ist leider nicht normal, tut mir leid. Daher würde ich auch die beiden Tests machen lassen.
    Wie sieht es denn mit seinen Schwungfedern aus? Hast du zufällig ein Photo von ihm? Und wie sehen die ausgefallenen Schwanzfedern aus, sind sie wellig?
     
  6. #5 Sandy0912, 22. März 2006
    Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Aber es sind doch die Schwanzfedernund nicht das ganze Gefieder, kann das dann überhaupt PBFD oder Polyoma sein?
     
  7. #6 Sandy0912, 22. März 2006
    Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Die Federn sehen ganz normal aus, wie bei einem gesunden Welli. Und Schwungfedern verliert er auch nicht!
     
  8. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Leider schon, meine PBFD-Wellis sind auch nicht nackt. Eine Dame verliert hin und wieder nur die Schwanzfedern u. meine verstorbenen Schätzer haben teilweise auch nur die Schwanzfedern oder einseitig die Schwungfedern verloren, leider gibt es kein Standardmuster.
     
  9. #8 Saskia137, 22. März 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Kann mich Speedy nur anschließen, hab bei den ersten Sätzen nämlich auch erst an Schockmauser gedacht, dann aber wegen deiner Aussage, "immer wieder" das doch etwas einschränken müssen. Also ich würde dir auch einen Termin mit dem Kleinen beim vkTA empfehlen.
    Denn immer wieder die Schwanzfedern verlieren und bluten kann für den Kurzen auch nicht so gut sein.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  10. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ja, kann es.

    Meine Vögel haben auch PBFD, eine Henne hatte ihre Schwung- und Schwanzfedern verloren, die sind aber wieder nachgewachsen. Die anderen sehen alle normal aus, haben also alle Federn, bis auf zwei Neuzugänge, die ziemlich nackt sind.

    PBFD und Polyoma haben leider kein einheitliches Krankheitsbild, das sieht man auch in dieser Bildergaleie von PBFD-Wellensittichen. Die Bandbreite der Symptome geht von "alle Federn vorhanden" bis "komplett nackt".

    Deswegen würde ich dir auch zu einem Test raten, denn wenn du dann die Ursache gefunden hast kannst du gezielt unterstützende Mittel geben, wodurch die Symptome vielleicht verschwinden. Es kann ja auch ein Leberschaden oder etwas anderes sein.
     
  11. Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Und was mach ich mit meinen anderen sieben Piepsern. Er hat das jetzt schon fast zwei Monate, können die anderen sich da schon angesteckt haben? Ich hab da was von Gefiederstaub, Kot und Speichelübertragung gelesen!
     
  12. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Jetzt erstmal die Ruhe bewahren, solange noch kein Test gemacht wurde, würde ich noch nicht in Panik geraten. Wenn, dann bleibt sowiso alles beim Alten. Wenn es einer hat, dann haben es alle.
     
  13. Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Ich mach mir halt sorgen, da ich einen 10 - 12 Jahre alten Welli dabei sitzen habe der schon recht angeschlagen ist!
    Die anderen sind an sich sehr robust und top fit!
     
  14. Eliana

    Eliana Guest

    Wenn es PBFD ist, dann ist nach 2 Monaten die Wahrscheinlichkeit, dass Dein kompletter Bestaqnd durchseucht ist, sehr hoch.
    Das ist nen Virus und die Teile übertragen sich leider wie nix.
     
  15. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Weißt du die Krankheiten hören sich immer sehr schlimm an und man denkt gleich, jetzt sterben alle meine Wellis (hab ich am Anfang auch gedacht). Bis jetzt sind meine PBFD-Kandidaten bis auf eine Dame (leider mit 2-Jahren daran gestorben) sehr alt mit dem Virus geworden u. ich habe hier auch einige 7-jährige Wellis sitzen u. ich behaupte, die werden ganz sicher über 10 Jahre alt.
    Ältere Wellis bekommen es nicht so leicht, da ihr Immunsystem viel stärker ist wie das von jüngeren Wellis. Auch kann es bei manchen chronisch verlaufen, so einen Kandidaten habe ich hier auch sitzen.
    Natürlich muß man die Wellis gründlicher beobachten u. schon mal schneller zum TA rennen wie bei gesunden Wellis. Aber glaub mir, das hört sich alles schlimmer an wie es ist.
    Ich habe das PBFD schon seit 1997 im Schwarm u. bis jetzt sind nur 3 Wellis daran gestorben, das ist im Grunde genommen nicht viel, sie hätten auch an anderen Krankheiten sterben können.
     
  16. Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Und wie hoch ist die Chance dass sie kein PBFD haben?
     
  17. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    50:50, entweder ja oder nein.

    Wir haben deinen Vogel noch nie gesehen, und auch dann kann man allein vom angucken in keinem Fall sagen, ob es PBFD oder Polyoma ist.
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ich glaube, da kann dir keiner ne genaue Quote angeben, solange nicht bekannt ist, ob dein Federverlierer PBFD hat oder nicht. Lass ihn mal checken, geht auch über ne Federprobe ans Labor z.B. bei Tauros-Diagnostik. Ist für den Kleinen vielleicht weniger stressig als ein Tierarztbesuch.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  19. Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Ich fahre heute nach Essen in ne Kleintierklinik, und bis dahin werde ich hoffen und beten dass es nichts schlimmes ist. Werde mich melden sobald ich mehr weiß.

    Danke für eure Hilfe! Ihr seid super. :beifall:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Drück dir die Daumen, dass es nur ne Schockmauser war, aber besser ist es schon, wenn du es abklären läßt.:trost:
    Für den Fall, dass es tatsächlich PBFD ist, hast du hier mit Speedy und Aiwendil mit Sicherheit gute Berater an der Seite, um Voraussetzung für ein gutes Weiterleben in deinem Schwarm zu gewährleisten.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  22. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meinst du die Taubenklinik? Die ist sehr gut, da sind vogelkundige Tierärzte.

    Eine Schockmauser ist das aber garantiert nicht, denn dabei fallen nicht in 1.5 Monaten 3 mal die Schwanzfedern aus.

    Aber es kann ja auch eine Mangelerscheinung sein.

    Du kannst uns ja berichten, was dir gesagt wurde.
     
Thema:

Bobby verliert seine Schwanzferdern!!!