Bodenbelag für Graupapageien

Diskutiere Bodenbelag für Graupapageien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle erfahren Graupihalter. Nun muss ich mal eine Frage stellen. Ich habe einen 35 Jahre (jungen) Graupapageien. Ihm fehlen an jedem Fuß...

  1. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle erfahren Graupihalter.
    Nun muss ich mal eine Frage stellen. Ich habe einen 35 Jahre (jungen) Graupapageien. Ihm fehlen an jedem Fuß vordere Krallen. Mit anderen Worten, er hat je drei Krallen oder Zehen. Nun fällt er nachts ab und zu runter, hinzu kommt, das er mit seiner Henne in einer großen Voliere sitzt. Diese ist aber gefliest, somit ist die Landung für meinen Giggerl dementsprechend hart. Ausserdem ist er starker Rupfer und kann nicht fliegen, obwohl er sich das einbildet zu können :nene: Bevor Diskussion aufkommt: Giggerl ist kerngesund, bis auf Granulome (tägl. Inhalation selbstverständlich)
    Einstreu wird so zerzauselt, das die Fliesen sichtbar werden.
    Nun meine Frage:
    Kann ich diese Kuschelmatten für Nager verwenden? Evtl. Einstreu drüber? Die Henne geht garnicht auf den Boden, Giggerl hat aber seine Baustellen dort (Kartons und alles, was kleingeschreddert werden muss)
    Für fachgerechte Antworten wäre ich sehr dankbar.
    Und : Nein er schläft nicht in einer Kiste, weil die Henne auch auf der Stange schläft. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 15. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Angie,

    was genau meinst du mit Kuschelmatte für Nager ? Solche Hängematten für Nager ?

    Ich würde mal versuchen, den Boden zuerst mit Rollwellpappe (Malerbedarf/Baumarkt) auszulegen (wellige Seite nach oben) und diese mit einer dicke Lage Naturholzstreu zu bedecken, welche auf der Wellpappe normal dann nicht mehr ganz so leicht wegrutschen dürfte und welche einen Absturz eigentlich gut abfedern dürfte :zwinker:.
     
  4. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela,
    gute Idee!
    Es gibt bei Bird Box einen Nagerteppich, den meinte ich. Meine Bedenken sind nur....evtl.verschlucken und evtl. Mitbewohner (Milben etc.) Ich kann bei Giggerl ja kein Ardap oder Bactazol sprühen, er hat ja Granulome. Da muss ich alles so staub- und Geruchfrei wie möglich halten. Andererseits will ich aber auch nicht, das er sich irgendwann mal verletzt. Bisher ist es ja gutgegangen, aber ich muss es ja nicht drauf ankommen lassen.
    Und da er sehr hysterisch und überänngstlich ist, will ich ihm auch keinen kleinen Käfig zumuten. Ausserdem wäre seine Hansi not amused , wenn er aus der Voliere muss
     
  5. #4 papugi, 15. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    du hast zwar uber bodenbelag gefragt aber vielleicht kann ich dir ein paar anderen ideen geben...
    wenn er schon angstlich ist, sind die sturze wirklich nicht gut fur ihn...und werden immer dieses verhalten verstarken.
    Ich hab auch so einen gerupften angstliche grauen und ich denke das sein zustand dazu beitragt das er angstlich bleibt...wenn er fliegen konnte ware es nicht der gleiche vogel

    eigentlich musste man die sturze vermeiden und ihm sitzplatze anbieten die das eventuel vermeiden.

    Hast du schon an sitzplatten gedacht wie z.b. ein holzscheibe...oder noch stangen die vermeiden das er abrutscht...z.b. stangen die mit vetrap gewickelt sind..
    auch wenn moglich, vielleicht ein gitter nah unter der sitzstange anbringen oder...gitter horizontal aufgehangt als sitzplatz wo er einen guten griff hat fur die nacht...oder....ihn daran gewohnen in einem kleineren kafig der im grossen hangt zu schlafen.

    Es gibt viele moglichkeiten; vermeiden das er sich beim sturz nicht wehtut ist notig aber er leidet psychologisch darunter deswegen wurde ich auch an andere sitzmoglichkeiten denken.

    Sturze sind speziel bei grauen ein grosses trauma (so eine art todestrauma)
     
  6. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Angie
    versuche ihn an Sitzbrettchen zu gewöhnen. Speziell den, bestimmt ganz oben gelegenen, Schlafplatz der beiden Grauen. Er wird sich gewiß gut dran gewöhnen. Diese Schlafposition gibt ihm Sicherheit und wenn du keine höheren Sitzmöglichkeiten anbietest, werden die beiden dort auch gerne schlafen. Er wird rasch merken, er kann dort sicherer sitzen als auf einer Stange. Einer meiner früheren Urlaubsbetreuungs-Grauen war auch so ein Fall. Er hatte an jedem Fuß nur 2 Krallen und je einen Zeh weniger als normal. Er liebte seine Brettchen und schlief angekuschelt mit seinem Mädelchen dort. Das ging sehr gut.
    MfG
    Marion L.
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Angie,

    ich würde da ganz einfache Tagesdecken oder Fleecedecken nehmen, da er da weich auffällt und sich nicht verheddern kann. Diese sind in jeder Waschmaschine waschbar und eben auch nicht teuer.

    Bei Bibo, der anfangs auch öfters vom Kletterbaum gefallen ist, habe ich Duschtücher um seinen Kletterbaum ausgelegt gehabt. Problem war nur, dass er öfters weiter gefallen ist als, dass die Duschtücher ausgelegt waren. In der Voliere kann dir das aber nicht passieren.

    Über die Decken könntest du evtl. noch Zeitungspapier oder so eine abwaschbare Plastiktischdecke legen, damit du dir das viele waschen der Decken sparen kannst.
     
  8. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für die vielen Tipps. Das mit der Holzplatte kann ich knicken, die hat er in zwei Tagen zerschreddert. Mein Giggerl ist schon ein komischer Bursche. Ich werde ihm Jetzt die Wellpappe kaufen und die mit preiswerten Fleecedecken belegen und oben drauf Zeitung und die üblichen Einstreuspäne. Denke, das wird klappen.
    Wenn ich ein Gitter unter seinen Schlafplatz mache, schläft der woanders :-)
    Ich vermute mal, das er in seinem kleinen Leben nie wirklich aus dem Käfig kam und deshalb keine Gitter mag. Er übt ja schon fleissig, seine Muskulatur aufzubauen (leider am liebsten, wenn ich in der Voli bin und er Attacke springen kann) :-(
    Tagsüber fällt er ja auch nie runter.
    Und an seine Hansi kuschelt er nicht. Die ist egoistisch. Der darf nur in ihre Nähe, wenn sie gekrault oder gefüttert werden will. Ist ne kleine egoistische Prinzessin. Aber sie tut ihm gut und er ist in dem halben Jahr bei mir so aufgetaut, man hat förmlich das Gefühl, er ist glücklich, was sich leider an seinem Federkleid nicht bemerkbar macht. Aber er ist aufgeschlossen für alles, frisst mir die Haare vom Kopf und schreddert, was ihm unter den Schnabel kommt.
    Er hat auch rauhe Sitzstangen. Da sitzt er aber selten, weil er von dort aus nicht schnell genug am Gitter sein kann, wenn es Leckerchen gibt. Wenn ich nicht so blöd wäre, würd ich euch gern mal ein Foto von ihm einstellen. Er ist grottenhässlich, hat aber mein Herz im Sturm erobert. Und Hansis scheinbar auch, was das wichtigste ist :dance:
    Ich werde alles tun, das Hansi ihn nicht verliert.
    Nochmal danke für die Tipps.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    dann ist deine platte nicht dick und nicht gross genug...man braucht einen vorrat davon und wenn du keine holzplatten bekommen kannst, ist es einfach vom baumarkt die holzstucke (2"x4" oder 2" x 3" 8 fuss lang...sorry ich gebe es in zoll und fuss.) zu kaufen und ein brettchen daraus basteln....die sind namlich ganz billig

    Ich wurde sagen der vogel ist nicht an veranderungen in seiner umwelt gewohnt...
    er innert mich sehr an Flash der auch angstlich war (und immer noch ist) und mich schon so agressive angesprungen hat das er nah bei meinem auge hangen geblieben ist und das nur weil ich ihn duschen wollte...
    Ich habe spater verstanden das diese attacken aus angst kommen...heute, nach 7 jahren, hat er vertrauen zu mir weil er mich kennt. Trotzdem kommt er auf die hand nur wenn er will und diese entscheidungen lasse ich ihm (meistens)..

    Das dein vogel schreddert ist ein sehr grosses plus und ein guter offener weg um sein benehmen und seflesteem zu andern.
    Das ist dein bestes werkzeug.

    Obwohl du denkst es ist schwierig das runterfallen zu verhindern, (du hast ihn aber nur seit 6 monaten, das ist noch nicht lange); denke ich, du solltest trotzdem daruber nachdenken und daruber arbeiten ...das runterfallen verlangsamt wahnsinnig seine genesung.
    guten mut
     
  10. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    :zwinker:
    Klar... sechs Monate ist keine Zeit. Ich geb auch alles und meinetwegen kann er mich auch anspringen. Er soll hier lernen, das er Vogel ist und niemand ihm was will. Nur verletzen soll er sich eben nicht.
    Wenn er morgens huhu ruft, ist das für mich schon toll. Für nichts auf der Welt geb ich ihn auf. Er hat alle Zuwendung verdient :zustimm:
     
  11. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens... ich hab auch einen "Flash" der Sam heisst. Ich darf ihn nun nach neun Jahren am Kopf kraulen. Allerdings kriegt er anschliessend immer eine Schreiattacke
     
  12. #11 angie1912, 16. Oktober 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2012
    angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    :zwinker:
    Klar... sechs Monate ist keine Zeit. Ich geb auch alles und meinetwegen kann er mich auch anspringen. Er soll hier lernen, das er Vogel ist und niemand ihm was will. Nur verletzen soll er sich eben nicht.
    Wenn er morgens huhu ruft, ist das für mich schon toll. Für nichts auf der Welt geb ich ihn auf. Er hat alle Zuwendung verdient :zustimm:
    Den Anhang IMG_0223.jpg betrachten
     
  13. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Lach mich weg. Ich glaub das Bild ist dreimal da. Der der aus der Höhle guckt ist unser Giggerl :-)
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Angie,

    danke für das Bild, ist ja echt ein süßer Fratz :).
    Wenn dein Giggerl wirklich äußerst schnell ein Sitzbrett zernagt, könntest du dieses auch einfach am Rand mit Alu-Leisten in L oder U-form (Baumarkt) umranden. So dürfte er dann nicht mehr so einfach das ganze Brett von außen nach innen zerfressen können :zwinker:.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. angie1912

    angie1912 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Es ist vollbracht! Dank Ricos Futterkiste hatte ich noch einige große Kartons im Keller, dank Zemann konnte ich billige Fleecedecken ergattern und nun fällt mein Giggerl weich. Es wird ein abklappbares Brett gebaut, was ich abends unter seinen Schlafplatz hänge (mit Metallrändern). Sieht dann auch tagsüber nicht so doof aus.
    Eure Tipps waren hilfreich und klasse!
    Danke! Im Moment sitzt er zwar in seiner Höhle, weil ihn das Gewusel garnicht amüsiert hat, aber spätestens wenn es gleich Kochgemüse gibt, ist er wieder draussen :trost:
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    noch eine kleine idee...diese vogel werden moglich bruten...lese dir bitte die threads uber probleme mit graupis bruten ....um eventuelle probleme vorzubeugen...
    Sei, gut prapariert, informiere dich jetzt, denn wenn die anfangen d.h eier legen ist es schon zu spat um mangel zu korriegieren. Der anfang fast aller probleme (bei normalen vogeln) ist ein kalziummangel bei der henne...

    Der grund warum dein hahn so viel knabbert ist sein bruttrieb. Er sucht den legeplatz aus.

    Dieser hormonale und psychologische trieb nimmt keine rucksicht auf den wahren zustand des vogels.
    Beide vogel mussen in tiptop form sein und dementsprechend gefuttert werden.
    Bekommen sie kalzium....


    p.s. ein klein er tip...mach das loch im kasten nicht so gross ...die offnung kann kleiner als ein dollar sein.
    schonen tag
     
Thema:

Bodenbelag für Graupapageien

Die Seite wird geladen...

Bodenbelag für Graupapageien - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...