Bodenbewohner ?

Diskutiere Bodenbewohner ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wir haben vor 2 Tagen unseren Nymphensittich (Rübe) von einem Züchter erworben, er ist etwa 8 Wochen alt. Muß er erst lernen auf Stangen...

  1. Ruebe

    Ruebe Guest

    Hallo, wir haben vor 2 Tagen unseren Nymphensittich (Rübe)
    von einem Züchter erworben, er ist etwa 8 Wochen alt.
    Muß er erst lernen auf Stangen zu sitzen?
    Er hält sich fast nur auf dem Boden auf und läuft nervös(wie ein Tiger im Käfig) von links nach rechts.
    Ist daß normal?
    Schon mal danke für Antworten - Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. phantomine

    phantomine Guest

    Hallo!

    Er ist wohl noch nicht zahm (ich geh mal davon aus, daß er's nicht ist)???

    Als ich meine bekommen hab, wars Anfangs immer so....zuerst ein paar Stunden wie erstarrt im Käfig sitzen und dann auf einmal drauf losrennen - rauf, runter, hin und her....

    Nun soll man die Nymphen ein paar tage im käfig lassen, damit sie in aller Ruhe die neue Umgebung betrachten können - ich würde sagen, daß das ganz unterschiedlich ist - der Eine braucht länger, der andere nicht so lang zum Orientieren!

    Wenn ich meine mal rausgelassen hab und sie sind ein paar Runden geflogen, war meistens alles wieder bestens und wenn sie dann zurück im Käfig waren, waren sie auch meist ruhig. Tatsache ist, daß die Rennerei am nächsten Tag wieder von vorne begonnen hat (man war ja jetzt auch wieder munter, und wollte erst recht raus)!

    Ja nach Vogel war's dann schon so, daß sie regelrecht im Käfig hin und hergesprintet sind, wenn sie gmerkt haben - es gibt wieder Freiflug (obwohl sie den eh so gut wie den ganzen Nachmittag und Abend hatten)!

    Bei den jetzigen Biestern kann ich das nicht mehr beobachten, weil sie immer außerhalb des Käfigs sind! Aber da ging's auch so zu, als sie (beide einzeln) neu waren - großes Gerenne und Gehüpfe im Käfig - beim Krümel dachte ich, der muß sich den Hals abreißen so irre, wie der im Käfig herumgedüst ist...total halsbrecherisch!

    Also, keine Panik - sobald er Freflug hat und sich an seinen Käfig als Zufluchtsort gewöhnt hat gibts auch keine Rennerei mehr (außer, er will UNBEDINGT raus :D)!

    mfg, Karin!
     
  4. Snu

    Snu Guest

    Hallo Andrea!

    Als wir unsere Coco neu hatten, is sie die ersten 2 Tage auch nur auf dem Boden rumgekrabelt. Und genau wie Du es sagst, war es bei der Coco auch. Sie ist wie verrückt im Käfig rumgerannt... Wir dachten schon, sie hat n Knacks weg :)
    Ich weiss nicht, wieso sie das getan hat, vielleicht hat sie sich auf dem Boden sicherer gefühlt?? :?
    Vielleicht sind sie auch noch durcheinander weil ja alles neu ist für sie.
    Auf jeden Fall hat sich das schnell gelegt.
    Beobachte sie weiter, und berichte was passiert.

    Liebe Grüsse
     
  5. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo Andrea,
    mein Nymphie hat das auch getan ,wo ich sie bekommen habe. Ich denke das er halt gerne raus will.Unsere macht das heute noch ,wenn ich sie über eine längere Zeit im Käfig lasse. Dann rennt sie als hin und her und schreit dazu noch.Nach einer Zeit kann das ganz schön Nerven.Ich habe dann unten rum um den Käfig ein Handtuch hin gehangen, so das wenn sie uns sehen will ,auf die Stangen muß.Wenn sie auf gehört hat ,habe ich das Handtuch wieder weg genommen.Fing sie wieder an zu laufen ,habe ich es wieder hin gehangen.Beim mir jeden falls hat es geholfen,sie rennt nicht mehr .Auch wenn ich das Handtuch jetzt weg lasse.Probier das doch mal aus ? Vielleicht hört er ja dann auch auf.

    Tschüß Carmen
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bodenbewohner ?