Bodyguards für Schafe

Diskutiere Bodyguards für Schafe im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; Von Kangals und Wölfen Am: Dienstag 19.02.2019 um 18:15 Uhr im NDR :zustimm: Vorschau Wiederholung für Zuspätkommer: Donnerstag, 21. Februar...

  1. #1 Tiffani, 18.02.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Von Kangals und Wölfen
    Am:
    Dienstag 19.02.2019
    um 18:15 Uhr
    im NDR
    :zustimm:

    Vorschau

    Wiederholung
    für Zuspätkommer:
    Donnerstag, 21. Februar 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  2. #2 Hoppelpoppel006, 19.02.2019
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    super, das wollte ich auch grad empfehlen. Auch bei uns in MV werden vermehrt Wolfsangriffe bei Schafen, jungen Kälbern und auch Ponys gemeldet. Mehr Info siehe hier:

    NaturNah: Bodyguards für Schafe , Dienstag, 19. Februar 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
    Donnerstag, 21. Februar 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

    Der Wolf ist zurück in Niedersachsen. Seither sind Nutztiere wie Schafe in Lebensgefahr, denn sie sind Beute des Wolfes. Holger und Nicole Benning setzen deshalb die Hirtenhunde Kangals als "Security" für ihre Schafherde ein.

    NaturNah: Bodyguards für Schafe

    Wünsche viel Freude beim Schauen.
    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
  3. #3 Sammyspapa, 19.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.407
    Zustimmungen:
    1.299
    Ort:
    Idstein
    Ob man dafür auch ältere Kangale benutzen kann? Die Tierheime quellen über vor Kangalen, die keiner im häuslichen Rahmen handhaben kann. Vielleicht eine vernünftige ,,Verwendungsmöglichkeit" für die ganzen Kerle?
     
  4. #4 Kleo@Kiwi, 19.02.2019
    Kleo@Kiwi

    Kleo@Kiwi Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.12.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Sauerland
    Ich glaube, die müssen leider von klein auf mit den Schafen gross werden.
     
  5. #5 Sammyspapa, 19.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.407
    Zustimmungen:
    1.299
    Ort:
    Idstein
    Vermute ich auch leider
     
  6. #6 Geiercaro, 19.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Hessen
    Das ist so mMn nicht richtig. Die Hunde müssten sehr Zeitaufwendig sozialisiert werden und von fachlich kompetenten Leuten umerzogen werden....aber wer will das schon und wer soll das bezahlen. Diese Hunderassen haben ja hier auf dem Sofa nichts zu suchen ...aber weil sie ja so süß sind als Welpe.....da muss ich ja nix zu sagen ,wie blöd die Menschheit ist ,wenn es um Babytiere geht. Ich habe diese Hunde schon in der Türkei bei der Hütearbeit erlebt . Sehr faszinierend,die brauchen den Mensch nur zum Futter ranschaffen ,alles andere machen die selber ,wenn sie richtig ausgebildet worden sind. Lernt übrigens auch ein älterer Hund. Nur das Problem ist....in unseren Breiten können sie nicht so selbstständig agieren wie es notwendig wäre. Da könnte ich jetzt einen Roman darüber schreiben. Aber das beste wäre wohl ,sich solche tollen Hunde hier erst gar nicht anzuschaffen,da würden nicht so viele im TH sitzen. Ich bin mir sicher ,das hier die wenigsten Leute in der Lage wären ,solche Hunde auszubilden. Dieses Hundeleben passt nicht in das Bild der europäischen Hundehalter.
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  7. #7 Alfred Klein, 19.02.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.975
    Zustimmungen:
    889
    Ort:
    66... Saarland
    Es ist schon eine verrückte Welt. In früheren Zeiten, jahrhunderte lang, hatten Hirten gleich welcher Tiere, Hirtenhunde. Halt weil es wie man in Deutschland jetzt völlig überrascht feststellt, auch Raubtiere gibt. Es gab unterschiedliche Hirtenhunde, vom Collie über Schäferhunde bis zu den römischen Hirtenhunden, richtige Molosser. Also für jeden Zweck entsprechende Rassen.
    Und jetzt kommt ein TV-Bericht daß es in unserem Land jemanden gibt der auf die "völlig irre Idee" gekommen ist wieder mit Hütehunden zu arbeiten. Und das bei stetig steigender Digitalisierung. :bier:
    Satire Ende.
     
  8. #8 Alfred Klein, 19.02.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.975
    Zustimmungen:
    889
    Ort:
    66... Saarland
    Ich bin sicher daß es unter den über eine Million Gästen hierzulande welche gibt die das noch können.
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  9. #9 Geiercaro, 19.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Hessen
    Ja Alfred ,früher ist nicht heute.....manchmal schade. Früher wäre keiner auf die Idee gekommen,seinem Hund Klamotten anzuziehen. Oder aus 1000 Futtersorten das richtige zu finden.....weil FIFI ja so wählerisch ist...einfach lächerlich traurig. Aber ein Milliardengeschäft.:D:D und die Leute kaufen......und die Hunde leiden auf ihre Art.
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  10. #10 Sammyspapa, 19.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.407
    Zustimmungen:
    1.299
    Ort:
    Idstein
    Das stimmt sicher, aber ob deren Methodik hierzulande gesellschaftstauglich ist....
    Kangale sind unglaublich schwer zu handhabende Hunde und für jemanden der nicht weiß, was er tut absolut nicht zu beherrschen fürchte ich. Wie Caro schon sagt, Futter ran schaffen und mehr brauchen sie nicht. Sie sind halt nie auf Hörigkeit, Menschenbezug und Umgänglichkeit gezüchtet worden. Eigentlich als normaler Haus- und Familienhund mMn nicht wirklich zu gebrauchen.
     
  11. #11 Kleo@Kiwi, 19.02.2019
    Kleo@Kiwi

    Kleo@Kiwi Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.12.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Sauerland
    Nicht zu vergessen, die Herdenschutzhundmischlinge, die aus Rumänien hier her gebracht werden. Oft sogenannte Angsthunde, die wenn sie es schaffen auszubüchsen, nie wieder einfangen werden können. Sie haben nie ein Leben mit dem Menschen kennen gelernt. Im Moment ist hier im Umkreis auch einer unterwegs , der immer mal wieder gesehen wird.
     
  12. #12 Geiercaro, 19.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Hessen
    Ein streunender ,verwilderter Hund ist wesendlich gefährlicher als ein echter Wolf. Der Hund hat keine natürliche Hemmschwelle gegenüber dem Menschen. Ich kann das Gedöns um den Wolf eh nicht verstehen....erst rotten wir ihn aus ,dann siedeln wir ihn wieder an ,weil wir merken das da was falsch gelaufen ist. Aber wehe er reißt Schafe,dann ist die Kacke wieder am Dampfen. Eigendlich sind wir ja in den Lebensraum vom Wolf eingedrungen und nicht umgekehrt. Aber der Mensch lernt es nie . Der arme Wolf kann machen was er will...er wird es uns nie recht machen.
     
    Else und Hanne gefällt das.
  13. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    151
    Hallo,

    Angesiedelt hat die niemand, die sind von selber wieder gekommen.

    Hier gibts dazu noch einen interessanten Artikel: Wölfe: Truppenübungsplätze wichtiger als Naturschutzgebiete | MDR.DE

    Ich hab um meine Schafe einen 1,4m hohen E-Zaun mit 10 000 Volt Hütespannung. Ich hoffe, das reicht. Insgesamt sehe ich das mit dem Wolf ziemlich entspannt. Vor den Hunden hab ich mehr Bedenken, ich hab gehört, die Hunde unterschieden nicht immer zuverlässig zwischen Wölfen und Wanderern oder Radfahrern. Von daher werden sie für dicht besiedelte Gebiete wie Deutschland wohl auch nicht empfohlen.

    Was ich krass finde, ist, wie manche da Stimmung gegen den Wolf machen, indem sie Angst schüren. Von wegen dass er Kinder holen würde usw.

    Viele Grüße
     
    Hanne gefällt das.
  14. #14 Tiffani, 19.02.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich sag euch was, die Menschen von heute können nix mehr, was den Umgang mit Tieren angeht. Die haben total den "Überblick" verloren. Deswegen müssen jetzt in BigCitty ALLE! Hunde an die Leine! Ohne Ausnahme! Es sei denn du schaffst den Hundeführerschein und dein Hund ist absolut lieb. Dann bekommst du ein Zertifikat welches du immer bei dir führen musst. Sie mein Link Hundegesetz bei den Hunden, wenn ihr euch das Pamphlet mal rein zieht, dagegen ist ja die Prüfung bei den Kangals ein Klacks!
    Irgendwann kommt es noch so weit, das sich keiner mehr in den Wald traut! Hoffentlich :dance::D
     
  15. #15 Kleo@Kiwi, 19.02.2019
    Kleo@Kiwi

    Kleo@Kiwi Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.12.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Sauerland
    Danke noch mal für den Tipp. Das war ein sehr guter Bericht.
     
  16. #16 Alfred Klein, 20.02.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.975
    Zustimmungen:
    889
    Ort:
    66... Saarland
    Wie erwähnt, die Milch kommt aus dem Tetrapack und das Hundefutter aus der Dose. Weiter ist nichts.
    Da brauche ich mir nur meine Ex anzuschauen. Nicht wegen irgendwelcher Tiere aber sobald die Luftbewegung stärker ist als eine sanfte Brise fürchtet sie von einem Ast erschlagen zu werden. Zweige bezeichnet sie als Äste usw.
    Naja, sie ist eine Germanin von der Abstammung her, ich ein Gallier. Und die Gallier fürchten halt bestenfalls daß ihnen der Himmel auf den Kopf fällt was sie jedoch trotzdem ruhig schlafen läßt. :zustimm:
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  17. #17 Alfred Klein, 20.02.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.975
    Zustimmungen:
    889
    Ort:
    66... Saarland
    Es müssen ja nicht unbedingt Kangale sein, Wie erwähnt hatten die alten Römer Molosser als Hütehunde. Und da ich mich mit Hunden ein ganz klein wenig auskenne ist mir bekannt daß große Hunde in der Regel friedlicher sind als kleine. Vergleich Bernhardiner - Fußhupe.
     
  18. #18 Kleo@Kiwi, 20.02.2019
    Kleo@Kiwi

    Kleo@Kiwi Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.12.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Sauerland
    Nichts gegen Fusshupen. Mein Zwergpinscher ist durchaus in der Lage sich zu benehmen. Und er könnte auch einige Zeit mit Mäusefang draussen überleben. Regen geht allerdings gar nicht. :D
     
  19. #19 Kleo@Kiwi, 20.02.2019
    Kleo@Kiwi

    Kleo@Kiwi Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.12.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Sauerland
    Nichts gegen Fusshupen. Mein Zwergpinscher ist durchaus in der Lage sich zu benehmen. Und er könnte auch einige Zeit mit Mäusefang draussen überleben. Regen geht allerdings gar nicht. :D
     
  20. #20 Geiercaro, 20.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Hessen
    Jeder Hund ist erziehbar ,egal ob Fußhupe oder Riesenkalb....man muss nur wissen wie. Ein Hund ist nur so gut wie der ,der am anderen Ende die Leine hält !!! Und man darf die Hunde nicht vermenschlichen,aber das ist ja leider bei allen Tieren der Fehler des Menschen. LG Carola
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
Thema:

Bodyguards für Schafe

Die Seite wird geladen...

Bodyguards für Schafe - Ähnliche Themen

  1. Schaf oder Gebirgsstelze?

    Schaf oder Gebirgsstelze?: Ich frage wieder mit einem fremden Bild Ist das eine Schaf oder Gebirgstelze? Bitte gerne mit Erklärung :zwinker: Fotografiert 6.Januar in...
  2. Schaf, Ziege oder doch ein Reh?

    Schaf, Ziege oder doch ein Reh?: Wem gehört(e) dieser Schädel? [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  3. Zaun für Schafe

    Zaun für Schafe: Hallo zusammen, ich bekomme in 3 wochen shorpshire schafe und wollte mal fragen, ob ich unbedingt stron auf den zaun machen muss oder ob der auch...
  4. auch ziertauben züchter sind schwarze schafe

    auch ziertauben züchter sind schwarze schafe: hallo zusammen ich habe am freitag abend einen anruf bekommen ob ich tauben hätte . eine frau aus dem nachbardorf hat sie mir gebracht naja ich...
  5. Schaf - mal wieder :)

    Schaf - mal wieder :): hallo, davon abgesehen, dass bei uns zur Zeit 9 herzallerliebste Mini-Kamerunschafe die Weide erobern und ihren Müttern den letzten Nerv...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden