Böse / Depressive Wellihenne ?

Diskutiere Böse / Depressive Wellihenne ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, Wir haben schon seit längerem ein Problem : unsere Wellihenne verhält sich komisch, sie frisst, trinkt und sitzt sonst nur...

  1. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Wir haben schon seit längerem ein Problem : unsere Wellihenne verhält sich komisch, sie frisst, trinkt und sitzt sonst nur apathisch auf ihrer Stange und sobald ein anderer Vogel sich ihr nähert reagiert sie absolut aggressiv und hackt so lange bis er weg ist. sie ist sehr schreckhaft und wirkt teilnamsloß . sie reagiert sehr stark auf stresssituatonen und das einzige was sie macht ist sich ans Gitter ihres käfigs hängen, wenn wir die beiden trennen ( in sei Käfige separieren zum Schutz des anderen Vogels ) .
    Ich weiß nicht was wir machen sollen , sie abgeben ?
    Wir waren wegen ihrem verhalten auch schon beim VK Tierarzt und das Ergebnis : gesund, gesünder als gesund, Top Figur , Top gefierter , Top Kropf / Kot-abstrich.
    das größte problem ist halt wenn man sie alleine hällt ist sie traurig und wenn man sie zu zweit hällt fühlt sie sich bedängt . Ich weiß nicht mehr weiter :nene:

    Danke für eure antworten,
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Sorry, aber das hört sich für mich nicht nach einem gesunden Vogel an. Ich würde nochmal eine zweite Meinung bei einem anderen Vogelkundigen TA einholen. Gesund finde ich das wirklich nicht.
     
  4. #3 Le Perruche, 22. Oktober 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Dein Vogel ist weder böse, noch depressiv.
    Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass das Tier von einem Fachmann untersucht wurde und gesund ist.

    Das legt dann die Vermutung nahe, dass der Vogel mit Deiner Haltung ein Problem hat.
    Wie siehr denn das Verhalten bei Freiflug aus? Was bietest Du den Vögeln als Anreiz.
    Wellensittiche sind Vögel, die i.d.R. am besten als Gruppe gehalten werden sollten. Ab ca. 6 Vögel in ausgeglichenem Geschlechterverhältnis können sie schon so etwas wie Schwarmverhalten zeigen. Gut möglich, dass sich auch das Verhalten Deines Vogels dann anders darstellt.

    Ergänzende Frage: Bist Du sicher, dass Du ein Paar und nicht zwei weibliche Vögel hast?
     
  5. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dass mit 2 Weibchen hab ich auch schin bedacht, aber sie hat sich schon nicht mit unserem" auf jeden Fall" Hahn nicht gut verstanden und jetzt versteht sie sich nicht mit unserem " bin mir sehr sicher" hahn.
    ich weiß nicht was ich machen soll, dass Freiflug verhalten ist dann aber ganz normal, sie fliegt viel ist aktiv und das mit der Aggression habe ich außerhalb des Käfigs auch noch nie beobachten können... Danke , diese Überlegung mit dem Freiflugverhalten ist eigentlich ganz gut, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.
     
  6. #5 Sittichfreund, 22. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn er schreibt vk Ta, dann wird es schon so einer sein.

    Daß eine Henne auf eine andere Henn agressiv reagiert, kommt eigentlich nur vor wenn sie - oder beide - brutlustig sind. Ansonsten kommen die miteinander aus.

    Wie groß ist der Käfig? Was hast Du an Spielmöglichkeiten drin?

    Hast Du schon mal Fotos eingestellt?
     
  7. #6 Alex13, 22. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Oktober 2011
    Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Also der Käfig ist der Montana Memphis I KLICK
    Und spielmöglichkeiten sind eine Seilspirale
    KLICK
    ein sleepee teepee
    KLICK
    Natürlich naturäste Y, so ein Holzding mit Fransen
    KLICK
    2 Leitern, einen Gitterball am käfigboden und ein glöckchen mit holzstichen am seil.
    das nutz sie alles außer dem sleepee teepee aber unser Hahn mag es.
    Die Diskussion um einen größeren Käfig endet nie, aber als 14 Jähriger hab ich wenig kraft meine Eltern zu überzeugen. Macht mich manchmal ziemlich wütend, weil meine Eltern so gut wie nicht über die Wellis wissen, aber was soll man denn machen?
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das kann aber auch nur die halbe Wahrheit sein. Ohne den Vogel gesehen zu haben ist es natürlich nur ein Schuss ins blaue, aber Tumore können z.B. den Hormonhaushalt durcheinander bringen und phasenweise Aggressionen hervorrufen.

    Ansonsten könnte auch Stress der Auslöser sein. Du schreibst ja, dass sie extrem schreckhaft ist. Hast du in der letzten Zeit vielleicht irgendwas verändert, was ihr vielleicht Angst macht? Ich würde auch davon absehen, die beiden zu trennen, wenn es denn nicht unbedingt nötig ist (Stichwirt: blutige Kämpfe). Dadurch stresst du sie ja auch wieder nur.
    Wie verhält sie sich den während des Freiflugs dem anderen Welli gegenüber?
     
  9. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Außerhalb das Käfigs ist sie eigentlich etwas weniger aggressiv , aber weicht ihm meistens aus und fliegt fast schon vor ihr weck ... Von Tumoren habe ich keine Ahnung , aber man sieht zumindest nichts oberflächliches .
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Alex,

    es ist ziemlich normal, dass ein Weibchen andere Wellensittiche, auch Männchen, weghackt, wenn sie weder brutlustig ist noch fest verpaart ist.
    Und wenn sie dann noch auf einer Fläche von 56x43 cm "eingesperrt" sind, kann das durchaus Stress sein. Die Tatsache, dass sie sich im Freiflug normal verhält, spricht dafür.
    So schlimm ist dieses Weghacken des anderen aber nicht, das gehört halt zum Wellensittichleben dazu. Sie verfolgt den anderen ja nicht, wenn ich deinen Beitrag richtig gelesen habe. Meist machen sich die Halter viel zu viele Gedanken über etwas für Wellensittiche ganz Normales. Man soll halt nicht denken, dass jede Henne und jeder Hahn, die wir zusammensetzen, gleich ein Paar werden.
     
  11. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    @ Raven : ????? Davon hab ich noch nie was gehört, stimmt das wirklich ? 8o
     
  12. #11 Le Perruche, 22. Oktober 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Bin zwar nicht Raven, abert welche der Aussagen von Raven meinst Du?

    Das der Käfig zu klein ist. Ja das ist er. Unter 80cm Breite sollte nach meiner Ansicht kein Käfig sein. Schade das Montana diese kleinen Behausungen anbietet.

    Ist dieses Sleepy - Teepy im Käfig? Wofür soll das gut sein? Laut Werbung, bietet es das besondere Höhlenerlebnis. Das wäre für Dich ein Erlebnis, wenn Deine Wellensittiche das als Notbruthöhle adaptieren würden. Vielleicht macht dieses Ding Deine Henne brutig und ein wenig reizbar. Ich kenne dieses Teil nicht, aber wenn es wirklich Höhlenchatrakter hat, würde ich es wegnehmen. Nicht, dass Du dadrin plötzlich eine ungewünschte Brut vorfindest.

    Oder meinst Du, dass es normal ist, wenn Hennen gelegentlich mal hacken? Ja, auch das ist normal.

    Wichtig für Wellensittiche ist ein Schwarm. Der bietet nicht nur "Abwechslung" im Alltag, sondern dient dem einzelnen Vogel als Schutz. Eine ganz wichtige Funktion für Schwarmtiere.

    Wenn Dein Vogel schreckhaft ist, dann solltest du ihm ganz besonders ruhig und mit Bedacht begegnen. Wichtig ist, dass die Tiere, den Menschen als ungefährlichen Teil ihrer Umwelt wahrnehmen und bei allen Tätigkeiten - z.B. Käfigreinigen- gelassen reagieren.
     
  13. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ist es dann nicht unbefriedigend für beide , wenn man Männchen und weibchen zusammen hällt ? Ich weiß biologisch ist es Schwachsinn, aber wenn sich 2 Hähne nicht hacken , ist das dann bei nicht schwarmhaltung besser ? seit wir die beiden separiert haben ( das finde ich besonders beunruhigend ) ist unser Hahn viel glücklicher : er spielt mehr , singt mehr und hat öffter ein Beinchen in den Federn . ( wir haben die Käfige nebeneinander. )
    Meine unerfahrenen Eltern meinen , dass sie sich das nicht mehr lange ansehen können.
    Ich sehe das auch nicht gerne 0l0l0l0l
     
  14. #13 Le Perruche, 22. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Auch zwei Hähne werden sich hacken. Streit gibt es immer mal (auch unter Menschen) Auf jeden Fall bei Wellensittichen ums Futter. Ich persönlich sehe das mit zwei Hähnen so. Es ist bei Wellensittichen möglich, besser ist nach meiner Ansicht die Paarhaltung. Hier im Forum gibt es einige, die der Meinung sind, daass es besser wäre zwei Männchen zu halten, wenn man nicht züchten möchte. Für Wellensittiche gibt es dafür, wie ich finde, keinen Grund. Um brutig zu werden, benötigen Wellensittiche in der Haltung, wie auch in der Natur bestimmte Bedingungen. Wenn man die nicht bietet, sollte es i.d.R. zu keinen Problemen kommen.

    Nun könnte man sagen, dass es dann keine Rolle spielt, ob zwei Hähne oder ein Paar. Ich denke doch. Beide Geschlechter haben bestimmte Verhaltensweisen, mit denen sie aufeinander reagieren. Ich denke, die jeweilige geschlechtsspezifische richtige Reaktion auf bestimmtes Verhalten, ist günstiger für die Tiere.

    Was nicht heißt, das sich ein Paar zwingend verstehen muß. Sie geben sich gegenseitig aber in jedem Fall die unter Wellensittichen richtige Antwort. Und die kann nun mal auch Rabiat ausfallen. Solange das aber nicht so ausartet, dass eines der Tiere verletzt wird, macht das nichts.

    Je größer der Schwarm, je mehr Platz, je mehr Reize für die Tiere zum Fliegen, zum Knabbern, zum Futter suchen, umso geringer die Wahrscheinlichkeit von Aggressionen, gelegentliches Hacken ausgenommen.
     
  15. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber es ist ja so das sie ihn immer hackt wenn er sich ihr auf 10 cm nähert, wobei er manchmal vor Schmerz quietscht.
     
  16. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich, wenn sie ihn so hackt, daß er vor Schmerz quietscht würde ich sie weiter getrennt halten, gerade wenn das Männchen wie Du schreibst dabei mehr aufblüht.Was mit der Henne nun genau ist, ist schwer zu sagen, offenbar möchte sie den Kontakt zu dem Männchen nicht, aber ganz allein gefällt ihr wohl auch nicht.(ob es am Männchen oder an ihr leigt ist ungewiß, wobei sie ein anderes Männchen ja auch schon abgelehnt hat, wenn ich das richtig verstanden hab.Vielleicht paßte es einfach nicht und sie ist sehr wählerisch; manchmal ist Hacken auch eher Angst als Aggression)

    Laß sie gemeinsam fleigen, wenn es hierbei wirklich halbwegs gut geht und ev. gewöhnen sie sich noch aneinander.Wie lange sind die denn schon zusammen und wie alt sind beide?
     
  17. #16 Le Perruche, 23. Oktober 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist, dass es schwierig ist, Deine Beschreibung richtig nachzuvollziehen. Ich würde erstmal davon ausgehen, vorausgesetzt, es liegt wirklich keine krankheitsbedingte Störung vor, dass beide Vögel normales Verhalten zeigen. Was meinst Du damit, dass der Hahn vor Schmerzen schreit. Hackt die Henne minutenlang auf ihn ein?

    Wie ist es nachts, schlafen sie da nebeneinander?
    Erzähl mal ein wenig mehr. Wie leben die beiden bei Dir? Wie oft dürfen sie z.B. raus?

    Krankheiten, die aggressives Verhalten auslösen können, ist neben Tumoren bei Hennen z.B. Polyostotische Hyperostose.
     
  18. #17 Sittichfreund, 23. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Alex schrieb ja, daß er bei einem "richtigen" TA war und was der angestellt hat. Verstehe daher Deine Bedenken nicht.

    Der Käfig ist tatsächlich unzumutbar klein!

    Wenn Du Platz für zwei - vermutlich gleich kleine - Käfige hast, dann würde ich Dir empfehlen beide raus zu schmeißen und einen anständigen - ich meine größeren - Käfig hin zu stellen.

    Wenn es sich bei dem sleepy-tippi oder so um sowas handelt, dann schmeiß das Ding raus. Da gebe ich Le Peruche absolut recht.
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich sag ja, war nur ein Gedanke, weil man mit Abstrichen keine Tumore feststellen kann. Und wenn nicht gezielt danach gesucht wird... Ich weiß ja nicht, was der TA sonst noch gemacht hat.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Um Missverständnisse zu vermeiden gibt es eine Zusammenstellung von Wellensittichlauten mit Lautbeispielen und Erklärung der vermuteten Bedeutung bei Birds_online (etwas runter scrollen).
     
  22. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    @ stefanie: danke für den Link, wenn ich es einordnen müsste, würde ich sagen, dass es sich um keckern handelt.

    Komischer weise verlief es heute so ruhig beim Freiflug, dass wir die beiden wieder zusammen gesetzt haben und eigentlich klappt es ganz gut. Er darf jetzt in ihre nähe und wenn er sie berührt keckert sie nur und erst wenn er 1-2 Minuten lang an ihr putzt etc. hackt sie... das wirkt schonmal nach einer starken Besserung.
    Ich werde es weiterhin beobachten und mal sehen was so passiert.

    PS: ich hätte auch so gerne einen größeren Käfig echt, :traurig:, aber auch wenn ich der einzige bei uns bin der Ahnung hat kann ich als 14 nichts machen. Ich darf aber auch keinen Käfig von meinem eigenen Geld kaufen und nicht mal wenn ich sie dann in meinem Zimmer halten würde. Mit so Sprüchen wie " das hat doch keiner " und " so ein kleiner Vogel und so ein Riesen Käfig" kann ich nicht entgegensetzten. Ich kann wirklich nichts tun es war schon ein gigantischer Kampf 2 zu halten und diesen käfig haben zu dürfen. Der alte war nur 1/3 ( !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:nene:)
     
Thema:

Böse / Depressive Wellihenne ?