Böser böser Sancho... HILFE...

Diskutiere Böser böser Sancho... HILFE... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Naja... eigentlich ist Sancho alles andere als böse...ein richtiger Schmuser sogar, aber nur Menschen gegenüber... Wir haben jetzt schon 3...

  1. #1 Reptica, 4. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2007
    Reptica

    Reptica Obfrau; Exotenfreunde

    Dabei seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kitzbühel
    Naja... eigentlich ist Sancho alles andere als böse...ein richtiger Schmuser sogar, aber nur Menschen gegenüber...

    Wir haben jetzt schon 3 Weibchen zu uns genommen um zu versuchen ihn mit einer netten Dame zu vergesellschaften.
    Aber beim gemeinsamen Freiflug ging er immer recht heftig auf die Mädels los...
    Die erste war 10 Monate, also in seinem Alter... die zweite war 3 Jahre und bei der dritten konnt es uns niemand sagen.
    Es gab nicht nur kleine rangeleien... es flogen sogar Federn... und er hat die andren richtig durch die Wohnung gehetzt/ gejagt...

    Bin jetzt ein bisserl ratlos...:traurig:
    ...immerhin gehn uns irgendwann ja die Weibchen aus, denn so viele gibt es ja nicht bei uns in der Gegend...und ich hätt sogern einen Partner für Sancho...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    du musst gedult haben,dein sancho fühlte sich sicherlich überfordert,sofort mit 3 damen zusammen,das geht so nicht!!!!eine verpaarung kann manchmal ganz schön lange dauern.sowas muss man langsam angehen!!
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Reptica,

    darf ich mal fragen, wieviel Zeit den Vögeln je bei den einzelnen Verpaarungsversuchen gegeben wurde ?
    Ganz so lang habt Ihr Sancho doch noch nicht oder?

    Wie Nicole schon schrieb, brauch man für eine Verpaarung sehr viel Geduld.
    Es kann unter Umständen sogar Monate oder noch länger dauern, bis sich die Tiere anfreunden, daher sollte man nicht zu schnell abbrechen und den Vögeln viel Zeit gönnen, um sich anzunähern ;) .

    Wie genau seid Ihr bei den Vergesellschaftungsversuchen vorgegangen ?
     
  5. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Hallo!
    Habe mal nachgelesen.Ihr habt den Grauen erst seit dem 20.8 und ihm dann schon 3 Hennen zugemutet??
    Eine Verpaarung/Vergesellschaftung sollte man langsam und mit vieeeel Gedult machen.
    Wie sollen die sich denn annähern,wenn du ihnen keine Zeit dafür gibst???
    Bei manchen geht es schnell und bei anderen dauert es halt Wochen oder Monate.
    Benutz mal die Suchfunktion und ich denke,das die Papahalter,die soetwas hinter sich haben,dir noch Tipps geben.

    Gruß
     
  6. rieke

    rieke Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim/ Ruhrgebiet
    Vetungrgesellschaftung

    Hallo,
    beí uns hat die Verpaarung unserer Beiden fast ein dreiviertel Jahr gedauert. Am Anfang hatte Daya auch ein ausgeprägtes Revierverhalten. Alles gehörte ihr: "Nein! Weg! Ab, aber zackig!" Nach und nach hatte sich der Neue sein Revier erobert.

    Gejagt hatten die Beiden sich am Anfang nur ein bisschen. Sonst haben die sich ignoriert. Ganz langsam kam es, dass die sich annährten.
    Später hatten wir die beiden immer wieder "erwischt", wie sie zusammen saßen. Wenn wir dabei waren taten sie immer noch so, asl würden die sich nicht kennen.


    Also Gedult, Gedult, auch wenn es schwer fällt!!

    Rike
     

    Anhänge:

  7. flentje

    flentje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    .... und am besten auf neutralem Boden zusammenbringen. Dann hat keiner einen Vorteil im "Gelände" und keine Besitzansprüche.:zustimm:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Verpaarung...

    Hallo Reptica,

    auch ich kann leider nur wiederholen: das Schlüsselwort bei einer Verpaarung heißt Geduld.

    Zuerst einmal noch ein paar Eckdaten:

    -Könnt ihr mit Sicherheit sagen, dass Sancho ein Männlein ist???
    -Anders herum gefragt, könnt ihr mit Sicherheit sagen, dass es sich bei den
    Damen auch ums weibliche Geschlecht handelt???
    -Wie lange ist Sancho bei euch???
    -Wie lange waren die Damen bei euch???
    -Wie hat die erste Zusammenkunft statt gefunden???

    Wichtig ist, dass die zukünftige Dame in etwa Sanchos Alter hat, desweiteren sollte mit Hilfe einer DNA Probe das Geschlecht festgestellt sowie durch eine Grunduntersuchung Erkrankungen wie beispielsweise PBFD, Polyma etc. ausgeschlossen worden sein.

    Die Verpaarung sollte, wenn diese von zu Hause statt findet, nur mit einer Dame geschehen.
    Hierzu sollte der erste Kontakt am Besten in zwei nebeneinander aufgestellten Käfigen geschehen.
    Alle Sitzmöglichkeiten sollten hier auf einer Höhe angebracht werden, so das kein Papagei über dem anderen sitzen kann. Wichtig ist auch, dass die Futterplätze gegenüberliegend angebracht sind, so dass die Beiden beim Fressen einen ersten leichten Kontakt aufnehmen können.

    Die beiden sollten nun einige Zeit nebeneinander in den Käfigen verbringen, so können sie sich ein wenig beschnuppern und vor allem die Dame kann erst einmal ein wenig zur Ruhe kommen und ihre neue Umgebung kennen lernen.

    Das erste Zusammentreffen sollte dann im Freiflug geschehen...
    Wichtig ist, dass das Zimmer genügend Platz für die Beiden bietet, um sich gegebenenfalls aus dem Weg zu gehen.
    Es wäre auch sehr ratsam Sanchos Lieblingsplätze sowie Freisitze und Kletterbäume zu verändern oder sogar an anderen Stellen aufzubauen, damit auch Sancho sich ein wenig neu orientieren muss.

    Das Sancho die Dame erst einmal jagt und hier auch ein paar Federn durch die Luft fliegen, kann zu Beginn durchaus vorkommen!
    Sancho verteidigt sein Reich und ist erst einmal ein wenig überfordert mit dem neuen gefiederten Freund an seiner Seite! (Hier wäre es auch wichtig zu wissen, wie lange ihr Sancho alleine gehalten habt und wie stark er bereits auf euch geprägt ist.)
    Bislang seit ihr Sanchos Partnerersatz und nun liegt es an euch, Sancho klar zu machen, dass ihr diese Position nun nicht mehr übernehmen könnt und er sich somit nun anders orientieren muss.
    Das heisst für euch, dass ihr euch nun Schritt für Schritt von eurem Süßen distanzieren müsst!
    Er muss lernen, dass das Kraulen und Schmusen nun von seinem gefiederten Freund kommt, er muss lernen, dass wenn er Kontakt benötigt - er sich diesen nun von seiner neuen Partnerin einfordert!

    Eine Verpaarung kann Monate in Anspruch nehmen - bei unseren Grünen Kongospapageien hat es sogar über ein Jahr gedauert, bis wir die beiden beim Schmusen und Füttern beobachten konnten.
    Wichtig ist: GEDULD und davon eine ganze Menge!

    Wenn ihr denn Begriff "Verpaarung" in der Suchfunktion benutzt, findet ihr gewiß noch eine Menge interessanter Informationen!

    Ich wünsche euch alles Gute und bitte nichts überstürzen, ganz viele kleine Schritte und jede Menge Geduld!

    Ich drücke euch ganz feste die Daumen!

    Ganz lieben Gruß,
    Kati
     
  10. Gugu06

    Gugu06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90429
    hallo Reptica,

    mein Gugu (auch männlein, 1,5J) ist auch sehr auf mich fixiert. Ich habe vor ca. 2 Monaten ein weibchen (Lulu) dazu geholt, die schon einiges jünger war als er! Ich wusste nicht was ich tun sollte, ich hatte ihn noch nie so agressiv erlebt! Erst habe ich die beiden mit einem Trenngitter getrennt! Lulu war sehr mutig und versuchte immer wieder sich Gugu zu nähern! Doch merkte ich irgendwann dass sie immer mehr gezittert hat wenn gugu sich ans Gitter näherte ( ich habe die beiden täglich zusammen rausgelassen damit sie sich bei Freiflug näher kommen) also habe ich darüber nachgedacht sie wegzugeben! Sie hat immer wieder die nähe von anderen Papageien gesucht und ich konnte ihr das nicht antun und sie mit meinem (ihr gegenüber agressiven) Gugu nicht länger zusammen lassen!:traurig:
    Tja vor zwei Wochen kam ich nach Hause und habe komische geräusche gehört... Also habe ich durch die Türspalte reigeguckt und was sehe ich da??? 8o

    Er hat sie durch die Gitterstäbe gekrault:) Ich war sehr überrascht, bin ins Zimmer rein(erst nach einpaar Minuten!) und was macht er???8( hat sie sofort gebissen! Also habe ich mich entschlossen, mich mehr zurückzuziehen und habe den Trennwand entfernt! natürlich habe ich sie immer wieder beobachtet damit nichts schief läuft!
    Und jetzt schlafen die beiden nebeneinander:D Ich hör immer wieder kleine streitereien! Aber es ist nicht mehr so schlimm:zwinker: Ich ärgere mich über mich selbst, weil ich nicht soviel Geduld hatte und sie fast weggegeben hätte!:traurig:
    Er reagiert immer noch sehr eifersüchtig wenn ich sie kraulen möchte und greift sie sofort an aber ich halte mich auch zurück damit es nicht vorkommt!

    Was ich mit meiner Geschichte sagen wollte ist: (wie die anderen es schon sagten) Das Schlüsselwort heißt GEDULD!!

    Also lass denen mehr Zeit und versuch dich mehr zurückzuhalten!

    Wünsche dir Viel Glück!
     
Thema:

Böser böser Sancho... HILFE...

Die Seite wird geladen...

Böser böser Sancho... HILFE... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...