Böses Männchen :?

Diskutiere Böses Männchen :? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! Ich habe ein kleines Problem mit meinen Wellensittichen. Ich habe zwei Paare in einer grossen Voliere, und beide sind am...

  1. Wudli

    Wudli Guest

    Hallo zusammen!

    Ich habe ein kleines Problem mit meinen Wellensittichen.
    Ich habe zwei Paare in einer grossen Voliere, und beide sind am Brüten. Das jüngere Paar (ca. 1Jährig) hat zuerst angefangen, und jetzt schon drei Eier gelegt. Das ältere Paar (ca. 1 Jahr älter) hat nun die zweite Hütte in der Voliere besetzt und auch zwei Eier gelegt. Die jüngere Henne sitzt nun immer im Nest auf den Eiern und ihr Gemahl verteidigt tapfer das gemeinsame Reich! :) Das ist auch nötig, denn der ältere Wellensittich hat es irgendwie nur darauf angelegt zu stören, und das zwischen durch mit recht bösen Attacken! :( Wenn dann das jüngere Weibchen mal kurz aus dem Häuschen kommt , macht der "Alte" sie richtig an (dabei hat er ja eine) und der Jüngere muss immer um seine eheliche Rechte kämpfen! Ist das normal? Der Jüngere kann gar nicht mehr in Ruhe fressen (nur wenn der "Alte" auch frisst) denn kaum, wenn er seine Hütte verlassen hat, kommt der "Alte" wieder, und der Junge muss ihn wieder vertreiben.
    Manchmal habe ich richtig das Gefühl, der ältere macht sich ein Spiel daraus, den jüngeren zu nerven! 8( (Dabei klatschen sie manchmal recht heftig zusammen 8o )

    Hat jemand von euch auch schon solche Erfahrungen gemacht?

    Ich habe mir auch schon überlegt, ob ich den älteren rausnehmen soll aber dann wäre sein Weibchen ganz auf sich alleine gestellt :(

    Liebe Grüsse
     
  2. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Wudli,

    ich hatte auch schon ähnliche Erfahrungen mit den Wellis gemacht. Früher hatte ich auch immer zwei oder mehrere Paare zusammen brüten lassen. Meist ging das bei der ersten Brut gut, wenn sie aber dann nochmal begonnen hatten, dann ging der Ärger los. Dabei waren immer die Hennen die Bösen. Ein Weibchen hatte schon wieder Eier, beim zweiten dauerte es noch etwas, also ging die Hackerei los. Das ging dann so weit, daß sich die Hennen gegenseitig die Eier und später die Jungen kaputt machten. :(

    Erst diesen Sommer ist es mir wieder passiert, daß eine nicht brütende Henne sich selbständig gemacht hat, den Trennschieber zwischen den Zuchtkäfigen geöffnet hatte, die Nachbarin attackierte und deren Jungvögel ermordete. :(

    Seitdem bin ich doppelt vorsichtig und lasse die Paare immer nur noch paarweise brüten. Denn es ist mir zu gefährlich, da irgendwas zu riskieren. :(

    Den Hahn von der Henne zu trennen, bringt nur bedingt etwas. Denn wie gesagt, meist sind die Hennen die Bösen. Wenn es sich um erfahrene Zuchtpaare handelt, dann ist es nicht weiter schwierig, dann können Hennen auch ihre Jungen alleine aufziehen (mir ist auch ein guter Zuchthahn verstorben, als die Henne fünf kleine Küken hatte, die hat sie dann problemlos alleine großgezogen). Ob das allerdings bei neuen Paaren funktioniert, da bin ich überfragt. Kommt sicher auch auf den Charakter der Vögel an. :???

    Liebe Grüße von Daniela
     
  3. Wudli

    Wudli Guest

    Hi Daniela

    Du hast ja eine richtige Mörderhenne 8o, ich wusste gar nicht dass Wellis so brutal sein können!

    Ich habe nun das ältere Wellimännchen raus genommen! Er hat den jüngeren manchmal gar nicht mehr zu seinem Weibchen gelassen :(

    Jetzt hoffe ich, dass die Henne alleine zurecht kommt und das Jüngere Paar, ungestört brüten kann.
    Wenn die ältere Henne aber die Brut einstellt, werde ich sie zu ihrem Hahn tun. (Er ist übrigens bei zwei Katharinas in einer Voliere, kann seine Artgenossen aber hören und sehen.)
    Ich habe mir auch überlegt ob ich sie beide zusammen raus nehmen soll, aber das würde doch ihren Brutzyklus durcheinander bringen?!

    Thia, das nächste mal werde ich sie von Anfang an nur paarweise Brüten lassen!

    Liebe Grüsse
     
  4. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Wudli,

    jaja, die Wellis.... :(

    Aber wenn es gar nicht anders geht, dann kannst Du ja auch Deine Henne mit ihrem Hahn raustun. Auch wenn sie momentan etwas gestört ist, sie sitzt sicher bald wieder auf ihre Eier und brütet weiter. Besser jetzt umziehen, als wenn sie schon Küken hat und dann der große Streit los geht. :( Das wäre nicht gut, dann kann es Dir unter Umständen so gehen wie mir mit meiner "Mörderhenne".

    Aber das siehst Du ja selber, wenn es gefährlich wird, dann nichts wie beide Paare trennen. :D

    Liebe Grüße von Daniela
     
Thema:

Böses Männchen :?

Die Seite wird geladen...

Böses Männchen :? - Ähnliche Themen

  1. Böses Spielzeug

    Böses Spielzeug: Hallo, heute kam bei uns der Paketbote und hat das ein oder andere für die Geier mitgebracht. Unter anderem Korkrinde. Als ich die...
  2. Goulds zwei Fragen: Stimme und mehrere Männchen

    Goulds zwei Fragen: Stimme und mehrere Männchen: Wollte fragen ob junge Männchen anders klingen als wie wenn sie zB 1 Jahr sind. Habe seit kurzem einen Pärchen und er hört sich an wie.. sagen wir...
  3. Blaugenick-Sperlingspapagei Männchen krank, Henne brütet, was soll ich tun?

    Blaugenick-Sperlingspapagei Männchen krank, Henne brütet, was soll ich tun?: Einen herzlichen Gruß in die Runde! Ich besitze 2 (normalerweise sehr gesunde und agile) Sperlingspapageien. Die Henne ist aktuell seit ca. 10...
  4. Dortmund: Ziegensittich Männchen abzugeben

    Dortmund: Ziegensittich Männchen abzugeben: Leider hat ein Marder mein Ziegensittich Weibchen in der Voliere gerissen. Paul, das Männchen ist nun allein mit meinen Kanarien in der...
  5. Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen

    Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen: Wir gaben ein Weibchen und ein Männchen und einmal die Woche ist das Weibchen total assi zum Männchen er darf nicht in den Käfig oder in das Nest...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden