Bogenhanf...

Diskutiere Bogenhanf... im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo allerseits, habe von der Arbeit einen Bogenhanf geerbt. Mancher mag die auch unter Schwiegermutterzungen kennen. Bei Botanicus wird sie...

  1. Sabine G.

    Sabine G. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo allerseits,

    habe von der Arbeit einen Bogenhanf geerbt. Mancher mag die auch unter Schwiegermutterzungen kennen. Bei Botanicus wird sie unter den Tiergiftigen Pflanzen nicht geführt. Wohl aber als giftige Zimmerpflanze. Soll ich die lieber ausserhalb des Kanari Zimmers stellen oder darf ein Ableger auch bei denen ins Zimmer? Vielleicht habt Ihr ja schon einschlaegige Erfahrungen...

    Viele Gruesse
    Sabine
    mit
    Freddy und Queenie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 die Mösch, 14. Januar 2008
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Sabine,

    wie ich es verstehe, hast Du Deine Kanarien in einer Art Vogelzimmer mit öfterem/immerwährenden Freiflug? Nun, dann würde ich den Bogenhanf nicht unbedingt dort reinstellen. Obwohl Kanarien ja nicht so zerstörerisch wie Krummschnäbel sind und die Blätter des Bogenhanfes nun nicht gerade wie Vogelmiere sind.
    Pflege die Pflanze lieber separat - der Pflanze und den Vögel zuliebe.:zwinker:
     
  4. Sabine G.

    Sabine G. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ulrike,

    noe, Vogelzimmer wuerde ich es nicht nennen. Sie bekommen aber fast taeglich die Moeglichkeit zum Freiflug, ja. ;)
    Bogenhanf ist eine sehr - hm, wie nenn ich das. Also das Ding hat sehr harte Blaetter und der Name kommt tatsaechlich daher, dass frueher aus den Fasern Bogenbespannungen gefertigt wurden. Ich habe somit Zweifel, dass so ein kleiner Kanarienschnabel da durch kommt - moechte aber ungern sprich gar nicht am Ende den Federball verenden sehen, weil ich falsch getippt habe. :o
    Ich habe sonst hier unten nur freie Suedfenster. Sonst waere es einfacher. Daher dachte ich, kann ja nicht schaden zu fragen. Vielleicht hat sich ein anderer Kanari schon mal den Schnabel an dem ledrigen Ding ausgebissen.
    Ist nicht zu vergleichen mit Gruenlilie oder Passionsblume. :~

    Viele Gruesse
    Sabine
     
  5. #4 die Mösch, 15. Januar 2008
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Dann sehe ich kein Problem darin. Kannst ja zur Not die Pflanze während des Freifluges aus dem Zimmer nehmen oder in die Hände klatschen, wenn die Kanarien sich an der Pflanze austoben wollen. So hatte ich meinen Kanarien damals abgewöhnt, die Pflanzen auf der Fensterbank auszuprobieren.

    Und wie Du schreibst: Bogenhanf ist für Kanarien ein "schweres" Kaliber.
    Versuch es einfach einmal aus.
     
  6. Sabine G.

    Sabine G. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Dir, so werde ich es machen!

    Liebe Gruesse
    Sabine
     
Thema:

Bogenhanf...

Die Seite wird geladen...

Bogenhanf... - Ähnliche Themen

  1. Bogenhanf

    Bogenhanf: Hm. kenne mich nun gar nicht mehr aus. Im Blumengeschäft sagte man mir ausdrücklich daß Bogenhanf für Kanaris nicht giftig sei. Nun habe ich in...