Bohren bis der Aufsatz glüht... Papas: Na und?

Diskutiere Bohren bis der Aufsatz glüht... Papas: Na und? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Wollte nur mal erzählen, was mich wieder mal so verplüfft hat. Ich habe am Wochenende einen neuen Freisitz gebaut, dieser wird...

  1. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hallo zusammen!

    Wollte nur mal erzählen, was mich wieder mal so verplüfft hat. Ich habe am Wochenende einen neuen Freisitz gebaut, dieser wird von der Decke herabgehängt (damit das Putzen einfacher ist :)). Es mussten also 4 Löcher gebohrt werden. Ohhhjeee, dachte ich und habe den Käfigboden ein wenig mit Zeitungen ausgepolstert, da sie bestimmt wegen des Lärms wie wild drin herumflatschern werden. Leiter aufgestellt (keine Reaktion) und losgelegt. Haaaa! Da habe ich mich mal wieder total getäuscht. Aufgeplustert saßen sie da und haben interessiert zugeschaut. Die Decke anscheinend aus Beton, die Bohrer glühten. Das ganze hat sicher ne 1/2 Stunde gedauert. Keine Sekunde machten sie einen verstörten Eindruck. Ich hätte gewettet, daß sie "ausflippen"! :):)

    LG
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moses

    Moses Guest

    Hallo Tanja,

    man muss sich wirklich über die Papaleins wundern!
    Manchmal sind es die totalen Angstschisser, und manchmal sind es so richtige "Lausbuben".
    Meine haben totale Angst vor "Maiskolben", dafür haben sie aber keine Angst vor z. B. einem Staubsauger...
    Als ich umgezogen bin da wurde es auch so richtig laut in der Wohnung, und ich hatte auch schon Angst gehabt das die beiden ausrasten, aber die waren sooo neugierig! Haben die ganze Zeit beim Tapete abreissen zugeschaut und beim Bohren, war anscheinend witzig den anderen bei der Arbeit zuzusehen!

    LG von TANJA
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    die wollten doch sicher noch viel lieber helfen ;)
     
  5. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Tanja!

    LOL! Der bissige Maiskolben!! :) Und wenn Du darauf rumnagst, dann ändert es sich auch nicht?

    Ja, man steckt da nicht drin. Neulich habe ich einen Ficus auf den Balkon gestellt. Die Papageien sind im Nebenzimmer und können ein Stück auf den Balkon sehen. Später war ich bei Ihnen, sie sassen groß aufgerichtet, Federn ganz angelegt und machten einen total nervösen Eindruck. Was is'n los????? Ach Gottchen, da habe ich es gesehen!!!!! Auf dem Stückchen, was sie vom Balkon sehen können, wehte nun im Wind die Spitze des Ficus! :):) Diese Schisserchen!!! :)

    LG
    Tanja
     
  6. TanjaS

    TanjaS Guest

    hehehe... Die werden Tanja bald zeigen, daß sie gut aufgepasst haben, wie das geht!!!!! :)
     
  7. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo,

    hihi, diese Feiglinge...

    Vor einigen Tagen ging ich am Käfig vorbei und hörte ein tiefes "grrrr" - ich dachte, was ist denn jetzt los??:? , war doch alles soweit normal. Ich also wieder zurück - wieder "grrrr". Das ganze hab ich dann ein paar mal gemacht, bis mir auf einmal auffiel, daß ich einen BESEN in der Hand hatte:D :D :D - Ich wollte doch nur den Balkon schrubben....

    Wenn ich mit dem Staubsauger durch die Bude rase, dann pfeifen und schreien die Beiden, dass man grad Ohrenschützer tragen könnte - diese Verrückten - aber LIEBEN Racker...

    Liebe Grüße
    Renni
     
  8. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Renni!

    Mit dem Besen ist auch gut! :)

    Jaaaa, das Konzert während des Saugens kenne ich nur zu gut!!!! :) Ich setze sie dann bei mir auf die Schulter, dann ist relativ Ruhe! Ich wurde nämlich immer ganz hektisch und habe mich beeilt wie sonst was, damit das Geschrei vorbei ist. Saugen und Ohren zuhalten geht ja nicht! :)

    Habe noch was. Also, ich habe einen rot-weiss-gestreiften Pyjama. Geh am Käfig vorbei. Flores wird dick wie ein Fussball und knurrt! Beim zweiten Mal: Wildes Geschrei und hysterisches Rumgefladder im Käfig, bis die Hose weg war! :) Pablo ließ das alles völlig kalt! An dem Rot kann es auch nicht liegen, ich habe mal einen knallroten Tisch ins Zimmer gestellt, sie haben sich sofort draufgesetzt! ????

    LG
    Tanja
     
  9. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hi Tanja,

    vielleicht sieht das "rot-weiß-gestreifte" zu sehr nach "Gefängnis" aus :D :D - man weiß ja nie, was in den Köpfen unserer Lieblinge so vor sich geht...

    Johnny hat sich 'ne Zeitlang auch jedesmal auf meiner Schulter festgesetzt, sobald ich wie ein Wirbelwind durch die Bude gefegt bin und gesaugt und geputzt habe - da konnte ich mich bewegen und hin und her zappeln wie ich wollte - der Racker klebte förmlich an mir - inzwischen ist ihm das schon wieder zu langweilig.

    Grad haben sie wieder "knutschend" auf dem Kletterbaum gesessen - war das süüüüßßßß - nun veranstalten sie wieder ein Pfeifkonzert, daß einem grad wieder die Ohren zerspringen läßt...

    Renni
     
  10. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Renni!

    :) hehehe... ist doch überall gleich!!!! :)

    Übrigens: ein herzliches Willkommen hier!!!!! :) :)
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallo Tanja!
    Das kenne ich auch sehr gut von unserem Eberhart,der rührt nicht eine Feder wenn wir neben ihm Bohren um einen neuen Ast zu befestigen.
    Ganz im Gegenteil,bevor der Ast montiert wird,klettert er schon drauf,was die Arbeit natürlich behindert.
    Alle anderen 7 Grauen fürchten sich schon vor dem lauten Geräusch,darum trage ich sie auch immer aus dem Raum in dem wir gerade Bohren um sie nicht zu sehr zu beunruhigen.
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja, ja das Bohren,

    im Urlaub waren unsere beiden Grauen bei meinen Eltern. Dort wurde in der Zeit gerade der Balkon erweitert. So weit so gut...
    Leider haben wir nun eine Bohrmaschine namens Charlie im Wohnzimmer. Der Schlingel macht begeistert und täuschend echt (und laut) das Bohrmaschinengeräusch nach.
    Zuerst lustig...inzwischen allerdings schon eher nervig-er kann das halbestundenlang durchhalten.Ab und an schiebt er ein Telefonklingeln, einen Wecker oder ein paar Worte dazwischen-aber meist bohrts und bohrts. Hoffentlich verliert er bald den Spaß daran.
    Unsere Nachbarn denken wahrscheinlich, wir renovieren die ganze Wohnung.
     
  13. Moses

    Moses Guest

    Hallo Ingo,

    das mit dem Nachahmen der Bohrmaschine ist ja echt lustig, kann mir aber vorstellen das es so langsam nervt!
    Wie alt ist denn der Graue?? Ich kann mir gar nicht vorstellen, das er so schnell das Geräusch der Bohrmaschine gelernt hat, denn diese war doch bestimmt nicht ununterbrochen den ganzen Tag an!! Ein schlaues Kerlchen hast du da!
    Meine sind 10 Monate alt, pfeiffen Melodien nach und sprechen 3 Wörter, aber Geräusche tun sie bis jetzt noch nicht nachmachen!

    LG von TANJA
     
  14. #13 Ingo, 18. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2002
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    Charlie ist das Kompromißergebnis einer Neuverpaarung -oder besser Neuvergesellschaftung- unserer 11 jährigen Julie (hat übrigens morgen "Schlupftag" ;-)).
    Er ist erst seit Juni bei uns und inzwischen 14 Monate alt.
    Als er kam sprach er noch nichts, vertrug sich aber auf Anhieb mit Julie und schon am zweiten Tag konnten die beiden zusammen ziehen, und dabei ist es geblieben.
    Zufälligerweise stellte sich heraus, daß Charlie wohl eines dieser Sprechtalente ist, von denen man immer mal wieder hört-von denen ich aber bisher keines "persönlich" kannte.
    Zwar fing er erst im Juli an zu reden, trotzdem ist sein Wort-und Geräuscheschatz schon so groß, daß ich hier nicht mehr alles zusammenbringen könnte, sollte ich aufzählen. Allerdings scheint er manche Sachen auch rasch wieder zu vergessen (hoffentlich das Bohren auch).
    Ohne Schmu: Der Kerl spricht manchmal Sachen nach, die er nur drei/viermal gehört hat.
    Wie das aktuelle Beispiel zeigt, macht es bei ihm sicher Sinn, in Zukunft mit nervigen oder ungewollten Geräuschen und Zitaten in seiner Nähe vorsichtig zu sein! Auch hat er eine Vorliebe für jede Art von Geräuschen. Bei uns quietschen Türen, piepen Wecker, Telefon und Handy in verwirrender Häufigkeit.
    Nett sind seine Telefongespräche: Er klingelt 2-3 mal. dann "hebt er ab" und "führt ein Gespräch": Kober..Hallo...(unverständliches Gemurmel)..ja...ja...(Gemurmel)... Gut....nein..Tschüs -oder ähnlich.
    Schmusestunden fordert er mit wiederholtem "komm kraulen" ein. Den Anblick der Blumenspritze kommentiert er mit aufgeregtem "Duschen, Duschen".
    Unsere einjährige Tochter wird mit einem energischen "Charlotte!" zur Ordnung gerufen, wenn Sie Bücher aus dem Regal zieht.
    "Julie, laß das!"...hört man, wenn Madam mal wieder auf den Gitterstäben Piano spielt ..und so weiter und so fort...
    Ich konnte nicht widerstehen und habe ihm auch absichtlich etwas beigebracht: "Vögel können nicht sprechen" Lustigerweise verdreht er das oft zu "Vögel können sprechen" oder einem sehr frech und vielversprechend klingenden "Vögel können!" (mit Ausrufezeichen).
    Meine Eltern waren auch nicht faul und als wir aus Frankreich zurückkamen, hatte er -außer dem Bohren und einigem unbeabsichtigtem mehr (man hört daran deutlich, wer bei meinen Eltern das sagen hat ;-)) auch ein freundlches "Bonjour, comment allez vous?" auf Lager ;-)
    mal sehen, was uns da noch erwartet!
    Hauptsache aber, er versteht sich mit Julie. Sieht derzeit jedenfalls gut genug aus, daß ich darauf hoffen kann, daß die beiden ein Paar werden, wenn er erwachsen ist. Derzeit haben sie eher eine "Mutter-Kind " Beziehung udn Julie benimmt sich ihm gegenüber genauso wei gegenüber ihrem ersten NAchwuchs, der fast zwei Jahre bei ihr blieb.
     
  15. Putzigeier

    Putzigeier Guest

    Ich könnte deiner "Bohrmaschine" einen " Hammer" zur Seite stellen.
    Unser Roco hat dieses für ihn scheinbar tolle Geräusch mitgebracht. Er hämmert den halben vormittag,macht Mittagspause und dann geht es am Nachmittag weiter. Klingt so,als würde man mit einem kleinen Hammer auf eine Betonwand schlagen,ganz hell,aber laut.
    Laut hämmern ist unser Haus langsam aber sicher "zusammengenagelt".
    Aber wenn`s hält...:D
     
  16. TanjaS

    TanjaS Guest

    HÖRT AUUUUF!!!!!!! :)
    Ihr macht mir Panik!!!!!!!!!!!!!
    Bei mir und den anderen Mietern wird im Oktober (bis Dezember!)der Balkon abgerissen und ein neuer drangesetzt. Das heißt, die werden mit Presslufthammern und starkem Gerät vorfahren, und das über Wochen!!! Ohhhh mein Gott, wenn meinen diese Geräusche gefallen und ich dann in Zukunft eine "Dauerbaustelle" zuhause habe!!! Ich darf gar nicht dran denken!!!!


    @Ingo @Putzigeier!
    Nein, wie witzig! Ich könnte mich totlachen!!!! :)
     
  17. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallöchen,

    ich kann Euch zwar nicht mit Hammer oder Bohrmaschine zur Seite stehen. Aber ich hätte da 2 Kreissägen anzubieten :D ! So langsam sieht es aus, als würden wir hier einen kleinen Handwerksbetrieb auf die Beine stellen können. Die Kreissägengeräusche haben unsere Geier von unserem Nachbarn, der noch mit Holz heizt und das dann 2 x im Jahr in seinem Garten zersägt. Also im Moment sind bei uns 3 Kreissägen angesagt, 1 reale vom Nachbarn und 2 die noch mal zur großen Kreissäge werden wollen :~ !

    Dafür gibt es bei uns aber noch andere Geräusche, um das mal zu erwähnen. Da gibt es mehrere ständig kranke Graue und 1 kranken Ara. Ständiges Niesen, sogar mit der dazugehörigen Kopfbewegung und Husten, so dass wir schon angesprochen wurden, ob wir so krank wären, aber doch eigentlich gesund ausschauen würden. Desweiteren gibt es ca. 5 verschiedene Telefone, die klingeln, lebende Mikrowellen, einen lebenden Staubsauger und quietschende Türen.

    Den Bock schießt allerdings unsere Nico ab, die seit knapp über 1 Jahr bei uns ist. Ich habe damals in der APN ein Posting dazu verfaßt, als es darum ging, dass ein Papagei Husten hätte. Aber man könnte das Posting auch einfach "Der Tag als Nico kam" nennen :D . Da es hier so lustig zugeht kopiere ich den Text von damals einfach mal hier rein und Gedanken könnt Ihr Euch selbst dazu machen :D Die Geschichte beginnt als wir Nico abgeholt haben.

    ... Und jetzt geht es los! Bevor wir losgefahren sind, wurde uns noch gesagt, dass sich Nico beim Autofahren übergeben würde. Ich konnte mir das nicht vorstellen und habe eher darauf getippt, dass er Aspergillose haben könnte und die sich dann durch den Stress so äußern könnte. Also saßen wir dann im Auto und hatten ca. die halbe Wegstrecke hinter uns (waren insgesamt nur ca. 28 km). Nico brummelte, pfiff fröhlich und plötzlich ging es los. Er rang nach Luft, machte Würgegeräusche und erbrach tatsächlich, dann sagte er laut und deutlich "DU WUTZ"!. Ich fand das sehr seltsam und mein Mann und ich schauten uns fragend an. Dann zog Nico bei uns ein und es begann eine aufregende Zeit! Aufgrund seines Verhaltens habe ich ihn in den ersten beiden Wochen separat gehalten und er hatte weder Luftmangel, noch würgte er, noch erbrach er. Aber, ich habe in den ersten Tagen noch 3 x einen Test gemacht, ihn ins Auto gepackt und jedes Mal passierte das Gleiche, er kotzte während der Fahrt und sagte hinterher "DU WUTZ".

    Aber es sollte noch schlimmer kommen:

    Samstagnachmittag, ich war alleine zuhause und telefonierte mit einer Bekannten. Plötzlich hörte ich 3 laute Schüsse, gefolgt von einem unsagbar lauten Schrei. Ich war fertig und sagte zu meiner Bekannten, ich glaube jetzt ist hier bei uns auf der Strasse jemand erschossen worden und das in unserem kleinen Dorf. Während ich dann zur Haustür lief, um nachzuschauen hörte ich das gleiche Geräusch wieder. Ich ging zu Nico ins Zimmer und der lachte dann, wie eine Gummihex. Kopfschüttelnd verließ ich den Raum und es ertönten zum Abschied wieder 3 Schüsse und 1 Schrei und als ich wieder den Kopf ins Zimmer steckte folgte das Lachen. So was hatte ich auch noch nicht erlebt.

    Aber das sollte immer noch nicht alles sein! Ein schöner Tag, Nico stand mit seinem Käfig vor dem offenen Fenster und ich war draußen im Garten, als plötzlich die Feuersirene losging. Ich muß dazu sagen, wir wohnen nicht weit vom Feuerwehrhaus weg. Kurz darauf stand unser Nachbar neben mir und wunderte sich, er ist Mitglied der Feuerwehr, dass sein Piepser nicht losging. Und dann wieder das Sirenengeräusch! Aha, es kam aus Nicos Zimmer, vermutete ich. Ich ging ins Haus, wieder das Sirenengeräusch, im Haus noch lauter zu hören und als ich das Zimmer von Nico betrat hat er sich wieder halb totgelacht. Jetzt hatten wir also eine lebende Feuersirene!!! Unser Nachbar staunte nicht schlecht und hat sich vor Lachen auf die Schenkel geklopft.

    Wir hatten für Nico auch eine Cites bekommen und in der stand der Vorvorbesitzer drin. Ich habe dann über das Telefonbuch auch seine Tel.-Nr. herausbekommen und rief dort an. Ich wollte einfach mehr über diesen Vogel wissen. Ich habe dann mit einem sehr netten Herrn telefoniert, der sich wahnsinnig gefreut hat, von seinem Nico zu hören und fast geweint hat. 11 Jahre hatte Nico dort gelebt und es waren sehr traurige Umstände und durchaus verständliche Gründe, warum man sich von ihm trennen mußte, zumal er Nico auch aus ganz fürchterlichen Verhältnissen rausgeholt hat. Aber ich erfuhr auch, wo die ganzen Geräusche herkamen. Nico hat dort im Wohnzimmer gelebt und entwickelte sich genau wie sein damaliger Besitzer zum Westernfan, daher die Schüsse. Die Feuersirene hat er aus "Die Straßen von San Fanzisco", was sein Herrchen auch leidenschaftlich gern mit ihm zusammen angeschaut hat. Auch die Erklärung für das Erbrechen wurde mir geliefert. Der Herr mußte früher oft für 2 Tage mit seiner damals schwangeren Frau zu komplizierten Untersuchungen fahren. Man hat Nico dann öfter für diese Zeit bei der Oma untergebracht und er war dann mit im Auto, als die Frau erbrechen mußte und da hat wohl der Mann auch öfter, mehr liebevoll, zu ihr gesagt, "DU WUTZ"! Dann erfuhr ich auch noch, dass Nico Klaviermusik liebt, bevorzugt Walzer, zu dem er dann auch tanzen würde. Nico hat früher bei seinem Herrchen immer mit auf dem Klavier sitzen dürfen, dass war das Größte für ihn. Das Tanzen hatte ihm niemand beigebracht, sondern das hatte sich von ganz alleine entwickelt. Weiterhin steht Nico auf Trillerpfeifen. Er pfeift wie ein Schiedsrichter und kommt auch wenn man mit einer Trillerpfeife pfeift aus der letzten Ecke heraus. Mittlerweile kommen wir auch täglich in den Genuß, dieses Pfeifen zu hören, ohrenbetäubend, muß ich sagen.

    Mittlerweile sitzt Nico bei meinen anderen Grauen im Wohnzimmer in einem separaten Käfig und langsam versucht er auch Kontakt aufzunehmen. Ob sich daraus etwas entwickelt, kann man nicht sagen, denn er ist eine Handaufzucht und um die 18-20 Jahre alt. Wir geben aber so schnell nicht auf. Was sich bewahrheitet hat, ist, dass Nico ein Männervogel ist. Meinen Mann liebt er mittlerweile abgöttisch und ich werde nur geduldet zum Saubermachen und Futter geben und mich nennt er auch immer "WUTZ" . Er beißt mich zwar nicht, wendet sich aber immer ab oder bläßt sich auf, wenn ich ihm zu nahe komme. Da hab ich aber kein Problem mit. Außerdem ist er so ein Talent, egal ob Schüsse, Feuersirene, Trillerpfeife, Trinkgeräusche, pupsen und rülpsen, Toaster, Eierkocher, usw., ihm scheint nichts zu schwer zu sein und er wendet es auch oft den Situationen entsprechend an und nimmt Neues schnell auf. "Hallo" spricht er in mehreren verschiedenen Tonlagen und morgens sagt er auch immer brav "Morgen" oder "Guten Morgen" und wenn man das Zimmer verläßt ertönt auch meist ein "Machs gut". Wir sind froh, Nico bei uns zu haben, auch wenn er ein "Quatschkopp" ist und die Gefahr besteht, demnächst mehr als eine Feuersirene im Haus zu haben.

    Das war die Geschichte von Nico und die Kleine bereitet uns nach wie vor viel Freude und hat sich bestens eingelebt, allerdings duldet sie immer noch keinen Artgenossen. Aber wir haben ja no sooooo viel Zeit und Geduld. Ihren Sprachschatz hat sie auch noch erweitert :D !

    Viele Grüße
    Cora
     
  18. Moses

    Moses Guest

    @Tanja: Am besten verpasst du deinen beiden ein paar Ohrenschützer, damit sie den Krach nicht hören :-)
    Es ist wirklich total witzig wenn die solche Geräusche nachmachen, auch wenn es noch so nervt, ein Lächeln hat man doch dafür immer, oder?!
    Was Ingo da von seinen erzählt hat ist ja wirklich unglaublich, die müssen ja richtig intelligent sein, bei meinen beiden konnte ich bis jetzt noch keine besondere Begabung feststellen. Ist ja auch egal, die einen sprechen, die anderen weniger, aber ein toller Nebeneffekt wäre das schon!

    Tanja
     
  19. Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    @cora:

    ich hab schallend gelacht, als ich deine Story gelesen habe!!*immernochdenBauchhalt*

    Liebe Grüße Nicole :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TanjaS

    TanjaS Guest

    @cora
    ICH KANN NICHT MEHR!!!!!! :):):)
    Das ist ja wirklich ein Unikat, der Nico!!!

    LG
    Tanja
     
  22. Moses

    Moses Guest

    Hallo Cora,

    diese unglaubliche Geschichte hört sich an wie ein lustiger Film! Wenn man es noch nicht gehört/gesehen hat, dann ist es wirklich kaum zu glauben! Noch ein Grund mehr, um dich und deine Geier mal besuchen zu kommen : - )
    Wirklich eine witzige Story! Einer meiner beiden Grauen heisst auch Nico, allerdings weiß ich sein Geschlecht noch nicht!

    Tanja
     
Thema: Bohren bis der Aufsatz glüht... Papas: Na und?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bohrer glüht

Die Seite wird geladen...

Bohren bis der Aufsatz glüht... Papas: Na und? - Ähnliche Themen

  1. Na da hat mich wohl einer veräppelt.....

    Na da hat mich wohl einer veräppelt.....: Hallo, ich und die Kanarien..... man könnt Bücher schreiben.... Ich habe von dem vorletzten "Schlupf" 3 Vögel hier (April/Mai 2012). Sie sitzen...
  2. Kochrezepte fur Edels aber auch andere Papas

    Kochrezepte fur Edels aber auch andere Papas: Ich bin sehr kritisch gegenüber Kochrezepten fur Papageien. Die meisten sind fur den Geschmack der Menschen gedacht (zu süss und zu fett und zu...
  3. na wie geht die zucht voran bei euch ? (Bakina)

    na wie geht die zucht voran bei euch ? (Bakina): :) ich habe momentan 19 jungtiere sitzen und machen schon ihre ersten kunstücke habe die farben : - Weiß -Gelbfahl -rot -Marmor -Blau...
  4. Na, wer hat sich denn Zwolle gegeben ???

    Na, wer hat sich denn Zwolle gegeben ???: Ich war da und habe mir nicht alles angeguckt... es war einfach wie immer zuviel. Mein Kolege hat eine Blauelstern Henne mitgebracht. Die Preise...
  5. na , jetzt ...

    na , jetzt ...: kann man mich wenigstens als gouldamadine identifizieren ..... eine neue Art :D [IMG] von vorne : WEHE EINER LACHT !!!...