bordeaux dogge und zwei edelpapageien

Diskutiere bordeaux dogge und zwei edelpapageien im Hunde Forum im Bereich Tierforen; wir holen heute eine bordeaux dogge (5 jahre und gut erzogen) die in einem tierheim lebt weil vor kurzem ihr herrchen gestorben ist jetzt meine...

  1. #1 papageier, 08.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.08.2010
    papageier

    papageier Retestriergir Bteueznr

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    wir holen heute eine bordeaux dogge (5 jahre und gut erzogen) die in einem tierheim lebt weil vor kurzem ihr herrchen gestorben ist
    jetzt meine frage geht das gut mit meinen freifliegenden schreihälsen? falls nicht müssen wir uns leider wieder von der dogge trennen, aber ich will sie unbedingt aus dem heim holen und wünsche mir das die drei sich vertragen
    der hund soll es genau so schön haben wie unsere geier, wir haben ein eigenes haus und eigentlich genug platz
    das schönste ist ja das ich jetzt auch noch zwei wochen urlaub habe
    was meint ihr dazu

    ich habe diesen text auch ins edelforum gestellt http://www.vogelforen.de/showthread...-edelpapageien&p=2261109&posted=1#post2261109
    aber hier sind die meisten papabesitzer unterwegs darum stell ich sie sicherheitshalber hier auch mal rein

    gruß ralf
     
  2. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    08.04.2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Ralf,

    das würde ich aber abklären, bevor ich den Hund zu mir nehme. Vielleicht mal ein Besuchswochenende oder so etwas. Den Hund erst an ein neues Zuhause gewöhnen und ihn dann wieder abschieben ist nicht Sinn der Sache.
    Übrigens müssen sich die drei ja nicht lieben, es reicht, wenn sie sich ignorieren. Mein Boxer z.B. nimmt von meinen Agas einfach keine Notiz. Da Bordeaux Doggen nicht gerade gesteigerten Jagdtrieb besitzen, kann es leicht gutgehen. Aber, wie gesagt, das würde ich vor der Aufnahme des Hundes klären.

    Tina
     
  3. #3 Sirius123, 08.08.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo Ralf,

    da kann ich mich Tina nur anschließen.
    Sicher ist der Hund keine Vögel gewöhnt. Auch die Papa müssen sich erst mal an den Hund gewöhnen. Du kannst sie nicht einfach aufeinander loslassen und sehn was passiert. Erstmal muss man Hund und Vogel aneinander gewöhnen, da treffen schlieslich zwei Welten (Beute und Beutegreifer) aufeinander.

    Bei uns werden Hunde nur nach einer Probezeit abgegeben, das vermeidet unnötige "Problemchen".

    Ich geh mal davon aus, dass deine Schreier eine Voliere haben, also ist erst einmal Stubenarest angesagt solange der Hund noch nicht eingewöhnt ist, ist das Freiflugzimmer für ihn tabu.

    Keine Angst, wenn er auch die Vögel verbellen sollte, es kann dennoch gutgehen. Meist wird das verbellt was man nicht kennt, das legt sich meistens mit der Zeit des Kennenlernes.

    Wenn Du Bedenken hast, dann lass den Hund im Heim, denn das ist besser als gedankenloses Mitleid.
     
  4. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    kann Tina uns Susanne nur zustimmen und bei einer Haltung von Hund und Papagei geht man immer ein Risiko ein.Hierbei braucht man schon einige Erfahrung im Umgang mit Hund und Vogel!Da ich bei mir im Haus immer verschiedene Gasthunde habe und auch bei mir die Papageien frei fliegen,kann ich eigentlich aus Erfahrung sagen,dass du es dem Hund sehr schnell anmerkst ob es gut geht oder nicht.Einige schnüffeln nur mal kurz in die Richtung und null Reaktion wenn der Vogel fliegt ,bei anderen geht gleich alles auf Spannung.Bei der zweiten Kategorie must du als Besitzer dann handeln und entscheiden.Meine Freundin hat auch zwei 6 Jahre alte B-Doggen,die sich nicht wirklich für meine Papageien interessieren da eben kein Jagdtrieb.Mit 5 Jahren handelt es sich ja auch schon um einen für die Rasse alten Hund,der in seinen Bewegungen bestimmt auch schon etwas schwerfälliger ist.
     
  5. #5 papageier, 09.08.2010
    papageier

    papageier Retestriergir Bteueznr

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für eure antworten, die doggen sind noch zu haben und leben momentan noch in einer tierpension
    ich habe es nicht übers herz gebracht sie zu trennen
    männchen 5 jahre
    weibchen 6 jahre
    und beide zu nehmen wäre im moment einfach nicht möglich
    die beiden sind in einer mietswohnung aufgewachsen und haben kaum muskelatur
    ich glaube wenn die beiden einen schönen großen garten haben wären sie überglücklich
    und wie gesagt in der pension geht es ihnen gut
    vielleicht kennt ihr ja jemanden, aber bitte keine züchter
    gruß ralf
     
Thema:

bordeaux dogge und zwei edelpapageien

Die Seite wird geladen...

bordeaux dogge und zwei edelpapageien - Ähnliche Themen

  1. bordeaux dogge und edelpapageien

    bordeaux dogge und edelpapageien: wir holen heute eine bordeaux dogge (5 jahre und gut erzogen) die in einem tierheim lebt weil vor kurzem ihr herrchen gestorben ist jetzt meine...
  2. Suche Bordeaux Dogge

    Suche Bordeaux Dogge: Hallo zusammen! :0- Vielleicht könnt Ihr mir helfen oder ein paar Tipps geben! Wir sind auf der Suche nach einer Bordeaux Dogge. Ich habe...
  3. Englische Bulldoggen untereinander????

    Englische Bulldoggen untereinander????: Nabend, also ich würde gerne mal wissen ob hier jemand mehrere Englische Bullis hat. Bei uns ist momentan i-wie der Wurm drin. Aus dem nix...
  4. Deutsche Doggen

    Deutsche Doggen: Hallo, hat jemand von euch Adressen von SERIÖSEN Züchtern Deutscher Doggen (kleine Züchter - Hunde mit Familienanschluß) Farbschlag blau,...
  5. Doggenbaby von Besitzer verstümmelt - Hilfe

    Doggenbaby von Besitzer verstümmelt - Hilfe: Hallo Ihr Lieben, nachfolgend ein furchtbares Schicksal eines kleinen Babyzwerges (bitte schaut hier auch bei notdoggen.de rein; evtl. geht der...