Bourke Zucht - Offene Fragen

Diskutiere Bourke Zucht - Offene Fragen im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; hi, ja genau. du solltest als erstes überlegen was dein hauptaugenmerk in der zucht sein soll. wenn du dir da eine gute grundlage geschaffen hast...

  1. #21 sittichmac, 11.06.2019
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.946
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ja genau. du solltest als erstes überlegen was dein hauptaugenmerk in der zucht sein soll. wenn du dir da eine gute grundlage geschaffen hast dann ist eine überlegung für kombinierbare mutationen möglich. ebend damit du dir deine eigentliche zucht nicht kaputt machst.
    wenn du wf und ino als zuchtinien machen möchtest ist das so möglich. dazu gilt dann.
    wenn du auch über falbe nachdenkst, solltest du diese aber separat als linie laufen lassen. ansonsten würde ich die jungen aus verpaarung von falbe mit wf oder ino immer verkaufen. alternativ würde ich dann einfach als 2 mutation lachs dazu nehmen. diese sind mischbar und es entstehen immer wieder zur zucht brauchbare nachkommen.
     
  2. #22 steelflexx, 11.06.2019
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Hi,
    ja dann konzentriere ich mich vermutlich mal auf WF und Ino.
    Hier lieber nur 2 Farbschläge aber dafür schöne Tiere. Ich hoffe ich schaffe es mal ein paar schöne Bilder zu machen.

    Hier fallen ja 1.0 WF als Spalter und nicht Spalter. Wenn dann 0.1 Ino kommen ist e klar 1.0 /ino aber wenn nicht kann man ja /ino nicht zu 100% ausschließen. Oder ist die Chance auf Ino Hennen sehr hoch?

    Zuchtbuch werde ich heuer auch noch bestellen. Klassisch aus Papier. Elektronisch habe ich noch nichts gefunden was mir persönlich passt.
    Eigentlich wollte ich mir selbst etwas programmieren, aber ich kenne mich und ich habe und nehme mir die Zeit nicht...

    Lg
     
  3. #23 sittichmac, 12.06.2019
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.946
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ja eine zuchtbuch ist schon sinnvoll. vorallem wenn du es mit der linienzucht ernsthaft betreiben möchtest. auch finde ich den ansatz gut das du es erstmal langsam angehen willst. so kannst du erst erfahrungen sammeln damit wird es später leichter mit anderen mutationen rumzuexperimentieren.

    ich habe mich am anfang auch mit der wf- zucht und nebenbei mit den lutinos beschäftig. das kam von selber da man die lutinos als indikator für ungewünschte mutation der wf nutzen kann. es hat dann nicht lange gedauert bis ich einen recht guten zuchtstamm lutinos hatte.

    auch ist die vererbung bei wf und ino recht einfach und übersichtlich. da es nur 100 und 50% warscheinlichkeiten bei der vererbung gibt.
    die hennen in wf und ino sind nie spalterbig! daher gibt es nur 6 verpaarungmöglichkeiten.

    wf x wf = 1,1 wf
    ino x ino = 1,1 ino
    wf x ino = 1,0 in wf spalt ino und 0,1 wf
    ino x wf = 1,0 in wf spalt ino und 0,1 ino
    wf spalt x wf = 1,0 in wf und wf spalt. 0,1 in ino oder wf
    wf spalt x ino = 1,0 in ino und wf spalt. 0,1 in ino oder wf

    obwohl ich bei der wf spalt x ino verpaarung nur sehr selten das glück hatte 1,0 in ino nach zu ziehen.
    wie du selber siehst ist schon alleine von den konstellationen her die chance 0,1 ino zuziehen viel höher.

    du kannst dir aber auch unter google einfache vererbungslisten herrunter laden oder du nutzt den Genetischer Rechner 1.3 Bourkesittiche.
     
  4. #24 steelflexx, 13.06.2019
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Hi,

    den Genetischen Rechner kenne ich bereits. Ich habe mein Wissen über Vererbung auch von der Seite neophema.de. Ich musste zwar ein paar Artikel mehrmals durchlesen aber jetzt gehts. Aber wirklich tolles Programm, hat mir extrem geholfen!
    Ich habe auch alle Threads "Zuchtjahr 201X" hier im Forum studiert und einige super Infos gefunden. Schade das fast nur du von Nachwuchs berichtet hast.
    Nächste Woche gehe ich zu einem Züchter in der nähe von mir seine Anlage anschauen. Bin schon gespannt. Mittlerweile ist der Stein ins Rollen gekommen was Kontakte zu Züchtern angeht. Aber leider wenig Bourke Züchter dabei...

    Und ich warte mittlerweile schon sehr hart auf Nachwuchs in den Kleinanzeigen :D

    LG
     
  5. #25 steelflexx, 09.03.2020
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Hi Leute!

    Wieder mal ne blöde Frage..
    Ich konnte bereits beobachten das sich Hennen "anbieten" zum treten. Jetzt möchte ich aber sicher gehen das z.B. das meine Lutino Henne auch von meinem spalt Lutino getreten wird. Wie kann ich das jetzt grantieren? Eine Woche alleine in der Zuchtbox?
    Sobald diese Frage beantwortet ist kommen sie in die Boxen.

    Lg
     
  6. #26 sittichmac, 09.03.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.946
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    am besten das paar über die gesammte brut in die zuchtbox. ansonsten kannst du dir nicht sicher sein wer mit wem.
    anders sehe ich da keine möglichkeiten.
    du kannst auch davon ausgehen das durch so´n umsetzen des paaren die beiden nicht mehr brüten werden. auch ist die befruchtung wärend der eiablage nicht zu vernachlässigen. denn es ist leider nicht so das nach einmaligen treten die kompletten eier befruchtet sind. besonders gut ist das immer zusehen wenn man hennen hat die nach dem ersten ei schon fest sitzen da sind die letzten eier meistens nicht mehr befruchtet.
     
  7. #27 steelflexx, 09.03.2020
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Hi,

    Ich hab mich etwas komisch ausgedrückt. Klar kommen die paare über die ganze brut in die boxen. Ich konnte sie nur leider bis jetzt noch nicht umsetzen aus der voliere. Aber d.h. wenn ich morgen umsetze sollte das kein problem darstellen, das ich irgendwo einen falschen vater dabei habe. Seit gestern fällt mir auf das sich die hennen anbieten.

    Lg
     
  8. #28 sittichmac, 09.03.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.946
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    so sollte das zumindest planbarer laufen.
    hattest du schon nistkästen in der voliere? wenn nein, dann brauchst du dir in den zuchtboxen kein kopf machen. da die henne normalerweise erst eier produziert wenn sie einen passenden nistplatz gefunden hat. solange du in der ersten woche kein ei findest besteht auch keine gefahr.
     
  9. #29 steelflexx, 09.03.2020
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Nein hatte ich nicht. Sie bekommen auch erst nach 2-3 tagen in den boxen einen kasten.
    Es waren zwar ein paar so kuhlen in der einstreu zunsehen, aber die können auch durchs stöbern und suchen entstanden sein.
    Wieder danke für die infos!
    Lg
     
  10. steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Hi,

    @sittichmac
    kannst du den Threadtitel bitte abändern?
    "Wie viele blöde Fragen kann man stellen bis man blockiert wird" :D

    Hätte davon wieder mal eine...
    Ein Pärchen hat den Nistkasten angenommen und die Henne sitzt seit gestern fix (ab dem 3. Ei).
    Mein zweites Pärchen (bzw. die Henne) dürfte nicht mit dem Kasten zufrieden sein. Ich beobachte über eine Kamera das der Hahn immer wieder in den Kasten geht und sie aber nur reinschaut und nicht reingeht. Aber sie hängen fast dauerhaft vorm Kasten.
    Jetzt liegt sogar schon ein Ei am Boden. Soll ich einen anderen Kasten anbieten oder soll sich die Henne an den gewöhnen?
    Ich hätte noch so einen Wellensittichkasten daheim der Quer ist. Hab den mal auf Verdacht auch modifiziert. Bei ca. 15cm ne kleine Leiste reingeschraubt.
    Heute ist Legepause, morgen sollte ihr zweites Ei kommen.
    Momentan haben sie den Kasten der weiter vorne im Thread ist. Oder sol lich bei dem was ändern? Als Unterlage ist momentan Kleintierstreu drin.

    Lg, und hoffe alles ist gesund.
     

    Anhänge:

  11. Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    417
    Manche Hennen sind auf den NK geprägt in dem sie selbst aufgewachsen sind. Hatte so einen Fall.
    Querformat in Hochformat gewechselt..12x12x30 und die Henne war binnen weniger Minuten darin verschwunden, nach 4 Tagen das 1. Ei.
    Gruß
     
  12. steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wolfsberg
    Ich hab jetzt mal den alternativen Kasten reingehängt, mal schauen was sie dazu sagt.
    Kann man die eigentlich umgewöhnen oder bleiben sie da stur?

    LG
     
  13. #33 Gast 20000, 01.04.2020 um 15:37 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2020 um 15:48 Uhr
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    417
    Mal ein kurzer Abriss.....WF Glanzsittiche vor vielen Jahren mit einem Kollegen im südlichen Niedersachsen getauscht. Blutsauffrischung. Henne mit einem Hahn aus meiner Linie in eine Voliere 6m³ gesetzt. WS-Querformat habe ich immer benutzt, da Kontrollen so wesentlich leichter zu handhaben sind. Es dauert ungewöhnlich lange, bis die Henne den NK annahm...legte 2 Eier..kein Brüten.
    4 Wochen später das Gleiche. Wieder kein Brüten auch nur 2 Eier.
    Ich bin dann ins Grübeln gekommen und mir fiel ein, das bei dem Kollegen viele Baumstämme gesehen hatte. War aber keine Brutzeit, als ich dort war und er hatte auch noch mehrere andere Arten.
    Hatte aber keinen Baumstamm, aber noch einen hochformatigen NK. Den hing ich ein. Innerhalb von wenigen Minuten war die Henne darin verschwunden und wurde auch bei der Fütterung nicht mehr gesehen. Es wurden 4 Eier gelegt und sie saß "bombenfest", ich mußte sie zur Kontrolle vom Gelege heben. Alle 4 Eier waren befr. und alle JV tadellos aufgezogen..fürs nächste Jahr wußte ich also Bescheid.
    Gruß
     
Thema:

Bourke Zucht - Offene Fragen

Die Seite wird geladen...

Bourke Zucht - Offene Fragen - Ähnliche Themen

  1. Möwen - ein Buch mit 7 Siegeln.... Fragen zur Bestimmung

    Möwen - ein Buch mit 7 Siegeln.... Fragen zur Bestimmung: Hallo, heute war ich bei Weilheim in Oberbayern in einem größeren Torfabbaugebiet mit vielen Flachgewässern. Es waren hunderte Lachmöwen vor Ort....
  2. Fragen zu Weißkopfpapageien

    Fragen zu Weißkopfpapageien: Hallo Com, Ich will mir Papageien oder Sittiche anschaffen und bin dabei im Netz auf Weißkopfpapageien gestoßen. Leider gibt es nur wenig Infos zu...
  3. Fragen zu Kakadus

    Fragen zu Kakadus: Hallo Leute also ich bin mir am überlegen ein kakadu zu holen nämlich ein rosakakadu da wollte ich fragen ob die sich mit Inkakakadu oder eher mit...
  4. [Vogelhaltung-Neuling] Fragen nach 1,5 Wochen mit meinen Sperlis

    [Vogelhaltung-Neuling] Fragen nach 1,5 Wochen mit meinen Sperlis: Hallo! Ich habe seit 1,5 Wochen 2 Blaugenick-Sperlingspapageien bei mir Zuhause. Aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2, bin ich noch zu keinem...
  5. Und noch eine dritte Frage

    Und noch eine dritte Frage: Auch gesehen auf Helgoland. Um welche Möwenart handelt es sich hier? [ATTACH] Danke für eure Hilfe beim Bestimmen. Liebe Grüße Brigitte
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden