bräuchte kleinen rat beim zähmen

Diskutiere bräuchte kleinen rat beim zähmen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; hy hab seit anfang august 2 wellis trotz täglichem versuch ihnen die scheu von der menschlichen hand mit leckbissen zu nehmen flüchten sie...

  1. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    hy

    hab seit anfang august 2 wellis trotz täglichem versuch ihnen die scheu von der menschlichen hand mit leckbissen zu nehmen flüchten sie immernoch sobald ich ihnen mit nem leckerbissen im käfig zu nahe komme.hätte ihr da einen kleinen rat?oder ne kleine erklärung wie des mit dem klick training funktioniert?

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    lies dir bitte zunächst die FAQs durch, denn dort wird das Clickertraining detailliert beschrieben und wir müssen nicht alles doppelt und dreifach schreiben. :zwinker:

    Deine Vögel haben also scheinbar Angst vor der Hand. Das Clickertraining ist dennoch kein Ding der Unmöglichkeit - Stichwort Leckerlischälchemmethode (einfach mal in die Suchfunktion eingeben, da die genannte Methode hier schon öfters beschrieben wurde).

    Wichtig ist, dass du die Tiere nicht bedrängst. Sobald sie Anzeichen von Angst (Verengung der Pupillen, plötzliches ''schlank werden'', eng anliegendes Gefieder) zeigen, solltest du dich auch von den Tieren entfernen.

    Führ dir zunächst einmal die von mir genannten Links zu Gemüte. Wenn dann noch Fragen sind, so helfen wir dir gerne weiter.
     
  4. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    danke für die tipps war scho fast am verzweifeln un hatte scho gedacht das ich die 2 nie zahm bekommen werde.
     
  5. AnjaR

    AnjaR Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42105 Wuppertal
    Hallo Wellimaus,
    du schreibst dass du ihnen die Leckerlies im Käfig hinhälst. Weiß nicht, ob dus schon versucht hast, aber für den Anfang klappt es oft besser sie erstmal durchs Gitter hinzuhalten und abzuwarten bis sie von allein ans Gitter kommen. Man muss schonal eine halbe Stunde dort sitzen und vielleicht klappt es auch nicht beim ersten Versuch, aber meistens ist es eine zu Große Bedrängung sich ihnen gleich im Käfig zu nähern.

    Wenn sie es durchs Gitter erstmal genommen haben, würde ich eine Zeit lang erstmal dabei bleiben. Und später als nächsten Schritt, wenn sie draußen sind was hinhalten. Dann können sie ja flüchten, wenn sie wollen. Im Käfig haben sie zu wenig Möglichkeit dazu.

    Du solltest wirklich viel Geduld dabei haben, dich ganz langsam bewegen bzw ganz stillhalten und sie sollten immer nur auf dich zukommen und kriegen dafür ja auch gleich das Leckerli als Belohnung :)

    Viel Glück dabei!
     
  6. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    hatte ich au versucht,bin da ne gute stund gestanden un hab abgewarttet.jetzt in der zwischen zeit ist es so das die henne sitzten bleibt un begutachtet.der hahn hat au scho mal drauf eingepickt.aber danke den rat werd mal schaun un abwarten ob ich se noch soweit bring

    lg
     
  7. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Wellimaus,

    um unsere Wellis etwas zahmer zu bekommen habe ich damals auch die Leckerlischälchenmethode angewendet.
    Sie hat den Vorteil, dass man die Vögel eben überhaupt nicht bedrängt, was sogar beim Hirse durchs Gitter hindurch halten eben noch gegeben sein kann.
    Es hat bei mir folgendermaßen funktioniert:
    Ein kleines Futtergefäß vorne im Käfig aufgehängt. Ein Hirseknubbelchen durchs Gitter in das Futtergefäß fallen lassen und geclickt. Und dann hab ich mich verkrümelt (d.h. am Anfang wirklich den Raum verlassen und ihnen Zeit gegeben zu erkunden, was da grade passiert war). Die ersten 2 Mal Click und Leckerli ins Schälchen fallen lassen, hat bei mir ganz schön Geduld erfordert, da es am Anfang wirklich im Stundenbereich war, bis sie sich ans Schälchen getraut haben.
    Dann ging es immer schneller, 10 Minuten, 5 Minuten, kaum dass ich aus dem Raum war und dann hab ich mich langsam vorgetastet, bis ich nen Meter Abstand vom Käfig hatte und sie wirklich gleich wieder ans Schälchen kamen, wenn ich was reingeworfen und auf meinen Meter Sicherheitsabstand zurück gegangen war.
    Es war ein regelrechtes Hin und Her, bin ich an den Käfig, sind meine Wellis zurückgewichen, bin ich zurückgewichen, sind meine Wellis näher gekommen. Als sie dann nach ettlichen Malen wieder etwas mehr Vertrauen zu mir gefasst hatten, sind sie dann nicht mehr so stark zurückgewichen, wenn ich an den Käfig kam und irgendwann blieb mein mutigster Welli sogar direkt am Futtergefäß sitzen, als ich den Hirseknubbel hab reinfallen lassen. Erst nachdem das ein paar Mal funktioniert hatte, hab ich ein größeres Hirsestück genommen, geclickt und es direkt durchs Gitter gehalten.
    Nach und nach bin ich dann mit der Hirse in Richtung Türchen gewandert und konnte ihm dann irgendwann endlich auch ohne Gitter dazwischen auf dem Türchen die Hirse geben (wenn sie sich da anfangs noch hinterm Gitter verstecken und mit nem sehr langen Hals die Hirse futtern, sei nicht beunruhigt, denn wenn es wirklich große Schisshasen sind, ist auch das normal).

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Clickern und gib nicht zu schnell auf, bei mir hatte es damals auch locker ne Woche gedauert, bis ich den ersten meiner Rabauken so weit hatte, dass er mir die Hirse durchs Gitter aus der Hand gefuttert hat.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

bräuchte kleinen rat beim zähmen

Die Seite wird geladen...

bräuchte kleinen rat beim zähmen - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...