Brauche alle hilfe

Diskutiere Brauche alle hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, macht er es nur, wenn du ihn kraulen willst oder packt er auch dir ans ohr oder nase, wenn er nur auf der schulter sitzt ? oder wie...

  1. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    hallo,
    macht er es nur, wenn du ihn kraulen willst oder packt er auch dir ans ohr oder nase, wenn er nur auf der schulter sitzt ? oder wie verhält er sich dann, wenn du ihn nicht anpackst ...?
    wie klappt es denn mit der medikamenteneingabe bzw. wie machst du das ?
    handschuh - handtuch ?
    robby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo robby nicht nur wenn ich ihn kraueln will auch so packt er am ohr aber nicht immer so fest.Die medikamente gebe ich ihm mit einer spritze in den mund ,nimmt er auch gerne an da gibt es keine probleme.Und das geschreie wird immer schlimmer.Meinst du wenn er nur noch schreit soll ich ihn immer zu decken oder wie soll ich das in den griff bekommen.
     
  4. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Hallo,
    okay, er will sehr wahrscheinlich dich beknabbern und kann eben noch nicht unterscheiden, ob es dir weh tut oder nicht. wenn er dir weh tut, setzt ihn zurück in seinen käfig und dreht dich von ihm weg....du brauchst zeit, zeit, zeit......dann hol ihn wieder raus, wenn er wieder beißt, setzt ihn wieder rein...usw.
    ja mit dem schreien, schreit er oder babbelt oder pfeift er ? da gibt es nun unterschiede...wenn er richtig schreit, solltest du versuchen ihn (schwer) zu erziehen. Decke ihn mit einer dunklen decke zu...oder stelle ihn für eine kurze zeit in einen dunklen raum...wenn er dann still geworden ist, musst du ihn belohnen, damit er es lernt...wenn ich schreie, dann stellt man mich weg....
    nun, du wolltest doch einen 2.grauen dazu holen, was ist daraus geworden ???
    ich denke, dass ist das beste..mein schreier hat auch aufgehört kräftig zu schreien, als er eine partnerin bekam.....
    robby
     
  5. #204 Tierfreak, 10. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich würde vom Abdecken generell abraten.
    Das Abdenken ist wirklich keine Lösung für Schreiprobleme oder wenn der Vogel zu laut vor sich hinpfeift und quasselt, was die meisten Grauen sehr gern tun.
    Zunächst klappt das zwar meist erst mal und die Tiere sind vorübergehend erst mal ruhiger, aber in den allermeisten Fällen bleibt das nicht so.

    Ganz im Gegenteil, oft wird das Schreien dadurch sogar auf Dauer noch schlimmer. Warum ?

    Ganz einfach, der Vogel fühlt sich noch mehr isoliert und auch die Langeweile wird noch größer, da die Tiere das Familiengeschehen um sich herum nicht mehr beobachten können.
    Auf Dauer führt das nur noch zu mehr Verlassensängsten und Frust und so wird dann sogar oft später im abgedunkelten Käfig verzeifelt gerufen. Daher bitte nicht abdecken :trost:.

    Ich würde mal versuchen, einen ziemlich geregelten Tagesablauf auszuprobieren, sprich immer zur gleichen Zeit Freiflug geben, füttern schmusen usw :zwinker:.

    Viele Papageien stellen sich mit der Zeit auf diese Aktion-Zeiten ein und sind am restlichen Tage etwas ruhiger, da sie wissen, das dann nix stattfindet. Vielleicht nützt es ja was.

    Wirklich ruhig wird Dein Grauer aber nicht werden, da möchte ich Dir keinen falschen Hoffnungen machen.
    So wie ich das rauslese, schreit er ja nicht wirklich, sondern pfeift halt sehr viel vor sich hin, was bei Graupapageien ganz normal ist und einfach ein Ausdruck von Lebensfreude ist.
    Meine Geier plappern und pfeifen über den Tag verteilt auch sehr viel vor sich hin, das ist halt einfach so.

    Hättest Du denn evtl. die Möglichkeit, ihn je nachdem in ein anderes Zimmer zu stellen, wo er bei Tageslicht ungestört trällern kann und Euch nicht stört ? Das wäre aber auch nur dann zu empfehlen, wenn er einen Artgenossen dazubekäme, damit er nicht allein ist und sich nachher noch abgeschoben fühlt und deshalb richtig das Schreien anfängt oder gar das Rupfen.
     
  6. rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Also das pfeifen hört nicht mehr auf.Wenn ich dann an den käfig gehe will er beissen ich weiss das er raus will .Ich lasse ihn am tag bestimmt 8 stunden raus mittags 3 bis 4 stunden und dann abends mal .Wie gewöhne ich ihm dieses pfeifen ab.Er will raus das ist alles lange weile hat er nicht .Habe ihm sogar eine fernbedienung gekauft damit er die auseinander rupfen kann.Wenn er im käfig ist dann pfeift und beisst sich am käfig rum.
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,


    pfeifen kannst du ihm nicht abgewöhnen, da das für ihn eine total normale Sprache ist wie aus deinem Munde eben Wörter kommen. So will er mit dir bzw. euch kommunizieren.

    Was hast du für ihm im Käfig, womit er sich beschäftigen kann und diesmal bitte ich um eine detailierte Aufstellung.

    Was machst du mit ihm, wenn er draußen ist?

    Wenn du arbeiten bist, beschäftigt sich deine Frau mit ihm oder muss er da einfach im Käfig ausharrenn bis du dich wieder um ihn kümmerst und vor allem, wenn deine Frau auch aus dem Hause geht, was macht ihr dann, wenn er total alleine in der Wohnung ist.

    Ein Einzelvogel wird immer versuchen seine Bezugspersonen zu rufen, wenn ihm langweilig ist, wenn er sich alleine gelassen fühlt, wenn sich keiner mit ihm beschäftigt, wenn Personen im Raum sind. Je mehr ihr euch unterhaltet oder fernsehen wollt, desto mehr will er da auch eine Rolle spielen.

    Rushhour, ich schreibe es jetzt zum dritten Mal: Hier ist bereits ein Link eingestellt von Personen, die sich mit Papageien auskennen und an die solltest du dich wenden. Die kennen unterschiedliche Fälle aus Papageienhaltungfehlern und deren Folgen.

    Robbylein hat dir mal geschrieben, dass es wohl besser sei, dass du den Vogel abgibst. Ich dachte am Anfang nicht daran, dann kamen Zweifel in mir hör, weil du eben auch nicht richtig auf meine Beiträge eingehst, wenn ich Fragen stelle - eben nur oberflächig, dann nimmst du Ratschläge von mir an, was ich dir auch gutheißen möchte, aber immer wieder lese ich aus deinen Zeilen heraus, dass dir Efe auf den Keks geht, was für mich normale ist. Ein Vogel pfeift nunmal und will ein Schwarmmitglied sein.

    Ich habe echt lange überlegt, ob ich es schreibe oder nicht, da ich Wanderpokale eigentlich nicht mag und ich möchte, dass man erstmal lernt, mit einem Vogel umzugehen und richtig auf den Vogel und vor allem seine Bedürfnisse eingeht. Bei dir habe ich aber immer öfters das Gefühl, dass du dir eher ein Haustier hättest anschaffen sollen, was weniger Aufmerksamkeiten benötigt wie ein Graupapagei. Eine Katze z.B, die miaut hinundwieder, die murrt hinundwieder und möchte teilweise mal gestreichelt werden und mal in Ruhe gelassen werden. So leid es mir für Efe tun würde, denke ich doch, dass du Efe an wirklich papageienkundige Tierhalter abgeben solltest, damit er dort akzeptiert wird wie er ist, ein natürlicher Vogel, der Töne von sich gibt und niemanden auf den Nerv geht.

    Ich habe leider nicht mehr das Gefühl, dass es hier um Efe geht und wie man Efe helfen kann, sondern eher das Gefühl wie macht man Efe mundtot, damit du wieder deine Ruhe hast, wenn dir danach ist. Aber ich lese fast nie, dass du wirklich einen Bezug zu Efe hast oder du ihn gar in dein Herz geschlossen hat, immerwieder tauchen Wörter auf wie "Er geht mir auf den Nerv." oder "Er geht mir auf den Sack".

    Sorry, aber diesmal geht es mir nicht um euch, sondern ganz alleine um Efe - er soll ein schönes Leben haben bei Menschen, die es echt gut mit ihm meinen und nicht nur eine Nervensäge darstellen.
     
  8. #207 Robbylein, 13. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2007
    Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Hallo Monika,

    D U... H A S T.. M I R.. A U S.. D E R.. S E E L E.. G E S P R O C H E N !!!!

    Rushhour:
    gibt bitte den Grauen in vogelkundig Hände ab......
    Frage DocPieper, der hilft Dir weiter....
    Schaffe Dir eine ganz junge Katze an...die macht keinen Krach. Mit ihr kannst Du schmusen, ohne das sie dich vielleicht beißt...
    Oder vielleicht Fische, die sagen überhaupt nichts, die machen keinen großen Dreck, sind stumm, beißen und kratzen nicht !!

    An alle die sich einen Papagei anschaffen wollen....:
    lest vorher Bücher, informiert Euch...Papageien sind keine Bilder, die man an die Wand hängt, kein Möbelstück das man in die Ecke stellt.
    Es sind Tiere die FÜHLEN SO WIE ICH UND DU !!!
    Man muss 100derte Papageien ersetzen...und das können wir nicht !!!
    Sie brauchen Ansprache, mehr als Hunde und Katzen.
    Papageien sind im Grunde die schwierigste und anspruchsvolleste Haustierhaltung !!
    Robby
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo rushhour2115,

    Ich habe mir jetzt nochmal den ganzen Thread durchgelesen.
    Das Hauptproblem dürfte wohl der viel zu kleine Käfig sein, so einen Minikäfig kann man maximal als Schlafplatz benützen oder als Krankenkäfig.

    Diese Käfiggröße ist wohl eher für z.B. Kanarienvögel geeignet aber nicht für Graupapageien.
     
  10. rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Klar käfig zu klein da passe ich sogar rein .Wir wohnen als familie in einer 36 qm wohnung habe mich auch noch nicht beschwert naja auf solche sprüche muss ich nicht eingehen .
     
  11. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Nun ob du in den Käfig passt oder nicht hat wohl nichts mit artgerechter Haltung von Graupapageien zu tun.

    Soviel ich weiß gilt in Deutschland per Gesetz eine Mindestgröße von 2m Länge x 1m Breite und 2m Höhe. In Österreich gilt sogar 3m Länge zu 2m Breite und 2m Höhe.

    Hast du dafür nicht genug Platz darfst du eben keine Graupapageien halten.
    Paarhaltung ist übrigens ebenfalls vorgeschrieben.

    Aber du hast ja selber geschrieben das ihr demnächst übersiedeln wollt und auch ein größerer Käfig sei geplant.
    In der Zwischenzeit müsst ihr halt mit dem Protest eures Papageis leben.
    Er sucht eben seinen Schwarm (in dem Fall seit ihr der Ersatz) und will manchmal Bewegung (fliegen).

    Mach doch mal ein kurzes Video von deinem Grauen mit "Geschrei" dann können wir uns viel besser vorstellen ob das Protest oder normales Papageiengeplapper ist.
     
  12. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Sorry rushhour,

    aber jetzt muss ich auch nochmals was zu diesem Thema sagen.
    Ich denke du fühlst dich in der letzten Stellungnahme hier persönlich angegriffen. Dies ist garantiert nicht der Fall. Wir sind hier in einem Vogelforum und hier geht's um das Wohl der Vögel und vielleicht mal an Rande dann auch um den Menschen.
    Unterscheide dies bitte.
    Wir denken hier an Efe!
    Ich habe hier noch nie viel über meine Anfänge mit meinen Grauen gesprochen, aber ich glaube nun wird es mal Zeit.
    Ich selber habe bis vor 1 Jahr in einer 45 m² Dachgeschoßwohnung gewohnt. 2 erwachsene Personen und sage und schreibe 3 Graupapageien.
    Die Voliere haben wir selber gebaut. Beim Bau der Voliere im Wohnzimmer habe ich um jeden einzelnen cm mit meinem Mann gestritten.
    Als Schlichter wurde hier sogar ein guter Freund von uns eingesetzt.
    Es waren nur die Rahmen der Voliere vorhanden als ich im Sofa saß und es mir vorkam wie in einem schlechten SciFi-Krimi, ich sah die Voliere immer näher auf mich zukommen und so langsam verschlang mich dieses Ungetüm.
    Nicht destro trotz, wir wollen ja nicht ewig in dieser Wohnung wohnen und es soll ja alles zum Wohl der Papageien sein.
    Das halbe Wohnzimmer für die Tier und die andere Hälfte für uns.
    Bevor wir überhaupt auf die Idee mit Papageien kamen habe ich vorher mehrere Graupapageienbücher gelesen. Das Internet war bei mir zur damaligen Zeit noch nicht so üblich. Ich sagte schon damals zu meinem Freund ich glaube wir bekommen lieber eine Fussballmanschaft Kinder, da kann ich wenigstens hoffen, daß diese mit 20 Jahren aus dem Haus sind, denn ungefähr sowas kommt auf uns mit Papageien zu.
    Mein Freund wollte im Grunde die Tiere-nicht ich, mal so ganz am Rande erwähnt.
    Wir haben uns auch junge Graue geholt, dank eines guten netten Züchters habe ich schneller Geld ausgegeben, als ich es hatte, geschweige denn ausgeben wollte, denn in den schlauen Büchern stand nix, warte nicht so lange mit dem Partner, denn dann kann es immer schwieriger werden, aber nein, ich wollte es ja richtig machen. Also innerhalb eines halben Jahres 2 Graue gekauft, eine Voliere (wenn auch selbergebaut) gekauft und ganzen Spielsachen und Grundausrüstung dazu. Logisch hab ich mal so ganz locker das Geld auf der Seite (achtung Ironie)
    Unser dritter Graue habe ich als runtergekommenen Schreihals und Angstbeisser bekommen. Damals war der Kerle garade mal 1 Jahr als und ich sage und schreibe der 5 Besitzer. Da kannst du dir ausrechnen durch wieviele Hände der Kerle ging und was er erlebt hat.
    Die Zeit war alles andere als schön, aber es ist alles immer wieder eine Frage der Geduld und Liebe.
    So und nun um auf den Punkt zu kommen.
    Mit meinem heutigen Wissen würde ich mir auf gar keinen Fall mehr Papageien zulegen. Natürlich wusste ich einiges vorher, aber was dies im Endefekt bedeutet ist was ganz anderes.
    Nun, ich bin ein erwachsener Mensch mit, so glaube ich, guten Menschenverstand. Ich muss mir vorher überlegen, was ich möchte, vorallem wenn es um Lebewesen geht. Ich dachte mir ist Bewusst was auf mich zukommt, habe mich leider getäuscht.
    NUR-Ich habe mich dazu entschlossen ein Lebewesen zu mir nach Hause zu holen, damit habe ich Verantwortung übernommen, und mir ist sowas von Bewusst, wie lange dies auch gehen kann, denn ich habe ja vorher überlegen können was ich tu.
    Manch einer denkt jetzt bestimmt, übertreib mal nicht, denn Mensch ist Mensch und Tier ist Tier.
    ABER ich mache für mich hier keinen Unterschied.
    Ich kann auch nicht einfach Babys in die Welt setzten weil ich Kinder haben möchte und wenn der kleine Krümmel mir in den ersten Monaten zu viel auf den Nerv geht und ich nicht schlafen kann einfach wieder abgeben .....
    Auch wenn ich die Zeit gerne manchmal zurückdrehen würde, ich habe mich für die Tiere entschieden, auch wenn sie mich oftmals nerven und unwahrscheinlich viel Zeit in Anspruch nehmen, aber diese Verantwortung habe ich auf mich genommen und dieser muss ich auch gerecht werden, alleine schon deswegen, die Grauen können nix dafür und ich muss mir selber treu bleiben.

    Mein Schlußwort in diesem Roman:

    ich möchte mich gerne Monika anschließen, ich denke auf lange Sicht gesehen werdet ihr mit Efe nicht glücklich werden. Und ich denke Efe und auch euch sollte es zustehen glücklich zu sein. Hier liegt es an dir dies deinem Grauen zu ermöglichen.

    Gruß

    Boracay
     
  13. #212 kleiner-kongo, 21. Dezember 2007
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ich glaube hier hat sich jemand einen grauen zugelegt. ohne sich über die konsequenzen bewusst zu sein, dann zeige ich dir jetzt mal, was daraus werden kann, bilder sagen manchmal mehr, als tausend super beiträge.

    willst du das??

    [[​IMG]


    lg.kleiner-kongo
     
  14. #213 kleiner-kongo, 21. Dezember 2007
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    sieht nicht so toll aus

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. Thomec

    Thomec Guest

    Tue dem Vogel einen RIESEN Gefallen und gib ihn in einigermasen kompetente Hände .
    sonst befasse dich wenigstens mehr mit dem kleinen Seelchen als mit deinem Computer!!!!
     
  16. -Harley-

    -Harley- Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi, mich würde mal interresieren obs was neues gibt?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #216 Andree Dincher, 6. März 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    es ist zwar schon eine ganze weile her als das video gemacht wurde aber ich habe grade tränen gelacht und sehe unsere eigenen süßen dabei die genauso pfiffig sind.

    lg
     
  19. #217 all about eve, 15. Mai 2008
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    ich weiß dass dieser thread n halbes jahr alt is aber bin halt draufgestoßen, mir is schon ganz am anfang aufgefallen, wieviele sinnlose fragen der threadsteller gefragt, es kam mir vor als ob er nie ein tier vorher hatte.
    da dachte ich mir auch, warum zum kuckuck so ein anspruchsvolles tier holen, wenn die bedingungen gar nich erfüllt werden könne bzw. NULL wissen über das tier besteht, ich dachte der frägt bald noch wie oft der papagei pupst am tag mal ohne witz.8(
    es braucht doch kein haustier um zu wissen dass jedes wesen gottes gewisse zeit braucht um vertrauen zu schöpfen.

    naja jedenfalls, bin ich dann einfach auf die letzte seite des threads gegangen, und war erleichtert mal endlich klare und ruppige tadel zu hören, echt es wurde höchste zeit,

    ich hoffe der armen maus gehts jetzt gut und is bei kompetenten leuten
     
Thema:

Brauche alle hilfe

Die Seite wird geladen...

Brauche alle hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...