Brauche alle hilfe

Diskutiere Brauche alle hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, das mache ich doch gerne, denn ich selbst war mal Neuling und war auf Tipps von erfahrenen Papageienhalter angewiesen. Lese dich im...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    das mache ich doch gerne, denn ich selbst war mal Neuling und war auf Tipps von erfahrenen Papageienhalter angewiesen.

    Lese dich im Forum quer und du wirst immer dazulernen. Auch ich lerne noch dazu. Bei Fragen nur her mit. Deinem kleinen soll es doch gut gehen.

    Und toll, dass er morgen raus darf. Hoffentlich findest du eine Lösung, dass er von alleine wieder in den Käfig klettert - evtl. mit Obst??

    Du wirst ja irgendwann umziehen und dann auch entsprechend Platz für den Grauen bzw. die Grauen einplanen. Aber auch 17 m² reichen aus, um fliegen zu können - in jedem Falle mehr als im Käfig:zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 rushhour2115, 14. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Versprochen morgen lass ich ihn bis er wieder alleine reingeht.Soll ich obst in den käfig tun oder??Noch ne frage er mag es nicht wenn man den käfig zudeckt wenn wir um 22 uhr noch sitzen ohne licht natürlich .Würde ihn so gerne mal auf den arm nehmen und knuddeln :)Wie sieht es mit den nägeln aus wann muss ich die schneiden lassen .Wie merke ich es das die zu lang sind ?Ich weiss ich nerve aber mir bleibt keine andere wahl .Danke dir für alles
     
  4. #63 koppi, 14. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2007
    koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Bezüglich Krallenpflege darf ich hoffentlich auf diese Seite verweisen:

    Krallenpflege


    schau dir die Seiten mal in Ruhe an.
    Fisch war sicherlich ein ausschlaggebender Faktor das heute hier 2 graue rumsitzen. Und wenn du zusehen kannst wie sich die beiden gegenseitig die Federn reinigen, herumbalgen, spielen dann weißt du automatisch das der Mensch besser nur Beobachter und Sklave ist.
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    finde ich gut, dass du den Kleinen morgen rauslassen tust. Lasst ihn einfach mal walten, was er machen möchte, aber achtet darauf, dass keine Kullis, Fernbedienungen oder solche Dinge auf dem Tisch sind. Denn solche Dinge sind für die Grauen Lieblingsspielsachen und für die gibt es nichts schöneres als Tasten aus allem rauszumachen:D

    Ich selbst biete Obst nicht im Käfig an, sondern stelle für meine zwei Graupapageien einen Teller mit mehreren Obstsorten auf meinen Balkonkäfig (der ist so groß wie dein jetziger und wird nur zum spielen, futtern und eben auf dem Balkon verwendet). D.h. ich stelle den Teller auf den Käfig drauf.

    Für meine zwei grüne Kongos stelle ich den Obstteller direkt auf meinen Couchtisch, damit die dort ihr Obst futtern.

    Du musst jetzt erstmal herausfinden, ob er überhaupt z.B. auf dem Tisch landet oder eher auf dem oder bei dem Käfig bleibt. Stelle es am besten da hin, wo du denkst, dass es am besten ist, denn hinterher heißt es putzen, da oftmals die Teile ja erst zerfetzt werden. Die Papageien haben nicht immer "Tischmanieren".

    Ich selbst halte nichts vom abdecken von Käfigen. Meine Papageien sind auch mal länger draußen, gerade am WE und dösen dann auch mal auf der Gardinenstange oder auf dem Kletterbaum oder sonstwo. Sie stört es nicht, ob der Fernseher dabei läuft oder wir uns dabei bewegen. Aber auch das müsst ihr beobachten, wie euer sich ohne der Decke verhält. Sollte er natürlich überhaupt nicht zur Ruhe kommen, dann würde ich zumindest einen Teil des Käfigs abdecken, eben da, wo sein Schlafplatz ist.

    Wegen den Krallen solltest du dir unbedingt Natursitzstangen besorgen. D.h. Äste von Obstbäumen oder Nussbäume. Schau mal in dem einen Thread nach, wo die komplette Aufstellung zur Ernährung & Co ist. Manu hat diese supertoll ergänzt und eben auch angegeben, welche Holzarten geeignet sind. Diese Liste kann ich dir als Neuling wärmstens empfehlen, denn so hast du eine gute Auswahl, was du z.B. an Obst und Gemüse.... anbieten kannst. Denke immer daran, auch ein Papagei will nicht täglich das gleiche futtern, wir Menschen ernähren uns ja auch abwechslungsreich.

    Aufgrund der Äste mit unterschiedlichen Stärken, glätten sich die Nägel normalerweise. Aber in Onlineshops kannst du auch sog. Pedicürestangen bestellen. Denke immer daran, sobald du mal mit schneiden, feilen angefangen hast, wirst du das regelmässig machen können. Ich selbst muss bei Coco regelmässig nachfeilen, weil deren Krallen ziemlich spitz wachsen. Bei allen anderen sind sie rund von alleine, eben durch Naturäste, Pedicürestangen, durch landen auf harte Gegenstände....

    Dass du deinen gerne knuddeln willst, kann ich verstehen, dennoch solltest du deinem Grauen erstmal ein wirklich gutes Vertrauensverhältnis aufbauen lassen. Im Laufe der nächsten Wochen wirst du es mit Sicherheit herausfinden, ob er außerhalb der Voliere geknuddelt werden will oder auch nicht, ob er euch von alleine anfliegt oder auch nicht. Lass ihn den Moment aussuchen.

    Ich selbst wollte auch mal ganz gerne meinen Pauli auf den Arm nehmen und ihn mal so richtig durchknuddeln, aber er will das nicht. Hinundwieder mal kraulen und über den Rücken streicheln ist für ihn okay, aber mehr will er nicht und zwingen tue ich ihn definitiv nicht dazu. Zeige deinem Grauen immer deine Hände und rede dabei mit ihm. Er wird schauen und du wirst an seinem Verhalten bemerken, ob er zubeißen möchte oder einfach nur zuhört. Geduld ist alles, was du benötigst. Aller Anfang ist schwer.:trost:
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo rushhour2115,

    bitte nicht wundern, aber ich habe Deine beiden Themen nun hier zu einem Thema zusammengebastelt. Ich denke auch, dass es so etwas übersichtlicher bleibt :zwinker:.
     
  7. #66 Habibi, 15. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2007
    Habibi

    Habibi Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo rushhour!

    Du hast doch auch diesen einen Thread im Clicker-Forum eröffnet oder??

    Hast du vor irgendwann mit clickern anzufangen? Gerade wenn du probleme damit hast wenn dein Grauer beißt hilft es dir bestimmt weiter!
    Bei vielen Vögeln ist schreien beißen oder rupfen auf zu wenig soziale ansprache, zu wenig Bewegung und zu enger Lebensraum zurück zu führen! Damit möchte ich dir nicht unterstellen dass du das tust, ich kenn die Bedingungen nicht unter denne du ihn hältst! Schau mal unter ********
    Das ist die Seite einer Papageienstiftung von Ann Castro, die auch dass Clickertraining Buch geschr. hat!
    Da gibt es ein Video wo sie einen Hausbesuch macht ,bei 2 Amazonen ,die ihre Halterin attackieren! Schaus dir ruhig mal durch ist wirklich interressant und hilfreich!

    Wie dir alle schon geraten haben schaff dir einen 2.Grauen an! Dann erledigen sich viele Probleme vielleicht sogar von alleine! und macht auch nicht sehr viel mehr arbeit als ein einzelner!

    Was Beschäftigungsmöglichkeiten betrifft gibt es in fast jedem Artenforum einen Thread der sich ausschließlich mit der Beschäftigung befasst. Kannst ja auch mal bei den Amazonen schauen da ist auch ein guter:zwinker:

    Vlg
     
  8. #67 rushhour2115, 15. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    eine frage nochmal mein grauer wenn ich dem was zu essen gebe dreht er sich um dann isst er,vorher war das nicht so warum tut er das,
     
  9. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Rushhour!
    Ich habe nun hier ein wenig quer gelesen,....
    Was mir aufgefallen ist, ist das Du Fragen stellst, und Du hast hier sooo viele tolle Antworten und Ratschläge bekommen. Einige User haben Dir auch Fragen gestellt, um Dir vielleicht besser helfen zu können! :zustimm:
    Magst Du nicht auch mal ein wenig antworten? :~
    Nicht böse sein, aber sooo gut kann man bei so wenig Wissen gar nicht helfen!!
    Bitte nur als kleinen Tip sehen, ok???

    Zu Deinem (letzten) Problem :
    ... vielleicht mag er einfach nicht, dass Du ihm beim Essen zuschaust??? :D
    Nee, im Ernst, ich glaube kaum, dass Du diesem Verhalten wahrlich viel Bedeutung zukommen lassen solltest!!! ;)

    Liebe Grüße von mir!!!
     
  10. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Also ich hatte das schon vor einiger Zeit geschrieben, dass unser Koki sehr revierbezogen ist und nach mir hackt, wenn er im Käfig sitzt. Das Füttern ist dann immer besonders anstrengend.
    Draußen ist er allerdings der liebste Vogel und will immer bei mir sitzen. Vielleicht ist deiner draußen auch viel umgänglicher. Ich würde ihn einfach fliegen lassen. Meine haben sich eigentlich nie wirklich verletzt und das obwohl Koki die ersten Jahre nicht fliegen konnte und schon einige Bruchlandungen hingelegt hat. Die Vögel lernen das Landen schnell. Das reinsetzen ist natürlich auch eine Übungssache. Wenn er lieb in den Käfig gegangen ist kannst du ihn ja auch mit einem Apfel belohnen. (Meine würden allerdings Trauben bevorzugen ;)) Es ist halt alles ein etwas längerer Lernprozess, aber früher oder später klappt es einfach.

    Tja und warum sich deiner beim Futtern wegdreht ist ne gute Frage. Meine machen das nicht. Allerdings verheimlichen sie mir täglich, dass sie dicht aneinader gekuschelt zusammen sitzen und springen immer schnell auseinander, wenn ich rein komme. Graupapagein sind manchmal auch etwas merkwürdig.

    Nur Mut, mit der Zeit gewöhnt ihr euch aneinander.
     
  11. #70 rushhour2115, 15. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    So heute wahr es soweit .Habe ihn nach der arbeit rausgelassen er wahr ganz lieb wahr 4 stunden draussen paar mal nicht gut gelandet aber wahr supi .Werde ihn jetzt jeden tag rauslassen.nur wo er hunger hatte wusste er nicht wie er in den käfig sollte habe ihm etwas geholfen.))))Jetzt ist er wieder drin und macht randale wie soll ich mich da verhalten er wird voll laut??
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    siehst du, es ist doch gut gegangen und ihm hat es unheimlich gefallen, nach dieser langen Zeit endlich aus dem "Knast" zu dürfen. Hast du ihm heute schon Obst gegeben?? Aber egal, ob oder ob nicht, gebe ihm ein bisschen Obst, damit er das in aller Ruhe essen kann, da ist er mal eine Weile mit essen beschäftigt und eben auch abgelenkt.

    Der schreit, weil er wieder raus will. Die anfänglichen Bruchlandungen sind normal. Der muss jetzt erst wieder Flugkondition bekommen.

    Aber die wird er bald haben, wenn du ihn tgl. raus lässt und so wie es aussieht, lässt er ja mit sich händeln. Evtl. kannst du ihm ja auch auf einem Teller Futter anbieten, damit er außerhalb der Voliere fressen kann oder besser Obst, denn dann hat er gleich noch Flüssigkeit, wenn er das essen tut.

    Biete ihm außerhalb auch Spielsachen an. Eine Baumwoll- oder Sisalspirale könntest du z.B. an der Decke anbringen und in den Haken noch ein Holzspielzeug einhängen. So hätte er euch von oben in Beobachtung und könnte sich gleichzeitig selbst beschäftigen.
     
  13. #72 rushhour2115, 15. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ja wahr schön lasse ihn jetzt jeden tag raus .Habe ihm eine mango durch 2 geteilt hat auch gegessen .Will nächste woche mal nach bochum fahren zum papageienpark und etwas info sammeln oder um ein weibchen umsehen dann muss ich ihn paar tage dort lassen mal sehen .Danke dir nochmal für die hilfe .
     
  14. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo rushhour2115,

    Vorsicht sowas will gut geplant sein.

    Beim Kauf meines Käfigs (Montana Hazienda Play) sagte man mir der ist auch groß für 2 Graue wenn diese auch Freiflug bekommen.
    Aus der jetzigen Erfahrung kann ich sagen diese Aussagen stimmen einfach nicht und die Mindestmaße haben sich glaub ich die Leute schon gut überlegt.
    Für Graue ca. 2x1x2 m (LxBxH). Einen Grauen kann man da Notfalls unterbringen wenn er oft und lange raus kann aber 2 geht da drin gar nicht.

    Leider braucht unsere neue Voliere noch ca 5 - 6 Wochen bis zur Lieferung.

    Das ist jetzt der 3. Käfig/Voliere den ich kaufe und hätte ich das von Beginn weg besser geplant hätte ich auch eine viel Geld gespart.

    PS Vertraue keinem Verkäufer frage sicherheitshalber bei anderen Haltern nach.

    PPS: Die Neue Voliere besteht aus ALU Elementen und kann so Notfalls auch noch erweitert werden.
     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    es macht auch für den Halter viel mehr Spaß, wenn man seinen Grauen außerhalb des Käfigs beobachten kann als nur durch die Gitterstäbe und das hast du ja gestern sehr gut beboachten können.

    Deinen Entschluss einen zweiten Papagei zu kaufen, finde ich sehr gut. Aber dazu benötigst du erstmal auch einen zweiten Käfig, denn nicht jede Vergesellschaftung klappt vom ersten Moment an. Bei den jüngeren i.d.R. schon, aber auch hier gibt es Ausnahmen.

    Zudem solltest du erstmal das Geschlecht deines Grauens kennen - ist dir das denn bekannt, also nicht nur eine Vermutung, sondern hast du dafür auch Papiere?? Denn man sollte dann einen gegengeschlechtlichen nehmen.

    Wie Koppi dir schon geschrieben hat, passen in deinen jetzigen Käfig definitiv keine zwei Graupapageien, auch dann nicht, wenn sie noch soviel Freiflug haben.

    Daher nochmals meine Frage: Habt ihr schon eine neue Wohnung in Aussicht bzw. eine Zusage und wenn JA, wann zieht ihr um oder ist es derzeit nur eine Planung, dass ihr umzieht.

    Ich frage einfach aus dem Grund, wenn ihr ohnehin in naher Zukunft umzieht, dann würde ich den Zeitpunkt des Kaufes eines Partnervogels noch solange hinauszögern, denn dann könntest du in der neuen Wohnung gleich eine Zimmervoliere aufstellen und den jetzigen Käfig erstmal für den neuen nehmen.

    Bitte bedenke auch, es gibt schon so manche Abgabetiere in dem Alter deines jetzigen Grauens, leider kann ich da nur sagen, aber diese sind auch weitaus günstiger als die von Heike Mundt (Papageienpark Bochum). Notfalls könntest du auch von einem Züchter einen Papagei kaufen, denn auch die sind günstiger.

    Für das ersparte könntest du dann eben Spielsachen, gutes Futter, .... kaufen und hättest dann auch etwas Gutes für deinen jetzigen Papagei getan.

    Koppi hat auch dahingehend recht, dass sie sagt, dass Verkäufer oftmals keine gute Tipps geben. Verkäufer wollen verkaufen und haben meistens keine Fachausbildung. Sprich, sie verkaufen dir einen viel zu kleinen Käfig und behaupten dann auch noch dazu, dass der für zwei Graupapageien geeignet ist. Mir selbst ist das vor Jahren passiert als ich im Koellezoo meinen heutigen Balkonkäfig gekauft habe. Damals habe ich mich auf die Aussage des Verkäufers verlassen, denn er arbeitete ja bei den Papageien, heute sage ich mir, nie wieder werde ich auf Aufsagen von Zooverkäufern verlassen.

    Sehe dich doch einfach mal in den Zooläden um. Was findest du dort als sog. Papageienkäfige - mit Sicherheit keinen, der wirklich den Mindestmaßen entspricht, da einfach der Platz nicht ausreicht. Nur, weil die Gitterstäbe den richtigen Abstand und Durchmesser haben, ist es noch lange kein Papageienkäfig, sondern lediglich mal dafür zu gebrauchen, falls der Papagei krank wird und mal für ein paar Tage vom Partner getrennt werden muss oder wie ich es praktiziere, um damit auf den Balkon zu gehen.

    Wenn ich du wäre, würde ich wirklich erstmal umziehen und dann einen Partnervogel dazu holen. Bis dahin könntest du aber auch schon mal Anzeigen durchlesen und evtl. anfragen, ob der Verkäufer bis dahin noch den Vogel behalten könnte.
     
  16. Graufreund

    Graufreund Guest

    Zweiter Papagei + Vertrauen der Vögel

    Hallo,

    ich finde gut, dass Du einen zweiten holen willst. Unser Mädi ist z.B. am Anfang sehr ängstlich gewesen, wollte nie aus der Voliere raus, hat sich nie getraut. Er ist hingegen immer sofort raus, auf uns beide zugeflogen und ist sehr zutraulich. Dann hat sie immer geguckt was er da macht und aha, ihm passiert ja garnix.....tja und dann wurde sie auch immer zutraulicher. Außerdem hab ich sie nie rausgezwungen, sondern immer mit ihr geredet und sie gefragt, ob sie nicht auch rauskommen will. Inzwischen streckt sie schon immer ihren Fuß aus, damit man ihr die Hand hinhält und sie draufsteigen kann...das hat sie sich alles von ihm abgeschaut.
    Es ist also wirklich von Vorteil zwei zu haben, da sie viel von ihrem Partner lernen können. Die Papageien haben wirklich absolut unterschiedliche Charakter. Sie spricht dafür wie am Fliesband und hat wie gesagt jetzt auch überhaupt keine Angst mehr.

    Es ist wirklich sehr wichtig, den vom Papagei am Anfang geforderten Abstand zu halten. Wenn du den Papagei bedrängst, weicht er nur immer mehr zurück. Das weiß ich, weil mein freund den Fehler immer gemacht hat, da er keine Geduld hat ;-). Sie werden von selbst zutraulicher, wenn sie merken, dass du keine Gefahr bist und ihnen eben nicht zu nah auf den Leib rückst ;-)

    Mit dem in den Käfig kriegen kann ich einer vorherigen Aussagen voll zustimmen. Einfach mit einem Leckerli auf einen Ast locken und dann den Ast an eine Stange im Käfig halten, so dass sie dort absteigen können. Unser MÄdi geht immer brav in den Käfig, ihn muss man so überlisten ;-).
    Oder er steht z.B. total auf so einen Fruchtspieß. So einen Stab kann man kaufen bei Papgeienzubehör, da kann man Karotten etc. draufspießen und diesen im Käfig anbringen. Wenn er den sieht, geht er sofort rein, damit er rumschreddern kann. Wär vielleicht einen Versuch wert?

    Mit Zweien wirst Du bestimmt viel mehr Freude haben als mit einem und du tust den Tieren denke ich wirklich einen Gefallen.

    Ein Tip noch: Ich hab festgestellt, dass man Fresitze oder auch schöne große Volieren auf ebay ganz günstig finden kann. Also viel billiger als direkt in einem Internetgeschäft. Musst bitte nur drauf achten, dass der Käfig TÜV-geprüft ist, also das Material nicht irgendwie Zink enthält, dass ist gefährlich.

    Viele Grüße!
    Yvonne

    PS: Bitte Flügel wirklich nicht stutzen. Unser Männchen war ein Abgabevogel und war total gestutzt. Er hat jetzt so eine Freude daran, dass er fliegen kann! Und die Flugkünste werden wirklich immer besser, am Anfang schauts halt nicht so gekonnt aus und führt zu Bruchlandungen, wo ich schon nicht hinschauen konnte.....
     
  17. #76 rushhour2115, 16. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ja meiner ist eihn hahn habe bestätigung für da.Zu den partner vogel den werde ich mir im papageienpark holen da dich den vogel dann da lassen kann ,die frau ist berühmt und expertin kostet etwas mehr aber da kann er sich eine partnerin aussuchen.Dann brauche ich auch kein 2 ten käfig oder wenn er sich eh eine aussuchen kann. Wohnung ist noch nicht so weit aber dauert nicht mehr lange.Dann hole ich den 2 ten papagei erst.Also zum käfig manche übertreiben wirklich ich hole doch kein käfig der mein halben wohnzimmer dicht macht bei ebay gibt es schöne käfige wo 2 super platz haben .MFG
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    die Einstellung, dass du den zweiten erst in der neuen Wohnung holst finde ich gut (vorausgesetzt du ziehst nicht erst in einem Jahr um:zwinker:)

    Zum Partneraussuchen gibt es aber auch Auffangstationen, wo man seinen Grauen für eine gewisse Zeit hingeben kann und da kann sich dann auch ein Paar bilden.

    Wir sprechen hier von Mindestmaßen, wenn wir schreiben 2 x 1 x 2 m und damit übertreiben wir nicht. Geringfügige Abweichungen wie z.B. 1,90 m kann man ja noch tolerieren, aber weiter drunter würde ich nicht empfehlen. Bedenke doch bitte, dass neben den Ästen auch noch Spielsachen reinkommen sollten und wo sollen sie dann in der Voliere ihre Flügel ausstrecken oder auch mal ausweichen können, wenn einer schmusen will und der andere nicht.

    In deinem jetzigen Wohnzimmer mag das der Fall sein, dass er einen Großteil deines Zimmers einnimmt, daher bedenke schon heute bei deiner Wohnungssuche, dass du für die Grauen einen größeren Platz benötigst als heute - ggfls. ein drittes Zimmer nur für die Grauen????

    Ich für meinen Teil wollte meine Papageien nicht mehr permanet im Wohnzimmer stehen haben, da ich einfach finde, dass irgendwann die Vögel zur Ruhe kommen sollten. Gerade TV-Geräte strahlen enorm aus und auf Dauer bestimmt nicht gut für die Papageien.

    Weißt du, ich habe auch mal mit meiner Papageienhaltung angefangen und wirklich vieles nicht gewusst, aber eben im Laufe der Jahre immer wieder dazugelernt und genau darüber bin ich froh, denn so kann ich viele Fehler vermeiden, die ich früher gemacht haben, unwissentlich wohlgemerkt. Angefangen mit braten in einer Teflonpfanne, standen auch im Wohnzimmer in einem viel zu kleinen Käfig, habe einen Sonnensittich mit einem Graupapagei verpaart, habe permanent Duftkerzen brennen gehabt (Kerzenrauch ist eine Gefahr für die Papageien!!), Deos oder Parfüm in deren Nähe gesprüht und warum, weil ich es einfach nicht wusste, dass es ungesund für die Papageien ist.

    Das sind die Dinge, die man im Alltag so nebenbei im Einsatz hat und überhaupt nicht daran denkt, mit welchen Folgen dann die Papageien zu rechnen haben. Du liest es nun, ich habe schon einiges aufgeführt und hoffe daher sehr, dass du dies wirklich zur Kenntnis nimmst und im Interesse der Gesundheit deines heutigen Grauen und zukünftig deiner beiden auch einhalten tust.
     
  19. #78 rushhour2115, 16. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ja werde ich auch machen er ist wieder draussen und spielt mit dem transportkäfig er will dort nicht raus habe die tür ausgebaut spielt drinne voll süß .Aber wenn ich mit der hand ihm näher komme dann gruntzt er und will zwicken kommt nicht auf die hand.Auf dem käfig kann er auch nicht landen gestern wahr glück auf den käfig zu landen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    finde ich schön, dass du ihn wieder herausgelassen hast und du siehst ja nun auch, dass es ihm draußen besser gefällt, auch wenn er in die Transportkiste wieder geklettert ist.

    Was hast du denn für eine Transportkiste? So etwas wie eine Katzentransportkorb aus Hartplastik? Falls ja, dann kannst du davon ausgehen, dass es ihm in seiner dunklen Höhle ganz gut gefällt. Wenn du die Möglichkeit hast, dann biete ihm diese Kiste tgl. an oder lege evtl. noch Holzklötze rein, damit er was zum spielen / knabbern hat. Er grunzt wohl, weil er wieder mal etwas gefunden hat, was sein Reich ist, in welchem du nichts zu suchen hast:D

    Ich weiß, es ist schwer, wenn man einen Grauen unbedingt streicheln will, aber du solltest wirklich noch etwas Geduld aufbringen, damit er erstmal Vertrauen zu euch bekommt. Bleibt ihr mal schön brav auf euerem Sofa und sprecht und ruft ihn von dort aus, aber seht bitte wirklich nur zu, wie er darauf reagiert. Du könntest ihm übrigens vor seine Transportkiste einen Teller mit Obst hinstellen. Obst scheint er ja zu mögen, so muss er zwangsweise aus der Kiste rauskommen und so könntet ihr ihn noch näher sehen. Wie ein Grauer Obst isst, kann auch ein süßer Anblick sein. (Transportkiste dazu dann auf den Couchtisch stellen)

    Weshalb hat er Probleme auf dem Käfig zu landen? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass er es flugtechnisch nicht schafft, in diese Höhe zu kommen - oder? Je öfters er fliegen wird, desto eher baut sich seine Muskulatur auf und dann wird er es auch eines Tages schaffen.
     
  22. #80 rushhour2115, 16. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ja die box ist wie eine normale katzen box aus hartplastik .Heute habe ich ihn mit einer sitzstange vom boden hoch auf den käfig getan hat auch supi geklappt.er schaft hoch zu fliegen bis zum käfig nur er schaft oder traut sich nicht dort zu landen und knallt am boden auf das tut mir voll weh.Aber sagt dann direckt hallo :)) .Würde dir gerne bilder schicken aber hier kann ich sie irgendwie nicht einstellen.Jetzt sitzt er wieder im käfig und redet vor sich hin und pfeift aber auf einem bein .Macht er das weil er villeicht einsam ist oder was meinst du???
     
Thema:

Brauche alle hilfe

Die Seite wird geladen...

Brauche alle hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...