BRAUCHE DRINGEND ANTWORT !! wahrscheinlich verlassenes Amselnest

Diskutiere BRAUCHE DRINGEND ANTWORT !! wahrscheinlich verlassenes Amselnest im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Da war auch nicht nur eine Katze zu Gange. Das war aber auch das einzige Jägerlatein, sonst nichts. Ich denke wenn eine Nachbarin 12 Katzen hält,...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Da war auch nicht nur eine Katze zu Gange. Das war aber auch das einzige Jägerlatein, sonst nichts. Ich denke wenn eine Nachbarin 12 Katzen hält, die nächste nur 2, die übernächste noch eine..... da bleibt für den Reiher nichts mehr. Für meinen Bruder auch nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Sirius123, 7. Mai 2012
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Wieso denn? "Eine Spur von Jägerlatein", habe ich geschrieben und Du hast es bestätigt!
    Tut mir leid für deine Empfindung.

    Ein Wort zu Kröten und Maulwürfen aus Erfahrung (und den meiner Katzen) kann ich sagen, das Katzen keine Kröten fangen oder gar töten.
    Kröten sondern ein Gift ab das bei Katzen (und Hunden) extremen Speichelfluss und Unwohlsein hervorruft.
    Der größte Feind des Maulwurfs ist der Mensch (gefolgt vom Haushund), es werden mehr Maulwürfe von Menschen und Hunden getötet als von Katzen.

    @enibas

    Die Sache ist klar, wenn es außerhalb des eigenen Grundstückts passiert.
    Hier trennt man klar bebaute Gebiete von Wald und Feld.
    Außerhalb geschlossener Ortschaften ist es daher Usus, dass Katzen (bzw. Hunde) abgeschossen werden.
     
  4. #23 owl, 7. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2012
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Und somit kannst du für ALLE Katzen ausschliessen, dass sie keine Kröten "totspielen", z.B. mit ihren Krallen ?

    Ich weiss was ich gesehen habe: vom Wohnzimmerfenster aus.... eine Katze in Lauerstellung (oder wie immer man dazu sagt). Ich vermutete dort einen Jungvogel in der Wiese. Ich schnell raus - Katze weggelaufen - im Rasen sass ne Kröte, und zwar genau dort, wo ich einen JV vermutete. Übrigens, ich wäre auch raus in den Garten gelaufen für die Kröte selbst, auch für ne Blindschleiche oder egal was. Das sind alles Wildtiere und bedürfen unseres Schutzes, und nicht jagender Haustiere die nach ihrem Leben trachten.

    Mehr schreib ich dazu jetzt nicht mehr.
     
  5. #24 supernicky, 7. Mai 2012
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Den Fröschen und Molchen in meinem Katzengarten geht es gut. Die schmecken halt nicht. Mäuse dürfen sich aber nicht blicken lassen, da nimmt mein Kater seinen Job sehr ernst.
     
  6. #25 IvanTheTerrible, 7. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, ob Kröte, Frosch oder Blindschleiche, oder auch nicht, ist ja nicht der Tenor, aber wenn jemand 12 Katzen hält schwillt mir der Kamm. Hier würde eine Steuer von jährlich 100.- sicher ein Umdenken erzwingen.
    Warum die Kommunen hier nicht tätig werden bleibt mir ein Rätsel, wo sie doch permanent in Geldsorgen verharren.
    Sie sind doch sonst auch recht findig, wenn es darum geht den Bürger für ihre hochtrabenden Verschwendungen zu schröpfen.
    Und als Kennzeichnung einfach wieder die Steuermarke am Halsband. Ohne wird abgeschossen.
    Die Umwelt wird es den "Kommunen danken."
    Ivan
     
  7. #26 Kirsten63, 7. Mai 2012
    Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
  8. #27 IvanTheTerrible, 7. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn aber, wie hier beschrieben, die Halsbänder so angelegt wurden, also so weit waren, sollte man die Schuld nicht bei den Halsbändern suchen, sondern bei den dusseligen Haltern. Man beringt ja auch keinen Vogel mit einem Ring, der 5 Nummern zu groß ist....da wir hier mal grad im Vogelforum sind....
    Das könnte ebenso gut zu schweren Ünfällen führen.
    Also ist gegen die Dusseligkeit der Halter sowieso kein Kraut gewachsen....
    Es spricht also nichts gegen Halsbänder!
    Ivan
     
  9. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    Die beiden Katzen meiner Eltern sind auch Freigänger,die haben ein Flohhalsband und ein Halsband um,an dem die Marke von Tasso dran ist.
    Diese haben aber einen Gummizug,das falls die Katzen mal hängen bleiben,sich diese Abziehen können.
    Die alte Katze hatte den dreh schnell raus,die zieht sich die Dinger selber ab :zwinker:.
     
  10. #29 IvanTheTerrible, 7. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    OT
    Wenn das Halsband sauber auf die Größe der Katze abgestimmt ist, muß auch kein Gummi dran.
    Es gibt schließlich tausende von Beispielen, wo es keine Unfälle gibt, weil die Halter es ordnungsgemäß anlegen.
    Letztendlich sieht man auch im Link was los ist.
    Und die Überschrift müßte lauten:
    "Gefahr: Katzen-Halsband unsachgemäß angelegt."
    Oder:
    " Der Blindenhund hat beim Anlegen dieser Halsbänder ausnahmsweise nicht geknurrt!"
    Solchen Haltern wie im Link sollte man die Tierhaltung sowieso verbieten, oder ihnen Zierfische empfehlen, obwohl sie diese dann möglicherweise mit Heu füttern.
    Ivan
     
  11. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    Was ich sehr schön finde ist, das über die Katzen geschimpft wird die Freigänger sind und evtl. ein Vogelnest plündern. Klar ist das schade wenn so was passiert,aber bei uns werden mehr Nester von Elstern oder Krähen geplündert als von Katzen.
     
  12. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ich fand die Idee eines Bekannten gut der seiner Katze, die regelmäßig geschütze Tiere fing eine kleine Glocke umband :)
    Daraufhin fing diese Katze deutlich weniger (gesunde Tiere haben gute Chancen abzuhauen), konnte aber trotzdem raus an die frische Luft!
     
  13. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde im leben nicht auf die Idee kommen einem Tier ein Glöckchen um den Hals zu legen. Dieses permanente gebimmel muss so ein Tier ja Wahnsinnig machen !
     
  14. #33 IvanTheTerrible, 7. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    OT
    Sicher, aber das zählt dann wohl unter Ausrede....die andern sind aber schlimmer....
    Kinder sagen ja oft beim Streit....aber die andern sind angefangen....
    Tatsachen sind aber nicht zu leugnen, auch wenn man jetzt möglicherweise den Sperber und den Habicht zur Entschuldigung der Katzen mit einbezieht.
    Schon allein, das sie mir den Garten vollscheißen, könnte ich als Argument benutzen; hätten wir nur die Hälfte der Katzen, hätte ich auch nur halb soviel Sch.....im Garten.
    Ist doch auch logisch, oder?
    Ivan
     
  15. Dread

    Dread Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Eine Glocke hilf Nest- und Ästlingen natürlich ungemein, die können ja so gut abhauen.
     
  16. #35 IvanTheTerrible, 7. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    OT
    Nein, das geht doch sowieso nicht, denn dann müßte man doch ein Halsband anlegen und was dabei heraus kommt, zeigt der Link!:nene:
    Ivan
     
  17. Dread

    Dread Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Auf der anderen Seite - wenn die Halter der Katzen aus dem Link auf ihre "Haustiere" aufgepasst hätten, wie das die Halter anderer Tiere tuen und wie es auch gesetzlich verankert ist, dann wären solche Verletzungen auch mit einem schlecht passendem oder falsch angelegtem Halsband nicht passiert.

    Aber diese angeblichen "Haustiere" können ja tuen und lassen was sie wollen.
     
  18. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ach ja stimmt Ivan Halsband geht nicht ! ok abgehakt :)
    Aber die Glocke bringt schon einiges, sicher Jungvögel in Nestern oder so vielleicht nicht aber erwachsenen Vögel oder anderen Tiere die weglaufen können.
    Und wenn die Katze das wahsinnig macht (tut es in dem fall nicht, alles ne Sache der gewöhnung) wie gehts dann den Kühe oder Ziegen auf der Alm?
     
  19. #38 IvanTheTerrible, 7. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    OT
    Der Tierschutzverein in Gütersloh hat ja auch wohl die "creme de la creme" dort sitzen.
    Da legen die Halter ihren Katzen Hundehalsbänder an und die schreiben dann von gefährlichen Halsbändern!
    Post 37
    Die legen denen aber keine Halsbänder für Elefanten an, vermute ich mal?
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Nein nur ein ganz normales "sicheres Katzenhalsband" mit einer kleinen Glocke :)
     
  22. #40 supernicky, 7. Mai 2012
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ich glaube nicht, dass es gestattet ist, mitten in Woihngebieten herumzuballern. Und dann kann ich dir aus langjähriger Praxis verraten, sobald es im Sommer draußen ein bisschen grünt, kannst du an einem Gebüsch mit 10 Katzen vorbeigehen, und siehst sie nicht.
    Wie will also irgendeine Kommune kontrollieren, wie viel Katzen jemand hält ? Ins Haus lassen muss man die schließlich nicht. Und selbst wenn, müsste ich denen bestimmt nicht verraten, wo sich meine Katzen verstecekn, sobald es schellt.
    Die Kosten für solche Kontrolletis wären also immens hoch, der Nutzen fraglich.
    Bei Hunden geht es ja so, dass die mittlerweile auf Denunziation setzen, sprich, man hat regelmäßig Leute vor der Tür stehen oder Zettel im Briefkasten, um denen zu verraten, ob irgendein Nachbar einen Hund hält.
    Das ist bei Katzen natürlich nicht umzusetzen.
     
Thema: BRAUCHE DRINGEND ANTWORT !! wahrscheinlich verlassenes Amselnest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verlassenes amselnest

    ,
  2. verlassenes amselnest mit eiern

    ,
  3. nur ein ei im amselnest

    ,
  4. benutzen Amseln ein verlassenes Nest von anderen Amseln,
  5. verlassene amseinester,
  6. verlassene nester behalten,
  7. amsel brutverhalten,
  8. brutverhalten amseln,
  9. amsel nur noch ein ei brütet weiter,
  10. amselnest erst drei dann zwei eier,
  11. amsel eier wie lange ohne mutter,
  12. verlassenes nest mit eiern amsel,
  13. verlassenes amsel nest,
  14. amseln verlassene Nester,
  15. amselnest in Höhe für Katze,
  16. amsel brut störung,
  17. verlassene Nester Amsel,
  18. katzen rauslassen trotz waschbären,
  19. strandkorb katzenschutz,
  20. muss menschstoer zahlen fur das haus von die eltern,
  21. amselnest störung