Brauche dringend Hilfe - was ist das? ... kann ich es retten?

Diskutiere Brauche dringend Hilfe - was ist das? ... kann ich es retten? im Sonstige Nager Forum im Bereich Nager und Kaninchen; Hallo zusammen :) Komme gerade nachhause und sehe den Nachbarskater vor was piepsendem sitzen ... dachte es wäre ein Vogel, ist aber ein Nager...

  1. #1 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Hallo zusammen :)

    Komme gerade nachhause und sehe den Nachbarskater vor was piepsendem sitzen ... dachte es wäre ein Vogel, ist aber ein Nager - ist das eine kleine Maus oder was ist das?

    Brauche dringend Hilfe -Wasser aus der Spritze hat "es" gerade ein wenig getrunken - es "piepst" ohne Ende - Hunger?

    Körperlänge ohne Schwanz ca. 5 cm ... mit Schwanz 7,5 cm ...

    Bitte helft mir - muß die Zeit bis zur Sprechstunde der Tierärztin (17.00 Uhr) überbrücken ...

    Liebe Grüße,
    Sylvia
     

    Anhänge:

  2. Moni

    Moni Guest

    Das sieht nach einer Spitzmaus aus... ein Insektenfresser u.a.
     
  3. #3 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Ich glaube er ist noch so klein, kann noch gar nicht selbständig fressen (auch nicht aus Pipette/Spritze).

    Habe gerade Herbi Care Plus ganz dünn angerührt - will er nicht.

    Er wird auch schwächer, ich fürchte er schafft es nicht ...
     
  4. #4 silleef, 27.06.2008
    silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    nimms in die hand und halte es warm. mach ein bischen traubenzucker ins wasser.
    halte es von deinen voegeln fern. maeuse koennen krankheiten uebertragen.
     
  5. #5 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Sie liegt jetzt auf einem Kissen mit Körnerfüllung (in der Mikrowelle angewärmt) und ist wieder ein wenig mobiler.

    Sie ist abgeschottet von allen meinen Tieren auf dem Badezimmer und Türe ist zu ;)

    Danke für den Tip mit dem Traubenzucker!

    Aufzuchtmilch für Katzen ginge auch aber ich will jetzt nicht weg ....
     
  6. #6 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Wasser mit Traubenzucker hat sie ein klein wenig von genommen (zumindestens sah es so aus ...) ...

    Sie ist wieder ziemlich rege und piepst auch wieder ... und vor der Badezimmertür steht eine Katzenschar :D
     
  7. #7 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Ich glaube, da wo eben das Kleine lag scheint in der Hecke ein Nest zu sein ... jetzt wo der Kater da nicht mehr sitzt hört man es piepsen ...

    Sehen kann ich aber nichts ... das beste für den Kleinen wäre ja zurück ins Nest, aber wenn ich ihn jetzt blindlings da hinlege wird er nicht alleine ins Nest zurückfinden, fürchte ich ...

    Was soll ich nur machen?
     
  8. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Kannst du ihn da hinlegen und beobachten? Vielleicht hoert er das Piepsen und findet das Nest...

    lG
    Sigrid
     
  9. #9 silleef, 27.06.2008
    silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    wenn da tatsaechlich das nest ist (meiner meinung nach sind die unter der erde in maeuseloechern)
    dann leg sie dort hin.
    sie wird von den eltern abgeholt.
    die koennen sie tragen wie eine huendin ihre welpen.
    bleib ganz ruhig in der naehe damit du die katzen fern haeltst- bis die maus in sicherheit der eltern ist.
    ein versuch waere es wert.
    danach haende waschen nicht vergessen!!!
     
  10. #10 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Ich habe mich erstmal dagegen entschieden - ich bin mir sicher das Mick (der Kater) das Tierchen nicht aus dem Nest geholt hat. Er war nach Aussage der Besitzerin gerade erst 2 Minuten draussen und hat auf mich gewartet - tut er fast immer ;)

    Er hat mich begrüßt und ging dann rüber zu dem "piepsen", hat aber nichts gemacht weil ich die kleine Maus direkt hochgenommen habe ...

    Sie ist auch unverletzt!

    Schmeissen nicht Nager auch die Schwächsten aus dem Nest?

    Vor Katzen schützen geht nicht, das Nest scheint in/unter einer großen Ligusterhecke zu sein, die ist richtig breit, geht auf der einen Seiten zum Weg (Straße) und ist getrennt mit Zaun zu einem Grundstück ... beide Seiten der Hecke im Auge zu behalten geht gar nicht ...

    In einer 3/4 Stunde kann ich zur TÄ - habe gerade noch mal das Kissen angewärmt und Traubenzuckerwasser gegeben ...
     
  11. #11 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Traurige Nachricht - der kleine Fratz ist auf dem Weg zur Tierärztin gestorben :traurig:

    Er war kurz vor der Abfahrt auf einmal ziemlich schlapp, aber das war er heute nachmittag ja auch schon mal und hat sich wieder bekrabbelt, diesmal nicht.

    Meine Tierärztin meinte, wir hätten ihn wahrscheinlich eh nicht durchbekommen, er war einfach zu klein. Die Mutter wird ihn aus dem Nest geschmissen haben.

    Ich habe ihn gerade in Hamsterwatte eingewickelt in meinem Garten begraben.

    Danke für Eure Hilfe !!!

    Traurige Grüße,
    Sylvia
     
  12. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Das tut mir aber leid....:(
    Aber du hast wirklich gemacht, was du konntest.
    Die Natur ist manchmal grausam:k

    lG
    Sigrid
     
  13. #13 silleef, 27.06.2008
    silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    ....och wie schade.
     
  14. #14 Kanadagans, 27.06.2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Naja, Spitzmäuse (welche keine Nager sind, sondern eher mit Igel und Maulwurf verwandt) haben nun mal einen superschnellen, beinahe rasenden Stoffwechsel, und wenn da nicht kontinuierlich "Treibstoff" nachkommt, ist es sehr schnell aus mit diesen Tierchen.
    Eine erwachsene Spitzmaus muß am Tag ihr Gewicht in Insekten, Asseln etc. fressen, damit sie "in Schwung" bleibt, und da denke ich, werden Jungtiere noch anspruchsvoller sein.

    Nun, die Alten werden schon ihren Grund gehabt haben, den Kurzen rauszuschmeißen, so daß man sich da nicht so grämen sollte.

    Grüße, Andreas
     
  15. #15 stronzo2003, 27.06.2008
    stronzo2003

    stronzo2003 Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GL (NRW)
    Hallo Andreas,

    ich konnte bis zum TA-Besuch ja leider nicht so viel tun ausser ihn warmhalten und ihm alle 15-30 Minuten die Traubenzuckerlösung geben, alles andere nahm er ja nicht.

    Die TÄ war auch entsetzt wie klein er gewesen ist.

    Es war ein Versuch und er ist gescheitert ... aber die Hoffnung stirb bekanntlich zuletzt.

    Liebe Grüße,
    Sylvia
     
Thema:

Brauche dringend Hilfe - was ist das? ... kann ich es retten?

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Hilfe - was ist das? ... kann ich es retten? - Ähnliche Themen

  1. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  2. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  3. Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!

    Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!: Vorgeschichte Mein Küken hat ein riesigen Kropf. Es ist dick aber weich.Es scheint auch keine Schmerzen zu haben, weil es sich dort ohne Probleme...
  4. Brauche mal euren Rat

    Brauche mal euren Rat: Hallo ihr Lieben, wie einige von euch wissen haben wir ein zwei Edelpapageien Sam und Zora, beides HZ, nicht verpaart. Komme gleich auf den...
  5. Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!

    Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!: Ich habe vor ca 1 Woche ein Stockenteküken aus einem Gulli geholt (mit einer Art Kescher, nicht berührt). Ich habe sie dann zum nächsten See, ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden