Brauche dringend Rat!!!!

Diskutiere Brauche dringend Rat!!!! im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; eines meiner Zebrafinkenpaare hat das Brüten aufgegeben. Sie gehen seit heute Nacht nicht mehr ins Nest. Nach meinen Berechnungen hätte das Junge...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Berenike, 09.10.2004
    Berenike

    Berenike Guest

    eines meiner Zebrafinkenpaare hat das Brüten aufgegeben. Sie gehen seit heute Nacht nicht mehr ins Nest. Nach meinen Berechnungen hätte das Junge in den nächsten 2 Tagen schlüpfen müssen. Das Ei war bereits ganz kalt. Ich habe es warm gehalten. Durch ein dummes Mißgeschick ist es mir runtergefallen und zerbrochen. Es ist ein winzig kleines Küken darin dass sich langsam bewegt. Die Eltern nehmen es jedoch nicht an. Es ist vielleicht auch noch nicht ganz entwickelt. was soll ich mit ihm machen?
     
  2. Quinie

    Quinie Guest

    es muss dringend gefüttert werden und warm gehalten, ich glaube es gibt leute hier die ein paar Vögel schonmal von hand aufgezogen habe.
    Die könnten dir helfen

    Ich hab davon keine ahnung aber du solltest es auf jeden Fall unter eine Wärmelampe legen (Rolicht).
    Könnte ein anderes ÜParr es evt. aufnehmen?
     
  3. #3 Berenike, 09.10.2004
    Berenike

    Berenike Guest

    Danke dass du sofort geschrieben hast. Es wird einfach nicht beachtet, wenn ich es in den Käfig lege. Ich weiß gar nicht was ich machen soll. Wie soll ich es füttern, es kämpft sich aus der Schale aber öffnet nicht den Schnabel. soll ich noch warten und es beobachten? Es klebt auch noch Schale am Kopf. Kann es sein, dass es noch nicht ganz zusammengewachsen ist?
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    töte es, denn es wird es sowieso nicht überleben.
    Ich gehe davon aus, das die AV noch nicht alt genug für die Zucht waren.
    Gruß
    Siggi
     
  5. #5 rappe61, 09.10.2004
    rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    ich würde Dir so gerne helfen, habe aber von Aufzucht überhaupt
    keine Ahnung :? Ich hoffe, daß sich gleich noch jemand meldet.
    Benutze doch mal in der Zwischenzeit die Suchfunktion. Vielleicht findest
    Du was brauchbares :( Ich drück Dir jedenfalls die Daumen :~
     
  6. #6 Berenike, 09.10.2004
    Berenike

    Berenike Guest

    Habe ich einen Fehler gemacht, weil ich das Ei rausgenommen habe. Ich mache mir Vorwürfe. Ich muß jetzt immer drandenken, dass die Eltern vielleicht absichtlich aus dem Nest sind, damit das Junge leichter schlüpfen kann. Ist das so?
     
  7. #7 Asselchen, 09.10.2004
    Asselchen

    Asselchen Guest

    Du mußt das Kleine sicher mit einer Pinpette großziehen, wenn die Eltern es nicht holen.
    Ich habe auch Zebrafinken, die brüten die Eier aus und lassen die Kleinen verhungern, da ich Vollzeit berufstätig bin, habe ich nicht die Zeit die Kleinen regelmäßig zu füttern. ich habe die Nester einfach aus dem Käfig geholt, jetzt schlafen sie auf der Stange oder im Futternapf. Wenn du die nester nicht rausholen willst, dann ersetzt die echten Eier durch Kunststoffeier.


    Liebe Grüße
    Astrid
     
  8. #8 Munia maja, 09.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    wenn es wieder aufgewärmt ist, lege es sofort wieder ins Nest zu den übrigen Eiern. Dann nehme alle anderen Nistmöglichkeiten und -materialien aus dem Käfig und lasse die Vögel komplett in Ruhe. Eventuell den Raum leicht abdunkeln. Vielleicht hast Du ja Glück und die Eltern gehen wieder ins Nest...
    Eine Handaufzucht wird Dir wahrscheinlich nicht gelingen, zumal der Vogel eventuell auch noch unterentwickelt ist.

    Viel Glück,
    Steffi
     
  9. #9 Sandy32, 09.10.2004
    Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo!

    Bin zwar auch kein Experte in Sachen Aufzucht, aber ich würde erstmal sehen, ob die Eltern das Küken nicht doch wieder annehmen. Normalerweise müssten die doch durch die Bettellaute des Kleinen angelockt werden.
    Außerdem braucht ein Küken doch gerade in den ersten Tagen die
    sogenannte Kropfmilch von der Mutter.

    Tschüss
     
  10. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Nein, gerade beim Schlupf lassen die Eltern die Kleinen normalerweise nicht im Stich. Wenn das Ei sowieso schon kalt war, hätte es das Küken vermutlich eh nicht geschafft zu schlüpfen.
    Bitte halte das Küken warm, indem du es in ein Gefäß mit Luftlöchern legst, darauf einen dünnen Deckel (Plastik) und darauf einen Termophor mit heißem Wasser. (So habe ich es auch gemacht, als ich einmal einen Feldsperling mit der Hand aufzog.) Nimm bitte kein Rotlicht, weil dieses Licht das Küken austrocknet.
    Es gibt spezielle Handaufzuchtfutter, die du dann mit einer Spritze (ohne Nadel) füttern kannst. Vorübergehend würde es sicher auch sonst irgendetwas breiiges tun, bis du so ein Handaufzuchtfutter hast. (mir hat ein Züchter einmal gesagt, dass er zwei ganze Nymphenbruten mit Hipp - Babynahrung aufgezogen hat.) Nimm aber etwas ohne Milch. Vielleicht irgendetwas mit Getreide oder so, damit etwas körniges auch dabei ist.
    Mein Feldsperling war schätzungsweise 3-5 Tage alt als ich ihn aufnahm und er ist groß geworden.
    Vom ersten Tag an ist es bei Zebrafinken sicher schwer, weil sie so klein sind aber ich denke nicht unmöglich. Was bei dir noch dazu kommt ist ja, dass dem Kleinen ja vermutlich 2 Tage seiner Entwicklung im Ei fehlen, wodurch ich mir vorstellen könnte, dass er es nicht schafft die Nahrung jetzt schon zu verdauen.
    Es ist sicherlich schwer den Kleinen vom ersten Tag an aufzuziehen, überhaupt wenn du noch keine Erfahrung hast, deswegen mach dir keine Vorwürfe wenn es nicht klappt, du wolltest ja nur das Beste.
    Noch ein Tipp: Wenn er den Schnabel nicht selber aufmacht musst du vorsichtig mit der Spritze (ohne Nadel) am Schnabelrand hin und her fahren bis er aufmacht ev auch mit ganz "sanfter Gewalt"...
     
  11. #11 Karin G., 09.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.037
    Zustimmungen:
    1.504
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    Glaube, das trifft eher bei den Wellis zu. Berenike hat Zebrafinken, jedenfalls gemäss ihrem Profil. Und da steht in meinem Buch:
    Bei richtigem Aufzuchtsfutter, das aus Eifutter und halbreifen Sämereien bestehen sollte, werden die Jungen ohne Schwierigkeiten gross.
    Ist es die erste Brut von dem Paar und gab es auch nur ein Ei? Hast du den Winzling inzwischen wieder ins Nest gelegt?

    Inzwischen gesehen, dass hier ein weiterer Beitrag steht.
     
  12. #12 Karin G., 09.10.2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.037
    Zustimmungen:
    1.504
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hier ist noch ein Beitrag dazu.
    @Astrid
    bietest du auch entsprechendes Aufzuchtsfutter an?

    Eigentlich sollte das im Forum Zebrafinken stehen, oder?
     
  13. #13 Berenike, 09.10.2004
    Berenike

    Berenike Guest

    Danke für die Ratschläge, aber ich kann übers Wochende kein Aufzuchtmittel bekommen. Ich habe Quark, Eiweiß und feine Karotten gemischt. Geht das auch bis Montag?
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    ich habe die 3 Themen in verschiedenen Foren zusammengeführt, deshalb sehen einige Beiträge etwas unverständlich aus. So etwas passiert, wenn man in mehreren Foren das Gleiche postet.

    Viel Glück für das Kleine - obwohl, ich glaube, Sigg hat Recht!
     
  15. Pitti

    Pitti Wellifütterer

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Eifutter

    hier findest Du ein Rezept für Eifutter

    Viel Glück!
     
  16. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Schade das du soweit weg wohnst sonnst hättest du es mir bringen können.
    Meine Zebrafinken haben gerade Nachwuchs von ein paar Tagen.
    Kennst du denn keinen bei dem du es unterlegen kannst???

    viel Glück

    Divana
     
  17. kok

    kok Guest

    lebt das kleine Noch ? was hast du gemacht?
     
Thema: Brauche dringend Rat!!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken babynahrung

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Rat!!!! - Ähnliche Themen

  1. Brauche ganz dringend Rat Ziegen & Nymphensittiche

    Brauche ganz dringend Rat Ziegen & Nymphensittiche: Guten Abend, Ich habe durch einen Todesfall in der Familie 2 Ziegen und 2 Nymphensittiche, ich dachte vorübergehend aufgenommen, die sonst getötet...
  2. Hilfe, ich brauche dringend Ratschläge

    Hilfe, ich brauche dringend Ratschläge: Hallo , ich bin ganz neu hier in diesem Forum . Mein Name ist Ulli und ich komme aus Hamburg. Bis vor ca. drei Wochen, habe ich mich noch nie mit...
  3. Brauche dringend Ratschläge wegen meinen Singsittich

    Brauche dringend Ratschläge wegen meinen Singsittich: Ich habe einen 14 jährigen Singsittich Hahn . Er wurde jahrelang alleine gehalten . Seit über einen halben Jahr lebt er nun bei mir. Er war immer...
  4. Brauche dringend einen Rat !!!

    Brauche dringend einen Rat !!!: Wir hatten ein Sperlingspapageien Päärchen, beide 5 Jahre alt, und dann ist das schreckliche passiert, unser Hahn " Happy" ist verstorben! Nun saß...
  5. Guayaquilsittich - brauche dringend Rat

    Guayaquilsittich - brauche dringend Rat: Bis vor 3 Wochen hatte ich einen Rotmaskensittich und einen Guyaquilsittich, die 20 Jahre bei mir zuhause gemeinsam in einer großen offenen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.