Brauche ein paar Tipps für Blaustirnamazone

Diskutiere Brauche ein paar Tipps für Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Amazonenliebhaber, ich bin wie die Jungfrau zum Kind gekommen, und habe eine Blaustirnamazone aus dem Tierheim. Papageien haben mir...

  1. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Hallo liebe Amazonenliebhaber,

    ich bin wie die Jungfrau zum Kind gekommen, und habe eine Blaustirnamazone aus dem Tierheim. Papageien haben mir immer gefallen, aber jedesmal wenn ich eine gesehen habe, habe ich mich über Haltung und Anforderungen informiert und eingesehen, dass ich nicht die Möglichkeiten hatte und mir die Verantwortung zu groß war - und die Idee verworfen und wollte auch keinen mehr.
    Vor zwei Wochen sehe ich durch Zufall einen Papagei in der Notvermittlung, verdutzt habe ich angerufen und bin noch am gleichen Tag ins TH um sie mir anzusehen. Allein in einem unzureichenden Käfig hat sie mir so leid getan, dass nach einer Nacht Bedenkzeit -ich sie abgeholt habe. Ich weiss dass Mitleid keine gute Voraussetzung ist ein Tier aufzunehmen, aber ich konnte nicht anders, dass sie da hockt und auf irgend Jemand wartet der sie mitnimmt und vielleicht auch schlecht behandelt, das wollte ich nicht.

    So, da sind wir nun - angeblich soll "Sie" 7 Jahre alt sein, ist nicht beringt und ich habe "nur" die Fotokopie eines angeblichen Dokumentes. Langsam nähern wir uns an und ich bin ganz vernarrt in sie (das hätte ich mir nie träumen lassen)! Sie hat als erste Maßnahme verschiedene Picksteine bekommen (waren keine im Käfig vorhanden), Grünfutter scheint sie auch nicht zu kennen und das Futter ist m.M. nach viel zu Sonnenblumenlastig. Sie lässt sie sehr gerne von mir am Kopf kraulen und frisst Sonnenblumenkerne und Erdnüsse sehr gerne aus der Hand (das scheint sie zu kennen und mögen) bei allem anderen ist sie misstrauisch, aber ich biete fleißig an... Auf meine Hand möchte sie auch nicht, dafür fehlt natürlich noch das Vertrauen.

    Ich möchte so vieles, vieles verändern aber ich möchte sie natürlich auch nicht überfordern oder verängstigen, deshalb habe ich Fragen an Euch:

    1.) TIERARZT: Ich möchte sie unbedingt einem papageienkundigen TA vorstellen, um den Allgemeinzustand aufzunehmen und Ihr Geschlecht bestimmen zu lassen (mir wurde geraten, das mittels DNA von den Federn machen zu lassen). Da sie noch nicht handzahm ist und sich von mir aus dem Käfig in einen Transportkäfig heben lässt, werde ich sie wohl oder übel in dem Käfig lassen müssen und samt sperrigem Käfig zum TA bringen.

    2.) VOLIERE: Ich würde ihr gerne SOFORT eine geräumige Voliere geben, aber ich bin mir nicht sicher wie ich das am Besten durchführe. Zuerst müssen wir mit dem alten Käfig zum TA, dann können wir an die Voliere denken. Mein Plan war, die Voliere eingerichtet an den endgültigen Platz stellen und den alten, kleinen Käfig nah an die Voliere schieben, damit sie beim Freigang ev. das neue Heim erkunden kann und sich dann bestenfalls dafür entscheidet. Irgendwelche andere Vorschläge oder Ideen? Und damit wären wir bei meiner nächsten Frage..

    3.) FREIFLUG: Ich möchte sie so gerne frei fliegen/klettern lassen, aber in einem Buch habe ich gelesen, das darf man erst wenn der Papagei gelernt hat, auf die Hand des Halters zu steigen und nicht davor Angst hat. Beziehungsweise dass er sich von A nach B auf der Hand transportieren lässt, da man ja in Situationen kommen könnte, die es notwendig machen, dass der Papagei sofort in die Voliere zurückgetragen werden muss. Das leuchtet mir ein, aber... stimmt das so? Habt Ihr noch welche Ideen oder Tipps für mich...?

    Danke im Voraus für Eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Ich hab noch sagen wollen, dass ein wesentlicher Grund weshalb ich früher keine wollte, meine Wohnsituation war. Aus einer wenig Schalldichten Mietwohnung ist nun doch ein eigenes Haus geworden und somit habe ich nun doch ganz andere Möglichkeiten. Und was ich noch vergessen habe,

    4.) VERGESELLSCHAFTUNG: Unsere Süsse soll ja nicht alleine bleiben. Nachdem das Geschlecht bestimmt ist, würde ich ihr gerne einen Partner geben. Ich denke mal, bestenfalls sollte der Hahn ein ähnliches Alter haben.. ? Stimmt es, dass ein zweiter Vogel erst dazu genommen werden soll, wenn der erste vollkommen zahm ist?

    Danke nochmal
     
  4. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Toll, dass du die Amazone aus dem Tierheim geholt hast.

    Zu deinen Fragen (nur meine Meinung, bin sicher, du bekommst hier noch etliche andere Antworten)
    1. Wenn die Amazone soweit OK ist, (schönes Gefieder, gut futtert usw.) solltest du noch nicht mit ihr zum TA gehen, lass sie sich erstmal eingewöhnen.

    2. So wie du das mit der Voliere vor hast, ist OK.

    3. Auf Freiflug vorerst verzichten, sonst kann es passieren, dass sie nicht mehr zurück in den Käfig geht. Wenn sie bisschen Vertrauen hat, und sie Leckerlis aus der Hand nimmt, versuch es mit Freiflug. Aber aufpassen, wenn keine Gardinen vorm Fenster sind.

    4. Der Partnervogel sollte schon in dem ungefähren Alter sein. Also nicht unbedingt eine ganz junge Amazone dazusetzen, da deine ja schon geschlechtsreif ist. (falls die 7 Jahre stimmen?!)
    Der erste Vogel muss nicht vollkommen zahm sein, aber auch nicht mehr ganz wild.

    Unsere Coco ist eine Handaufzucht, Maxi (Naturbrut) kam 3 Jahre später hinzu. Sie war sehr wild, aber ist auch ganz schnell zutraulich geworden, da sie sich alles von Coco abgeschaut hat.

    Conny
     
  5. #4 charly18blue, 8. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und herzlich Willkommen in den Vogelforen :0- .

    Wenn es ihr im Moment soweit gut geht, kannst du dir einen Moment Zeit lassen und sie sich erstmal Eingewöhnen lassen. Du hättest allerdings die Möglichkeit einen Hausbesuchstermin mit einem der allerbesten vogelkundigen Tierärzte deutschlandweit zu machen und zwar Dr. Bürkle (ich kenne ihn persönlich), er geht jetzt in knapp 2 Wochen wieder auf Hausbesuchstour. Eventuell sagt Dir das mehr zu. Ansonsten schau bitte hier nach einem vogelkundigen Tierarzt der in Deiner Nähe praktiziert (bitte Bewertungen lesen). Besorg Dir eine solche Transportbox und stell sie zum Spielen mit Leckerchen garniert hin, damit er sie schon kennt und keine Angst hat davor.

    Einmal zur Voliere - ich würde was in Elementen zusammengesetzt kaufen, da es den Vorteil hat beliebig erweiterbar zu sein - sowas bekommst Du z.B. hier Klick. Dort kannst Du Dich auch erstmal beraten lassen, bevor Du kaufst. Ansonsten ist es schon ganz richtig wie Du Deine Amazone an die neue Voliere gewöhnen willst. Ich würde nur, wenn möglich den alten Käfig reinstellen. Dann sollte man für Innenräume eine wichtige Komponente nicht vergessen: Die richtige Beleuchtung. Sehr gute Komponenten sind der Thermo Socket plus Reflector , dazu diese Lampe und das Vorschaltgerät Lucky Reptile Bright Control PRO . Und das Ganze dann als Sonnenplatz angebracht wie auf dem Foto (Quelle).

    [​IMG]

    Wenn Du nur Futter in der Voliere anbietest, wird sie schon von alleine reingehen. Es gibt auch einen kleinen Trick, Zimmer verdunkeln und nur den Käfig /die Voliere beleuchten. Vögel fliegen eigentlich immer ins Helle :zwinker: Also laß Deine Amazone ruhig frei fliegen. Und wichtig: Tägliches Absprühen/Duschen sollte Pflicht sein.

    Dann denk doch für den Sommer auch über eine großzügige Außenvoliere nach. Es gibt nichts Besseres für Papageien als frische Luft, Sonne, Regen, Wind und dabei die Möglichkeit zu Fliegen. Es sollte also keine 1 x 1 x 2 m Voliere sein, das wäre ein Knast. :zwinker: Und bei einer AV Schleuse nicht vergessen, damit keiner abhauen kann.

    Ja Partner ist wichtig und ich würde es auch nicht mehr so lange hinauszögern. Das Märchen erst einen Papagei zu kaufen, damit der dann richtig "zahm" wird und dann erst den zweiten kursiert leider immer noch. Einzelvögel sind ruck zuck fehlgeprägt. Und richtig die beiden sollten ungefähr im gleichen Alter sein, also es würde aber auch gehen wenn Du z.B. einen 5-jährigen Partner findest, Hauptsache geschlechtsreif. Und ganz wichtig: Beide Vögel sollten auf diese Erkrankungen getestet sein KLICK,

    So wenn Du noch Fragen hast jederzeit her damit und über Bilder von Deiner Amazone würden wir uns freuen. :0-
     
  6. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Hallo!

    Danke für Eure lieben Kommentare, ich habe mich sehr gefreut! Natürlich werde ich Euch auch Fotos von unserer Amazone zeigen...

    Inzwischen habe ich Kontakt mit der Papageienhilfe hier vor Ort aufgenommen, um noch Tipps und vor allem den nähesten papageienkundigen TA zu finden.
    Leider geht es unserer Amazone anscheinend nicht besonders gut, die freundliche Dame vom Papageienschutz war sofort besorgt, als sie die Fotos gesehen hat. Unsere Amazone hat starke Farbveränderungen am Gefieder (sie ist stark gelb verfärbt) und jetzt bin ich schon SEHR besorgt... Termin min TA ist gemacht, ich soll inzwischen auch das Wasser mit Mariendisteltee austauschen.. Ich werde Euch dann berichten...
     
  7. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo, stark gelb verfärbt? Und Mariendisteln? Ich weiß nur, dass bei einem Leberschaden das Gefieder wohl eher schwarz verfärbt ist und da sollte man Mariendistel füttern.
    Ein Foto vom Gefieder würde mich mal interessieren.
    Gelbverfärbungen kenne ich eigentlich nur bei Venezuela-Amazonen.

    Conny
     
  8. #7 charly18blue, 12. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jerr,

    vogelkundige Tierärzte findest Du auch hier KLICK. Die verfärbten Federn deuten auf einen Leberschaden hin. Ergänzend zum Mariendisteltee sind Silymarinkapseln (Silymarin = Mariendistel) und zwar diese hier Silymarin CT.
     
  9. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Hallo Guten Morgen!

    Hier ein Foto von unserer Carla [​IMG]

    Die Mariendistel bekommt sie nicht zu fressen, sondern als Tee im Trinkwasser. :)
     
  10. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Also jedenfalls Termin bei TA steht, das ist das Allerwichtigste - dort wird sie einen Totalcheck bekommen und das Geschlecht bestimmt. Danach können wir an einen Partner (sollte es der Gesundheitszustand erlauben) denken.

    Auch das Alter ist nicht ganz gewiss, da gibt es einige Unklarheiten und auch "einer" / "der" Vorbesitzer ist der Papageienhilfe traurig in Erinnerung... :(
    Ich hab sie so gern, schon allein wegen dem ganzen Drum und dran - dass sich wahrscheinlich schon das nächste Problem anbahnt... Unsere Zuneigung basiert auf Gegenseitigkeit und lt. Papageienhilfe besteht große Gefahr, dass sie sich an mich bindet (das sollte nicht sein). Kann ich/ kann man überhaupt etwas dagegen tun? Ich möchte natürlich, dass sie ein inniges Verhältnis zu uns aufbaut, aber bestenfalls sollte sie dieses Verhältnis auch zu meinem Mann und meiner Tochter aufbauen. Geht das überhaupt?
     
  11. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Carla sieht schon "merkwürdig" aus mit den vielen gelben Federn. Aber ich kenne eine Venezuela, die ähnlich aussieht, aber völlig gesund ist.
    Auch schwarze Verfärbungen können harmlos sein. Unsere Coco hat auch immer mal wieder Schwarzfärbungen, die auch normal sind.

    Sehr oft suchen sich die Papageien eine Bezugsperson aus, aber bei uns ist es so, dass Coco sowohl Maxi zu meinem Mann und auch zu mir ein inniges Verhältnis haben.
    Wie reagiert denn Carla auf deinen Mann und Tochter? Mit bösen Augenflackern oder gefächertem Schwanz oder ähnlich?
     
  12. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Es würde mir ein Stein von Herzen fallen, wenn das nur ein eigenwilliges Styling wäre. Das wäre ja sowas von egal wie sie aussieht... Hauptsache GESUND!

    Also eigentlich reagiert sie auf die Beiden mit Gleichgültigkeit. Ob sie da sind oder nicht, das scheint ihr nicht viel zu geben... Augenflackern das macht sie bei mir ab und an auch, vor allem wenn ihr eine "Stimmlage" (??) nicht gefällt (kann das sein?), wenn man im Käfig hantiert... Aber der Unterschied ist vor allem, dass wenn sie meine Stimme hört, dann reagiert sie zuerst mit einem hellen Schrei und dann äfft sie mich melodisch nach. Also sie brabbelt wenn sie meine Stimme hört, möchte von mir gekrault werden und hat neulich ganz sanft mit Zunge und Schnabel meine Hand untersucht. Heute Morgen ist sie kurzerhand zum ersten Mal auf meine Hand gestiegen um aus dem Käfig zu klettern. Sie scheint auch tolerenter sein, wenn ich im Käfig hantiere. Aber das Hauptthema ist (meiner Meinung nach), dass mein Mann das Hosenflattern hat und das spürt der Papagei doch auch... ;)
     
  13. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Solange Carla auf Mann und Tochter "nur" gleichgültig reagiert, ist es OK. Schlimmer wäre es, wenn Mann und Tochter angegriffen werden.
    Augenflackern kann aggressiv, aber auch aufgeregt bedeuten. Du solltest ganz normal mit ihr sprechen, also nicht die Stimme verstellen.
    Aber schön, wenn sie schon auf deine Hand klettert.
    Dein Mann oder Tochter sollte keine Angst zeigen, denn dann haben die Beiden verloren.

    Und wegen den Federn haste du sicher bald Gewissheit, wenn Carla beim Doc war ... Doc ist aber auch vogelkundig? Und was für eine Papageienhilfe habt ihr denn vor Ort? Haben die eine Homepage?
     
  14. #13 charly18blue, 13. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Hessen
    Das würde mich auch interessieren.
     
  15. #14 Gruenergrisu, 13. Mai 2014
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    Carla (den Namen darf sie behalten, da mit ziemlicher Sicherheit weiblich) ist eine wunderschöne Gelbflügel- Blaustirnamazone mit hohem Gelbanteil.
    Die Krallen sind zu lang. Auf dem Buchenrundholz kann sie sich nicht richtig festkrallen und auch nicht die Krallen abnutzen.
    Bitte das Rundholz durch Naturäste ersetzen und eine rauhe Betonstange reinhängen. Dadurch nutzen die Krallen ab.
    Für das Gefieder kann man auch etwas tun. Es ist ein wenig zuppelig und blass. Frische Luft, Sonne, ein geschützter Platz im Freien für einige Stunden am Tag, Vitaminzusätze zum Futter (Quikon forte, Avikonzept, Korvimin o.a.), Duschen.
    Eine Amazone sucht sich immer ein Bezugsgeschlecht. Das andere Geschlecht wird bestenfalls neutral behandelt, häufiger aber attackiert.
    Die ersten 6-8 Wochen sind Eingewöhnungsphase. Der Charakter und das Verhalten der Amazone wird sich erst danach richtig zeigen.
    Grüße
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.208
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn der Vogel wirklich erst sieben ist, hat er schon einiges erleben müssen. Armes Tier. Ich hätte ihn auf deutlich über 10 geschätzt. Die Verteilung der gelben Federn spricht für mich leider schon dafür, dass ein metabolisches Problem vorliegt. Aber ohne Blutwerte bleibt das ein Rätseln.
    Ich drücke euch jedenfalls die Daumen
     
  17. #16 Jerr, 15. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Mai 2014
    Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    GUTEN MORGEN!!!

    Also erst mal Dankeschön für alle Eure Antworten! Ich versuche ALLES umzusetzen und bin für JEDEN Hinweis dankbar! :)

    Die Tierärztin soll vogelkundig sein und ist mir von der Papageienhilfe empfohlen worden. Hier ist der Link zu unserer Papageienhilfe http://papageienschutz.it/vor-ort/warum-papageienschutz-2

    Stangen im Käfig werden ausgetauscht, Freigang hat sie nun auch - aber ihr ist alles noch suspekt und sie bleibt praktisch nur auf dem Käfig.
    Gestern habe ich wieder meinen Mann aufgefordert, mit Carla Kontakt aufzunehmen (er füttert sie auch immer Morgens). Zuerst hat sie sich von mir ausgiebig kraulen lassen und anschließend inspiziert sie liebevoll meine Hand. Darauf hin wollte er sie auch kraulen (hat sie sich auch kurz lassen) und zack in den Daumen geschnappt... lol Er muss wohl noch lernen, was und wie es ihr gefällt... ;)
     
  18. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo, hier erstmal der richtige Link, du hattest http doppelt gesetzt: http://papageienschutz.it/
    Mal kurz drauf geschaut, liest sich ja alles sehr interessant.

    Vielleicht will Carla es einfach nicht, dass dein Mann sie krault, kann sein, dass sie ihn nie akzeptieren wird. Aber er soll es weiterhin versuchen, vielleicht auch mal mit einem Leckerlie "bestechen" und immer ganz ruhig mit ihr reden.

    Conny
     
  19. #18 papugi, 16. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    hier mal 1-2 tipps....vielleicht wird dir das helfen die situation zu vertsehen..

    Wurde sagen hier sind dir vielleicht zwei fehler untergangen....du forderst deinen mann auf in deiner gegenwart carla zu kraulen nachdem sie sich von dir innig geliebt gefuhlt hat...:)) hihi das ist der direkte weg fur einen biss fur deinen mann...

    und der zweite...stell dir mal so eine fantasie vor....

    ...ein trio; Carla, du, dein mann...
    ...alle wollen liebe.

    Die schone blonde Carla, mit langen wimpern, sehr sexy, ready furs liebebett, hat gerade mit dir geschmust und du hast ihr durch dein benehmen, deine korpersprache, das versprechen gemacht das du bald bereit bist noch weiter in eurem verhaltnis zu gehen...

    Da kommt ein rivale (dein mann) der ihr seine liebste wegnehmen konnte und gar nicht bemerkt hat das die schone carla schon verliebt ist und ihre wahl getroffen hat...
    sieht er denn nicht wen sie begehrt? sex mit zwei das geht nicht und freundschaft mit liebe mischen auch nicht.

    (die art (mensch oder vogel) und das geschlecht spielen hier keine rolle )..,
    Soll sie untreu sein? nein, will sie nicht...also lieber den buhler wegjagen und so ganz richtig damit er es ein fur allemal versteht...:)) (je heftiger der biss umso klarer wird the message.


    Diese benehmen sieht man oft bei papas kurz vor kopulation...also hast du hier noch mal ihre klare korpersprache : ich liebe DICH und mochte bald unsere gameten austauschen...:))
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jerr

    Jerr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39035 Welsberg
    Guten Morgen Ihr Lieben!

    Ich wollte Euch von unseren Fortschritten berichten. Carla hat jetzt seit fast einer Woche immer Freiflug - leider ist sie auf die Neu gewonnene Freiheit sehr misstrauisch. Sie will fast ausschließlich AUF dem Käfig sitzen. Wir haben ihr (um sie aus der Reserve zu locken) Stangen aussen am Käfig angebracht, ein Badehaus aussen angehängt, einen Freisitz an den Käfig geschoben - alles in Reichweite und so laaangsam nach fast einer Woche probiert sie das eine oder andere aus...

    Morgens bekommt sie Obst und Gemüse, da haben wir ein sehr mäkeliges Mädl das lieber hungert, als sich gesund zu ernähren. Aber wir arbeiten daran... ;) Mittags wird geduscht und am späten Nachmittag bekommt sie einen EL Saatenfutter.

    Ja Papugi, Du hattest Recht - sie flirtet auf das heftigste mit mir. Ich muss täglich mehrmals ausgiebig kraulen und werde gegengekrault. GESTERN ist sie auf die Holzstange am Käfig bis an den äussersten Rand und schwupps - war sie auf meiner Schulter! Von ganz allein! Da wurde ich dann wieder ausgiebig beknabbert, bevor sie wieder freiwillig auf ihre Sitzstange zurück ist... Mein Mann schmachtet und würde so gerne Freundschaft mit ihr schließen und für ihn hat sie nur die kalte Schulter.. Dabei haben wir es so eingerichtet, dass er für die Fütterung sorgt und Leckerlis gibt, aber ihr Herz scheint für mich zu schlagen.. *lach*

    Morgen haben wir den Termin bei der vogelkundigen Doc, da werden wir dann hoffentlich abklären können wie es ihr geht.

    Hier ein NEUES Foto von Carla - unserem Herzblättchen

    [​IMG]
     
  22. #20 Angelika K., 21. Mai 2014
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Jerr.

    Wir drücken für Morgen die Daumen und Krallen das nur Gutes beim TA-Besuch rauskommt. :zustimm: :0-
     
Thema: Brauche ein paar Tipps für Blaustirnamazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone

    ,
  2. Blaustirnamazonen kraulen

    ,
  3. gelbflügel blaustirnamazone

    ,
  4. www.vogelforen.de,
  5. anything,
  6. blaustirnamazone futter,
  7. blaustirnamazone spreizt ,
  8. blaustirnamazone klettert lieber anstatt zu fliegen ,
  9. blau stirn amazone,
  10. blaustirnamazone haltung,
  11. vertrauen einer blaustirnamazone verloren,
  12. blaustirnamazone blaue federn werden gelb,
  13. venezuela amazone alter,
  14. gelbwangenamazone bekommt gelbe federn,
  15. blaustirnamazone mariendistel,
  16. blaustirnamazone tricks zum handzahm
Die Seite wird geladen...

Brauche ein paar Tipps für Blaustirnamazone - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Verpaarung

    Stieglitz Verpaarung: Hallo bin neu im Forum habe aber schon oft als Besucher mal was nachgelesen habe ca 6 Jahre lan erfolgreich Kanarien gezüchtet bin aber seit ca...
  2. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  3. Suche einen Blaustirnamazone Männchen

    Suche einen Blaustirnamazone Männchen: Hallo ich bin ganz Dringend auf der sucheNach einem Blaustirnamazone. Da ich eine Gelbstirnamazone aus einer sehr schlechten Haltung geholt habe,...
  4. Ein paar Vögel aus der Nähe von Manaus, nur welche?

    Ein paar Vögel aus der Nähe von Manaus, nur welche?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir mal wieder bei der Bestimmung von ein paar Vögeln helfen - alle aus der Nähe von Manaus, Brasilien. 1.) [IMG]...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...