Brauche eure Hilfe

Diskutiere Brauche eure Hilfe im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen:? Ich glaube meine Vroni entwickelt sich zur Dauereierlegerin, seit heuer beobachte ich, das sie ständig in sehr kurzen...

  1. #1 watzmann279, 22. November 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo zusammen:?
    Ich glaube meine Vroni entwickelt sich zur Dauereierlegerin,
    seit heuer beobachte ich,
    das sie ständig in sehr kurzen Abständen am legen ist, ungefähr im august fing es an, sie legte 3 Eier, die sie aber nicht wirklich beachtete, dann gab es eine kurze Pause und im Oktober ging es wieder los
    nun dachte ich mir ich lasse sie mal ihren Bruttrieb ausleben gab ihre eine kleine Nistgelegenheit u. tauschte alle 4 eier aus, lies sie dann die ca 25 tage darauf sitzten, dann räumte ich alles weg, versuchte mit Käfigumgestaltung, anderes Fressen, Freiflug ist eh den ganzen Tag im Vogelzimmer, und hoffte das sie nun ruhe gibt, aber jetzt fängt sie schon wieder an habe bereits 2 eier gefunden, was soll ich blos machen? kann ich ihr irgendwelche Medikamente geben u. wo bekomme ich diese her?
    jede Möglichkeit zum verstecken nützt sie aus , habe eh schon alles eigendlich dicht gemacht aber sie findet die unmöglichsten Stellen
    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen
    Beste Grüße Ingrid:+keinplan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo Ingrid,

    bei Paaren können bis zu drei Bruten im Jahr schon vorkommen.
    Gib der kleinen ein Nest, in das sie die Eier legen kann und entferne es erst, nachdem sie selber das Gelege aufgegeben hat.

    Welches Futter und Zusätze bietest du den kleinen denn an? Vielleicht ist ja hier was dabei, wo du selber gar nicht denkst, was den Bruttrieb der Henne anregt.
     
  4. #3 watzmann279, 22. November 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Manu,
    drei Bruten das habe ich jetzt nicht gewußt,
    ich habe etwas Angst das Sie dann keine Kraft mehr hat, sie ist am Bauch schon ganz nackig, aber fliegen, Baden u. fressen tut sie normal,
    sie bekommt Rickos Futter für Agaporniden, Vogelmiere , Äpfel, Zuccini, Möhren und etwas Knaulgras, wobei sie eigendlich auch nicht alles mag,
    Sand u. etwas Grit habe ich am Käfigboden
    Und unterwegs ist sie eigendlich fast den ganzen Tag, denn ich habe Ihnen etxtra ein Zimmer abgetreten,
    Sehr warm ist es darin eigendlich auch nicht so ca. 14 - 16 C
    Beste Grüße Ingrid
     
  5. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Ingrid,

    ja diese Eierei. :~

    Du kannst beginnen das Licht zu reduzieren. (dimmen ) Auch die Länge an Licht. 8 Stunden am Tag reichen, dann ist auch für die Agas Herbst.:zustimm:
    Lass es früher dunkel werden und später hell.

    Es kann passieren das sie nicht das Nest verlässt, wenn aus einem Gelege kein Junges geschlüpft ist. Manche bauen über den Eiern gleich ein weiteres und legen neu. Manche bauen sogar neu, wenn sie noch nicht ganz flügge Junge im Nest haben. Also aufpaasen.8o

    Auch hier scheint es mir besonders wichtig zu sein, das Du aus der Apotheke Calzium Frubiase Trinkampullen besorgst und davon eine Halbe auf 250ml Trinkwasser gibst. Durch die ständige Legerei wird ihr zuviel Kalk aus dem Körper entzogen.

    Man kann ihr eine Hormontherapie vom TA geben lassen. Ich selber bin davon nicht erbaut und würde es als letzte Maßnahme ansehen. Diese Hormone können auch Krebs auslösen.


    Du kannst sie also brüten lassen und die Eier austauschen. Danach eben Licht reduzieren und keine Zweige mehr zum Schreddern anbieten oder sonstiges womit sie gerne ein Nest bauen.

    Vielleicht hilft es auch wenn Du anderes Obst und Gemüse anbietest.

    LG
    Christine
     
  6. #5 watzmann279, 23. November 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Danke Christine, die Ampullen werde ich mir morgen gleich holen, das ist ja meine Sorge das sie zuviel Mineralstoffe verliert,
    ich habe eh schon alles weggeräumt, nun hat sie mir die Kolbenhirse zerlegt, und rumgeschleppt, und sitzt noch auf dem Teppich und zieht Fäden, Vroni ist wirklich eine Marke für sich, sie findet immer was, nun weis sie nicht wohin und trapiert um ihr Schlafbrettchen die Schreddermateralien, warscheinlich muß ich doch wieder nachgeben und ihr nochmal eine Nistgelegenheit geben, Licht habe ich schon reduziert mit Rollos, aber irgendwie weis sie wie spät es ist,
    Liebe Grüße Ingrid
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest


    Bravo Christine :zustimm:

    Sehr sehr guter Text ;) vor einem Jahr hättet du noch nicht si geschrieben !
    Sehr wichtige Punkte die da Christine erwähnt mit denen man den Bruttrieb sehr gut in den Griff bekommt... AUch auf das Futter achten. èber den Winter ist weniger oft mehr ;)
    Ach eine Ergänzung anstelle fribose und so teures Zeug zu kaufen, tun es auch eierschalen Mineralsteine usw ;)
     
  8. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Fabian,
    ja das stimmt, man lernt hier sehr viel von erfahren Haltern und Züchter dazu.
    Habe ja auch einigen von Euch, per PN und im Forum, regelrecht Löcher in den Bauch gefragt :D:zwinker:
    Habe auch immmer gute Tips dadurch bekommen:zustimm:

    Calzium Frubiase ist aber immer eine gute Lösung, wenn man so wie ich eine Henne in der Truppe hat, die ich fast nie an den Mineralsteinen beobachtet habe. Der habe ich dann z.B. einen Trinknapf neben ihrer Schlafstätte gehängt mit Frubiase. Schien ihr sogar zu schmecken, denn die anderen Trinknäpfe suchte sie dann erst garnicht mehr auf.:)

    Ach Fabian, was meinst Du was ich vor einem Jahr noch alles nicht wusste. :~z.B. das ich nun 11 Agas habe anstatt 4.8o :D"lach"

    LG
    Christine
     
  9. #8 watzmann279, 27. November 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Danke, euch
    Licht habe ich noch etwas mehr reduziert,
    Calcium bekommt sie nun gerade, ist aber noch nicht sehr erbaut darüber,
    sie geht mir an keinen Gritstein, das habe ich schon gesehen, die Teile liegen u. hängen so rum und werden gar nicht seh beachtet
    Beste Grüße Ingrid
     
  10. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Ingrid,
    was treibt Deine Henne?

    LG
    Christine
     
  11. #10 watzmann279, 2. Dezember 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;)Hallo Spatzel
    ist schon besser geworden,
    mache keine Schranktüren mehr auf und nun sitzt sie öfter auf ihrem Brettchen immer in Beobachtung ob sich nicht doch eine Türe öffnet wo man Nistmaterial rein schleppen könnte,
    sie zelegt immer noch alles was sie findet,
    aber nach einer gewissen Zeit läst sie es fallen
    kalzium bekommt sie ja , aber nicht unbedingt ihr Fall:nene:
    Beste Grüße Ingrid
     
  12. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Ingrid,
    wenn es mit dem Kalzium nicht so gut klappt, dann versuche doch etwas Mineralkalpulver von einem Züchter aus Deine Nähe zu bekommen. Es ist dabei egal ob es ein Welli, Kanari oder sonstiger Züchter ist.
    Dieses Pulver kannst Du dann hauchdünn über das Futter streuen.

    Ich nebele das Körnerfuter vorher etwas mit Wasser ein, so bleibt das Pulver gut an den Körnern haften.

    Du kannst es auch erst mal mit der Hälfte des Kalcium Frubiase im Wasser versuchen, so kann sie sich besser an den Geschmack gewöhnen.

    Hat sie denn einen Eierpopo?

    Wenn sie an keinen Gritstein geht, dann biete doch die feinen weißen Kalksteine an. Vielleicht mag sie ja die.
    Und unter das Futter gibst Du halt feinen Gritt.
    Meine gehen an Gritsteine gut dran. Und eine Henne nur an den normalen Kalkstein. Aber nicht oft genug.
    Ich gebe unter das Futter auch noch 3 x die Woche Muschelgritt. Vorteil, es löst sich im Magen gut auf, dient der Verdauung ohne zu verstopfen.

    LG
    Christine
     
  13. Pumpf

    Pumpf Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Monschau (Nordeifel)
    Hallöchen an alle,

    da ich leider nicht so viel Ahnung habe, aber bemüht bin, mein Wissen zu vermehren, mal die ganz naive Frage:

    Wenn man die Eiablage verhindert, indem man keine Nistmöglichkeiten anbieten, kann es dann nicht Legenot kommen? Hat so ein Piepmatz denn dann nicht definitiv ein Ei schon intus, das sie loswerden muß, oder plant Mdm. Aga so lange im voraus?

    Ans Nest bauen wird hier bei unsern zum Glück noch nicht gedacht...
     
  14. #13 watzmann279, 5. Dezember 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Christine, Vroni hat mir gestern mal wieder ein Ei hingelegt, das hatte sie auf ihrem Schlafbrettchen abgelegt und später ist es dann runter gefallen, ich bin wirklich etwas überfordert, was soll ich denn tun, ihr wieder eine Brutmöglichkeit gegen, od. wie kann ich sie dazu bringen mit dem Eierlegen aufzuhöhren, das ist heuer schon das dritte mal das sie es versucht:?
    LG Ingrid
     
  15. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Pumpf ,
    ich sehe das so. Schaft man Nistgelegenheiten spornt man zum Eierlegen erst mal an.
    Die Eier werden meist auch ohne Nest gelegt und wenn es im Futternapf ist oder auf dem Boden.

    Nur in manchen Fällen ist es wohl besser ein Nest anzubieten und wenn man nicht züchten darf oder will, die Eier dann auszutauschen.

    LG
    Christine
     
  16. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Ingrid,
    was wäre denn, wenn Du sie doch mal brüten lässt. .
    Könntest Du dir vorstellen eventuell angebrütete Eier wegzuwerfen.

    Ich meine, solange sie einen gesunden Eindruck macht, kann es nicht sehr schlimm sein.

    Gib ihr einen Nistkasten und kauf Plastikeier. Vielleicht hört sie dann mal auf wenn sie mal so 30 Tage auf den Eiern gesessen hat.

    So legt sie ja doch immer weiter nach.

    LG
    Christine
     
  17. #16 watzmann279, 5. Dezember 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    hallo Christine,
    nein das wäre jetzt kein so großes Problem, Plastikeier habe ich mir schon besorgt, sie saß ja schon im September 25 Tage auf ihren eiern, da legte Sie vier eier die habe ich immer ausgetauscht, und ich dachte eben das sie aufgibt wenn sie merkt das nichts raus kommt, meinst das ich sie ihr zu früh weggenommen habe ?
    sie macht eigendlich einen normalen eindruck, zerrupft ist sie halt von den Federn gesehen und ich denke manchmal sie ist zu dünn, aber sie frißt und fliegt den ganzen Tag rum, kann es etwas schlecht einschätzen ob es ihr gut geht
    Ingrid
     
  18. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Ingrid,

    bei Hennen, die zum Dauerbrüten neigen, würde ich eine Aunahmegenehmigung beim Vet erbitten und der Henne die Aufzucht eines Kükens ermöglichen. :zwinker:

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  19. #18 watzmann279, 5. Dezember 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Elsbeth, lange nichts mehr gehöhrt von Dir, geht es dir gut?
    Die Frage ist nur ob Vroni es dann aufhöhrt, letztes Jahr hat sie auch zweimal gebrütet u. dann war Ruhe aber heuer ist es einfach anders
    Gruß Ingrid
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Elsbeth
    Eine Ausnahmegenehmigung ist wohl nicht so einfach zu bekommen.
    Als ich eine wollte lehnte man ab.

    Also machte ich eine ZG.

    LG
    Christine
     
  22. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Ingrid,

    mir geht es gut. Da ich mich jetzt auch im Tierheim engagiere habe ich weniger Zeit für Foren, aber das ein oder andere bekomme ich doch noch mit. :zwinker:

    Was genau ist denn anders? Das Legen und Ignorieren der Eier?
    Ich kenne meine Hennen so, dass sie erst nach dem zweiten Ei damit beginnen es andauernd zu bebrüten. Sie beachten die Eier aber nicht mehr, wenn ich sie ihnen woanders hinlege.
    Daraus hat sich für mich eine Strategie abgeleitet:
    Wenn das erste Ei gelegt ist biete ich einen Nistkasten an und lasse sie (auf abgekochten Eiern) brüten. Das erste Ei (was meist auf dem Schlafbrettchen gelegt wurde) lege ich mit in den Kasten und hoffe, dass die Henne es registriert.
    Allerdings eiert meine Henne auch nur einmal jährlich und da finde ich die Vorgehensweise gut und praktikabel.

    Sollte ich eine Henne haben, die einen so starke Bruttrieb entwickelt, dass ich um ihre Gesundheit fürchten muss würde ich mit einem vk TA die Vorgehensweise besprechen und einen Vet um Erlaubnis fragen.

    Möglicherwiese reagieren die Vets in unterschiedlichen Städten auch unterschiedlich und es klappt ganz schnell.

    Bietest du während der Eiablage auch Eifutter oder Aufzuchtfutter an? Ich habe gelesen, dass das hilfreich sein soll und das der Hahn die Henne damit besser unterstützen kann.
    Zur Calciumversorgung könnte man wohl die Eischalen hart gekochter Eier anbieten. Die eier müssen hart gekocht sein um eine Salmonelleninfektion zu verhindern, es sollten auch Bio-Eier sein, damit die Eischale gesund ist.
    Ich habe schon Fotos von Agas gesehen, die viel Spaß beim Schreddern der Eischale hatten.
    Andere Halter haben die Eischale gemösert und unter das Futter gegeben.
    Eine ausreichende Caciumversorgung ist eben auch notwendig zur Vermeidung der Legenot.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
Thema: Brauche eure Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vkTA werl

Die Seite wird geladen...

Brauche eure Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...