Brauche Hilfe - Mache mir grosse Sorgen

Diskutiere Brauche Hilfe - Mache mir grosse Sorgen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo nochmals. Zuletzt hatte ich mich wegen den Eiern gemeldet - hat sich nich verbessert, inzwischen hatten sie noch 2 mal eier, die sind aber...

  1. #1 schräger Vogel, 1. Juni 2005
    schräger Vogel

    schräger Vogel Guest

    Hallo nochmals.
    Zuletzt hatte ich mich wegen den Eiern gemeldet - hat sich nich verbessert, inzwischen hatten sie noch 2 mal eier, die sind aber "spurlos" verschwundet, vermute mal gefressen.
    Tatsache :
    wir haben 2 Rosenköpfchen : einen 5 jährigen und eine ca. 2 jährige
    Das Problem liegt beim alten : Er ist nicht mehr so aktiv wie früher, piepst auch nicht mehr so oft und antwortet nicht mehr mit dieser begeisterung. Vor einen Monat ungefähr hat es angefangen. Da hat er gar nicht mehr geantwortet, aber wir gaben ihm Vitamine und Antibiotika ( natürlich vom Tierarzt ), und schliesslich antwortete er wieder, aber wie gesagt, er hüpft gar nicht mehr im Käfig rum, und antwortet nur noch auf uns, auf die Vögel ( der Käfig sitzt am Fenster ) selten. Er bleibt auch immer an der gleichen Stange sitzen und ist oft schläfrig. Wir haben ihm auch ein grösseres Hüttlein gebaut, falls ihm das alte zu eng war und er nicht schlafen konnte ( dummes Argument, ich weiss, aber was tut man nicht alles für seinen tierischen Freund ? ). Nichts
    Woran könnte das liegen ? er ist doch erst 5 jahre alt. Ich mache mir jedenfalls grosse Sorgen um ihn.
    Ich danke euch für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 1. Juni 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo schräger vogel,

    dieses verhalten hat nichts mit dem alter zu tun.
    mit 5 gehört ein aga noch lange nicht zum alten eisen.
    der vogel ist krank.
    dein ta scheint ihm nicht zu helfen. leider kennen sich nur die allerwenigsten tierärzte wirklich mit vögeln aus. guck doch mal hier nach einem vogelkundigen tierarzt. und bitte warte nicht mehr damit. wenn ein aga schon zeigt, dass es ihm nicht gut geht, ist es schon 5 vor 12, da sie schwächen instinktiv verbergen wollen.

    gruß,
    claudia
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo, ich weiss nicht, ob ich Dir und Deinem tierischen Freund helfen kann, aber versuchen wir es doch mal :trost:

    Also, er hat vom Arzt Antibiotikum bekommen, wogegen? Was hat der Doc gesagt? Ist der Doc wirklich erfahren, wenn es um so kleine Wesen wie unsere Agas geht?

    Also 5 Jahre ist noch kein Alter, wo ein Aga aufs Altenteil geht :nene: könnte er vor einigen wochen irgendwas gefressen haben, aus Plastik oder was weiss ich? Was hat Dein Aga vor dieser Zeit getrieben, war er auf Freiflug? Konnte er da vielleicht irgendwas fressen, was ihn praktisch wie eine Vergiftung plagt?

    Man sollte unbedingt Blut untersuchen, die Leber im Auge behalten und evtl. ein Leber unterstützendes Präparat geben. Was soll das Tier denn laut Arzt konkret haben? Das Antibiotika belastet die leber ja auch zusätzlich, sie muss es ja verstoffwechseln.

    Möglicherweise kann auch ein Tierheilpraktiker helfen, stelle den Hilferuf auch unbedingt ins Krankheitsforum ein!!!

    Ich selber schwöre auf Bachblüten und natürliche Mittel, die natürlich, wenn es nicht mehr anders geht ergänzt werden müssen mit anderen Medikamenten. Denn Du bist ja verständlich in grosser Sorge um deinen Freund :traurig:

    Rufe notfalls Deinen TA nochmals an und frage ihn, was er denn für einen Verdacht hatte, warum Dein Aga in diesem Zustand ist.

    Wo wohnst Du, vielleicht hat hier im Forum jemand erfahrung mit einem vogelkundigen TA in Deiner Nähe.

    Ich drücke euch beiden feste die Daumen von hier aus :trost:

    Übrigens, mein Ricky ist 6 jahre alt und hat manchmal für kurze Zeit so bis zu 3 Wochen so eine müdere Phase, wo er nicht so quierlig ist wie sonst. Aber ich habe ihn dann genau im Auge und ich locke ihn immer mit frischem Löwenzahn und besonderem grünen Lieblingsfutter von der Wiese.

    Und dann beobachte ich ihn, und er wirkt kein bisschen mehr müde und freut sich auf die Fütterung und tippelt ganz schnell und ungeduldig ans Gitter.

    Er ist halt ein wenig ruhiger als die anderen, aber so wie Du es hier schilderst, gehört das gründlich beobachtet und untersucht.

    Viel Glück und Gesundheit für Deinen Aga
    Gruss Andra
     
  5. #4 schräger Vogel, 2. Juni 2005
    schräger Vogel

    schräger Vogel Guest

    Hallo
    Mein Tierarzt ist ein Idiot. Er hat das Leben von 2 anderen meiner Vögel geopfert. Und ahnung hat der sicher auch keine, aber ich dachte, antibiotikum und Vitamine geben ist das sicherste was ich tun kann. immerhin hat es sich ja verbessert, es wird aber nicht besser, wie oben erklärt. Sollte ich als nächsten schritt das Antibiotikum abschaffen ? Ich denke schon. oder ist das Antibiotikum seine Letzte Chance ?
    Und im übrigen wohne ich in der schweiz, hättet ihr eine Liste mit solchen Ärzten in der schweiz ? Könnte das verhalten auch am Wetterumschwung liegen ?
    bei uns is es momentan brutal, einmal verdammt heiss + feucht, dann regnets und es is Kalt, dann wieder Warm... das nervt ungemein.
    Trinken und Essen macht er ganz normal.
    Habt ihr sonst noch was ?

    Danke
     
  6. #5 schräger Vogel, 2. Juni 2005
    schräger Vogel

    schräger Vogel Guest

    Ich hab noch 2 Sachen bemerkt :
    1. Er hat zu lange Krallen ( die machen einen viertel Kreis ).
    2. Er fliegt nich mehr so gut. Er is mal kurz abgestürzt, is aba danach wieder schnell wieder weggeflogen ( hat ein bisschen gedauert bis er die Situation erkannt und de Weg entdeckt hat, is aber danach schnell wieder zum käfig geflogen )

    Jetzt noch eine Frage : Muss man den Vogel wegen den Krallen zum TA bringen, damit der sie abschneidet oder kann ich das selber machen ? wenn ja, wie ?
     
  7. #6 claudia k., 2. Juni 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo schräger vogel,

    das ist es ja leider, die ratlosen ta's wissen es nicht besser und geben pro forma einfach mal antibiotika.

    meine berta wurde vor jahren, als ich es auch noch nicht besser wusste, mit antibiotika fast zu tode behandelt. es ging ihr immer schlechter, und der ta gab ihr immer mehr antibiotika, bis sie nur noch schwach und japsend auf der stange saß. da gab der ta zu, dass er nicht mehr weiter wusste, und empfahl mir eine tierklinik.
    die waren zwar auch nicht so vogelkundig, haben aber zu mindest sofort erkannt, dass berta dieses ab nicht vertragen hat, und haben sie mit ruhe und vitaminen wieder aufgepeppelt. seit dem hat sie übrigens definitiv einen leberschaden. weswegen sie für den rest ihres lebens behandelt werden muss.

    wenn dein aga nicht mehr so gut fliegt, kann das auch einfach daran liegen, dass er geschwächt ist.

    frag doch mal im forum, wo die schweitzer ihre vögel vertrauensvoll hinbringen.

    krallen musste ich noch nie selbst schneiden, da sich meine agas die eigentlich selbst beim klettern und spielen auf naturästen stutzen.
    wenn du es selbst machst, würde ich aber nur die hellen spitzen abknipsen. denn da, wo die kralle dunkler wird, ist sie durchblutet.
    aber wenn du deinen aga zum (anderen!) ta bringst, macht er das sicher gleich mit. mein ta macht das auch manchmal so eben nebenbei. geht ganz fix.

    gruß,
    claudia

    p.s. wenn dein ta schon 2 vögel auf dem gewissen hat, warum gehst du überhaupt noch dahin :?
     
  8. #7 schräger Vogel, 2. Juni 2005
    schräger Vogel

    schräger Vogel Guest

    zum P.S: Weil ich die Tatsachen leider erst später erfuhr, und ich nichts von ihm wissen will, von ihm aber das Antibiotikum und die Vitamine brauchte.
    klare Frage : ANTIBIOTIKA ABSETZTEN ? Ich hab ihm heute in sein wasser keins getan, aber nachdem es ihm eben besser ging, habe ich ( glücklicherweise, wie du mir gerade berichtest ) nur 2 Tropfen hineingetan.
     
  9. #8 claudia k., 2. Juni 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich kann dir weder zu- noch abraten, da ich nicht weiss, was der vogel hat.
    von ferndiagnosen halte ich sowieso nichts.
    ich habe mich darüber ausgelassen, dass unwissende tierärzte mit diesen breitbandantibiotikas immer sofort zur stelle sind.

    mein vogelkundiger ta macht immer erst mal einen abstrich, setzt eine kultur an, findet raus um welche erreger es sich handelt, z.b. ob es ein pilz, oder ob es bakterien sind, und macht einen resistenztest, damit mein vogel wirklich nur das eine richtige medikament bekommt, so gering wie möglich dosiert. anschließend bekommt sie immer einen vitamincocktail zur stärkung.

    übrigens, bei pilzen z.b. bringt antibiotika überhaupt nichts, ganz im gegenteil.

    wie hat dein ta deinen aga überhaupt untersucht?

    gruß,
    claudia
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :nene: Hallo guten Abend, so kommen wir nicht weiter :( WASvermutet der TA denn, was Dein Vogel hat?

    Schau doch mal im Internet nach, wo die nächste Tierklinik, bzw. der nächste Tierheilpraktiker in Deiner Umgebung zu finden ist.

    Ich würde Dich dringend bitten, den TA nochmals anzurufen um herauszukriegen, WAS der TA genau dazu sagt und warum die anderen Tiere sterben mussten.

    Das ist nicht ganz leicht für Dich, aber telefoniere Deinem gefiederten Freund zuliebe nochmals mit diesem Arzt. Du nutzt das Internet, nutze es zum Wohle des kranken Vogels und recherchiere dringend einen vogelkundigen TA oder Tierheilpraktiker.

    In der Schweiz wohnen nicht so viele unserer Forenmitglieder, evtl. ruftst Du in der nächsten Uni-Tierklinik an und fragst nach einem Arzt in Deiner Nähe.

    Claudia hat völlig Recht, ferndiagnosen können wir hier keine abgeben, wir würden niemals einen der uns anvertrauten Tiere gefährden, auch nicht die Tiere der Forenmitglieder. Hier helfen wir gerne, geben viele Tips und Hilfestellungen, aber wir können nur eigene Erfahrungen weitergeben. Die Verantwortung liegt bei Dir.

    Dein kleiner gefiederter Freund benötigt Hilfe, warte nicht zu lange, Du benötigst professionelle Hilfe :trost: wir bzw. ich drücke dem kleinen Kerl die Daumen und Du solltest Jetzt handeln, morgen ist der letzte Wochentag und dann nur noch Notdienst.

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  11. #10 schräger Vogel, 3. Juni 2005
    schräger Vogel

    schräger Vogel Guest

    1. Mein Tierarzt weiss rein gar nix über Vögel, das hat er acuh erst letztens zugegeben, dieser Bastard ! Diese Verdammt-Konservativen Idioten von schweizern haben sowieso alle Katzen und Hunde !
    2. Er wusste nicht was die andern Vögel hatten und hat ihnen einfach ne einschläferung verpasst. Am telefon sagte er, es gäbe keine andere Möglichkeit, und wir würdem dem Tier einen Leidensweg ersparen :( :traurig:
    Ich glaube ein Kantonales Tierspital hört sich ned schlecht an ...

    Noch ein merkmal : Manchmal zittert er
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Silke_Julia, 3. Juni 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo schräger Vogel,

    ich habe jetzt mal für Dich gegoogelt und folgende Seite gefunden: http://www.kleintierpraxis.ch/. Die sind auch vogelkundig.

    Diese Webseite habe ich von hier: http://www.papageien.org/tierarzt-liste/

    Ich hoffe Deinem Vogel kann dort geholfen werden.

    Einfach eine Frechheit Vögel einzuschläfern ohne zu wissen was sie haben. Der hätte meine Vögel nicht eingeschläfert, hätte ein paar auf die Finger bekommen :D.

    Wünsche Dir viel Glück. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

    Gruß von Silke
     
  14. Pingeli

    Pingeli Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9500 Wil Schweiz
    Hallo,
    ich bin ja auch aus der Schweiz und meine beiden Pfeifer auch :-) Also ich habe gute Erfahrungen gemacht mit der Tierpraxis Gurzelen in Biel, die eine Dame dort hatte selber mal Agas und kennt sich bestens aus mit den gefiederten Freunden. Und wenn ich solch schlimme Worte lesen muss wie die von deinem Tierarzt der die Kleinen einfach einschläferte also da werde ich sehr sehr wütend! Ja ich komme übrigens auch häufig zu hören ich hätte "etwas andere Haustiere" als die "Normalen". Wo bis du denn in der Schweiz zu Hause?
    Grüsse, auch an deine Agas
    Pingeli
     
Thema:

Brauche Hilfe - Mache mir grosse Sorgen

Die Seite wird geladen...

Brauche Hilfe - Mache mir grosse Sorgen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...