Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

Diskutiere Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...

  1. #1 rustyundscotch, 24. November 2017
    rustyundscotch

    rustyundscotch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayreuth
    Hallo zusammen!!!
    Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab ich noch 2 Weibchen dazu geholt. Ich habe sie in ein grösseres Käfig weil die zwei Männchen (Apel und Ocean) waren in einen winzigen Käfig. Jetzt haben sie einen Käfig von 1,5m lang x 1m hoch, Die weibchen (Blossom und Sun) verstehen sich super mit den Männchen. jetzt zur Frage. Der ältere Herr von den ich die 2 habe hat die Vögel komplett ignoriert und auch immer auf den Käfig geschlagen wenn sie mal gezwitschert haben. Sie kennen kein normales Fressen nur Körner und Spielzeug sowieso nicht. Sie fangen jetzt erst an sich im neuen Käfig zu bewegen. Wie kann ich ihr Vertrauen gewinnen und ihnen das Spielen und normale Fressen bei bringen? Wenn ich nur in die nähe vom Käfig komme gehen sie in die Ecke und zittern. Ich stelle mich mehrmals am Tag neben den Käfig und spreche leise mit ihnen und sie schauen schon aber sobald ich mich bewege zittern sie wieder vor Angst. Ich versuche langsam das Futter zu ergänzen mit Gemüse und Obst und auch nur natur Äste und Seile und kleine Spielsachen zum Teil selbst gemacht (sie hatten vorher einen Spiegel und Plastik Vogel). Sorry das es so viel ist aber brauche dringend Hilfe möchte sie Fliegen lassen (obwohl Ocean hat unterentwickelte Flügel bau noch was das er überal hin kommt). Was kann ich alles machen bin für jeder Hilfe dankbar!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Da hilft, wie so oft, nur Geduld. Das Vertrauen, was so brutal zerstört worden ist, kommt nicht von heute auf morgen wieder. Arme Pieper...
    Zumal sie sich jetzt erstmal an ihre neue Umgebung und die neuen Mitbewohner gewöhnen müssen. Ich würde sagen, du fängst ganz gemächlich an. Setz dich neben den Käfig, damit sie sich an dich gewöhnen. Sprich mit ihnen oder lies einfach ein Buch. Erzähl ihnen was. Mit dem Freiflug würde ich in diesem Fall noch warten, bis sie mehr "aufgetaut" sind. Und dann kann man weiter sehen. Vielleicht kristallisiert sich ein Lieblingsleckerchen (z.B. Kolbenhirse) heraus, mit dem du dann weiter arbeiten kannst. Ich könnte mir auch vorstellen, dass du den Weg über die Weibchen gehen kannst, da die ja nicht so furchtbare Erfahrungen machen mussten. Vo daher werden die wohl eher Vertrauen fassen und dann vielleich die beiden Herren mitreißen. Aber für den Anfang kannst du es wirklich nur langsam angehen und einen Schritt nach dem anderen machen.

    Und was das Futter angeht: Körner sind normales Fressen. Von daher ist das kein Problem. Natürlich freuen sich die Pieper in der Regel mal über was Frisches, aber Körner sind schon der Hauptbestandteil. Tägliches Obst und/oder Gemüse ist nicht erforderlich. Ab und zu mal ein Blatt Löwenzahn, Vogelmiere o.ä. reicht vollkommen aus (wenn die Qualität des Hauptfutters stimmt).
     
  4. Wolfgang74

    Wolfgang74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dötlingen
    Hi beschäftige Dich mit den Tieren, überschreite nicht Ihre Grenzen, nähere Dich vorsichtig bis zu einem bestimmten Abstand, sprech mit Ihnen . Niemals danach greifen. Jungvögel erkunden ihre Umgebung sie suchen Deine Nähe wenn sie merken es gibt etwas leckeres. Ängstliche Wellensittiche kannst Du mit der Vogelsprache auf Dich,aufmerksam machen .
    Lerne die Sprache durchs Zuhören wenn sich Wellis unterhalten. Wenn der Wellensittich in Deiner Nähe am Käfig sitzt und Dich anschaut ist er neugierig. Knabern am Spielzeug oder an der Käfigstange heisst , ich bin neugierig, spiel mit mir. Kann aber auch sein das der Wellensittich sich säubert. Spricht man mit dem Vogel antwortet er auch. Wenn man es schafft den Schnabel zu berühren akzeptiert Dich der Vogel und fühlt sich sicher. Schläft der Vogel in Deiner Nähe fühlt er sich sicher.
    Jungvögel suchen Deine Nähe wenn Du sie führst. Auch Adoptierte Vögel suchen Deine Nähe wenn Du Ihnen ruhig zusprichst. Die Angst ist die Überschreitung bei der Annäherung zum Vogel. Hier setzt jeder Vogel seine Grenze.Auch ein verletzter Vogel ist ängstlich. Zu viel versuchte Zuneigung verängstigt den Vogel. Dunkelheit verängstigt den Vogel, man hört es am Laut der Vogelsprache. Wellensittiche kommunizieren in der Dunkelheit miteinander, es bedeutet ich bin da. So weiss der Welli er ist nicht alleine. In sicherer Umgebung schläft der Welli dann.
    Ich habe auch einen Jungen Welli adoptiert der anfangs sehr ängstlich war. Ich habe Ihn in der Zoohandlung entdeckt,einsam auf einer Stange ,krank. Mittlerweile ist er wieder gesund und lässt sich von mir streicheln. Ich habe ihn sofort nach dem Verlassen der Zoohandlung vom Tierarzt behandeln lassen,starker Milbenbefall ,auch am Schnabel. Dieser Jungvogel fliegt nun wie alle anderen Wellisund lässt sich von mir streicheln. Ich habe Ihn gepflegt und versorgt und mit Ihm gesprochen. Die Anfängliche Angst des Vogels ist weg. Wenn Du die Laute die ein Vogel von sich gibt deutet kannst kannst Du mit Ihm kommunizieren. Erkennt Dich der Vogel an darfst Du Dich vorsichtig nähern. Das volle Vertrauen hast Du erreicht wenn sich der Vogel am Bauch kraulen lässt. Kann dauern, muss es aber nicht. Schenk dem Tier viel Unterhaltung und Liebe. Ich hoffe ich konnte helfen.
     
Thema:

Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

Die Seite wird geladen...

Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...