Brauche Hilfe!

Diskutiere Brauche Hilfe! im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Kakadufans! :trost: Ich weiss nicht ob mich noch jemand hier kennt :? ich habe voriges Jahr einen Gelbhaubenkakaduhahn "Ferdy" und...

  1. Petmama

    Petmama Wer liebt muss loslassen

    Dabei seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo liebe Kakadufans! :trost: Ich weiss nicht ob mich noch jemand hier kennt :? ich habe voriges Jahr einen Gelbhaubenkakaduhahn "Ferdy" und seine Partnerin die Rosakakaduhenne"Rosa" aufgenommen.Die beiden sind laut Ring im Jahr 2000geb.Der Ferdy war ein Wanderpokal der schon sehr viel mitgemacht hat und viel herumgereicht wurde.Dementsprechend hat es auch lange gedauert bis er uns vertrauen entgegenbrachte.Ich selber hatte und habe eigentlich kein problem mit ihm den zu mir ist er extrem lieb und zutraulich..Meine Tochter die jetzt nicht mehr zu Hause wohnt war von anfang an ein rotes Tuch für Ferdy wahrscheinlich weil sie wiederum die Bezugsperson von Rosa war.Aber mit Bachblüten hatten wir wirklich viel erfolg und es hatte sich gebessert.Nun hatte sich gebessert.Ich weiss einfach nicht mehr weiter.Seit ca.3Wochen ist der Ferdy zu seiner Rosa extrem agressiv und wäre ich nicht den ganzen Tag zu Hause hätte er sie bestimmt Totgebissen.Auch seine Spielsachen und alles was man ihm hinhält muss sofort" getötet" werdenZum glück habe ich einen Riesenpapageienkäfig bekommen wo ich sie jetzt untergebracht habe.Er lässt sie nicht mehr in seine Voliere ,was früher ganz anders war.Komischerweise wenn beide heraussen sind macht er nichts sondern will sich von Rosa kraulen lassen.Kommt er aber nur in die nähe von ihr fängt sie an zu zittern und man merkt das sie panische Angst vor ihm hat.Gebe ihm seit ca.1,5Wochen wieder Bachblüten doch ändern tut das nichts.Kann mir jemand eine Tip geben was ich machen kann das sich die beiden wieder vertragen.Mir wurde schon geraten von Züchtern die beiden zu trennen und jedem einen Partner zu geben,aber erstens kann ich mir das nicht leisten und trennen will ich sie keinesfalls.Die beiden waren vorher schon 2Jahre zusammen(laut vorbesitzer).Wie lange dauert eigentlich die Geschlechtsreife und besteht hoffnung bei den zweien?Bitte um Hilfe :k Petmama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petmama

    Petmama Wer liebt muss loslassen

    Dabei seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ferdy der Böse

    Das ist der ferdy!
     

    Anhänge:

  4. Petmama

    Petmama Wer liebt muss loslassen

    Dabei seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Rosa

    Das ist seine Rosa!
     

    Anhänge:

    • rosi.jpg
      Dateigröße:
      11,9 KB
      Aufrufe:
      222
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    es tut mir Leid das zu lesen, aber es wird auch einen Grund haben warum Ferdy weitergereicht wurde.

    Auf alle Fälle musst du auf Nummer sicher gehen und beide nur unter Aufsicht zusammen lassen.

    Ferdy hat bestimmt auch mit einer Artgleichen Partnerin Probleme.
    Allerdings muss ja Rosa nicht alleine bleiben.

    Habt ihr nicht die Möglichkeit Rosa einen Partner zu geben?

    Im Moment ist der Mond schrecklich und Brutzeit ist auch, es besteht schon Hoffnung, dass er wieder ruhiger wird, aber harmlos wird der nie sein.
     
  6. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich vermute, es ist die eintretende Geschlechtsreife. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jetzt mit neuen Partnern anfangen würde.

    Gibt es irgendeine Chance, Ferdys Aggression abzubauen oder umzulenken? Petra (Bömmel) und einige andere bieten ihren Kakadumännchen Spielzeug an, mit dem sie kämpfen können; Stofftiere, die der Mensch bewegt, oder dergleichen. Bei unseren nehmen wir einen Hundeball, ein zusammengeknülltes altes Stoffstück - eben alles, was ich mit der Hand so bewegen kann, daß es animiert ist, und daß möglichst wenig Bisse in meine Finger gehen.
    "Aggressionstraining" kann über mehrere halbe Stunden gehen.

    Wenns geht, die beiden so trennen, daß er sie nicht verletzen kann (2 Käfige), und die beiden im Freiflug beaufsichtigt zusammen lassen, damit sie sich nicht entfremden.

    Und auch wenns sich blöd anhört: Er ist nicht böse, sondern es ist seine Natur.
     
  7. Petmama

    Petmama Wer liebt muss loslassen

    Dabei seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ferdy der Böse

    Hallo!Danke für die schnellen antworten.Ich glaube ja auch das es auf keinen fall gut ist ihm eine artgleiche Partnerin zu geben,und das möchte ich auch nicht. @hein:Er bekommt Spielzeug in hülle und Fülle-alte Stofftiere ,holzteile(weiches holz),Bockerl vom wald,auch frische Äste zum zerstückeln,Schachteln,usw. Kann es vielleicht sein das er auf Rosa eifersüchtig ist den Vorher war ja immer die Tochter(mieziekatzie)für Rosa da,und seit sie nach De gezogen ist zu ihrem Schatz Mr.Knister muss uns(vorallem mich) der Ferdy natürlich mit der Rosa teilen.Vielleicht ist er deswegen so agressiv gegen sie?
     
  8. nicoble

    nicoble Guest

    Kakadus sind sehr sensibel - es kann schon sein dass Dein Ferdi aufgrund der veraenderten Familiensituation so aggressiv ist .

    Er muss erst langsam lernen mit der neuen Situation zurecht zu kommen - Kakadus reagieren oft sensibel auf Veraenderungen .

    Allerings musst Du ihm auch klar machen , dass er nicht der Boss ist und dass Rosa nun auch Zeit und Zuwendung von Dir braucht .
    Kakadus koennen sehr gut lernen , was sie nicht duerfen ( auch wenn sie sich oft auf stur stellen ).
    Bei uns haben wir auch so einen Fall - ein Kakadu der auf alle anderen Voegel eifersuechtig ist . Der muss jedesmal wenn er Aggressionen zeigt wortlos in die Voliere - und es spricht dann auch erstmal keiner mit ihm . Es wirkt ganz gut - wenigstens in unserem Beisein reisst er sich zusammen .

    Trauen wuerde ich solchen Haehnen aber nicht mehr - d.h oft ein Lebenlang getrennte Unterbingung der Partner und Freiflug gemeinsam unter Aufsicht .

    Man weiss nie was die anstellen , wenn man mal nicht hinschaut - da sind sie wie kleine Kinder - gefaehrliche kleine Kinder mit grossen , boesen Schnaebeln ...
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Unser Coco hat auch fast jeden Tag seinen Kampftick, speziell bei schönem Wetter mit Sonnenschein. Er fällt einen dann in Gürtelhöhe an, oft mit Kampfgeschrei und will dann Gürtel und sonstige Kleidung löchern. Zufrieden ist er erst, wenn der Stoff knackst, sprich ein Loch drin ist.
    Seit Jahren haben wir uns deshalb angewöhnt, ihn beim ersten Anzeichen zum Luftkampf herauszufordern. Dazu nehmen wir eine Zeitungsdoppelseite und falten die so oft, bis sie etwa das Format Din-A6 hat, sprich so richtig dick ist. Die brauchen wir ihm nur zu zeigen und dann fällt er sie regelrecht an. Der Schnabel schafft es nicht, sie zu durchbeißen, was ihn dann noch mehr reizt. Also will er einem die Zeitung entreißen und schwirrt nach dem Loslassen mit ihr durchs Haus. Irgendwo bekommt er dann die Kurve nicht und macht einen Notabwurf. Einer von uns läuft hinterher, nimmt die Zeitung und reizt ihn weiter. Früher ging das bis zu 15 und Mmhr Minuten so, bis er groggy war. Heute, nach 20 Jahren bei uns, geht ihm nach spätestens5 Minuten die Puste und Lust aus, danach ist er wieder der liebe Schmusevogel.
     
  11. Petmama

    Petmama Wer liebt muss loslassen

    Dabei seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ferdy-Brauche hilfe!

    Hi!Es ist ja nicht so das der Ferdy zu mir oder meinem Mann agressiv ist ,nein.Er ist bei mir der Liebenswerteste Kakadu den man sich vorstellen kann.Bitte lacht mich nicht aus aber ich singe und spreche mit ihm und erkläre ihm sogar manchmal meine Kochrezepte oder wenn ich was lese.Bei meinem Mann hat er vielleicht schon öfter versucht den Boss zu spielen,aber nur wenn ich nicht dabei bin.Ferdy sitzt auf meinem Schoss wie eine Katze ich streichle und graule ihn,und ich erzähle ihm eine erfundene Geschichte.Das sind so schöne Minuten.Doch wenn Rosa (seine Partnerin)ins spiel kommt wird er zum Fastmörder bei ihr.Ich kann schon verstehen das er eifersüchtig ist wegen mir,aber Rosa hat nun mal nur mich als anspruchsperson und braucht auch ihre Krauleinheiten und Liebe.Die beiden dürfen jetzt nur mehr getrennt raus,aber ob das die einfachste Lösung bleibt.Ich würde die beiden wieder so gerne gemeinsam beim sich gegenseitigen kraulen und spielen sehen.So fristet jeder in seiner Voliere seinen Tag.
     
Thema:

Brauche Hilfe!