brauche noch mal paar tips!!!!!

Diskutiere brauche noch mal paar tips!!!!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hatte ja schonmal erwehnt das mein coco mir nicht vertrauen mag! bin schon ganz ruig auch wenn er mich beist. bin ratlos und verzweifelt weiß...

  1. #1 nenne1986, 19. April 2006
    nenne1986

    nenne1986 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06667 Goseck
    hatte ja schonmal erwehnt das mein coco mir nicht vertrauen mag!
    bin schon ganz ruig auch wenn er mich beist.
    bin ratlos und verzweifelt weiß leider nich mehr weiter.
    weil es wird immer schlimmer. kann man da noch was tun oder ist es vieleicht doch hoffnungslos.:traurig: :heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Nenne,

    soweit ich das gelesen habe hast Du Coco noch nicht so lange,
    er muß sich erstmal bei Dir eingewöhnen, und das braucht Zeit,
    Coco muß auf Dich zukommen und nicht umgekehrt,sprich leise mit Coco
    oder lese ihm was vor, hört sich zwar blöd an aber es hilft,so lernt er Deine Stimme und fast irgendwann vertrauen zu Dir,meiner hat 6 Monate gebraucht bis er zu mir gekommen ist, gib Coco nicht auf und las ihm die Zeit die er brauch,das heißt geduld und nochmal geduld
    ich wünsche Dir viel Glück
    achso und gib ihm immer mal ein besonderes Leckerlie und wenn er dann kommt immer loben
     
  4. #3 VEBsurfer, 19. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi nancy,
    es ist leider etwas schwer für mich, etwas zu deinem problem sagen. mir fehlen einfach ein paar infos. denn beißen ist nicht gleich beißen.

    in welchen situationen beißt er dich? beißt er dich bis aufs blut oder zwickt er dich? kommt er aggressiv in deine richtung gelaufen oder beißt er beim zurückweichen?

    generell: zwicken und auch mal ein herzhafter biß sind völlig normale ausdrucksformen von papageien. die klären damit untereinander sehr schnell, was gerade sache ist. menschen finden bisse schnell "böse" - aber sie sind ein teil der kommunikation. wenn du dich mal vor den käfig setzt und deinem vogel was vorliest (schau ihn vielleicht nicht an dabei, einige vögel haben angst, wenn man sie anschaut) und er dann nach einiger zeit mit dem schnabel knuspert oder sich putzt oder er auf einem bein sitzt oder sein köpfchen "dick" wird - dann sind das auch kommunikationsformen, die dir zeigen, dass er sich wohlfühlt und dir das auch damit mitteilt. oder du bringst ihm einen napf mit frischem futter (etwa obst) und ißt das gleiche obst auch. ganz übertrieben mit "mmh, mmh" oder solchen geräuschen. wenn er dann nach einiger zeit auch was auf dem napf nimmt, ist das ein zeichen des vertrauens. dann eßt ihr beide "im schwarm".

    papageien lehren einen geduld!!!! meine henne hat mich erst nach einem halben jahr mal freudig angepfiffen. sprechen wird sie sicherlich niemals. seit ner woche geht sie auf meine schulter OHNE mich gleich zu beißen. es hat wochen gedauert, bis sie mal auf den finger kam. bei meinem hahn war das alles in drei tagen erledigt! jeder vogel hat eine persönlichkeit und ist anders.

    und man muss auch sehen, dass eine amazone wirklich ansprüche an ihren halter stellt. du brauchst eine voliere, die gerade mal dann die richtige größe hat, wenn zwei männer mit mühe und not diesen käfig tragen können. und selbst das ist das minimum. so ein "papageienkäfig" von ebay ist für einen dauerhaften aufenthalt nichts. er braucht auch in der voliere viel abwechslung. viel äste zum nagen, viel spielzeug. gesundes futter, viel frisches obst und gemüse ist auch sehr wichtig. freiflug und klettern in einem kletterbaum gehört auch zum psychischen ausgleich. meine fliegen scheinbar grundlos herum, jagen sich und schreien wie verrückt. jeden morgen MÜSSEN die einfach mal kurz rumtoben.

    ein artgleicher partner hilft auch. viele papageien sind angstbeißer. meine henne zum beispiel. die sieht aber, dass rocco ohne angst alles mögliche macht und tut es ihm gleich. außerdem bekommt der partner viel von der schlechten laune ab, die sonst den menschen trifft.

    und wichtig ist nochmals: geduld! geduld! geduld!

    wer weiß was für schlechte erfahrungen dein vogel gemacht hat. finde heraus, was für ein lieblingsleckerli dein vogel hat und sei du die einzige, die es ihm gibt. dann wird er schon früher oder später wissen, dass dein erscheinen nur freude bedeutet.
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Nancy,

    bitte nicht verzweifeln, du hast deinen Vogel doch noch nicht so lange.... Sicher wird sich im Laufe der Zeit Euer Verhältnis noch bessern. Allerdings solltest du bedenken, dass Papageien "besondere" Haustiere sind. Wenn ich mich recht erinnere, hattest du den Vogel aus schlechter Haltung geholt. Leider haben Papageien es zu eigen, dass sie sich ihre Bezugsperson selbst aussuchen und nicht zwangsläufig den Menschen auswählen, der SIE aus schlechten Situation gerettet hat. Leider ist es auch oft so, dass sollte man auch ehrlich sagen, wenn sich dein Vogel mal eine Bezugsperson ausgesucht hat, du sehr viel Geduld aufbringen musst, dass du eine annähernde Beziehung zu diesem Vogel aufbauen kannst, wie er sie freiwillig der Bezugsperson entgegenbringt.

    Das ist einfach ein Wesenszug, den man bei Papageien akzeptieren muss, wenn man sich welche anschafft. Es ist einfach anders wie bei Hunden oder Katzen.

    Aber zu deinem aktuellen Problem mit der Beißerei: Wann beißt dich der Vogel genau ? Wenn du dich an seinem Käfig zu schaffen machst (Futternapf auswechseln, Leckerlie geben, Saubermachen) oder generell, wenn du versuchst, dich mit ihm zu beschäftigen oder versuchst, ihn anzufassen ?

    Wenn es ersteres ist, wie ist dein Käfig ? Kann man die Näpfe von innen oder außen wechseln ? Wir hatten früher einen recht kleinen Notkäfig, da musste man immer reingreifen, wenn man die Näpfe wechseln musste. Da musste man auch oft sehr genau aufpassen, in welcher Stimmung der Käfigbewohner war, damit man ohne Blessuren die Näpfe austauschen konnte. Für manche Vögel stellt dieses in den Käfig reingreifen eine Revierverletzung dar, gegen die sie vorgehen müssen. Hier würde es helfen, einen Käfig mit Außenfütterung zu haben, damit du ohne Angst den Vogel versorgen kann. Ein Käfig mit Außenfütterung ist auch generell besser, denn selbst wenn du in der Lage bist, ohne Schwierigkeiten in den Käfig zu greifen, kann es ja mal sein, dass du eine Fremdversorger in Anspruch nehmen musst (Urlaub/Krankheit), der das nicht kann.

    Wenn dein Vogel dich immer dann beißt, wenn du ihn anfassen willst, würde ich das jetzt erstmal sein lassen. Es gibt Vögel, die es einfach nicht ab können, wenn man sie streicheln will. Auch hier gilt wieder: ein Papagei ist ein besonderes Haustier. Aufgrund seiner Größe hat man als Mensch irgendwie schon öfter das Bedürfnis, dem Vogel über die Federn streicheln zu wollen, aber man sollte es eben akzeptieren, dass nicht jeder Papagei dies auch schätzt. Sie haben eigentlich eine recht deutliche Körpersprache (aufgestelltes Nackengefieder, leicht nach vorne gesenktes Köpfchen), mit der sie zeigen, wann eine Berührung angenehm ist. Das kann mitunter sehr lange dauern, bis der Vogel soweit ist, dass man ihn kraulen darf.

    Von meinem Ama-Pärchen ist nur der Hahn so zahm, dass man ihn ab und zu mal kraulen darf, das Weibchen hackt nach wie vor nach mir, wenn ich vor dem Käfig stehe und versuche, ihr quasi näherzukommen. Ab und an ist sie mit ihrer Attacke wenigstens so langsam, dass ich ganz kurz mal über das Füßchen streicheln darf und den Finger noch rechtzeitig wegbekomme, bevor ihr einfällt, dass sie das ja eigentlich gar nicht mag und dieses Fehlverhalten von mir unbedingt bestrafen muss.

    Die beiden sind schon seit August 2004 bei mir und die Fortschritte sind wahrscheinlich für einen Nicht-Papageienhalter ziemlich unsichtbar, als mittlerweile - zumindest was die Vögel angeht - in Geduld geübter Ama-Halter jedoch schon echte Meilensteine.

    Ich persönlich halte es einfach so, dass ich es akzeptiert habe, dass ich wohl lauter ziemlich "unschmusige" Papageien erwischt habe. Was für mich aber nicht weiter schlimm ist, da jeder Vogel bei uns im Haus genug Kraul- und Schmuseeinheiten durch seinen Vogelpartner bekommt. Dies kann ich ohnehin nicht ersetzen.

    Die Beißversuche innerhalb des Käfigs sind verschwunden, seit dem ich einen großen Käfig mit Außenfütterung habe. Mir kommt es so vor, je kleiner der Käfig, desto angriffslustiger der Vogel. Ist vielleicht so, je kleiner das eigene Reich, desto stärker der Hang, dieses gegen Eindringlinge zu verteidigen.

    Insofern würde es mich interessieren, wann dein Vogel dich denn beißt.

    Der Tipp von Stefan mit dem vorlesen oder dem erzählen ist übrigens gut, die meisten Papgeien, die ich kenne, mögen das wirklich gerne und hören auch sichtlich aufmerksam zu.
     
  6. #5 Schnabeltier, 20. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2006
    Schnabeltier

    Schnabeltier Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Nancy,

    ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen.
    Amazonen sind, wie andere Papageien auch, echte Individuen.
    Auch wenn einige Verhaltensmuster, Vorlieben und Abneigungen sich gleichen - andere sind nur ähnlich oder gar völlig verschieden.

    Ich kenne 3 Amazonen als "Halter". Jede ist/war anders, hat/te andere Vorlieben und Abneigungen ... und eine etwas andere Art das zu zeigen.

    Das Einzige was hilft ist Geduld, Geduld, Geduld und ... zurückhaltendes Vertrauen. Wie soll "man" (=Vogel) jemandem vertrauen, der einem selbst nicht vertraut?
    Ich denke, da ist ein guter Vorschuß gut angelegt. Allerdings darf man nicht auf (rasche) Erfolge hoffen, sondern es so nehmen und akzeptieren, wie es ist.

    Als Paula zu uns kam (als neue Partnerin für unseren Amazonerich), hat sie wochenlang ihr Futter bis aufs Blut verteidigt. Leider war sie in einem (Übergangs-)Käfig, der keine Außenfütterung vorsah. Jeden Tag das selbe Theater. Irgendwann griff sie nicht mehr an, wenn man das alte Futter entfernte, sondern nur noch, wenn das neue kam:o . Noch später hat sie einfach kapiert, das es nun neues Futter gibt - alles gut.

    Als (für sie) Fremde sie fütterten: Das selbe Theater. Aber mittlerweile bei Außenfütterung, sodass sie niemanden erwischen konnte. Sie braucht, trotz echtem Partner, immer ein wenig Zeit.

    Es ist sehr wichtig zu erkennen, wo man die individuelle Grenze überschreitet und das zu respektieren.
    So mag Vogel A nicht (= nie!) am Schnabel angefasst werden, Vogel B findet das richtig schön, hasst es aber, wenn man seine Füße berührt.
    Das hat 1000 Ausprägungen. DAS zu erkennen zu respektieren ist (auch) Aufgabe des Halters.
    Ganz genauso ist es, die Körpersprache lesen zu lernen - und auch anzuwenden.

    Ich kann nur hoffen, dass mein Geschreibsel verständlich ist, bzw. zu verstehen sein könnte....:~

    Grüße
    Gabi
     
Thema:

brauche noch mal paar tips!!!!!

Die Seite wird geladen...

brauche noch mal paar tips!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Wenn man mal nicht da ist..

    Wenn man mal nicht da ist..: Wir wollten dieses Jahr in den Urlaub fliegen. Jemand der sich um die beiden kümmert haben wir natürlich. Nun stellt sich meine Frage. Ich will...
  2. Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?

    Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?: Hallo Vogelfreunde, Könnt ihr mir sagen was das für eine Meise ist? Es handelt sich wahrscheinlich immer um den gleichen Vogel. Wie kann ich...
  3. Stieglitz Verpaarung

    Stieglitz Verpaarung: Hallo bin neu im Forum habe aber schon oft als Besucher mal was nachgelesen habe ca 6 Jahre lan erfolgreich Kanarien gezüchtet bin aber seit ca...
  4. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  5. Ein paar Vögel aus der Nähe von Manaus, nur welche?

    Ein paar Vögel aus der Nähe von Manaus, nur welche?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir mal wieder bei der Bestimmung von ein paar Vögeln helfen - alle aus der Nähe von Manaus, Brasilien. 1.) [IMG]...