Brauche Rat - angeknabberte Federn

Diskutiere Brauche Rat - angeknabberte Federn im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, ich weiß nicht genau ob der Beitrag ins Krankheitsforum gehört. Vorher wollte ich aber mal hier nachfragen. Vielleicht kann mir ja...

  1. #1 Katharina21, 10. Juni 2003
    Katharina21

    Katharina21 Maja u. Willi

    Dabei seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albrechtshain, in der Nähe von Leipzig
    Hallöchen,

    ich weiß nicht genau ob der Beitrag ins Krankheitsforum gehört. Vorher wollte ich aber mal hier nachfragen. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
    Also meine Rosellahenne Maja hat schon seit einiger Zeit auf der linken Seite vom Hals ziemlich angeknabberte Federn. Es sind immer nur die farbigen Stückchen abgebissen. Der Rest bleibt dran. Leider konnte ich noch nicht beobachten wie das passiert. Ich habe auch das Gefühl dass es etwas mehr geworden ist. Ich habe mal ein Bild angehängt, wo man es etwas erkennen kann.
    Ich denke nicht, dass es irgendwelche Tierchen sind, denn dann wäre das ja auch nicht nur auf der einen Stelle, oder? Sie putzt sich auch nicht übermäßig an dieser Stelle.
    Ein anderer Gedanke war auch, dass der Hahn vielleicht Schuld ist. Die beiden haben sich schon gepaart. Das machen sie aber anscheinend nur wenn wir auf Arbeit sind. Vielleicht hat Willi dabei an den Federn gebissen.
    Hat vielleicht jemand eine Ahnung was das sein könnte? Sonst ist sie auf jeden Fall putzmunter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katharina21, 10. Juni 2003
    Katharina21

    Katharina21 Maja u. Willi

    Dabei seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albrechtshain, in der Nähe von Leipzig
    Und hier mal ein Foto
     

    Anhänge:

    • maja.jpg
      Dateigröße:
      12,6 KB
      Aufrufe:
      111
  4. Karo

    Karo Guest

    Hujjjjjjj,

    schon wieder so ein Fall, wo (fast) alles möglich ist.....


    Allerdings, dass der Hahn daran schuld ist halte ich eher für unwahrscheinlich, wenn nur die farbigen Teile angefressen sind.


    Folgende Möglichkeiten kommen in Betracht:
    1. vielleicht Parasiten - evtl. mal ein weißes Tuch nachts über den Käfig werfen - nächsten Morgen dann mal in die Falten gucken

    2. bestimmte Nährsstoff-mängel können bestimmte Farben der Federn schädigen - frag mal Deinen TA

    3. noch dazu kann eine schlechte federbildung auf nahezu jeden Organschaden hinweisen - besonders wenn der Gesamtzustand des Vogels nicht so dolle ist....


    Also auf jeden Fall mal in nächster Zeit bei einem TA vorbeischauen!

    Alles Gute, Karo
     
  5. #4 Katharina21, 11. Juni 2003
    Katharina21

    Katharina21 Maja u. Willi

    Dabei seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albrechtshain, in der Nähe von Leipzig
    Hallo Karo,

    also Nährstoffmängel können es eigentlich nicht sein. Die beiden bekommen alles - Obst, Gemüse, Körnerfutter, also an Vielfalt nicht zu überbieten.
    Organschäden oder so etwas schließe ich eigentlich auch aus, da der Gesamtzustand top ist, und sie auch nicht kränklich oder schlapp wirkt.
    Vielleicht sind es wirklich Parasiten. Wie funktioniert das mit dem weißen Tuch? Kommen die Parasiten daran, oder woran erkenne ich das in den Falten?

    Trotzdem erstmal danke für die Antwort.
     
  6. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Katharina,

    wie sieht der Kot der Henne aus? Hat er sich farblich verändert? Hast Du Gelegenheit, Dir die Federn in der Partie mal ganz genau anzusehen? Sind noch Kiele vorhanden, oder sind nur die farbigen Fahnen verschwunden/abgefressen/gerupft?

    Eine unglückliche Verpaarung (zu dominanter Hahn) könnte, neben anderen Umständen, die Ursache sein - wenn es sich um Rupfen handelt. Wenn nicht, sollte die Leber untersucht werden.

    Ich würde mit der Henne einen Tierarzt aufsuchen, um die Ursache zu klären.

    Hätte die Henne einen Mangel an Aminosäuren, könntest Du diesen nicht durch Körnerfutter, Obst und Gemüse ausgleichen.

    Bist Du Dir sicher, dass die beiden sich gepaart haben? Dann sind sie in Brutstimmung. Haben die Vögel eine Nistmöglichkeit? Wenn nicht, wirds bei Plattschweifsittichen in so einem Fall recht stressig. Der Hahn will die Henne zur Brut treiben, und er benimmt sich dabei nicht immer zärtlich. Er treibt sie und jagt sie, was für die Henne mächtig Stress bedeutet. Und wenn kein Niststamm vorhanden ist, wird er sie treiben und treiben und sie kann in keinem Nest Ruhe finden. Dieses fehlende Nest ist eine Störung der natürlichen Brutabläufe, das kann schon eine Ursache für beginnendes Rupfen sein.

    Zu der Milbenfrage:

    Ein weißes Tuch deckt ausschließlich blutsaugende Milben auf, da nur die Blutsauger tagsüber die Vögel verlassen und sich verkriechen. Man würde sie nach der Morgendämmerung unter dem Tuch finden, das den Käfig/die Voliere bedeckt, hätte Deine Henne die rote Vogelmilbe. Diese Milben sind, nachdem sie sich am Blut des Vogels genährt haben, ungefähr stecknadelkopfgroß, und dunkelrot. Sie saugen nur nachts. Tagsüber sind sie gräulich.

    Alle anderen Milben verlassen den Wirt nicht, sondern verbleiben, je nach Art, im Gefieder oder den Hornteilen, oder in den Gefiederschäften. Um herauszufinden, ob die Henne Federmilben, also keine Blutsauger hat, wäre ein weißes Tuch also völlig ungeeignet. Man würde sie dort nicht finden. Dazu müssen Federn unter dem Mikroskop untersucht werden. Man kann die Milben unter dem Mikroskop sehr gut unterscheiden. Jede Milbenart hat eine andere Anordnung der Gliedmaßen und eine unterschiedliche Form des Hinterleibes. Entsprechend der Art wird dann das dagegen wirksame Insektizid ausgewählt.
     
  7. #6 Katharina21, 11. Juni 2003
    Katharina21

    Katharina21 Maja u. Willi

    Dabei seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albrechtshain, in der Nähe von Leipzig
    Hallo Petra,

    danke für deine Antwort. Das klingt ja doch schon komplizierter als ich dachte.
    Also der Kot der Henne ist wie sonst auch. Da konnte ich bisher keine Veränderung feststellen. Da Maja nicht zahm ist, konnte ich sie bisher nicht ganz genau anschauen. Bei manchen Federn ist nur das farbige abgefressen, bei anderen etwas mehr. Aber soweit ich das erkennen kann, sind die Kiele noch vorhanden (sonst würden ja auch neue Federn nachwachsen). Sie putzt sich an dieser Stelle auch sehr grob. Ich denke das lässt auch auf Parasiten schließen. Aber ist es dann nicht merkwürdig dass diese nur an dieser Stelle sind?
    Der Hahn ist zwar sehr dominant aber ich denke nicht, dass sie sich deswegen rupft. Zumal ich das Rupfen auch noch nicht beobachten konnte und auch noch keine abgebissenen Federn auf dem Käfigboden gefunden habe.
    Gepaart haben sie sich auf jeden Fall schon. Mein Freund hatte es beobachtet und mir erzählt. Einen Nistkasten haben die beiden nicht, da ich auch keine ZG habe.
    Ich werde dann in den nächsten Tagen wohl mal einen TA aufsuchen. Dann muss ich aber erstmal einen Vogelkundigen bei Leipzig ausfindig machen, da ich noch nie beim Tierarzt war. D.h. auch erstmal einen Transportkäfig und Kescher besorgen, damit ich sie zum TA bekomme.
    Danke für die Hilfe.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Brauche Rat - angeknabberte Federn

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat - angeknabberte Federn - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  4. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  5. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...