Brauche Rat bzw. Tips

Diskutiere Brauche Rat bzw. Tips im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Bei meiner Gelbstirnhenne wurde ja vor ca. 2 Wochen angehende Aspergillose beim Röntgen...

  1. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand helfen.

    Bei meiner Gelbstirnhenne wurde ja vor ca. 2 Wochen angehende Aspergillose beim Röntgen festgestellt und eine leichte bakterielle Infektion. Hierfür bekam sie für 14 Tage das Pilzmittel und Baytril in flüssiger Form für das tägliche Trinkwasser. Das Antibiotika hatte sie nicht komplett über das Wasser aufgenommen, d.h. die letzten 3 Tage hatte sie nichts davon genommen. Ich merkte dass sie wieder ab und an nieste und so ne Art "Schub" bekam, das heisst im einen Nasenloch stieg die Nasenflüssigkeit an und war fast am rauslaufen, es ist fast ausschliesslich das linke Nasenloch. Man hörte dann auch das verschleimte Nasengeräusch. Das war nach 5 Minuten wieder weg. Bin dennoch wieder zum TA, weil es noch nicht ok war. Die TA hat Rocky ne Nasenspülung gemacht, ihr ne Vitamin A Spritze gegeben und mir nochmal für 5 Tage ne halbe Baytril mitgegeben. Diese Behandlung ist seit 3 Tagen beendet. Jedoch hatte Rocky gestern abend wieder so ne Art "Schub". Sie war plötzlich etwas ruhiger und ich sah, wie wieder das Nasenloch hoch stand mit farblosem flüssigem Nasenschleim und sie hat dabei wie gekaut bzw. den Schnabel etwas leicht geöffnet und die Zunge leicht ausgestreckt. Die Nase war wieder zu hören. Hab TA angerufen, die hat aber Urlaub und hat ne Vertretung, die aber anscheinend nicht die Ahnung hat, denn sie konnte mir irgendwie nicht viel Auskunft geben. Ich habe dann auf Rat der TA gestern abend Rocky mit Imaverol inhalieren lassen. Danach war sie wieder irgendwie fit. Aber heute hat sie auch wieder geniesst, und heute morgen war auch wieder die verschleimte Nase etwas zu hören und sie gefällt mir nicht.

    Sie ist ruhiger als sonst, sucht eher Ruhe und will viel schmusen.

    Was mache ich denn jetzt? Ich möchte nicht schon wieder mit dem Tier zum TA und erst Recht nicht zu dieser Vertretung. Und ich kann mir doch nicht schon wieder bzw. noch mehr Antibiotika geben lassen :k

    Sie tut mir leid, weil sie sich anscheinend nicht wohl fühlt. Und Gonzo der Wirbelwind, will natürlich dauernd spielen und lässt sie nicht in Ruhe.

    Was kann ich denn hier zuhause machen, was ihr hilft und dass es sie erleichtert?

    Würd mich über ein paar Ratschläge freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DieJasmin, 7. April 2004
    DieJasmin

    DieJasmin Guest

    Hallo Verena,

    also mit Aspergillose kenne ich mich leider nicht aus.

    An deiner Stelle würde ich aber nochmal einen Kot- und Kropfanstrich bakteriell ansetzten lassen und gleichzeitig einen Resistantatest. Evtl. musst du das Antibiotickum wechseln, d. h. du brauchst einen anderen Wirkstoff. Es gibt aus der Humanmedizin ein gutes Antibiotickum, welches Augmentan-Tropfen heißt, das einen anderen Wirkstoff als Baytril hat. Wird bei Säuglingen eingesetzt. Damit habe ich bei bakteriellen Infekten immer gute Erfolge gehabt. Das Medikament ist aber verschreibungspflichtig, sprech deinen Arzt doch mal drauf an.

    Viel Glück euch beiden!
     
  4. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Danke erstmal Jasmin.

    Hat sonst keiner einen Tip für mich, wie ich mir zuhause behelfen kann?

    Ist Rotlicht gut?

    Oder eher nicht?

    Oder was kann ich selbst machen oder geben?
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi

    Zum Thema Aspergillose gibt es ganz viele Threads im VF Bereich der Krankheiten . Wenn Du oben auf das Feld " Suchen " gehst , und dann " Aspergillose " eingibst , und das Forum Vogelkrankheiten durchsuchen lässt - vom PC - bekommst Du die ganzen Links und damit auch die Erfahrungen der User/innen .
    Ich habe keine persönliche Erfahrung mit Aspergillose.


    Mal ne Linkauswahl aus dem VF :

    KLICK

    KLICK

    KLICK

    KLICK

    KLICK


    Die Auswahl der Links ist Zufall . Bitte nimm Dir einfach Zeit und lese Dir alle Threads mal der Reihe nach durch . Ich denke ... das Du ganz viele Antworten in den Threads findest .
    Viell. schreibst Du den einen oder anderen User/in auch mal per PN/ Mail an .
    Du brauchst viel Zeit und Geduld und auch wirklich eine 100%tige Diagnose.
     
  6. #5 Christian, 7. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Sabine!

    Tja, wie ich Dir ja letztens schon schrieb, war zu befürchten, daß das Baytril nicht mehr anschlagen wird. Ich kann Jasmin nur zustimmen ... hier muß ein anderes AB her.
    Ob nun unbedingt ein Resistenztest gemacht werden muß ... nennt man glaub ich auch Antibiogramm ... weiß ich nicht. Wurde genau diagnistiziert, um welchen Erreger es sich handelt? Dann könnte man wahrscheinlich darauf verzichten.

    Eine guten (!) vogelkundigen Tierarzt suchen. Hast Du inzwischen Vitamin-A-Gaben ins Trinkwasser gegeben? Ich würde Nekton S empfehlen.
     
  7. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hi Chris,

    das Rocky letzte Woche ne Vitamin A Spritze bekam und die TA sonst nichts gesagt hat, habe ich ihr nichts ins Trinkwasser.

    Aber langsam werd ich auch echt etwas säuerlich. Ich will nicht ständig mit dem armen Vieh zu Hinz und Kunz, was für´n Stress ständig :?

    Auf jeden Fall werd ich morgen bei nem anderen TA anrufen, den Fall schildern und die werden dann sagen, "Da müssen sie mit dem Tier vorbeikommen".

    Ich hab nu heute abend mal Rotlich gemacht, das hat sie sichtlich genossen :~
     
  8. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Ich lese auch ständig wieder, dass einer der wichtigsten Faktoren bei Aspergillose "Stress" ist.

    Und wenn ich mal nachdenke, ich habe Rocky seit Baby, sie war NIE krank, hatte nie irgendwas. Gonzo ist nun seit ca. 8 Monaten bei uns und eben sehr nervig, stressig, aufgeweckt usw.. Er lässt Rocky nicht 1 Minute in Ruhe.

    Plötzlich wird Aspergillose und bakterielle Infektion festgestellt und es wird mit Medikamenten nur unwesentlich besser.

    Gestern und heute war Gonzo wieder mega anstrengend und nervig und hat sie wieder nur geärgert. Sie findet einfach keine Ruhe.

    Kann nicht das der Auslöser sein? Weil doch immer vom "Stressfaktor" gesprochen wird. Und der Vogel soll doch eine möglichst stressfreie Haltung haben :~
     
  9. #8 Christian, 7. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again Sabine,

    was Vitamin-A angeht, würde ich mittlerweile ruhig Nekton S geben. So'ne Spritze gibt ja schnell einen dicken Vitaminschub, aber allzu lange wird das wohl auch nicht vorhalten. Alternativ kann man aber auch auf Vitamin-A-reiches Grünfutter setzen ... ich hatte Dir ja mal diese Tabelle gemailt ... Möhren sind der Hit ;)

    Klar, das spielt da sicherlich auch eine nicht unbedeutende Rolle.
    Aber die Symptome kommen definitiv von der begleitenden bakteriellen Infektion ... inwieweit es nun um die Pilzinfektion steht kann man ohne Untersuchung nicht beurteilen.
    Vielleicht sollte man die beiden mal trennen bis alles durchgestanden ist?

    Ist denn bei Euch in der Nähe kein anderer guter Vogelarzt? Ein weiterer TA-Besuch ist wohl unvermeidlich ... wichtig ist aber, daß da nicht auf gut Glück rumexperimentiert, sondern mal Nägel mit Köpfen gemacht wird, wie Jasmin ja schon schrieb.
     
  10. #9 Angelika K., 7. April 2004
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sabine.

    Habe alles verfolgt.
    Genau so geht es mir auch.
    Da hat unsere Charly 8 Jahre lang nur SB-Kerne und Erdnüsse in Schale bekommen......
    Wir haben sie seit 1,5 Jahren, geben ihr das alles nicht mehr, versuchen alles richtig zu machen, und dann das .... !!

    LEIDER kann ich dir nicht weiterhelfen.

    Den "Stressfaktor" hatte ich in unserm Fall bei der TÄ auch angesprochen. Hat bei uns nichts damit zu tun.
     
  11. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Ich habe vorhin gesehen, dass Mango sehr viel Vitamin-A haben soll. Gestern und heute haben beide Mango gegessen :D

    Beide trennen? Wie soll ich dat denn machen? :~

    Das ginge nur, wenn Gonzo nicht bei uns zuhause wäre. Aber wo soll er denn hin?

    Wir haben in der Nähe noch eine gute Tierklinik, dort werde ich morgen vormittag mal anrufen. Ich würde sicher vor Ostern noch einen Termin bekommen.

    Immer dieser Stress für die armen Tiere :k

    Ich denke, ich bekomme Nekton S in jeder Zoohandlung oder?
    Ansonsten bestelle ich es bei Ricos, dann ist es Freitag da ;)
     
  12. #11 Christian, 7. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Braves Mädchen ;):D

    Einer im Käfig, der andere Freiflug und dann immer abwechselnd.
    Nachts wird ja wohl Ruhe sein, oder?

    Besser wär's ... ich drücke die Daumen!

    Nein, das haben nur wirklich gut sortierte Zoo-Handlungen. Und wichtig ist, daß es Nekton S und nicht ein anderes Nekton ist ... es gibt da viele unterscheidliche Zusammensetzungen.
    Zur Not gehen aber auch VitakombexV-Tropfen für's Trinkwasser ... die kriegt man fast überall.
    Aber wenn sie täglich Vitamin-A-reiches Grünzeug bekommen ist das wahrscheinlich sogar besser.
     
  13. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hi Chris,

    also Vitakombex bekommen sie seit 3 Tagen ins Trinkwasser. Nur trinkt Rocky seit 2 tagen schon wieder fast nix. Sie kriegen ja auch sehr viel verschiedenes Obst und Gemüse. Oder ich muss es dann da drauf tröpfeln, aber dat Zeugs hält ja nicht da drauf

    Dann werd ich jetzt gleich mal dat Nekton S bestellen, hier gibts nämlich nirgends in der Nähe ne grössere Zoohandlung. Kannst du mir noch was gutes empfehlen, wenn ich nu schon bestelle :D

    Wenn ich das mit dem Freiflug so machen würde, würd es nicht hinhauen. Wenn Rocky im Käfig wäre und Gonzo draussen, dann trampelt Gonzo permanent oben auf dem Käfigdeckel rum, in dem Rocky sitzt. Dann gackert sie wieder total nervös und pausenlos, das ist nichts. Der will einfach nicht von ihr weg :~

    Aber wenn ich Gonzo einsperren würde und Rocky draussen lasse, das würde sie sicher total geniessen.

    Abends ist natürlich Ruhe. Momentan sitzen sie wieder beide im Bad oben auf der Duschstange, ganz dicht nebeneinander und machen einbeinig, mit Kopf in Rücken bubu :D :D
     
  14. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Mache dir bitte keine Vorwürfe. Ihr macht sicherlich alles richtig und ihr liebt das Tier über alles, genauso wie jeder andere hier sicher auch :D

    Oftmals liegen solche Dinge sehr lange zurück, wofür der Halter gar nichts kann. Und du weisst ja, die Tierchen leiden lange in sich hinein, ohne dass man es ihnen anmerkt :~
     
  15. #14 Christian, 7. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ach ja, stimmt, hab' ich Esel ganz vergessen ... dann nutzt Dir Nekton S auch nicht allzuviel ... gib ihr lieber weiterhin Möhren und Mango.

    Bingo ... dann gönn' ihr wenigstens eine ruhige Mittagspause von 2-3 Stunden.

    Hört sich gut an, dann kann es ihr ja nicht allzu schlecht gehen, wenn sie so schläft. Ist übrigens ein guter Schlafplatz, da im Bad die Luftfeuchtigkeit recht hoch ist ... ca. 60% schätze ich.
     
  16. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Aber rocky ist sehr wählerisch, mal frisst sie dies mal das, dann wieder ewig nicht, das war wohl eher Glück mit der Mango-Fresserei und Möhren mag sie gar nicht, nur der Gonzo :D der Allesfresser...

    Aber kann man das Nekton S nicht auch übers Obst oder so geben? Ich dachte, es wäre in Pulverform? 8o

    Ich hab sie ja auch gestern abend das erste mal inhalieren lassen. Was für´n Mist. Ich hab heute gleich wieder den Pari zurückgegeben. Erst mal bis das arme Vieh in der Box war, der Gonzo draussen wurde total unruhig, weil SIE in der Box war. Sie selbst ist als drin rumgekraxelt und war unruhig. Nee nee, dat mach ich nich mehr, viel zu viel Unruhe :~
     
  17. #16 Spatz1967, 8. April 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Re: Re: Brauche Rat bzw. Tips


    Selbst, wenn der Erreger bekannt ist, ist ein Antibiogram nützlich-derselbe Erreger kann
    in 2 verschiedenen Vögeln z.B. auf völlig verschiedene AB's resistent sein.
     
  18. #17 Christian, 8. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja klar, aber es wird empfohlen, es über's Trinkwasser zu verabreichen. Man kann es vielleicht auch mit feuchtem Obst verabreichen, aber da wird die Dosierung schwierig.
    Laß Obst weg, dann trinkt sie auch.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hallöchen,

    heute gefiel mir Rocky viel viel besser. Ich vermute, ein grosser Faktor ist der Stress, den sie durch den kleinen Gonzo hat, weil dieser ein Quirl ist und ihr keine Ruhe lässt. Sie kann sich kaum erholen/regenerieren.

    Also haben wir ihr heute versucht, mehr Ruhe zu gönnen. Ich habe Gonzo für 2 Stunden eingesperrt, so konnte sie mal abschalten. Sie döste ein wenig auf der Schlafzimmertür, schmuste viel mit mir, und schlief auf meiner Schulter, dann in der Küche auf der Tür, sie spielte mit mir, sie sang und pfeifte sehr viel und laut und war so süss, fast wieder die alte. Dann sass sie auf der Stuhllehne und relaxte, dabei hab ich sie mit Rotlich bestrahlt, was sie auch genossen hat.

    Sie hatte heute keinen Anfall, kein Niesen, kein Nasenschleim, kein gar nichts. Hat seit 2-3 Tagen das erste mal was getrunken, und zwar richtig viel :D Hat viel Obst gegessen. Heute abend kaum Körner, aber viel Obst.

    Nu sitzen die Geierlein auf wieder auf der Duschstange und machen Bubu und das Rotlicht wird Rocky noch ein Weilchen dabei bestrahlen :D

    Sieht so aus, als würde sie sich erholen und die Ruhe vor Gonzo tat ihr wirklich sehr gut. Das werde ich jetzt täglich so machen :D

    Somit wird Gonzo evtl. auch ein wenig ruhiger, denn sonst kriegt er noch irgendwann nen Herzstecker, der kleine Kasper :D :D
     
  21. #19 Christian, 8. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Sabine,

    schön, daß es ihr besser geht, aber was ist mit dem Antibiotikum? Sind die ganzen Ratschläge hier jetzt wieder vergessen? Überleg mal es ist die ganze Zeit schon ein auf und ab mit ständigen Rückfällen.

    Was wird jetzt aus einer genauen Diagnostik und Medikation?
     
Thema:

Brauche Rat bzw. Tips

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat bzw. Tips - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...