Brauche Rat: ein 2. Grauer???

Diskutiere Brauche Rat: ein 2. Grauer??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Leute, ich bräuchte mal euren Rat... Zu meiner Situation: Ich (27) habe mir bei meinen Eltern lebend vor 4 Jahren einen Graupapagei...

  1. #1 ralf1979, 3. Juli 2007
    ralf1979

    ralf1979 Guest

    Hi Leute, ich bräuchte mal euren Rat...

    Zu meiner Situation:

    Ich (27) habe mir bei meinen Eltern lebend vor 4 Jahren einen Graupapagei gekauft, selber aufgezogen, handzahm u spricht sehr viel, bereit uns also viel Freude. Vor 6 Monaten bin ich ausgezogen und habe den Vogel mitgenommen. Nach 2 weitern Monaten wurde er krank... der Tierarzt sagt aus Langeweile weil er den ganzen Tag in einer neuen Umgebung allein saß und bei meinen Eltern halt immer mind. 1 Person daheim war. Daraufhin hab ich ihn wieder zu meinen Eltern u mit Arznei behandelt, heute ist er wieder lebendig und gesund.... ABER:

    Ich vermisse ihn...

    Jetzt die Frage: was soll ich tun???

    wieder allein zu mir? - NEIN

    einen zweiten kaufen und aufziehen und dann beide zu mir? - JA????
    --> vertragen die sich dann? und hört mein erster dann auf zu sprechen?

    Macht mir ma Vorschläge wie ich vorgehen könnte....

    Danke im Voraus

    LG RALF
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 3. Juli 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Ralf,

    ja ich würde Deinem Vogel einen Partner besorgen. Allerdings bitte kein Baby mehr, da er schon Geschlechtsreif ist...

    Gruß
    Sabine
     
  4. #3 ralf1979, 3. Juli 2007
    ralf1979

    ralf1979 Guest

    ahja also einen der mind. auch 4 ist??? und wie ist das mit dem sprechen? hört er dann auf?
     
  5. #4 LinaLotti, 3. Juli 2007
    LinaLotti

    LinaLotti Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Einen 2. kaufen - Jaaaaaaaaa
    selber aufziehen - NEIN !!!

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß dein Grauer aufhört zu sprechen,
    nur weil er einen Partner hat.
    Wird wohl eher so sein, daß der Neue es deinem nachmacht ;)

    Natürlich solltest du aber einen Partner anderen Geschlechts dazu holen,
    und vor allem sollte er ca. gleich alt sein wie deiner jetzt.
    Sonst könnte es früher oder später zu Problemen kommen!

    Drücke euch beiden die Daumen, daß ihr zu einer geeigneten Lösung findet!
     
  6. #5 ralf1979, 3. Juli 2007
    ralf1979

    ralf1979 Guest

    ok das hört sich ganz gut an... ich weiss es net 100% aber der züchter sagte mir damals meiner is ein "ER"... kann ich das durch einschicken einer Feder dann bestätigen lassen? dann müsste ich mir also eine "Sie" im selben alter + x kaufen....
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und erst einmal herzlich willkommen!:bier:
    Schön,dass du dir so viele Gedanken um deinen Graupi machst.:zustimm:
    Warst du damals bei einem vogelkundigen Tierarzt?Was ist denn festgestellt worden,wofür er ein Medikament brauchte?Medizin gegen Einsamkeit gibt es nämlich nicht.
    Auf jeden Fall solltest du mit der Federanalyse erst einmal das Geschlecht feststellen und wie die anderen dir schon gesagt haben, einen Partern suchen,der auch geschlechtsreif ist.Sonst ist der Ärger vorprogrammiert.
    Dein Grauer bleibt zahm und wird auch weiter sprechen aber er wird einfach glücklich sein,einen Vogelpartner zu haben.
    Natürlich müssen beide erst einmal in getrennten Käfigen stehen und sollten sich beim Freiflug kennenlernen.
    Dein Grauer muß nun lernen,was man mit so einem Vogel anstellen kann,denn er ist sehr auf euch fixiert und wird nichts mit ihm anfangen können.Das braucht einfach seine Zeit,viel Geduld von dir und das Fingerspitzengefühl,dich so weit zurück zu ziehen,dass die beiden sich zueinander wenden und doch für deinen Grauen noch Ansprechpartner zu bleiben.
    Aber so weit sind wir noch nicht und da geben wir dann gern ganz gezielt Tips.
    Wenn dein Vogel bei deinen Eltern ist,bist dann du immer noch die Bezugsperson für den Grauen oder liebt er ein Elternteil besonders?
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. #7 ralf1979, 3. Juli 2007
    ralf1979

    ralf1979 Guest

    Warst du damals bei einem vogelkundigen Tierarzt?Was ist denn festgestellt worden,wofür er ein Medikament brauchte?Medizin gegen Einsamkeit gibt es nämlich nicht.

    Ja war bei einem Vogelarzt und der sagte damals das mein Vogel Parasiten hat und durch die Einsamkeit bedingt sich nicht mehr richtig gegen äußere Einflüsse gewehrt hat. Er wurde mit Antibiotika behandelt, sein Immunsystem war schwach.

    Wenn dein Vogel bei deinen Eltern ist,bist dann du immer noch die Bezugsperson für den Grauen oder liebt er ein Elternteil besonders?

    Ja das bin ich weiterhin, der Falco ist nur auf mich fixiert und nuckelt mir am Finger :dance:
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Auch wenn du :dance: machst,wird das dann nicht so ganz einfach mit der Verpartnerung.:zwinker:
    Schön zahm genießen die meisten Menschen sehr aber die Vögel denken leider auch,sie wären Menschen anstatt Vögel und tun sich von daher etwas schwer,mit dem Vogelpartner.
    Du solltest dir darüber im Klaren sein,dass du nicht mehr die erste Geige spielen sollst!
    Dein Verhalten muß sich dann ändern.
    Halte dir dein Ziel vor Augen:Falco soll glücklich werden!
    Vielleicht wäre es da sogar einfacher,die Verpaarung bei deinen Eltern zu machen ohne dich!
    Dann können beide zusammen zu dir ziehen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. #9 Tierfreak, 3. Juli 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dem kann ich nur zustimmen :zwinker:.

    Wenn Du den Schritt gehen möchtest, was natürlich echt super wäre, musst Du versuchen, Dich selbst zurückzuhalten, damit Falco merkt, das Du als Partner nicht/oder nicht mehr in Betracht kommst, damit er sich neu umorientieren und in den zweiten Grauen verlieben kann.
    Wenn Du ihn weiterhin verwöhnen würdest, hätte er keinen Grund, sich den neuen Vogel mal genauer anzuschauen, daher ist das wirklich wichtig.

    Aus diesem Grund finde ich Beas Vorschlag, den Verpaarungsversuch, evtl. bei Deinen Eltern durchzuführen echt super :prima: .

    Ich selbst kann übrigens auch nur bestätigen, dass das Geplapper auch trotz Partnervogel weitergeht :zwinker:.
    Bei uns war es sogar so, dass unser zweiter Grauer von unserem ersten sich viele Wörter abgehört hat, die er heute ebenfalls spricht und so hab ich heut zwei Quasellstrippen hier sitzen :+party: :+party: :D .
     
  11. Wikky

    Wikky Guest

    Einen 2. bitte!

    Ich habe and ein Paar und würde niemal ein Tier Solohalten. Das finde ich ganz schlimm! Meine sprechen übrigens bald mehr wie unsere Frauen! Bein telefonieren muß man teilweise rausgehen weil sie ständig dazwischen plabbern.
     
  12. ralf1979

    ralf1979 Guest

    So ich bins nochmal. Also überzeugt habt ihr mich auf jeden Fall. War beim Tierarzt und am Mittwoch erfahre ich obs wirklich ein Hahn ist. Ist dies der Fall bin ich auf der Suche nach einer Henne, ca.4-8 Jahre alt (ist doch ok so oder?)

    Weiterhin würde mich interessieren:

    wo soll ich nach einem geeignten TIer suchen? privat, züchter,...?

    und: wäre doch von Vorteil vorneweg gleich zu vereinbaren das ich den Vogel wieder zurückgeben kann, wenn mein Falco "Sie" nicht annimmt.
    Wie stark muss ich damit rechnen, das sich beide nicht vertragen???

    Wäre cool wenn Ihr mir nochmal auf meine vielen Fragen antworten würdet...will einfach alles richtig machen :zwinker:
     
  13. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Ralf,
    ich hab dir ja schon eine PN geschickt. Eine Verpaarung bei dir zu Hause sehe ich als sehr problematisch an. Dein Vogel hat dich so sehr als Partner gewählt, dass ein anderer Vogel kaum die Chance haben wird, seine Zuwendung zu bekommen. D.h. dein Vogel müsste erst mal lernen, Vogel zu sein, Sozialkontakte zu anderen aufzunehmen, sich ihnen gegenüber zu behaupten,....
    Gerade bei Graupapageien ist das nicht einfach, Aras und Amazonen tun sich da leichter (wobei die eine Ausnahme immer die Regel bestätigen kann).
    Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht - auch wenn hier viele gegen gleichgeschlechtliche oder artfremde Partner eingestellt sind (ohne Wertung!), dass sich ein Hahn einen anderen Hahn aussucht, dass sich ein Kongo-Graupapagei einen Timneh aussucht und eine Blaustirnamazone sich einer Gelbwangenamazone zuwendet. Alles kein Problem, wenn man nicht züchten will. Wenn man sieht, wie diese Vögel in der Gruppe sich "ihren Traumpartner" ausgesucht haben - obwohl sie andere (gegengeschlechtliche und artgleiche) Partner wählen konnten - und mit dem einen dann glücklich sind - dann war's aus meiner Sicht gelungen! Wie gesagt, andere können da ruhig eine andere Meinung haben.
    Zu den Sprechkünsten: Unsere, die sprechen können, haben hier vielen anderen das Sprechen beigebracht! Sie sprechen nicht weniger als vorher.
    Also viel Glück bei deinem Unterfangen und
    LG
    Susanne
     
  14. ralf1979

    ralf1979 Guest

    Hi,

    der Befund ist da. Mein Falco ist ein Männlein !!! Ich starte nun hiermit den Aufruf: wo bekomme ich ein Graupapageien Weibchen her, ca. 4-8 Jahre alt, handzahm. Wohne in der Pfalz aber es wäre kein Problem auch 2-300km zu fahren. Wer von Euch kann mir jemanden empfehlen?

    Lg Ralf
     
  15. ralf1979

    ralf1979 Guest

    Hi, ich brauche nochma eure Hilfe.

    Ich habe nun die Auswahl zu meinem Falco männl. 5 Jahre...

    ... eine 8 jährige Henne von Privat zu setzen, Allerdings weiss ich dann nicht ob die Vögel sich vertragen. Würde mir hierzu einen Käfig mit Abtrennung in der Mitte kaufen um die beiden nach der Gewöhnungszeit in 2 Käfigen später zusammensetzen zu können.

    oder:

    ... einen weitern Graupapagei 7 Wochen alt aufzuziehen und die Vögel dann aneinander zu gewöhnen. Ich weiss das wäre schwierig weil meiner jetzt in der Geschlechtsreife ist. Allerdings habe ich dann auch hier die Option mit der Abtrennung im großen Käfig. Allerdings hab ich bei dieser Variante nicht so viel Angst das ich mir einen kranken Vogel zulege wie bei der Möglichkeit oben.

    Bitte um eure Hilfe ... :idee:
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ralf,

    ich würde Dir zu der 8 jährigen Henne raten :zwinker:.

    Wie Du ja schon selbst schreibst, ist sie ebenfalls geschlechtsreif und somit wird Dein Hahn mit ihr in Sachen Liebe direkt was anfangen können, wogegen ein Baby erst mal nur spielen will und mit Liebeswerbungen seitens Deines Hahns noch nix anfangen kann.

    Aus diesem Grund kommt es bei der Erwachsenen- und Babykombination nicht selten zu Mißverständnissen und Frust unter den Tieren, was für eine glückliche Verpaarung natürlich nicht gerade günstig ist.
    Es gibt zwar auch Ausnahmen, aber besser ist es, sich an der Regel zu orientieren ;) .

    Bitte tu dies in keinem Fall :gott:.
    Wenn überhaupt eine Babygraue, dann nehm sie bitte erst zu Dir, wenn sie absolut selbstständig fressen kann, was ungefähr im Alter zwischen 12-16 Wochen der Fall ist.

    Es mag ja sein, dass es bei Deinem ersten Grauen recht gut mit der weiteren Aufzucht funktioniert hat, aber das muss beim nächsten Vogel nicht wieder so sein.
    Handaufzucht gehört wirklich nur in sehr erfahrene Hände, da dabei auch vieles schief gehen kann und manches Küken musste die Aufzucht durch Ungeübte schon mit seinem Leben bezahlen oder wurde krank.
    Ein verantwortungsvoller Züchter gibt aus diesem Grund normal nur futterfeste Tiere ab.
     
  17. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Auf keinen Fall empfehlenswert - eher schon grob fahrlässig !!

    Informier dich hier im Forum mal ein bisschen über das geschickteste Vorgehen bei einer Vergesellschaftung, und dann nimm eine geschlechtsreife Henne. Sie darf ruhig auch ein wenig älter sein als dein Hahn.
    Und mach dir schon mal Gedanken, wie DU dich den Vögeln gegenüber verhalten wirst, damit das auch klappen kann.
    Ist alles nicht so einfach.... daher lesen, lesen, lesen ;)

    Viel Erfolg
    Alpha
     
  18. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ach, Susanne, was ist das denn wieder für eine Theorie? Wieviel solcher Fälle "hattest" du denn? Oder muss man das als weiteren Werbe-Versuch für deine Verpaarungsstation werten, indem du den Leuten suggerierst, dass sie bei dir wahrschl. doch einen tollen artfremden Vogel zu dem vorhandenen Tier bekommen? (obwohl alle anderen bösen User davon abraten!)

    PS: Bei den Aras propagierst du vehement, dass man den Tieren den natürlichen Trieb zur Brut lassen soll (was artgleiche, gegengeschlechtliche Verpaarung voraussetzt) und hier ist plötzlich alles egal? Merkwürdig, merkwürdig...
     
  19. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    bitte hole dir kein grauen zur handaufzucht!!!!!damit machst du dir hier kein gutes blatt,mag sein das beim ersten alles gut ging,aber es wurde schon öfter hier das gegenteil gelesen.aber da du ja anscheinend vernünftig bist,weil du dich vorher hier imformierst und an deinen grauen denkst.wirst du schon das richtige machen,und eine partnerin in ungefähr seinem alter nehmen.hoffe ich!!!!!:zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo JanD,
    Komm einfach vorbei, dann zeig ich dir "die Fälle": harmonierende gleichgeschlechtliche Paare bei Aras, und Graupapageien (alles Hähnepaare, die auch so zusammenbleiben dürfen, weils keinen Nachwuchs gibt) - bei den Amazonen auch gleichgeschlechtliche Hähnepaare von unterscheidlichen Unterarten (z.B. Gelbwange und Blaustirn) - auch da ist kein Nachwuchs vorprogrammiert. Bei den Graupis auch gleichgeschlechtliche Hähnepaare (z.T. auch Timneh mit Kongo), die sich so gesucht und gefunden haben! Bei 100 Papageien hatten wir schon viele solcher Paare!

    Reklame haben wir nicht nötig, die Anfragen übersteigen die vorhandenen Möglichkeiten bei weitem! Bei uns wird zuerst geklärt, ob eine Verpaarung oder Vergesellschaftung gewünscht wird. Dann erst kommt der Rest - nicht erst die Angebote. Wir haben es wirklich nicht nötig, irgend jemandem etwas zu suggerieren!
    Warum bezeichnest du diese User als "böse"??? Sie haben eine andere Meinung - können sie doch haben. Das Forum lebt auch von unterschiedlichen Meinung - bei uns kommen zu unserer Meinung die Erfahrungen aus über 20 Jahren Papageienhaltung noch dazu! Und da haben wir eben andere Erfahrungen gemacht!
    Nein JanD: Dort habe ich geschrieben, wenn (Beachte bitte das Wörtchen "Wenn"!!!!) man artgleich gegengeschlechtlich verpaart, dass es dann auch zu einer tiergerechten Haltung gehört, dass die Tiere ihren Bruttrieb ausleben dürfen. Deshalb sind wir auch mit gleichgeschlechtlichen Hähnepaaren sehr zufrieden - da gibt's nämlich keine Nachwuchsprobleme! Und das ist auch bei den Grauen und den Amazonen nicht anders. Unsere Meinung ist nicht abhängig von der Vogelart.
    LG
    Susanne
     
  22. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Die gleichen Fragen haben wir uns auch vor ein paar Wochen gestellt, als wir für unseren Elvis (3 Jahre) eine Partnerin suchten. Über eine Kleinanzeige im Internet fanden wir Lora (4 Jahre). Natürlich war die Angst groß, dass sie sich nicht verstehen würden, zumal Elvis sehr an mir hing.

    In den ersten Tagen hatten wir sie getrennt, auch weil noch die Ergebnisse der tierärztlichen Untersuchung ausstanden. Als wir sie dann gemeinsam raus ließen, hielten sie erst mal den größtmöglichen Abstand zueinander. Elvis war anfangs schrecklich eifersüchtig, zumal sich Lora ständig kraulen lassen wollte. Auch sagte er erstmal kein Ton mehr. Aber ich kann Dich "beruhigen": Elvis ist wieder ganz der alte, er plappert phasenweise wie ein Wasserfall.

    Inzwischen leben die beiden zusammen in einem Käfig (den wir vorher komplett umgestaltet haben). Es ist nicht die große Liebe zwischen ihnen, aber sie scheinen miteinander auszukommen. Bisher haben sie sich noch nicht gegenseitig gekrault, aber ich bin zuversichtlich, dass das irgendwann auch noch passiert. Insgesamt habe ich schon den Eindruck, dass sich Elvis nun wohler fühlt. Auch wenn man sehr viel zu Hause ist, man kann halt nicht rund um die Uhr für den Vogel da sein und ihm kein Vogelersatz sein.
     
Thema:

Brauche Rat: ein 2. Grauer???

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat: ein 2. Grauer??? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  5. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...