brauche rat (= Prachtrosella)

Diskutiere brauche rat (= Prachtrosella) im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ich will mich erst mal vorstellen Ich bin die Julia und arbeite in einem Altenheim (dort wohnen auch die Vögel) Imoment wohen die in...

  1. *xyz

    *xyz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich will mich erst mal vorstellen
    Ich bin die Julia und arbeite in einem Altenheim (dort wohnen auch die Vögel)
    Imoment wohen die in einem sehr kleinen Käfig. Nun haben wir denen schon eine Voliere bestellt mit den maßen 60cmx60cmx180cm.
    nun meine frage:
    was dürfen die Vögel alles Fressen?
    alle meine Arbeitskolegen haben da keine ahnung davon.
    hier noch ein link von den Vögeln. weil auch keiner weis welche dies sind.

    http://www.sittiche.de/vogellexikon/images/prachtrosella1.jpg

    vieln dank.

    lg Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Green Joker, 18. Juli 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Keiner weiß was für Vögel das sind, du schickst aber einen Link zu Prachtrosellas?
    Wenn die Vögel keinen Freiflug kriegen, ist diese Voliere im Übrigen auch viel zu klein, das aber auch nur als Info. Ernährungstechnisch kann ich dir nicht helfen, aber bestimmt jemand in dem entsprechenden Unterforum.
     
  4. *xyz

    *xyz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    re

    naja wenn man bei google sittiche eingibt dabb kommen halt einige beiträge und über bildersuche findet man dann halt auch das richtige.
    eine frühere Arbeitskolegin hat die Vögel gekauft aber die ist nimmer da. und deswegen wollte ich mich jetzt mal informieren.
    die neue voliere ist um einiges größer als die alte.
     
  5. #4 Green Joker, 18. Juli 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Sicher ist das dann besser, aber das das ausreicht heißt es nicht.
    Habt ihr nicht schon einmal darüber nachgedacht, die Vögel in erfahrene Hände zu geben? Nachdem ja die eigentliche Besitzerin kein Interesse mehr hat.
     
  6. #5 charly18blue, 18. Juli 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Julia,

    Prachtrosellas sind exellente Flieger und können auf Dauer artgerecht nicht in einer solchen Voliere gehalten werden.Wenn Ihr Euch dazu durchringen könntet die Vögel abzugeben, sucht jemanden mit einer Außenvoliere. Schau mal in unser Plattschweifforum rein. Da bekommst Du viele Infos, Tips und Anregungen zu der Art.
     
  7. *xyz

    *xyz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    re

    habt ihr mal versucht in einem altenheim den bewohnern "Ihre" Vögel wegzunehmen?????
    Für viele ist das die einzige abwechslung.
    sowas kann man nciht machen
     
  8. #7 charly18blue, 18. Juli 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Und das geht dann auf Kosten der Vögel? Sorry, aber das kann ich nicht akzeptieren.
     
  9. #8 Green Joker, 19. Juli 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Kein überzeugendes Argument. Ich habe selber lange in der Pflege gearbeitet, für die "Beschäftigung" ist wenn überhaupt das Personal zuständig. Dafür Tiere nicht artgerecht zu halten ist einfach nicht in Ordnung.
    Es gibt genug Altenheime, in denen keine Vögel leben, und die Bewohner trotzdem weitesgehend ausgelastet und geistig gefordert werden. Dafür braucht es keine Tiere.
    Schade nur, dass sich die Tiere nicht aussuchen können, wo sie leben müssen.
     
  10. #9 charly18blue, 19. Juli 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    :zustimm::zustimm:
     
  11. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    geht jedoch auch anders rum.
    In einem anderen Vogelforum wurde berichtet, dass ein Graupapagei für ein Altenheim angeschaffen wurde.
    Der zuständige Pfleger wollte Ratschläge und Tipps zur Haltung dieser Vogelart haben, hat diese umfangreich
    erhalten und diese wurden komplett umgesetzt.
    Nach den Bildern und Darstellungen zu urteilen geht es den Graupapageienpärchen in ihrem eigenen Vogelzimmer
    mit Aussenvoliere super.
    Man muss nur wollen

    Gruß

    Boracay
     
  12. #11 charly18blue, 19. Juli 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Das dürfte dann aber eine große Ausnahme sein.
     
  13. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Julia,

    wie dir hier schon berichtet wurde, erkunde dich doch mal im entsprechenden Unterforum, welche
    Haltungsbedinungen diese Art Vogel benötigt.
    Es gibt bestimmt eine Möglichkeit beiden Seiten gerecht zu werden.
    Da du dich hier im Forum angemeldet hast, gehe ich mal davon aus, dass du an das Wohl der Tiere denkst
    und etwas verändern oder verbessern möchtest.
    Wieviel Platz habt ihr zur Verfügung, d.h. wie groß kann die Voliere sein?
    Könnt ihr den Tieren Freiflug gewähren?
    Wer kümmert sich regelmässig um die Tiere?
    usw.

    Gruß

    Boracay
     
  14. Dani*

    Dani* Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da ja nun ausführlich über die Unterbringung der Tiere diskutiert wurde und ich auch zustimmen muss, wollte ich trotzdem mal auf deine Fragen antworten.
    Für ein Pärchen Prachtrosellas braucht ihr eine Voliere mit Mindestmaßen 2x2x1m (Breite x Länge x Tiefe) ZUZÜGLICH!!! mehreren Stunden Freiflug täglich!
    Futter: viel Obst und Gemüse (z.B. Karotten, Gurke, Tomate, Salate, Wassermelone, Pfirsich, Beeren, Nektarinen, Mangos, Brokkolie, Kartoffeln aber nur gekocht etc.)
    Als leckere Abwechslung kannst du auch Löwenzahn, Vogelmiere u.ä. verfüttern.
    Und dazu Großsittichfutter.
    Diese Vogelart ist wirklich schwierig zu halten, da sie viel Freiflug brauchen, ihr hättet euch vllt. besser ein Wellensittichpärchen angeschafft, aber da sie nunmal da sind, hoffe ich, dass ihr versucht ihnen das Leben im Heim wenigstens so angenehm wie möglich zu gestaltn, mit viel Spielzeug und Naturästen zum Knabbern.
    lg
     
  15. *xyz

    *xyz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani

    danke für deine Hilfe.
    deine Tipps habe ich gesucht.

    wir versuchen ja unser möglichtest aber ich finde es dennoch nicht in ordnung auf mir so rumzuhacken.
     
  16. Dani*

    Dani* Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    wollte noch hinzufügen:
    auf keinen Fall Avocado, Salzhaltige Lebensmittel und Schokolade verfüttern,
    sehr giftig für Vögel.
    lg
    ;D
     
  17. #16 charly18blue, 19. Juli 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Julia,

    wir hacken doch nicht auf Dir rum. Du und Deine Kollegen seid ja wirklich daran interessiert, dass es den Prachtrosellas gut geht. Du hast ja schon viele gute Tips bekommen, darfst es uns aber auf der anderen Seite nicht übel nehmen, dass wir auf Vogelhaltung in Altenheimen nicht so gut zu sprechen sind. In der Vergangenheit haben so einige von uns da schon unschöne Sachen erlebt.

    Meine ersten zwei Wellis vor vielen Jahren kamen z.B. über meine damalige Tierärztin aus einer Beschlagnahmung des Amtstierarztes aus einem Altenheim. Dort stand eine Voliere, in der höchstens 20 Wellis Platz hatten und es waren über 170 Stück drin. An die 30 mußten direkt eingeschläfert werden, weil sie krank oder schwer verletzt waren. Der Rest wurde dann ins Tierheim gebracht und vermittelt über meine TÄ.

    Also nichts für ungut, das war nicht auf Dich bezogen, da Du Dich ja informierst, um den Prachtrosellas ein schönes und artgererechtes Heim zu geben.
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo

    Leider hat die zuständige Moderatorin seit dem Foren-Update Probleme mit der Moderation, es wird daran gearbeitet.
    Daher verschiebe ich nun das Thema von Ernährung direkt zu den Plattschweifsittichen, da es hier nun nicht mehr rein um Ernährung geht.
     
  19. #18 Green Joker, 23. Juli 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Es war kein Rumhacken, da hast du es falsch verstanden.
    Du kannst aber nicht erwarten, dass wie sagen "Ja super, ihr habt eine neue Voliere gekauft die größer ist als der alte Käfig, damit erfüllt ihr alle Kriterien die Tiere artgerecht zu halten", denn dies trifft bei euch eindeutig (noch) nicht zu.
    Wenn dies aber die Endlösung sein sollte und keine Zeit/Geld/Lust dazu besteht, den Tieren ein artgrechtes Leben zu bieten, gehören sie abgegeben, denn alles andere wäre nicht ok.
    Ich kenne auch einige Pflegeeinrichtungen, wo man froh ist, wenn man die Patienten "abschieben" kann, so nach dem Motto "Ja Frau Müller, dann fahre ich sie mal zu den Vögeln, die können sie sich ja anschauen", und damit werden die Bewohner (welche nicht selber entscheiden können, was sie tun möchten) vor den Käfig geschoben und dürfen sich stundenlang völlig unterbeschäftigte, gelangweilte und unglückliche Tiere angucken und das dann morgens nach der Pflege/Frühstück bis mittags, nach Mittag dann bis abends. Sicher ist das eine bequeme Lösung für jedes Pflegepersonal, was keine Lust hat sich mit den Bewohnern zu beschäftigen (oder aber für jede Leitung einer Pflegeeinrichtung der alles andere zu aufwändig/teuer ist).
    Ich möchte euch damit auf keinen Fall so etwas unterstellen, es hat aber irgendwie so den faden Beigeschmack. Und sowas passiert tagtäglich überall.
    Es gibt aber auch eine Alternative: Plant eine artgerechte Voliere, wenn möglich mit den Bewohnern zusammen. Kauft die Materialien und baut die Voliere gemeinsam auf, so wird aus dem Projekt eine Beschäftigung, mit der sich jeder Bewohner identifizieren kann. Stellt Pläne auf, wann wer die Tiere versorgt, für Futter, Reinigung, etc. (natürlich immer auf die Möglichkeiten des Bewohners abgestimmt).
    So haben alle etwas davon.
    Ist im ersten Moment zwar mehr Aufwand als "einfach nur davorschieben", aber es ist für beide Seiten (also für Bewohner und für die Tiere) die optimalste Lösung. Und sowas wird ebenfalls bereits erfolgreich praktiziert!

    Das musste ich jetzt einfach mal loswerden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dani*, 24. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2010
    Dani*

    Dani* Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Green Joker,
    dazu muss ich aber nun auch mal was sagen:
    Menschen, die in einer Pfegeeinrichtung beschäftigt sind, arbeiten hart und sitzen nicht nur den ganzen Tag in irgendwelchen Kabusen und trinken Kaffe, wie offensichtlich immer noch das allgemein Bild einer Pflegeeinrichtung ist.
    Sicherlich passiert viel, was nicht in Ordnung ist, es werden viele Fehler gemacht und die Bewohner werden manchmal nicht genügend beschäftigt.
    Aber da frage ich mich wieso das so ist. Meiner Meinung nach, weil es meist zu wenig Personal gibt, weil manche Mitarbeiter nicht ausreichend geschult sind, weil für viele Dinge zu wenig Geld zur Verfügung steht. So ist es nun einmal.
    So, wie du hier die Pflegeeinrichtungen darstellst ist das doch arg verallgemeinert, das wäre so, als würde ich sagen, alle Türken essen nur Döner (was sie ja nicht tun), ja, der Vergleich hinkt, aber so ungefähr hast du dich ausgedrückt.
    Die Vögel sind nun einmal da, und *xyz versucht ja ihr Möglichstes, um den Tieren ein artgerechters Leben zu ermöglichen, was ich sehr positiv finde. Mir wäre es auch lieber, wenn die Rosellas in einer schönen Außenvoli sitzen würden, aber vllt lässt sich ja auch ein Zimmer für die Geier umbauen.
    Zu den Haltungsbedingungen wurde bereits genug gesagt, und viele Tips wurden auch angenommen und hoffentlich in näherer Zukunft umgesetzt.
    Vorwürfe nutzen hier niemandem etwas.
     
  22. #20 rettschneck, 24. Juli 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Dani, danke..... endlich mal jemand der unsere Arbeit zu schätzen weiß!!!!!

    zu xyz,
    du hast schon viele infos wegen der Volieren größe bekommen, das Tiere in Pflegeeinrichtungen gern gesehen sind weiß ich, wir haben eine Heim Katze.....
    Wer von euch ist denn für die Vögel zuständig bzw. ist jemand zuständig?
    Falls ja, wie viele Leute seit ihr? Urlaubsvertretung sollte ja auch eingeplant sein....
    Wenn mehrere deiner Kollegen die Ratschläge die du hier bekommen hast bezüglich der mindestmaße, Unterbringung ect. auch gut finden solltet ihr gemeinsam etwas daran ändern.
    Eine Voliere kann man günstig mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst bauen, das material kann man für wenig geld kaufen ( draht z.b. bei Ebay), 6x5 Kanthölzer, unterlegscheiben und schrauben, und los gehts.
    Ich weiß nicht in wie weit die Heimleitung von den plänen begeistert ist, bzw. wie sie zu den Vögeln stehen.
    Versuch es erstmal mit deinen Kollegen und wendet euch dann gemeinsam an eure chefs.....

    Das tiere eine bereicherung für alle Heimbewohner darstellen ist nunmal so, auf die Haltung und Unterbringen sollte dann aber auch arg geachtet werden.
    Frag mal beim Chef an, ob und wo ihr evtl eine große Voliere, die eher lang als hoch ist ( Vögel sind ja kein Hubschrauber) aufbauen könntet. WEnn er mit einer größeren Voliere nicht einverstanden ist, dann solltet ihr leider wirklich daran denken die Vögel gegen ein paar kleinere (Kanarien, Wellis, Finken) zu tauschen. Auch an diesen Vögeln werden die Bewohner Freude haben, da sicherlich viele von ihnen früher mal nen Welli oder Kanari zu hause hatten und die Gesänge Erinnerungen aufrufen und somit auch so manchem Dementen, der seine Bibliothek schon ziemlich ausgeräumt hat, ein lächeln ins Gesicht zaubert.
    Diese klänge sind den leuten auch vertrauter als das rufen von Plattschweifsittichen.

    lg rett
     
Thema:

brauche rat (= Prachtrosella)

Die Seite wird geladen...

brauche rat (= Prachtrosella) - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...