Brauche Rat wegen Kropfentzündung

Diskutiere Brauche Rat wegen Kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi hätte ein paar Fragen zur Kropfentzündung!!! ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Ich hab 2 Wellis seit gut einem Jahr davor ist vor einen halben...

  1. #1 Speedy007, 7. März 2005
    Speedy007

    Speedy007 Guest

    Hi hätte ein paar Fragen zur Kropfentzündung!!!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich hab 2 Wellis seit gut einem Jahr davor ist vor einen halben jahr einer gestorben an einer Kropfenzüngen. Habe schnell einen neuen dazu geholt damit Speedy [männlicher vogel] nicht so einsam ist. das ging dann alles ein halbes jahr gut bis vor 1 woche Flocke [weiblicher vogel] den ich neu hatte angefangen hat das fressen rauszuwürgen. habe die beiden erstmal getrennt und bin zum tierarzt dort hat man flocke sich angeschaut und ihr eine spritze gegeben mit antibiotika *hab aber vergessen zu fragen ob man einen kropfabstrich machen kann* (aber ich weiss nichtmals was das genau ist) und der tier arzt hat mir jot tropfen mitgegeben die ich flocke jeden tag ins frische wasser tuen soll. hab ihr vorher nur weiches futter gegeben damit der kropf nicht zuviel zu tun hat. aber das wollte sie nicht fressen also hab ich aus mitleid ihr körnerfutter gegeben das sie aber bis jetzt nicht wieder rausgewürgt hat soweit ich weiss. wollte fragen wann ich die beiden wieder zusammen tun kann ohne das sich speedy anstecken kann. also flocke putzt sich pippt rum frist trinkt . (nur ist viel müde kann aber auch daran liegen das sie in der mauser ist) wie kann ich am besten eine kropfentzündung verhindern und wann kann ich die beiden wieder zusammen lassen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Speedy,

    zunächst mal die erste (hier typische )Frage: ist Dein Tierarzt vogelkundig?
    Es gibt hier "Tierarztlisten" im Forum.
    Wir hatten vor einigen Jahren ein Nymphensittichweibchen das an Kropfentzündung erkrankt war. So weit ich weiss ist Kropfentzündung nicht ansteckend.
    Die Tierärztin (auf Vögel spezialisiert) hat ebenfalls ein Antibiotikum gespritzt, trennen mussten wir die beiden Nymphen nicht.
    Sie hat damals kein Jod bekommen.
    Die Gefahr bei der Erkrankung ist, dass die Vögel schnell verhungern können!!
    Ursache für Kropfentzündung kann verdorbenes Futter sein. Wir haben damals noch Vitakraft gefüttert. Also solltest Du erstmal Dein Futter auf Schädlinge untersuchen. Diese sind leicht zu erkennen an den spinnwebenartigen Gespinsten in der Verpackung. Leider ist Supermarktfutter sehr häufig verdorben!!!
    Sehr gutes Futter bekommst Du bei Rico´s Futterkiste,einem spezialisierten Futtermittelhandel (online -Bestellung möglich).
    Gute Besserung Deinem Welli!

    Ina
     
  4. #3 charly18blue, 7. März 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Speedy,

    bei einer Kropfentzündung sollte immer ein Kropfabstrich gemacht werden. Dein TA ist sicher nicht vogelkundig und hat nun auf Verdacht ein Antibiotikum gespritzt. Aber wenn der Erreger ein Pilz ist oder Trichomonaden, hilft das Antibiotiklum nicht, sondern schadet dem Vogel nur.

    Zum fressen solltest Du jetzt mal weicheres Futter anbieten wie Quell- und Keimfutter, Aufzuchtfutter Kolbenhirse (wenn möglich die rote französische, die Körner sind kleiner), gekochten Reis, Quark mit gekochtem Ei, Bananen. Biete auch Rotlicht an, mit Ausweichmöglichkeit. Und besorg Dir Bird-Bene-Bac, das Antibiotikum macht die Darmflora kaputt, so daß Dein Welli Durchfall bekommt.

    Ansonsten kann ich mich Ina nur anschließen, such Dir aus der Liste einen vogelkundigen TA heraus und geh mit Flocke noch mal dahin. Und gutes Futter hat nicht nur Ricos Futterkiste, auch das Futter aus der Bird-Box ist klasse.

    Gute Besserung für Flocke.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. #4 Speedy007, 7. März 2005
    Speedy007

    Speedy007 Guest

    Nochmal zum Tierarzt?? :?
    Also wenn ich Flocke so betrachte gehts ihr super SIE frist trinkt spielt putzt sich würgt nicht piept rum. Glaub ihr gehts wieder besser. Sie will auch zu speedy sie fliegt immer an den käfig und will zu ihm. Speedy flattert immer mit den Flügeln wenn ich zu ihm gehe keine ahnung was das heisst bestimmt das er raus will zu flocke?!? Nur ich weiss nicht ob ich sie zusammen lassen darf weil der TA sagte bis die symtome nicht abklingen sollte ich sie getrennt lassen und wenn ich sie wieder zusammen lasse sollte ich das spielzeug von flocke säubern.
     
  6. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Speedy,

    auch ich kann dir nur raten einen wirklich vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen, um die richtige Krankheit abklären zu lassen.

    Auch bei Trichomonaden tritt Würgen als Begleiterschienung auf.

    Wie bereits erwähnt durch charly18blue, wirkt ein Antibiotikum bei Pilzen und Tricho´s nicht.

    Es ist aber wichtig das richtige Medikament gegen die entsprechende Krankheit zu geben.

    Und dazu muss nun einmal ein Kropf und gegebenenfalls auch Kloakenabstrich erfolgen.

    Und ansteckend ist so gut wie alles, da sich die Welli´s meistens als Liebesbeweis gegenseitig füttern; vieles auch durch den Kot übertragen wird.

    Auch wenn es dir noch so schwer fällt, die beiden im Moment getrennt zu lassen - es nützt nichts wenn die Behandlung nicht gegen die krankmachenden Ereger wirkt und du in zwei Wochen eienn noch krankeren Vogel dort sitzen hast.

    Ich wünsche gute Besserung
     
  7. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    hier
    kannst du wegen der Tricho´s z.B. nochmal was nachlesen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 schokoshorty, 8. März 2005
    schokoshorty

    schokoshorty Guest

    also ich habe auch 2 nymphensittiche. der eine der jetzt gerade neun jahre alt ist hatte/hat eine kropfentzündung. ich war jetzt schon oft beim TA und muss ihm immer daheim 5 tage antibiotikum geben und dannach dann wieder eine paste (grünliche) mit natürlichen bakterien!

    wenn es auf alle fälle eine kropfentzündung ist solltest du deinen einen vogel vom anderen auf jeden fall getrennt lassen, da es ansteckend ist und durch gegenseitiges füttern übertragen werden kann!

    ich will dir nicht den mut nehmen ich weiss nur von meinem tierarzt dass es bei wellis meistens tötlich endet und auch bei nymphensittichen, obwohl es bei dehnen etwas bessere heilungschacen gibt!
    kann aber auch gut sein dass die entzündung im kropf immer und immer wieder kommt....

    wie die anderen schon gesagt haben: keimfutter und vorallem nudel oder kartoffel oder sowas!KEIN SALAT aber vitamine, zB.: Apfel oder karotte, und kauf dir am besten so vitamin tropfen fuers wasser...

    taste den brustkorb deines vogels ab,wenn du merkst dass die knochen schon relativ spitz zulaufen dann hat er schon viel gewicht verloren, vergleich es am besten mit deinem anderen vogel...

    einen tipp hab ich ncoh, eine rotlichlampe an den käfig stellen....


    sodelle dann wuensch ich euch mal von ganzem herzen gute besserung!


    shorty und ihre zwie fläddddersss
     
  10. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Speedy,

    vielleicht war es gar keine Kropfentzündung. Ohne Kropfabstrich kann man das ja nicht mit Sicherheit wissen. Das Antibiotikum scheint aber gewirkt zu haben (gegen welche Krankheit auch immer). Wenn es Deiner Flocke wieder gut geht, würde ich mir im Moment keine großen Sorgen machen. Aber such Dir auf jeden Fall einen vogelkundigen Tierarzt und beobachte Deine Vögel in den nächsten Tagen ganz genau. Beim kleinsten Krankheitsanzeichen würde ich dann zum TA gehen.

    Mein Nymphie hatte auch schon eine Kropfentzündung (2 Tage nachdem wir ihn gekauft hatten). Er hat Antibiotikum gespritzt bekommen und mußte 2 Tage beim TA bleiben, durfte danach wieder zu seinem Nymphie-Partner. Er frißt auch nichts weiches oder feuchtes, daher hat er damals fast nur rote Kolbenhirse bekommen. Nach 4-5 Tagen ging es ihm wieder gut.

    Nur Mut - ist doch ein gutes Zeichen, daß Flocke munter ist. Ich drück Dir die Daumen!
    Kira
     
Thema: Brauche Rat wegen Kropfentzündung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kropfentzuendung ara

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat wegen Kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...