brauche Tips für Agasicherungen

Diskutiere brauche Tips für Agasicherungen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich lese dieses Forum schon längere Zeit und habe Dank Euch sehr viel gelernt. Heute melde ich mich zum ersten Mall mit einem Problem, vielleicht...

  1. chris123

    chris123 Guest

    Ich lese dieses Forum schon längere Zeit und habe Dank Euch sehr viel gelernt. Heute melde ich mich zum ersten Mall mit einem Problem, vielleicht kann mir jemand helfen.
    Meine Mutter hat seit ca. 9 Monaten zwei Schwarzköpfchen (Hänsel und Gretel). Als sie ins Krankenhaus mußte habe ich die Pflege der Kobolde übernommen. Seit dem gehen sie nicht mehr in ihren Käfig, außer zum Fressen. Alle Versuche in dieser Phase den Käfig zu schließen habe ich nach einer Woche eingestellt. Ich befürchtete, daß sie sonst noch eine Neurose bekommen und ich mit ihnen zum Psychiater muß. Sie waren ständig in Alarmbereitschaft. Jetzt leben sie eben ständig im Wohnzimmer und in der Küche. Nun meine Probleme:
    1. Fenster öffnen, irgendwann muß ja mal gelüftet werden. Ich habe solche Fliegengage angebracht, traue mich aber nur zu lüften, wenn sie schlafen. Wie kann man ein Fenster richtig agasicher machen?
    2. Zur Zeit lieben sie es im Gasdurchlauferhitzer zu spielen, da kann man von oben bis unten durchkrabbeln und ist dann wunderschön schmutzig. Bevor wir warmes Wasser andrehen klopfen wir jetzt immer an. Ich denke aber, dass ein längerer Aufenthalt in dem Ding nicht gesund sein kann. Wie kann man das Ding oben verschließen ohne es abzudichten?

    Für gute Tips wäre ich sehr dankbar
    Christine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anette T., 27. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Christine,
    ja, so wie es aussieht, haben dich die Agas voll im Griff. Also, bei mir siehts ja nicht anders aus, die machen mit mir was sie wollen, doch irgentwo sind auch Grenzen. Meine Agas fliegen den ganzen Tag, aber Abends müssen sie rein und da gibts auch kein Wenn und Aber. Ich habe auch keine Probleme damit. Die Vögel wissen das und gehen auch von selbst Abends rein, wenn ich die Rollos ein Stückchen runterlasse.
    Christine, ich würde mich da durchsetzen und eine Neurose bekommen die Murkels bestimmt nicht davon. Das ist eine reine Gewöhnungssache.

    Wir haben vor unseren Fenstern Volierengitter, so das man bei Bedarf auch lüften kann und die lieben Geierleins lieben es , sich dort am offenen Fenster sonnen zu lassen. Mit den Fliegennetzen wäre ich vorsichtig. Die haben die Agas in null komma nix durch und dann sind se weg.


    Viele Grüße
    Annette :p
     
  4. chris123

    chris123 Guest

    Hallo Anette,

    danke für Deine schnelle Antwort. Bei meiner Mutter sind die kleinen Mistviecher abends immer von selbst in den Käfig gegangen. Erst seit meiner Vertretung als Tierbändiger tun sie das nicht mehr, die nehmen mich wahrscheinlich irgendwie nicht richtig ernst! Das Wohnzimmer ist eben eine viel größere Voliere als der Käfig. Ich glaube, der Käfig ist einfach zu klein. Habe gerade im Internet eine Firma gefunden, die Innenvolieren nach Maß herstellt, habe schon Kontakt augenommen. Vielleicht hilft ein neues Haus? Gleich noch eine Frage: Welche Maschenweite ist notwendig? Man hat mir 16mm empfolen, weil der Draht dann dicker ist. Habe aber eben gelesen, dass die Agas durch alles durchkommen, was größer als 15 mm ist.

    Christine
     
  5. #4 Anette T., 27. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Christine,
    habe dir eine PN geschickt ;)

    Viele Grüße
    Annette
     
  6. chris123

    chris123 Guest

    Entschuldigung, aber was bitte ist eine PN?

    Christine
     
  7. #6 Anette T., 27. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hast du doch schnell gelernt :zwinker: Deine PN ist bei mir angekommen.


    V.G.
    Annette :p
     
  8. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Christine,

    meine Agas sind auch lieber draußen als im Käfig. Erst wenn beide Hunger haben, gehen sie nach drei bis fünf Stunden Freiflug in den Käfig, und das oft nicht gemeinsam... das ist ein ziemliches Geduldsspiel. Wenn sie dann beide drin sind, kann ich leider nicht einfach dahin spazieren, um die Klappe zu schließen, denn dann hauen sie sofort wieder ab.

    Darum habe ich eine Aga-Falle gebaut: an der Einflugklappe einen Bindfaden angebracht, den ich durch die darüberliegenden Stäbe gezogen habe. Wenn die beiden dann gemeinsam drin sind, ziehe ich vorsichtig(!) von meinem Platz aus am Bindfaden, und die Klappe geht langsam zu.

    Wichtig ist bei dieser Methode, dass sie nur im Käfig (Körner-)Futter vorfinden, sonst finden sie ja keinen Grund mehr, reinzugehen. Wasser stelle ich ihnen allerdings auch draußen hin.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Christine,

    herzlich willkommen hier im Agaforum. Auch wenn es nicht Deine sind, so tanzen sie Dir ja doch ganz schön (oder vielleicht auch gerade deshalb :zwinker: ) auf der Nase rum. Wichtig ist, wie Annette und Bine schon schrieben, konequent zu sein und bis auf Wasser während des Freifluges kein Futter außerhalb der Voliere anzubieten, dann lernen sie das ziemlich schnell.
    Eine Machenweite von 16 mm ist für Agas okay.

    Viel Spaß noch mit den Kleinen.....und ich glaube, wenn Du sie wieder abgeben mußt, dann wird Dir sicher mächtig was fehlen, denn man kann sich ganz schnell in die kleinen Kobolde verlieben. :D Aber wer weiß, es gibt ja sooo viele, die noch auf ein schönes Zuhause warten. :zwinker:

    Hallo Bine,

    das mit dem Bindfaden kenne ich doch irgendwie. :D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :dance: Hallo Christine, die haben Dich im Griff :zustimm:

    Aber abends müssen sie rein! Eigentlich erreicht man es wirklich über die Leckerchen und Hirse oder sonst was Leckeres. Das muss dann in die hinterste Ecke der Voliere.

    Hört sich brutal an, aber gefressen und getrunken wird in der Volie :idee: und nur dort! Und wenn sie reingehen, loben, loben, loben......

    Immer mit den gleichen Worten und der Tonlage für brave Agas :zwinker:

    Braaaavvv, fein, keine Angst, das sind die Zauberworte, die sie sich einprägen. Ich öffne abends die Türe oder nach 3-4 Stunden Freiflug, dann stehe ich ruhig so 1-2 Meter weg von der Volie und zeige auf den Eingang und sage ganz ruhig "Da rein, brav" natürlich habe ich Blickkontakt zu meinen 8 Monsterchen. Wenn der 1. drin ist dann lobe ich mit "fein, ganz brav" und wenn der Kandidat laut schmatzend über die rote Hirse herfällt :) dann ist da kein Halten mehr für die anderen.

    Ja und dann im Notfall, wäre da noch der Kescher, Methode Vogel merken, Licht aus, Vogel im Dunkeln eintüten und ab in den Käfig :D

    Ich zeige den Kescher aber vorher nicht. Ja und man sollte Ruhe ausstrahlen, denn die Biesterchen merken genau, wenn Agasklave es eilig hat, und auf dem Öhrchen hört Aga gar nix!

    Üben oder Fangen, aber rein müssen sie wieder, das endet sonst in totaler Aga-Herrschaft :+party:

    Viel Erfolg!
    Gruss Andra
     
  12. periega

    periega Guest

    Hallo,

    meine Beiden wollten auch nicht mehr in den Käfig zurück wenn sie mal draußen waren. Erst Abends wenn es dunkel wurde sind sie rein. Selbst dann war es schwierig den Käfig zu zu bekommen. Ich hatte immer das Dach als Freisitz geöffnet.

    Hier habe ich den Tipp bekommen den Käfig komplett zu zu machen wenn die Geier on Tour sind. Draußen nur Wasser anbieten. Meine gehen dann so nach 2-3 Stunden auf den Käfig und suchen den Eingang um an die leckere Hirse zu kommen die ich innen hängen habe. Dann mache ich ein kleines Törchen auf und gehe einige Schritte zurück. Meist dauert es nur wenige Minuten und beide sind drinnen und futtern sich erst mal wieder satt. Dann stört es sie auch nicht wenn ich das Törchen wieder zu mache.

    Vielleicht funktioniert es so bei dir auch.

    Viele liebe Grüße

    Petra
     
Thema:

brauche Tips für Agasicherungen

Die Seite wird geladen...

brauche Tips für Agasicherungen - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...
  5. Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche

    Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche: Da ich mit der Suche über mein Handy einfach 0 zurecht komme (Schande auf mein Haupt) erstelle ich jetzt einfach frohen Mutes ein eigenes Thema...