Brauchen dringend Hilfe !!!

Diskutiere Brauchen dringend Hilfe !!! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erst mal und danke für die Hilfe beim lezten mal ;-) Unseren zwei Grünbürzel gehts derzeit Prima. Aber nun zum Thema : Wir haben uns...

  1. #1 Sascha und Anke, 4. Juni 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Hallo erst mal
    und danke für die Hilfe beim lezten mal ;-)
    Unseren zwei Grünbürzel gehts derzeit Prima.
    Aber nun zum Thema : Wir haben uns jetzt eine grosse Voliere gekauft, und dazu noch ein Paar Blaugenicksperlinge, um diese dann zu versuchen mit unseren zusammenzuführen. Das ging mächtig in die Hose :(.Henry, der männliche Grünbürzel attackierte die Blaugenick wo es nur ging und kurz darauf fing auch das Weibchen an, das sah schon sehr gefährlich aus :(.Und das , obwohl die Blaugenick ganz friedlich waren, und den anderen auch noch bereitwillig Platz machten. Naja ,sind halt Tiere.
    Also Grünbürzel wieder raus und in den alten Käfig zurück.Nun hatten wir das was wir ja überhaupt nicht wollten, ein Paar in dieser und ein Paar in der anderen Ecke. Ich muss dazu sagen, wir sahen die Blaugenicksperlis in einem grossen Tiergeschäft als wir die Voliere kauften. Eigentlich wollten wir sie bei einem Züchter kaufen, aber ihr wisst ja wie süss die schauen können, und dann wars mit uns vorbei.Wir wollten ( wollen) in der Voliere aber 2 Paare halten, ist ja gross genug.Im Tiergeschäft war bei den Blaugenick noch ein Paar im Käfig, mit denen sie sich anscheinend gut verstanden haben ( Gefiederpflege, füttern usw.).Also, wir wieder hin, in der hoffnung das Sie noch da sind und......wir hatten Glück :).
    Als wir Sie zusammen führten ( wir haben die Voliere extra nochmal komplett umgestalltet) sah alles Prima aus. Erst etwas verängstigt, dann aber sehr neugierig untersuchten alle wieder den Käfig. Jeder fand ein plätzchen und man puzte sich gegenseitig und hatte auch keine probleme gemeinsam zu essen bzw. trinken oder sich gemeinsam unter der Lampe zu sonnen.Prima dachten wir.
    Aber so gegen halb 7 Uhr abends fangen alle vier wie wild im Käfig rumzufliegen,rumzupfen.....schreien sich gegenseitig an, hacken und beissen. Aber nicht nur 5 min. sondern solange , bis es im Zimmer vollkommen dunkel ist ( und selbst dann dauert es noch 2-3 min. Mir blieb gestern nichts anderes übrig als alles zu verdunkeln.Sie verharrten dann mehr oder weniger an Ort und Stelle.
    Heute dachte ich wird es vielleicht besser. Den ganzen Tag war es friedlich und harmonisch aber um 18 Uhr 30 , das gleiche Spiel wie gestern.
    Ist das normal am Anfang in neuer Umgebung ??? So ne Art Revierkampf ???
    Oder haben wir was Grundlegendes falsch gemacht???
    Ich hänge mal noch ein Foto dran, damit man sieht wie Sie sich tagsüber verhalten. Nicht erschrecken, der blaue sieht im mom leider aus wie ein Geier am Kopf ( vielleicht hätten wir daraus vor dem Kauf schon unsere schlüsse ziehen müssen ) aber genau der ist am schlimmsten von allen. Die grünen sind wesentlich ruhiger ( zumindest bis 18 Uhr 30 ) :(
    Danke für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sascha und Anke, 4. Juni 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Sorry , das mit dem Bild funktioniert irgendwie leider nicht:(
     
  4. #3 Sascha und Anke, 4. Juni 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Jetzt geht es doch :) .Hier ist das Bild
     

    Anhänge:

  5. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Wie groß ist die neue Voliere? Auf dem Foto kann man dies nicht erkennen.

    Sind aber ganz süß die vier.
     
  6. #5 Sascha und Anke, 5. Juni 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Die maße sind 75cm tiefe, 75cm länge, 170 höhe.
    Ist sie vielleicht doch zu klein???
    Wenn sie sich an den Käfig gewöhnt haben, bekommen Sie ja auch regelmäßig Freiflug. Leider nicht Täglich, denn unsere anderen 2 wollen den ja auch :) .Also immer abwechselnd.Es war ja ürsprünglich anders geplant, aber nunja, muss man das beste draus machen.
    Denn die Grünbürzel würden zu Kamikazeflieger werden, denke ich.
    Und nochmal danke ;)
     

    Anhänge:

  7. #6 Saskia137, 5. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Ihr Beiden,

    die Maße sind etwas ungeschickt, da eine Voliere breiter sein sollte und nicht so ein schmaler Turm, denn Vögel sind keine Hubschrauber. Sie bewegen sich meist auf einer Ebene und da sind 0,75m x 0,75m eben doch bei weitem nicht so gut, wie 0,75m x 1,7m, wo sie wirklich auch ein paar Flügelschläge machen können.
    Wie groß war denn der Käfig beim Händler und könnte es sein, dass der Händler gegen 18:00 Uhr sein Geschäft schließt und bisher eben dann gegen 18:30 das Licht ausging, weil da dann Kasse usw. erledigt und die Mitarbeiter den Laden verlassen haben? Da könnte man noch so halbwegs verstehen, dass sich dann eben nach innerer Uhr erst einmal um die besten Schlafplätze gekloppt wird.
    Sind meine Vermutungen, aber ich denke an diesen Punkten könnte es liegen.
     
  8. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.896
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo,
    hier sind euch leider gleich zwei fehler unterlaufen.

    1. ihr hättet bei einer art sperlingspapageien bleiben sollen. unterschiedliche arten vertragen sich selten.

    2. die voliere hat falsche masse! sie hätte 1,5m lang sein müssen, damit die vögel auch eine strecke zu fliegen haben. vögel fliegen nicht von unten nach oben
    ihr habt eine "Hubschraubervoliere" in der die tiere nicht glücklich werden.
     
  9. #8 Sascha und Anke, 5. Juni 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Das mit den Käfigmaßen ist schon klar. Mir wäre es auch lieber anstelle der 170 höhe ,diese in der breite zu haben. Leider ist dies aus Platzgründen nicht möglich :( Ich lese aber bei vielen anderen, das deren Voliere zwar 1m länge, dafür aber nur 50- 55 cm breite hat ( ich ging deshalb davon aus das dies dann für 4 Vögel reichen würde ( natürlich nicht mehr, das ist klar).Aber wie gesagt, sie sollen ja auch regelmäßig Freiflug bekommen.
    Hätten sie sich mit den Grünbürzel verstanden ( so wars ursprüglich gedacht ) wäre der Käfig den ganzen Tag offen gestanden und somit massig Freiflug möglich.Nun halt leider abwechselnd :( .
    Das mit dem Ladenschluss ist durchaus möglich ( bin mir jetzt nicht sicher ob die Öffnungszeiten bis 18 Uhr 30 , oder 20 Uhr sind.Der Käfig beim Händler war relativ klein, ich schätze mal länge 60-70cm, tiefe 50cm, höhe 60cm.
    Aber kann ich dann davon ausgehen, das sich das dann irgendwann wieder legt?
    Und bitte von den anderen auch mal ne Meinung ( ist die Voliere definitiv zu klein für 4 Sperlinge? ).
    Danke schonmal :)
     
  10. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.896
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Mittelfranken
    dass die vögel bei den händlern in zu viel kleinen käfigen sitzen ist bekannt.
    und meine ehrliche meinung zu eurer voliere: ja, sie ist für 4 sperlinge zu klein

    ich habe mir eben das fotos noch einmal betrachtet.
    versuche mal im oberen bereich noch mehr schlafplätze anzubringen (verschiedene stärken bei den ästen!) dann müssen die sperlis nicht alle auf einem zweig sitzen
     
  11. #10 Angelcurse, 5. Juni 2006
    Angelcurse

    Angelcurse Guest

    Hallo,

    also ich muss zugeben, dass unsere Voliere auch mehr hoch als breit ist.
    Allerdings haben wir den beiden Sperlis oft genug Freiflug angeboten und sie wollten aus ihrer Voliere nicht mehr raus - und wir haben den Eindruck, dass sie schon glücklich sind - und Nachwuchs haben wir auch schon.

    LG
    Angelcurse
     
  12. #11 Lizzy, 5. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2006
    Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Hallo,

    wie Isrin eigentlich schon geschrieben hat, ging mein 1. Gedanke auch in Richtung Schlafäste. Da sich die Vögels ja meistens gerne immer weit oben im Käfig zum Schalfen niederlassen, wäre noch ein paar Äste im oberen Bereich vielleicht nicht schlecht. Ruhig auch etwas dünnere, damit sie sie mit ihren Krallen gut umgreifen können. Es müssen auch keine gekauften Äste sein. Einfach mal in den Wald gehen und ein paar geeignete Äste (z. B. Buche) holen (und nicht vom Förster erwischen lassen:D ). Am Anfang wird es dann zwar noch etwas Zoff um die besten Plätze geben, der sollte sich aber dann schon bald legen wenn jeder seinen Platz einmal gefunden hat.
    Ich denke im Moment gibt es einfach zu wenig geeignete Schlafplätze (aus Vogelsicht)...und deshalb so viel Streiterei.
    Nochmal als kleine Ergänzung: Tagsüber werden bei meinen immer andere Äste genutzt als wenn es Schlafenszeit ist. Deshalb lasse ich auch immer diese Holzstange im Käfig (siehe Benutzerfoto). Man sagt ja immer:"Nicht diese glatten Holzstangen benutzen, lieber unregelmässige Naturäste". Aber meine mögen diese Stange total gerne und suchen sie immer zum Schlafen auf. Deshalb einfach auch mal beobachten was sie gerne mögen und was nicht....
     
  13. #12 WuschElke, 5. Juni 2006
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Moin,

    Jepp, meiner Meinung nach ist Eure Voliere für 4 zu klein.

    Ihr müsst bei den Rumrechnereien zwei Dinge bedenken:
    Zum einen bewegen sich die Vögel bei der Höhe die meiste Zeit in der oberen Hälfte des Käfiges. Also dürft ihr die Höhe nicht voll rechnen.

    Zum anderen müsst ihr bedenken, dass jedes Tier einen sogenannten "Individualabstand" benötigt, das ist der Mindestabstand, den es zu anderen Artgenossen haben muss, um sich "in Ruhe" gelassen zu fühlen. Wenn ich mir da meine 4 anschaue, sind da 50 - 75 cm das Mindeste, was sie brauchen, wenn sie "für sich" sein wollen.

    Ich glaube, Deine 4 würden sich in einer größeren Voliere sehr gut vertagen, denn tagsüber scheinen sie sich als Schwarm sehr wohl zu fühlen. Experimentiert mal mit verschiedenen Schlafstätten rum, wer bevorzugt welchen Ast und so. Dann könnte es mit Freiflug kombiniert gerade hinhauen.
     
  14. #13 Sascha und Anke, 5. Juni 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Danke schonmal für eure schnellen Antworten.
    Nach reichlicher Überlegung ( gedanklicher umstellung des Wohnzimmers )haben wir nun eine möglichkeit gefunden auch noch eine grössere Voliere zu stellen. Das würde bedeuten das Henry und Susi ( die beiden Grünbürzel ) in die jetzige Voliere einziehen würden ( für zwei reicht sie aber alle mal, oder? ).
    Ich weiss die Maße der anderen Voliere ( die wir uns jetzt noch zulegen werden ) nicht auswendig, aber sie war ungefähr doppelt so groß ca. breite 130-140cm ,tiefe 75cm , höhe 170. Die sollte dann aber für die 4 reichen :D .
    Bis zum nächsten Wochenende wird dies allerdings noch dauern, solange müssen sie notgedrungen noch aushalten :(
    Falls ihr aber noch irgendwelche anregungen oder tipps für uns hättet wäre das natürlich Prima.
    Das mit dem Holz aus dem Wald ist für uns kein Problem , der fängt bei uns 100 meter hinterm Haus an :dance:
    Wenns dann fertig ist werde ich mich spätestens wieder melden und mal ein paar Bilder hochladen.
    Bis denne und THX
     
  15. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Erstmal einen riesen Lob wie ihr euch um die Vögel bemüht. Super klasse:zustimm: :zustimm: Wenn sich jeder Tier-/Vogelhalter so bemühen würde, gäbe es wahrscheinlich keine unglücklichen Tiere......
    Wenn ihr dann ein paar geeignete Äste im Wald gefunden habt, solltet ihr sie unter heißem Wasser mal richtig gut abschrubben, damit der ganze Dreck abgeht. Dann können die Vögel so richtig loslegen mit knabbern:+schimpf
     
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.573
    Zustimmungen:
    160
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    der hubschrauberturm würde, wie schon alle gesagt haben, für ein paar unter umständen ausreichen. so wie du planst, sollen ja jetzt das paar grünbürzel einziehen, ok!
    blaugenickpaare zu vergesellschaften klappt nur, wenn sich die beiden paare aus dem weg gehen können, dazu ist mindestens eine flugbahn von 1,20 m erforderlich, die höhe ist nicht so wichtig. deine neue voliere ist somit ausreichend
    wie willst du in zukunft denn den freiflug gestalten, erst die grünbürzel, dann die blaugenick??
    in der neuen voliere immer im oberen drittel mindestens auf beiden seiten äste anbringen, als rückzugszone und natürtlich alle beiden paare zusammen einsetzen, nicht erst eins und dann das andere, weil dann ein paar heimvorteil hätte und die kämpfe wieder anfangen
    viel spass mit den kleinen
     
  17. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    oft fehlen den Vögeln dann nur Landeplätze im Zimmer oder die nötige Zeit sich aus dem Käfig zu trauen. In der Voliere fühlen sie sich einfach sicher, ob es was damit zu tun hat, dass sie in der Voliere soooo glücklich sind bezweifel ich. Alle Vögel brauchen um gesund zu bleiben täglichen Freiflug. In einer "Hubschraubervoliere" können sie wohl kaum fliegen, das ist eher hüpfen und ohne Freiflug ist diese selbst für ein Paar zu klein.

    das Vögel Nachwuchs bekommen, hat LEIDER oft wenig mit der Lebensqualität zu tun, sondern mit dem bereitstellen von Brutkästen. Einige Händler züchten in wesentlich kleineren Käfigen und es klappt leider trotzdem. Und anscheinend klappt es bei euch ja doch nicht so mit dem Nachwuchs, also sollte mit sowas nicht umbedingt die Tauglichkeit von diesen "Hubschraubervolieren" hervorheben. :nene:


    @Sascha und Anke,
    hatte schon befürchtet das die Voliere solche Masse hat, sah auf dem Foto schon etwas danach aus. :~ Schön, dass ihr euren Süssen aber was größeres gönnen wollt. Übrigens selbst bauen ist meißt am schönsten. Man kann den Platz am besten ausnutzen und es kostet auch nicht so viel wie eine gekaufte Voliere. Fotos von selbstgebauten Volieren findet ihr hier reichlich. :D
    Meine schlafen sehr gerne in Schlafhäuschen, also Nagerhaus mit Ast drin. Wenn sie sich Paarweise auf ein Haus einigen, dann hättest Du auch ruhe. Meine sitzen spätestens um sieben - acht Uhr in Haus und dort stören sie auch die Wellis nicht mehr, die oft etwas länger wach bleiben. Ich hab damit super Erfahrungen gemacht.

    Wenn mehrere Landeplätze im Zimmer vorhanden sind, könnte gemeinsamer Freiflug klappen. Problematisch könnte jedoch werden, dass sie Blaugenicks in ihre alte Voliere fliegen und die Grünzügel nicht reinlassen, solange was zu mampfen drin ist. :+schimpf Da sind Sperlis ziemlich eigenartig drin... meine fliegen immernoch in ihre alte Voliere, die zur Sicherheit (wegen Gemeischaftshaltung) im Zimmer steht und verbringen dort einfach mal so ein paar Stunden... :D
     
  18. #17 Sascha und Anke, 17. Juli 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    Langsam nimmt es Gestalt an

    Hallo zusammen
    Wir haben uns bezüglich des Themas schon länger nicht mehr gemeldet, was daran lag, das es mit einem Kauf einer grösseren Voliere nicht getan war. Wir mussten komplett die Wohnung umgestallten :D . Soll heissen: Schlafzimmer wurde Wohnzimmer und umgekehrt :zwinker: . Dadurch haben wir jetzt sogar die möglichkeit eine zweite grosse Voliere anstelle der kleineren daneben zu stellen. Freiflug haben wir mit allen probiert und es funktioniert richtig gut :dance: . Allerdings verirrt sich manchmal einer in der Voliere der anderen, was eine zeitlang ganz gut geht, irgendwann aber, wenn Schlafenszeit ist ihm unmissverständlich klar gemacht wird, das er doch gehen soll :p . Aber auch dies scheint sich langsam einzuspielen, und gemeinsames essen in der grösseren Voliere klappt auch schon ganz gut.Sollten die Grünbürzel ( Susi und Henry ) vollkommen von den Blaugenicksperlies ( Fibi und Charly sind die grünen ; Pebbles und Jay-Jay logischerweise die blauen ) akzeptiert werden, würden wir aus den zwei Volieren ( aus zwei grossen Volieren ) eine machen.
    Eine Frage hätten wir dann aber noch: Kennt irgendwer einen Züchter von Augenringsperlingspapageien in der Nähe von Ludwigshafen am Rhein? PLZ 67..... ?
    So, nun haben wir noch ein paar Bilder mit angehängt:D
    Schonmal danke und bis demnächst
    Gruss Anke und Sascha
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      31,6 KB
      Aufrufe:
      44
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      33,6 KB
      Aufrufe:
      43
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      24,4 KB
      Aufrufe:
      41
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      12,6 KB
      Aufrufe:
      41
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      12,7 KB
      Aufrufe:
      40
  19. #18 Sascha und Anke, 17. Juli 2006
    Sascha und Anke

    Sascha und Anke Guest

    und noch ein paar :D
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      Dateigröße:
      11,9 KB
      Aufrufe:
      41
    • 7.jpg
      Dateigröße:
      11,1 KB
      Aufrufe:
      39
    • 8.jpg
      Dateigröße:
      24 KB
      Aufrufe:
      39
    • 9.jpg
      Dateigröße:
      20,1 KB
      Aufrufe:
      39
    • 10.jpg
      Dateigröße:
      16,7 KB
      Aufrufe:
      40
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.896
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Mittelfranken
    das sieht ja richtig gut aus :zustimm: gratuliere!
    hast du wegen des züchters mal oben in den adressen nachgesehen?
     
  22. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.573
    Zustimmungen:
    160
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    da muss ich auch sagen, sieht doch wirklich gut aus!!! :zustimm:

    wollt ihr jetzt auch noch augenring dazunehmen? :nene:

    gegen grünbürzel und blaugenick werden sich augenringe nicht durchsetzen können, eher ist die gefahr, dass die vögel kümmern, falls ihr es planen solltet

    wenn es noch was werden sollte, dann bleibe bei blaugenick, der rest ist leider nicht ideal und dürfte auf dauer eher kontraproduktiv sein.
     
Thema:

Brauchen dringend Hilfe !!!

Die Seite wird geladen...

Brauchen dringend Hilfe !!! - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  3. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  4. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...
  5. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...