Braun-grauer Singvogel, rote Beine (Fotos)?

Diskutiere Braun-grauer Singvogel, rote Beine (Fotos)? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin! Kann mir vielleicht jemand von Euch bei diesem Vogel weiterhelfen? http://hometown.aol.de/HeinHauken/x.jpg...

  1. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Moin!

    Kann mir vielleicht jemand von Euch bei diesem Vogel weiterhelfen?

    http://hometown.aol.de/HeinHauken/x.jpg

    http://hometown.aol.de/HeinHauken/x2.jpg

    Die Maschenweite des Drahtzauns ist 55 mm (Knoten zu Knoten, entlang des Drahtes). Ich könnte daher schätzen, der Vogel mißt 15 cm vom Schwanz bis zum Schnabel.

    Vielen Dank im voraus :)

    Hein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lotko

    lotko Guest


    hallo,

    baumpieper.
     
  4. #3 Erdsänger, 21. Juni 2006
    Erdsänger

    Erdsänger Europäer und Cardueliden

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Pieper

    Hallo,
    auf dem zweiten Bild erkenne ich die langen Laufkrallen des Vogels. Demnach ist es ein Wiesenpieper.

    Gruß

    Thomas
     
  5. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut

    Glaub ich auch: Die Strichelung as den Flanken ist sehr kräftig, dies ist ein weiteres Zeichen für einen WP.
     
  6. #5 Königsfasan, 21. Juni 2006
    Königsfasan

    Königsfasan Federsammlung

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haldensleben
    Jo... dafür hat er nicht genug gelb auf der Brust.. Wiesenpieper(14-15.5cm)
     
  7. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    nach seiner beschreibung hatte der vogel rote beine. wiesenpieper haben keine roten beine. baumpieper aber schon.

    vielleicht ist auch das foto zu hell ?

    wie sah denn das biotop aus, wo der vogel fotografiert wurde.
     
  8. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Moin Lothar,

    >wie sah denn das biotop aus, wo der vogel fotografiert wurde.

    Wiese (Brachgelände in einem Industriegebiet), Fleete (Kanäle) auf zwei Seiten. Kleinere Baumgruppe in der Nähe, an einem Fleet ein Knick (Baumhecke mit Unterholz). Über der Wiese sieht man öfter auch mal eine Feldlerche im Singflug.

    >nach seiner beschreibung hatte der vogel rote beine. wiesenpieper haben keine roten beine. baumpieper aber schon.

    Das hat mich auch total aus der Bahn geworfen zuerst. Im Pareys hat der Wiesenpieper gelbe Beine, darum hatte ich die Pieper zuerst alle ausgeschlossen und war dann natürlich ratlos!

    Erst, nachdem ich hier die Vorschläge gelesen hatte, hab' ich dann gesehen, daß im Text des Pareys steht, daß die Beine beim Wiesenpieper variieren und "fleischfarben" auch möglich ist.

    Im Peterson (den ich ganz neu habe, so daß ich da noch nicht viel finde) ist der Wiesenpieper gleich mit roten Beinen gezeichnet.

    Ich fand das ganz schön knifflig, auch weil ich noch nie einen Pieper gesehen hatte. Vielen Dank an alle, die geholfen haben! :)

    Tschüs!

    Hein
     
  9. #8 Munia maja, 22. Juni 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Hein,

    ich denke ebenfalls, dass es ein Baumpieper war.
    Hab selbst vor kurzem einen entdeckt und versucht zu fotografieren, ich häng mal den Link an:

    [​IMG]

    Das wichtigste für die Bestimmung war sein Verhalten: er zeigte einen klassischen Singflug: Start vom Baum aus fast senkrecht in die Höhe, dann ein paar Kreisel und wieder Landen auf dem Ausgangsast. Und ein herrlicher Gesang...!
    Wie verhielt sich denn Dein "Exemplar"?

    MfG,
    Steffi
     
  10. DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Ich tippe Wiesen!

    Moinsen,

    um die Verwirrung noch zu steigern kommen hier 2 Fotos aus meinem Haus- und Hof-Revier in Ostholstein. Irrtümer der Atzugehörigkeiten auf den Fotos sind definitiv ausgeschlossen!

    Baumpieper (auf dem Zaunpfahl): Rosa Beine, kurze Hinterzehkrallen
    Wiesenpieper (auf dem Zweig): Auch rosa Beine (!!!!) aber super-lange Hinterzehkrallen.
    Im Svensson, dem wohl besten Bestimmungsbuch, das derzeit auf dem Markt ist, sind die Beinfarben für beide Spezies mit Rosa (!) angegeben. Die lange Hinterzehkralle spricht danach aber eindeutig für den Wiesen-P.

    Gruß aus dem Norden!

    Oscar
     

    Anhänge:

  11. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Moin Steffi,

    >[​IMG]

    Klasse Foto! Die hinteren Krallen sind auch ganz schön lang ...

    >Wie verhielt sich denn Dein "Exemplar"?

    Es waren sogar zwei, die meist wie fotografiert auf dem Zaun saßen. Manchmal saßen sie in der Wiese und flogen auf, wenn ich kam. Einmal habe ich einen Singflug beobachtet, der aber nur in 1 - 4 m Höhe stattfand. Der Gesang schien eher unzusammenhängend. Den Start habe ich nicht beobachtet (wohl vom Zaun), aber der Singflug hatte "rüttelnde" Phasen, und am Ende landete der Sänger rüttelnd auf einer Lupine. (Rüttelnd wohl, weil die sich zuerst wegbog und sein Gewicht nicht tragen wollte.)

    Mehrfach habe ich beobachtet, daß die Vögel auf dem Zaun saßen und etwas im Schnabel hatten (wahrscheinlich Insekten). Manchmal war die Sitzhaltung so, daß die Flügelspitzen ein bißchen hängengelassen wurden. Einmal saß einer der beiden mit etwas im Schnabel in einer sehr betont geduckten Sitzhaltung und "hängenden" (vielleicht sogar leicht abgespreizten) Flügeln auf einem Zaunpfahl. Davon habe ich sogar ein Foto, aber das kann ich im Moment nicht finden - ich muß mal die andere Speicherkarte checken.

    Tschüs!

    Hein
     
  12. #11 Munia maja, 22. Juni 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Hein,

    die Krallen wirken nur so lang - die spitze "Ausziehung" wie beim Wiesenpieper fehlt aber. Leider ist das Bild lange nicht so gut, wie gewollt - der Vogel saß nämlich nur knappe 10 bis 15 Meter von mir entfernt. Allerdings war es schon sehr düster (ISO-Einstellung von 800 oder 1600...) und es wehte ein kräftiger Wind. Irgendwann bekomm ich den Kameraden schon noch... ;)

    Wenn ich mir Deine Bilder nochmals genauer betrachte, meine ich zumindest auf dem zweiten Bild sehr lange ausgezogene Hinterkrallen zu entdecken. Auch die Verhaltensbeschreibung spricht eher für einen Wiesenpieper, also revidiere ich meine Vermutung...

    MfG,
    Steffi
     
  13. #12 Erdsänger, 22. Juni 2006
    Erdsänger

    Erdsänger Europäer und Cardueliden

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Pieper

    Wie ich bereits schrieb: Auf dem 2. Bild ist die lange Laufkralle eindeutig zu erkennen. Darum ohne Zweifel Wiesenpieper.

    Thomas
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. lotko

    lotko Guest


    hallo,

    ich auch.
     
  16. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Moin Steffi,

    >Leider ist das Bild lange nicht so gut, wie gewollt - der Vogel saß nämlich nur knappe 10 bis 15 Meter von mir entfernt. Allerdings war es schon sehr düster (ISO-Einstellung von 800 oder 1600...) und es wehte ein kräftiger Wind. Irgendwann bekomm ich den Kameraden schon noch... ;)

    OK, es ist aber auf jeden Fall viel besser als mein Bild! :beifall:

    >Auch die Verhaltensbeschreibung spricht eher für einen Wiesenpieper, also revidiere ich meine Vermutung...

    Danke für die Hilfe! Meine Bücher hatten mich beim Verhalten nur noch weiter verwirrt! :? Jetzt ist alles klar! :)

    Tschüs!

    Hein
     
Thema: Braun-grauer Singvogel, rote Beine (Fotos)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. singvogel

    ,
  2. Vogel mit roten beinen

    ,
  3. vogel rote beine

    ,
  4. brauner singvogel,
  5. singvogel braun,
  6. kleiner vogel mit roten beinen,
  7. Vogel rote Beine -storch,
  8. vogel mit roten füssen,
  9. vogel rote füße,
  10. vogel mit roten fuessen,
  11. singvogel bilder,
  12. beschreibung vogel beine,
  13. strandvogel rote beine,
  14. Singvogel schwarz-weiße Flugfedern brauner körper,
  15. wildvogel Garten rote Füsse,
  16. grauer singvogel,
  17. vogel beine rot,
  18. Cuba Vogel rote Füsse,
  19. norsee vogel rote füsse,
  20. seevogel rote füsse,
  21. garten Vogel rote Beine ,
  22. singvogel gelb p,
  23. taubengroßer vogel mit roten beinen,
  24. singvogel mit roten füssen,
  25. alle vögel mit roten beinen