Braun- und Schwarzkopfnonnen

Diskutiere Braun- und Schwarzkopfnonnen im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo an alle Nonnenfans, hab gerade meine Nonnen erschreckt, um ein paar Bilder zu knipsen. Neben den Altvögeln bevölkern gerade vier...

  1. #1 Munia maja, 20.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Nonnenfans,

    hab gerade meine Nonnen erschreckt, um ein paar Bilder zu knipsen.

    Neben den Altvögeln bevölkern gerade vier Jungnonnen (Braunkopf~) die Kleinvoliere, die zur Zeit in der Jugendmauser sind. Hab gedacht, dass dies interessante Bilder ergibt: sie sind äußerst "gescheckt"!
    Die Erklärung zu den anhängenden Bildern folgt gleich, muss erst mal schauen, dass das Hochladen klappt...

    Also:
    Bild 1+2 zeigen einfach ein paar Jungnonnen mit ihrer sehr unterschiedlichen mauserbedingten "Scheckung"; auf Bild Nr. 3 startet Bolle durch, er ist auch gerade in der (normalen) Mauser und außerdem nur "Onkel": er fütterte die Jungvögel zum Teil mit, obwohl er einer anderen Unterart (Schwarzkopfnonne) angehört.
     

    Anhänge:

  2. #2 Munia maja, 20.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    So jetzt kommen noch zwei Bilder (waren anfänglich zu groß...)

    Auf dem ersten sieht man Bolle in seiner ganzen mausernden "Pracht", das zweite zeigt eine sehr gescheckte Jungnonne. Das letzte Bild leidet leider sehr unter der schlechten JPEG-Abspeicherung, aber man kann die Scheckung sehr gut erkennen...
     

    Anhänge:

  3. sigg

    sigg Guest

    Hallo Steffi,
    sind ja in guter körperlicher Verfassung!!
    Gruß
    Siggi
     
  4. #4 Munia maja, 20.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo Siggi,

    bin auch ganz stolz darauf - sind wirklich schöne kräftige Tiere. Mir tut´s jetzt schon leid, wenn ich sie abgeben muss...
    Haben mich dieses Mal sehr lange mit dem Gesang warten lassen. Jetzt kann ich zumindest zwei Hähne sicher identifizieren...

    Steffi
     
  5. kinkas

    kinkas Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Zucht...

    Hallo Steffi,

    in welcher Umgebung und wie hast du die Nonnen nachgezogen? Also wenn es dir nichts ausmacht, mal so ein bisserl plaudern über Nistgelegenheiten usw. ;) ich selbst besitze mehrere 5-Farbennonen, welche sich leider alle als Männchen entpuppten. Nun habe ich mir noch einige zugelegt und vielleicht ist ja die eine oder andere dabei ;)

    Also wäre nett, wenn du ein Paar Info´s hättest

    Gruß

    kinkas
     
  6. #6 Munia maja, 16.11.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kinkas,

    kein Problem:

    Meine Nonnen (zwei BK-Paare und noch ein SK-Solo-Hahn) werden in einer selbstgebauten Kleinvoliere (120x100x60 cm) in einer Ecke meines Wohnzimmers gehalten. Ich hab ihnen links eine "Wohlfühlseite" (abwechselnd Kieferzweige und dicke Hirsestengel zum Klettern und Spielen, Nistgelegenheiten) und rechts eine Futterseite eingerichtet. Die Voliere ist zu Reinigungs- und Rausfangzwecken in der Mitte teilbar. Die Beleuchtung (der Futterseite!) besteht aus einer normalen Lampe und einer Kompakt-Birdlamp, die beide über Zeitschaltuhren gesteuert werden.
    Als Nistgelegenheiten haben/hatten sie zur Verfügung: einen halboffenen Nistkasten, einen kleinen oben offenen Korb (wie ein Brotkorb, nur kleiner), eine große Kokosnuss, ein großes Hamster-Grasnest. Sie nutz(t)en alle Möglichkeiten, außerdem bauten sie auch ein freistehendes Nest in die Kiefernzweige... Als Nistmaterial biete/bot ich ihnen neben Kokosfasern auch lange Gräser und aufgedrehte Jutefasern an. Sie bevorzug(t)en erstere.
    An Futter erhalten sie eine Prachtfinkenmischung für Amadinen, welche ich mit Silberhirse, Japanhirse, Glanz und Knäuelgras aufwerte. Daneben gibt es abwechselnd halbreife Hirsen in der/dem Rispe/Ähre/Kolben, welche sie sehr lieben. Außerdem verschiedene Salate und anderes Grünfutter (Kopf-, Endivien-, Eissalat, Chicoreé, Möhrenkraut, Spinat, Wildkräuter: Löwenzahn, Wegerich, Vogelmiere ), je nach Jahreszeit. Wenn ich keine halbreife Hirsen mehr habe, erhalten sie auch Keimfutter. Da sie alles andere verschmähen (keine Mineralstoffquellen!, kein Lebend- bzw. Proteinfutter), mische ich hin und wieder Korvimin ZVT ins Futter bzw. bestreue den Salat damit. Zur Zeit teste ich gerade AviConcept, weil sie alle heftig mausern.

    Wichtig ist, dass sie sich sicher fühlen (Versteckmöglichkeiten), genügend Licht haben und man ihre Futtergewohnheiten berücksichtigt. Sie meiden im Gegensatz zu meinen Braunbrustschilffinken den Boden - das bedeutet: alles Futter oben anbieten! Die halbreifen Hirsen am besten so aufhängen, dass sie darin klettern können. Das entspricht ihrer natürlichen Futteraufnahme.

    MfG,
    Steffi
     
  7. #7 Munia maja, 01.01.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Nonnenfreunde,

    ich bin´s wieder.
    Hab vorhin mit meiner Kamera experimentiert und dabei sind auch ein paar Nonnenbilder entstanden. Sind alles Freihandaufnahmen mit sehr hoher ISO-Zahl und langer Belichtungszeit, deshalb sind sie nicht gerade super, aber man kann die Vögel gut erkennen.
    Mal sehen, ob das Anhängen klappt...

    Bild Nr. 1 zeigt Bolle (SK-Nonnenhahn) und Bria (BK-Nonnenhenne), man kann sehr schön den Unterschied zwischen Schwarz- und Braunkopfnonne erkennen. Auf dem zweiten Bild sind Bolle und Bimmel, beides Schwarzkopfnonnenhähne.

    MfG,
    Steffi
     

    Anhänge:

  8. #8 Munia maja, 01.01.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Muss noch zwei Bilder nachliefern. Auch wenn sie von der Aufnahmequalität ziemlich miserabel sind (warum muss der Herr sich auch unbedingt bewegen?), sind sie interessant:
    Beide stellen den SK-Nonnenhahn Bolle dar. Beachtet bitte die Flanken: leider sieht man es nicht so gut, aber er weist dort eindeutige Bänderungen (wie z.B. der Wellenastrild) auf. Dieses Wellenzeichnung bei Nonnen hab ich bisher noch nie in einem Buch erwähnt gefunden...
     

    Anhänge:

Thema:

Braun- und Schwarzkopfnonnen

Die Seite wird geladen...

Braun- und Schwarzkopfnonnen - Ähnliche Themen

  1. Kleiner brauner Vogel

    Kleiner brauner Vogel: Hallo, habe ein Foto aus der Mitte Juni 2019 ausgegraben, aufgenommen im Raum Aachen. Wisst ihr, was das für ein Vögelchen ist? Grüße, h8cru [IMG]
  2. Schlanker brauner Vogel mit langem Kehlgefieder

    Schlanker brauner Vogel mit langem Kehlgefieder: Guten Morgen alle miteinander, bin heute zum ersten Mal hier im Forum. Habe heute einen Vogel gesehen, den ich noch nie gesehen habe. Er war...
  3. kleine braune Ente

    kleine braune Ente: Hallo, und noch einen habe ich von heute vom Ammersee. Diese kleinen braunen Enten, derer drei anwesend waren, schaffe ich nicht wirklich,...
  4. Kleiner brauner Wiesenvogel

    Kleiner brauner Wiesenvogel: Hallo Ihr da, ebenfalls in den Wiesen südlich des Ammersees, neben Bachstelzen und Goldammern sah ich diesen Zwerg in der gemähten Wiese. Es gibt...
  5. Braun gefleckter Singvogel

    Braun gefleckter Singvogel: Hallo Zusammen, mir ist heute ein kleiner (Jungvogel?) Vogel, etwas fluglahm, über die Terasse gehüpft, da hab ich ihn erstmal vor den Zugriff...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden