Breiiger Kot

Diskutiere Breiiger Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Dankeschön, ich denk, das werd ich so machen. Hab den armen Fieby auch wieder zu den anderen gelassen. Der hat echt den ganzen Tag gekämpft, um...

  1. #21 Vonnie+Gipsy, 28. Februar 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Dankeschön, ich denk, das werd ich so machen. Hab den armen Fieby auch wieder zu den anderen gelassen. Der hat echt den ganzen Tag gekämpft, um aus dem Käfig rauszukommen. Nun ist seine Welt wieder in Ordnung. Werde morgen beim TA Ronidazol holen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Heute morgen hat Fieby sich gleich auf den gequollenen Hafer gestürzt und auch schon wieder normales Körnerfutter gefressen. Der Kot sieht allerdings nach wie vor scheußlich aus. Aber der TA sagte, 4 Tage kann es dauern, bis das Medikament wirkt.

    @semesh: Würdest du ihn dann trotzdem wiegen, oder ist es okay, wenn er wieder so gut frisst? Brustbein war gestern Abend schon sehr spitz zu fühlen...

    Einer meiner anderen Vögel hat nun seit ein paar Tagen auch dieselben Symptome wie Fieby (nur breiigen Kot, sonst nichts). Der TA sagt, ich soll nur sie mitbehandeln und ist skeptisch wegen dem Ronidazol. Hierzu mache ich aber mal ein gesondertes Thema auf, ich hoffe, das ist okay.
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das gesonderte Thema ist OK.

    Nur der Rat der Tierärztin macht mich stutzig. Trichomonaden sind hochgradig ansteckend und werden beim gegenseitigen Füttern und über die Wasserquelle weitergereicht. Daher verstehe ich nicht, dass du nur 2 Vögel behandeln sollst.
    Und dass sie skeptisch ist wegen dem Ronidazol versteh ich auch nicht. Ich denke eher, dass ein Medikament, dass aus dem Menschenbereich kommt mehr Risiken birgt. (Meine Meinung)
    Bin mal gespannt, was die anderen dazu sagen.
     
  5. #24 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Ich find's auch merkwürdig und habe mich daher entschieden, alle per Ronidazol im Trinkwasser zu behandeln!

    Dankeschön nochmal für deine Hilfe!
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    hast du das von der Tierärzin bekommen, oder wo hast du
    das jetzt her?
     
  7. #26 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Mein TA hatte das nicht, ich hätte ein Kilo für 77,- Euro bestellen müssen. Hab den ganzen Tag rumtelefoniert, nicht mal unsere beiden großen Kliniken hatten es. Und dann hab ich es doch noch bei einer kleinen Praxis bekommen, die auch eine Ecke entfernt ist, und bei der ich 12,- stolze Euro für 4 g bezahlt habe. Aber immerhin hab ich es jetzt da....

    Hab aber trotzdem noch Fragen, aber ich glaub, die stell ich dann lieber in meinem Tricho-Thread, gell?
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ronidazol kannst du 1g auf 1 Liter Wasser anmischen. Dieses Wasser kannst du im Kühlschrank aufbewaren und den Vögel jeden Tag davon geben.

    Wurde dir gesagt, wie lange du das anwenden sollst?
     
  9. #28 Vonnie+Gipsy, 1. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Die TÄ, die mir das Ronida gegeben hat, sagte 5-7 Tage. Die hat allerdings so gar keine Ahnung, meinte auch, ich soll jeden Tag neu anmischen und den Rest weggießen, und als ich meinte, man könne das doch auch im Kühlschrank aufbewahren "Ach so, na gut". 8o

    Der TA, bei dem mein Vogel richtig in Behandlung war, sagte zum Thema Metro 10 Tage. Nu weiss ich auch net...
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Bei nicht starkem Befall reichen 4 Tage, bei starkem Befall sind 7 Tage Behandlungsdauer angebracht. ;)
     
  11. #30 Vonnie+Gipsy, 2. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Ich weiss net genau, wie stark der Befall ist. Der TA hat nur gesagt, es wurden Trichos nachgewiesen. Aber der Hahn hat die Symptome ja leider unerkannt schon seit Monaten! :(
    Die Henne zeigt die Symptome m.E. erst seit wenigen Tagen, und mein anderer Hahn ist symptomfrei.

    Bei dem Kranken fürchte ich fast, es sieht schlecht aus. Er frißt zwar wieder, macht aber ingesamt keinen guten Eindruck. Habe auch gelesen, dass die Prognose schlecht ist, wenn erst so spät mit der Therapie begonnen wurde.

    Ich denke, dass 7 Tage Ronida für alle 3 in dem Fall besser wären, oder?
    Der Hahn hatte dann zwar vorher schon zusätzlich 3 Tage Metro bekommen, aber da er eh 10 Tage behandelt werden sollte und richtig krank ist, müsste das okay sein, was meint ihr?
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich wa heute bei meiner Tierärztin, weil ich eine Rachits Dame erlösen lassen müsste. :(

    Bei der Gelegenheit habe ich nochmal nachgefragt, wegen der Behandlungsdauer.
    Sie sagte, 5-7 Tage. Bei den stärker befallenen, also bei den dreien, bei denen sich die deutlichen Symptome zeigen, riet sie, dass von dem angesetzten Wasser direkt was in den Schnabel geben solltest, so dass du sicher sein kannst, dass auch genug getrunken wird. ;)

    Das Problem ist, dass die Trichomonaden mit der Zeit Knotenartige Vernarbungen im Rachenraum verursachen. Das erschwert den Vögeln meist das schlucken.
    Diese Vögel tun meist nur so, als wenn sie fressen, daher solltest du auch die tägliche Gewichtskontrolle machen.
    Oft ist es notwendig so schwer erkrankte Tiere zwangszufüttern.
     
  13. #32 Vonnie+Gipsy, 2. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo Nicole,

    das ist ja echt superlieb von dir, vielen Dank!! Voll der Sevice, *staun*. :zustimm:

    Zum Thema Gewichtskontrolle: hab mir heute eine grammgenaue elektronische Waage gekauft, bin also lernfähig. :)
    Und Freude: von 39,90 Euro auf 15,- herabgesetzt!! Endlich mal was positives in dem ganzen Schei...

    Nur mit dem direkt in den Schnabel geben bin ich immer noch etwas skeptisch. Mir wurde gesagt, dass Trichos bei Streß umso mehr ausgebreitet werden, weshalb man es vermeiden sollte, täglich zu fangen. Das war ja gerade der Grund, warum ich höchste Anstrengungen in Kauf genommen hab, um das Ronida zu bekommen.... :traurig: Echt kein leichtes Thema, ich weiss nicht, was richtig ist. Der Kranke Vogel hat ja jetzt drei Tage lang das Metro direkt oral bekommen, nun bekommen alle zusammen Ronida über's Trinkwasser. Ich denke, dabei belasse ich es, weil er nach dem In-den-Schnabel-Geben immer fix und fertig war...
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich hane ihr auch geagt, dass ich dir das Ronidazol extra empfohlen habe, damit der Vogel nicht so vielem Stress ausgesetzt ist. Sie hatte da auch nichts gegen einzuwenden und fand das gut. ;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #34 Vonnie+Gipsy, 2. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Supi, vielen Dank! Find ich echt Wahnsinn, dass du extra nachgefragt hast. *hossa*
     
  17. #35 Vonnie+Gipsy, 3. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Nicole - es tut mir so leid !!!!!!!!!!!!!!

    Ich habe einfach überlesen, dass du deine Henne einschläfern lassen musstest! Ein ganz dickes Sorry! Ich war so voller Sorgen wegen Fieby, dass ich gar nichts gelesen habe, außer die Tipps, die ihn betreffen. Du musst mich sicher für schrecklich oberflächlich und egoistisch halten, aber ich habe es wirklich überlesen (was auch nicht viel besser ist....).

    Also nochmal ein ganz großes Entschuldigung und vor allem - mein aufrichtiges Beileid wegen deiner Henne!!! Es ist immer schlimm, wenn man einem kranken Tier helfen will und dann irgendwann kapitulieren muss. Wenigstens muss sie jetzt nicht mehr leiden.... Ein schwacher Trost, aber immerhin.

    Fühl dich gedrückt! :trost:
     
Thema:

Breiiger Kot

Die Seite wird geladen...

Breiiger Kot - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  2. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  3. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  4. Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone

    Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag und ich hoffe er sitzt an der richtigen Stelle. Wir haben eine 15jährige Amazonendame, welche seit...
  5. Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?

    Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?: Hallo, mal eine Frage an die Experten. Wie viele Tage (oder Wochen) sind die Oozysten von Kokziden in der Regel in einer alten aufbewahrten...