Brieftaube zugeflogen, selbständige Heimkehr?

Diskutiere Brieftaube zugeflogen, selbständige Heimkehr? im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; hallo, ich bin kein Anhänger des Taubensports, aber uns ist eine Brieftaube (männlich) zugeflogen, d.h. sie saß am Montag auf der Wiese und war...

  1. #1 Tintara, 26.06.2009
    Tintara

    Tintara Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    ich bin kein Anhänger des Taubensports, aber uns ist eine Brieftaube (männlich) zugeflogen, d.h. sie saß am Montag auf der Wiese und war zu schwach, um wegzufliegen. Keine Verletzungen, alle Schwungfedern vorhanden. Sie hat sofort gut gefressen und getrunken und seit gestern möchte sie fort. Auf einem ihrer Ringe ist die Tel.Nr. des Besitzers, den ich jetzt anrief. Er sagt, es sei eine seiner besten Tauben, er freue sich, daß man sie ihm meldete. Und bestätigte mir, daß das Tier nach der Witwermethode geflogen wurde. Und weiter: ich soll sie wieder fliegen lassen, sie würde dann schon heimfinden, er schaue dann nach, ob sie in Ordnung sei - und dann könne er sie nächste Woche wieder setzen....Luftlinie von uns bis zum Heimatschlag: etwa 150 km. Bei uns ist es heute morgen dunstig, in der Gegend des Heimatschlags ist Nebel.
    ist diese Vorgehensweise bei Vogelmeldungen so üblich bei verantwortungsvollen Züchtern und "Sportlern"?
    Soll ich die Taube tatsächlich wieder fliegen lassen oder sollte die auf andere Art nach Hause transportiert werden? Wie verhalte ich mich korrekt und "fair" gegenüber dem Tier?
    Vielen Dank für sachdienliche Antworten
    Tintara
     
  2. #2 Heinrich H., 26.06.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Tintara,

    wenn die Taube wieder zu Kräften gekommen und das Wetter gut ist, wird die Taube nach zwei Stunden ihren Heimatschlag erreicht haben.

    Es ist durchaus üblich, dass Brieftauben nach so einem Stop selbstständig ihren Schlag erreichen.
    Sie kann dann durchaus auch nach 2 Wochen Pause wieder auf einen Preisflug gesetzt werden.

    Anders sieht´s bei Verletzungen aus, da müssen sie per Kurierdienst zurück geführt werden.


    Viele Grüße

    Heinrich
     
  3. #3 taubendotle, 26.06.2009
    taubendotle

    taubendotle Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illertissen, Germany
    Brieftaube

    Hallo,

    würde sie bei gutem Wetter (kein Nebel oder Regen) so ca. um 7.00 Uhr morgens fliegen lassen. Dann findet sie sicher zurück.
     
  4. #4 Süleyman, 26.06.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    wie ich mich damit auskenne, Züchter muss sein Taube abholen kommen er ist verpflichtet sein Tier abzuholen aber die Brieftaubenzüchter's sind ja andere Menschen wie man hier immer wieder mit liest.

    ist ja grade mal 150km lass ihm wieder fliegen er ist wieder da, ja natürlich.

    Anstatt alles nach Grundgesetz nach zu gehen und die Taube abzuholen kommen lieber bleibe ich auf meine Arsch und Taube muss zu mir kommen, wenn er nicht kommt nah und.

    Dazu, es sollte einer von die beste Tauben sein, wenn die leuten mit Ihr beste Taube so umgehen ich will da dann nicht mehr sagen.

    Ich kann dir nur sagen dass du nach Grundgesetz umgehst und ihm noch mal anrufst dass er sein Taube persönlich abholen muss der ist verpflichet das zu machen sonst zeigst du ihm beim "Tierschutzverein" an.
     
  5. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    08.08.2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hallo

    Man hält es nicht aus. :k
    Hier wird wirklich alles drangesetzt um zu stänkern.:nene:

    @Tintara

    Mache es so wie der Heinrich dir das geschrieben hat! Er ist Brieftaubenzüchter und weiß sicherlich wovon er redet.
     
  6. #6 Tintara, 26.06.2009
    Tintara

    Tintara Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    naja, ich hatte ja auch so etwas im Hinterkopf von holen oder so, deshalb fragte ich...
    aber mehr noch störte mich, daß ein Tier, das offensichtlich aus was für Gründen auch immer, den letzten Wettflug nicht in einem Stück bewältigen konnte, nächste Woche wieder losgeschickt werden soll...

    aber jetzt ist das eh egal, die Taube startete heute vormittag...
    ich rufe morgen mal in dem Schlag an, ob sie angekommen ist...
    aber danke für die Informationen
    LG
    Tintara
    uns sind schon mehrmals erschöpfte Jungtauben zugeflogen, die wollten nicht wieder weg...aber der arme Kerl vom Montag wollte ja seine Täubin nicht im Stich lassen...
    Meine Meinung dazu ist, wenn man Tiere nur mit solcher Psychofolter dazu bringt, eigentlich sinnlose Höchstleistungen zu erbringen, ist das nicht besonders "sportlich", sondern eher als Tierquälerei einzustufen. Aber Sport, an dem Tiere beteiligt sind, ist ja in allen Bereichen ein heikles Thema.
    Aber nix für ungut.
     
  7. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Hallo Tintara

    Brieftaubensport ist weder Tierquälerei noch Psychoterror.
    Brieftauben fliegen eigentlich immer nach Hause, ob dort ein Partner hockt oder nicht entscheidet "nur" über die Schnelligkeit.

    mfg
     
  8. #8 Heinrich H., 26.06.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Süleyman,


    es gibt Menschen, die sich umfassend informieren, bevor sie sich zu Themen äußern, bei denen sie sich offensichtlich nicht kundig gemacht haben.

    Bestimmt gibt es auch für Dich Möglichkeiten, Deine offensichtlichen Wissenslücken zu schließen.

    Ich wünsche Dir viel Glück!

    Gruß

    Heinrich

    Ps.: in dem Grundgesetzt von 1948, dass ich kenne, ist die Zufliegerregelung nicht abgebildet.
    Vielleicht gibt´s ein neueres, von dem ich nix weiß...
     
  9. #9 Tyto alba, 26.06.2009
    Tyto alba

    Tyto alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Ansbach
    Erst dachte ich tatsächlich, Tintara ist einer von den netten Menschen, welche sich auch mal um eine verirrte Brieftaube kümmern. Aber denkste - ist wohl doch nur ein Troll der anderen Trollen Futter bietet.
    Aber dem Süleyman braucht man nicht füttern, denn der schreibt auch ungefragt einen Haufen wirres Zeug, welches zu Einen kaum zu entziffern ist und zum Anderen geistig nicht nachvollziehbar.
     
  10. #10 Süleyman, 26.06.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    bist wieder fertig :D
     
  11. #11 Süleyman, 26.06.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    danke für dein Info.

    Aber wieso wird hier immer geschrieben dass man sein Tier als "Besitzer" abholen muss!

    Zuflieger, gefundener, verletzte usw haben alle eine Besitzer und die müssen dann abgeholt werden.

    Aber egal, so wissen wir dass man die zugeflogener Taube nicht abholen pflichtig ist. Ganz am emde hat der Taube wieder seinen Arschkarte muss gucken wir er weiter kommt.
     
  12. #12 Süleyman, 26.06.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    das ist auch meine meinung aber jeder für sich selber.....
     
  13. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Gugus

    Sagt mir bitte mal, in welcher welt ihr lebt?
    was denkt ihr, was mit all den Rassetauben passiert, die nicht dem Standard entsprechen? und dem Rassegeflügel? Was denkt ihr, was mit Fohlen von verbreiteten Pferderassen passiert, wenn die Abstammung und/oder die Punktierung nicht stimmt? Wie lang soll ich die Liste führen?
    Die Brieftaubenzucht ist eine LEISTUNGSZUCHT! Etwas faireres für das Tier kann man kaum bieten. Die Stärksten ziehen Nachwuchs, daraus wird keine Qualzucht! Aber sowas seht ihr nicht, was?

    MfG
     
  14. #14 Vogelklappe, 26.06.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.444
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Was hat denn Auslese nach vom Menschen festgelegter Leistung mit Fairness zu tun ? Das relativiert sich doch nicht dadurch, daß es natürlich immer noch schlimmeres gibt ?

    Bevor das Adrenalin steigt, zitiere ich den Vertrauensmann, auf den mich Heinrich verwiesen hat, den ich aber schon länger kannte:
    "Ich wünschte manchmal, daß unser Sport nicht so gnadenlos wäre."
    Das ist wenigstens ehrlich.
     
  15. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Gugus Vogelklappe

    Ich halte Brieftauben, weiss aber, dass ich NIE damit reisen werde.
    Ich will auch nicht alles gut heissen, aber mal ehrlich:
    Ich wär lieber eine Brieftaube, die die Leistung nicht erbringt und halt getötet wird als ein Dasein als Pfautaube, Carrier oder orientalisches Mövchen fristen zu müssen.
    Ich wollte damit eigentlich nur aufzeigen, dass es bei Briefern keine äusserliche Idealvorstllung gibt. Jede Brieftaube hat ihre Chance. ist eine Lahore falsch gezeichnet, ists schon fertig. Und so manche Pfautaube kann nicht richtig stehen, so manches Mövchen kann seine Jungen nicht selber grossziehen ect. Und Leistunszucht und -selektion gibts bei (fast) allen domestizierten Tieren. Bringt eine Milchkuh keine gute Milchleistung, landet sie im Schlachthof.

    Ich find einfach zum kotzen, dass der Brieftaubensport immer so schlecht dargestellt wird!
     
  16. #16 Akkuyruk, 26.06.2009
    Akkuyruk

    Akkuyruk Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    natur ist auch gnadenlos das ist auch erlich
     
  17. #17 Vogelklappe, 26.06.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.444
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Und ich finde nur noch zum Kotzen, daß jede Woche über 100 polnische Brieftauben bei besagtem Vertrauensmann in Berlin gemeldet werden, neben den 10 deutschen, die völlig erschöpft und zum Teil bis auf die Knochen abgemagert 'runterkommen, und das bei Auflassung (der polnischen) nur wenig südlich von Berlin. Was sagt denn der deutsche Verband zu so einem "Sport" und vor allem was tut er (effektiv), wenn das aufhören soll ?

    Von den anderen Dingen, die mir dieses relativ hochrangige Verbandsmitglied gesagt hat, verschone ich Euch lieber, wenn schon Fakten als schlechte Darstellung ausgelegt werden.

    Ach ja, die beiden Stadttaubenschläge in Potsdam sitzen auch voll mit ungewollten deutschen und polnischen "Zufliegern" in einem Umfang, daß man da kaum noch Taubenschläge für verwilderte Strassentauben erkennt. Kann sich jeder anschauen.

    Ehrlich ist eine menschliche Kategorie. "Natur" ist weder ehrlich noch fair. Da gibt es keine wertende Instanz.
     
  18. #18 Martin_Josko, 26.06.2009
    Martin_Josko

    Martin_Josko Al'fi Hartkor

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    *laaach* :D Das mit den Polnischen Brieftauben ist so eine art ;) es ist dort nicht wie hier das dort auf das Wetter geachtet wird.. denen ist es scheißegal die kriegen eine Uhrzeit wo die Tauben raus müssen und dann müssen sie auch raus egal ob Regen, Schnee oder Nebel :zwinker: und was nicht durch kommt ist es auch nicht wert :zwinker:

    Ps: Früher haben Brieftauben tausenden von Menschen das Leben gerettet! und ihr macht hier so einen aufstand wie im Kindergarten. Wie Peter mir schon mal sagte, "Disskutier nicht mit leuten die keine ahnung haben" und recht hat er! manche leute sind einfach zu dumm um es zu verstehen.

    Gut Flug Morgen auf 260 km
     
  19. #19 Vogelklappe, 26.06.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.444
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Wieso "dort" ? Die Auflassungen sind wie gesagt südlich von Berlin - zweimal wöchentlich - und hier war keineswegs das Wetter immer schlecht.
     
  20. #20 Martin_Josko, 26.06.2009
    Martin_Josko

    Martin_Josko Al'fi Hartkor

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    ich meine Bei den Polnischen Sportsfreunde.
     
Thema: Brieftaube zugeflogen, selbständige Heimkehr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann sind die jungtauben die kreuzbergsegler zur 3 preistour losgelassen worden

Die Seite wird geladen...

Brieftaube zugeflogen, selbständige Heimkehr? - Ähnliche Themen

  1. Brieftaube zugeflogen!

    Brieftaube zugeflogen!: hi, Es ist so,heute habe ich meine geliebten Brieftauben wie jeden tag wieder fliegen lassen. Da ist heute noch eine Taube mit in den Stall...
  2. Brieftaube zugeflogen!

    Brieftaube zugeflogen!: Hallo liebe Taubenfreunde, mir ist vor einer Woche eine Brieftaube zugeflogen. Im moment halten wir sie in einem großen Käfig. Der Besitzer...
  3. Brieftaube "zugeflogen"

    Brieftaube "zugeflogen": Hallo, seit einer guten Woche treibt sich bei uns eine Brieftaube herum. Nicht falsch verstehn, ich mag sie sehr und würde mich auch freuen...
  4. zugeflogene Brieftaube - Frage

    zugeflogene Brieftaube - Frage: Hallo , ich habe bereits alle wichtigen Infos über zugeflogene Brieftauben hier gelesen und hab dennoch Fragen an Euch. Bei mir in der Nähe...
  5. Brieftaube zugeflogen

    Brieftaube zugeflogen: Hallo! Seit heute mittag saß in unserem Garten eine Brieftaube. Aber immer, als ich näher kam, flog sie weg. Ich wertete das als gutes Zeichen....