Brieftauben oder Flugtauben für Anfänger

Diskutiere Brieftauben oder Flugtauben für Anfänger im Forum Rassetauben im Bereich Tauben - Hallo zusammen! Wir als Familie möchten gerne Tauben im Freiflug halten. Einen Stall/kleine Voliere bauen wir gerade im Garten. 1) Doch welche...
Z

Zochel

Neuling
Beiträge
3
Hallo zusammen!
Wir als Familie möchten gerne Tauben im Freiflug halten.
Einen Stall/kleine Voliere bauen wir gerade im Garten.

1) Doch welche Rasse ist die richtige?
Unsere persönlichen Vorstellung und Bedingungen sind:
Wir würden die Tauben gerne im Freiflug halten, im nahe gelegenen Wasserturm (ca. 1km) zieht aber jedes Jahr ein Wanderfalkenpärchen ein. Ein wildes Stadttaubenpärchen wohnt seit Jahren bei uns im Garten, so gefährlich scheint es also nicht zu sein.
Sonstige Greifvögel sind uns nicht in der Nähe nicht bekannt. Der Marder ist ein Problem, der hat unsere Hühner gefressen, der Taubenschlag wird also sehr (!) Mardersicher.
2) Sind Flugtauben vor Greifvögeln sicherer als Brieftauben?

Die verschließbare Voliere mit Pendeleinflug wird die Maße 1m x 2m x 2m haben. Die Idee ist, morgens die Klappe zu öffnen, Tauben raus lassen, Klappe schließen und die Tauben kommen im Lauf des Tages wieder selbst rein.

Unsere Kinder würden die Tauben gerne möglichst zahm kriegen, wir bräuchten also gerne etwas ruhigere Vertreter.

Gerne würden wir die Tauben, nach einer Zeit der Eingewöhnung, auch mal ein paar Kilometer ‚mitnehmen‘, dann wieder freilassen und nach Hause fliegen lassen. Dabei würde es sich um kurze Strecken handeln.
3) Geht das nur bei Brieftauben?

Wir haben kein Interesse an einer großen Taubenzucht, aber vielleicht am Anfang ein, zwei mal Küken haben und ab dann fleißig Eiertauschen.
4) Wie viele Taubenpaare sollte man sich zu Beginn anschaffen? Reicht ein Paar und den Rest züchtet man selbst mit dem ersten Taubenpärchen nach?
5) Wie groß ist das Inzuchtproblem, wenn man die Tiere nicht zur dauerhaften Zucht einsetzen möchte?
6) Und wie viele Paare sollte man mindestens am Ende halten?

Ach so, und nett anzuschauen sollten sie natürlich auch sein ;)
7) Mein Sohn liebäugelt mit Thüringer Schildtauben, wären die Rasse für uns geeignet?

Ich hoffe mit den Eckdaten und den vielen Fragen könnt ihr was anfangen.
Vielen Dank schonmal!
Viele Grüße Zochel
 
Moin Moin,
bitte keine Farbentauben,
Elsterpurzler sind geeignet. Sie sind unkompliziert in der Nachzucht und können die Raubvogelverluste leicht ausgleichen, sind schnell, kompakt, sehen toll aus, haben ein interessantes Flug Verhalten etc.. Farben Z.B. in Gelb rot und schwarz. Ab 6-8 Vögeln macht das Fliegen der Vögel Spaß. Der Schwarm bietet auch einen gewissen Schutz.....
 
Vielen Dank für den Tipp! Elsternpurzler sind wirklich schöne Tiere.
Sind denn grundsätzlich Flugtaubenrassen durch ihr Flugverhalten sicherer vor Greifvögeln als Brieftauben?

Sollte man sich auf jeden Fall Jungtiere holen, damit sie nicht beim ersten Freiflug in ihr altes Zuhause abhauen? Oder gehen auch erwachsene Tiere, wenn man sie erst nach dem ersten Brüten rauslässt?
Haben Elsternpurzler einen akzeptablen Orientierungssinn, also ne ganze Ecke besser als Rassetauben?

Und noch ne Frage: Gibt es Züchterlisten für NRW oder schau ich mich bei den Kleinanzeigen um?
Viele Grüße
 
Moin Moin,
Brieftauben, Farbentauben, Strukturtauben Spielflugtauben Huhntauben etc etc. sind erstmal pauschal ALLES Rassetauben. Brieftauben ziehen grob gesagt auch weiter vom Schlag weg. Spielflugtauben sollen ja näher am Schlag bleiben, damit man sie beim purzeln BEOBACHTEN kann. Wenn du etwas für die Kinder haben willst was einigermaßen schick ist und am besten vor Ort bleiben soll, sind Spielflugtauben schon ganz gut. Wenn es um tolles aussehen geht, und Flug nicht so wichtig ist sind auch ruhige Strukturtauben wie z.B. Indische Pfautauben, Chinesentauben und Kapuzinertauben ganz hübsch. Es gibt auch hübsche Fußgänger wie z.B. King, Texaner, Strasser etc. Farbentauben sind meistens ziemlich nervöse Dinger..... Ich würde mir zum Frühjahr zuchtreife Jungtiere besorgen und sie zur Zucht ansetzen und erst fliegen lassen, wenn die Jungen fertig sind.
PS: Der Ausstellerkatalog der LIPSIA-Schau steht online. Waren leider nur ca. 22.000 Tiere... Wer da nichts findet......
Man kann dann anhand der Käfignummer hinten im Register den Züchter mit den Kontaktdaten raussuchen und Kontakt aufnehmen.
 
Wir würden die Tauben gerne im Freiflug halten, im nahe gelegenen Wasserturm (ca. 1km) zieht aber jedes Jahr ein Wanderfalkenpärchen ein. Ein wildes Stadttaubenpärchen wohnt seit Jahren bei uns im Garten, so gefährlich scheint es also nicht zu sein.
Also wenn es wirklich ein Wanderfalkenpaar (keine Turmfalken die sind ziemlich egal) in so unmittelbarer Nachbarschaft gibt solltet ihr euch das genau überlegen, sonst lasst ihr täglich das Buffet raus und habt bald erschreckend wenig Tauben ;) gegen Wanderfalke haben die Tauben mit Abstand die schlechtesten Chancen.

2) Sind Flugtauben vor Greifvögeln sicherer als Brieftauben?
Würde ich so nicht sagen, Flugtauben sind eher aufgrund ihrer speziellen Flugeigenschaften in der Zucht selektiert worden und nicht nach Flugleistung. Gut trainierte Brieftauben sind vor Greifvogelangriffen relativ sicher, da sie mMn bessere Reflexe und Taktiken haben dem Greif zu entgehen. Wobei das auch viel mit der Umgebung und der Position des Schlags zu tun hat.


Gerne würden wir die Tauben, nach einer Zeit der Eingewöhnung, auch mal ein paar Kilometer ‚mitnehmen‘, dann wieder freilassen und nach Hause fliegen lassen. Dabei würde es sich um kurze Strecken handeln.
3) Geht das nur bei Brieftauben?
Dafür würde ich zwar Brieftauben empfehlen, aber es geht tendenziell mit allen Tauben die brauchbar fliegen. Also mit Pfautauben o.ä würde ich es nicht probieren, da wartet ihr mit Pech zuhause und es kommt nurnoch die Hälfte zurück. Bei mir fliegen auch ein paar Stadttauben mit die ich bisher bis 30km problemlos mit geschickt hab. Eine ist etwas langsamer, die kommt auch manchmal erst einen Tag später wieder.


Die verschließbare Voliere mit Pendeleinflug wird die Maße 1m x 2m x 2m haben. Die Idee ist, morgens die Klappe zu öffnen, Tauben raus lassen, Klappe schließen und die Tauben kommen im Lauf des Tages wieder selbst rein.
Wie kann man sich das vorstellen? In nur einer frei stehenden Voliere würde ich keine Taubenhaltung empfehlen, Tauben brauchen schon einen festen Taubenschlag, der entsprechend gebaut ist, damit er gut belüftet aber nicht zugig ist.
Theoretisch kann man nach der og Technik problemlos Tauben halten, allerdings bietet diese Haltungsform mMn eklatante Nachteile. In Bezug auf Verwilderung, Greifvogelverluste und schwieriger Handhabung.
Die Voliere (sofern es die einzige Unterkunft ist) erscheint mir ein bisschen klein.
4) Wie viele Taubenpaare sollte man sich zu Beginn anschaffen? Reicht ein Paar und den Rest züchtet man selbst mit dem ersten Taubenpärchen nach?
Ich würde zu 2-3 Paaren raten. Man muss bei Tauben im Freiflug immer etwas Verlust mit einkalkulieren. So harsch das klingt, aber die, die gefressen werden oder warum auch immer nicht mehr wieder kommen, muss man immer mal nachziehen.
5) Wie groß ist das Inzuchtproblem, wenn man die Tiere nicht zur dauerhaften Zucht einsetzen möchte?
6) Und wie viele Paare sollte man mindestens am Ende halten?
Das Problem besteht schon, Tauben sind zwar dahingehend nicht so arg empfindlich, allerdings sollte man es versuchen es weitgehend zu vermeiden. Die Tauben werden sonst immer kleiner und empfindlicher oder fliegen einfach mies. Bei manchen Konstellationen kann es auch zu früher Erblindung oder schlechten Schlupfraten kommen.
(Brief)tauben machen eigentlich erst ab 6 Stk aufwärts richtig Spaß. Bei weniger sitzen sie viel rum und fliegen wenig. Und Tauben die viel träge rumsitzen tragen ein Schild mit sich rum, wo Futter draufsteht ;)
Ach so, und nett anzuschauen sollten sie natürlich auch sein ;)
7) Mein Sohn liebäugelt mit Thüringer Schildtauben, wären die Rasse für uns geeignet?
Brieftauben gibt es auch in allen möglichen Farben, die man auch untereinander kreuzen kann.
Kannst auch mal googlen nach Meulemann und Schwarztieger ;)
Das macht auch mit Kindern Spaß wenn man jedes mal das Brutlotto anwirft, welche Farbe diesmal rauskommt. Ich hab Paare da war noch nie ein Junges in gleicher Farbe wie ein anderes.
Mit Thüringer Schildtauben hab ich auch mal geliebäugelt, aber die sind nicht so einfach zu bekommen, wie ich festgestellt hab. Zumindest in meinem Umkreis.
Sollte man sich auf jeden Fall Jungtiere holen, damit sie nicht beim ersten Freiflug in ihr altes Zuhause abhauen? Oder gehen auch erwachsene Tiere, wenn man sie erst nach dem ersten Brüten rauslässt?
Ich rate (zumindest bei Brieftauben und als Anfänger) definitiv dazu Jungtauben zu holen. Alttauben einzugewöhnen braucht viel Fingerspitzengefühl und Geduld. Ist auch mitunter extrem frustrierend.
Gut eingewöhnte Jungtauben sind viel standorttreuer und sicherer im Freiflug.
Ich hab übernommene Alttauben, die seit über vier Jahren hier leben, aber wenn sie weiter weg sind oder sich erschrecken immernoch zum alten Besitzer und eine sogar zu ihrem Geburtsschlag zurück fliegen. Manche fangen dann auch an zu pendeln und sind mal hier und mal da. Für einen Anfänger ist das ein undankbares Geschäft. Mit Jungtauben macht ihr euch den Einstieg bei Brieftauben definitiv viel viel leichter.

Ich hoffe das hilft schonmal :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also mit Pfautauben o.ä würde ich es nicht probieren, da wartet ihr mit Pech zuhause und es kommt nurnoch die Hälfte zurück. Bei mir fliegen auch ein paar Stadttauben mit die ich bisher bis 30km problemlos mit geschickt hab. Eine ist etwas langsamer, die kommt auch manchmal erst einen Tag später wieder.


Ich würde zu 2-3 Paaren raten.

Vorab: Es waren viele gute Tipps dabei, über zwei Punkte bin ich aber doch gestolpert:

Bei Pfautauben oder vielen anderen Nicht-Brieftauben würde ich sogar befürchten, dass sie bei ein paar Kilometer ganz weg sind. Stadttauben sind da sicherlich schon deutlich besser, oft ja auch mit Brieftauben verwandt.

Zu 2 Paaren wird oft nicht geraten, da die zwei Täuber sich dann unter Umständen mehr bekämpfen als wenn es 3 oder mehr wären.
 
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten! Das hilft mir wirklich sehr!

Ich denke, wir tendieren etwas zu Spielflugtauben, damit man sie auch vom Haus und Garten beim Fliegen beobachten kann und sie nicht immer weg sind.
Obwohl ich die bunten Brieftauben und den damit verbundenen Spaß an bunter Nachzucht auch sehr interessant finde! Rees ist ja auch nicht so weit entfernt…
Mal sehen.

Bei unseren Ausflügen würden wir sie nicht so weit mitnehmen, der Gedanke ist eher: Mit dem Fahrrad in die Felder, die Tauben in einer Kiste im Fahrradanhänger mitnehmen, sie nach einer halben Stunde wieder loslassen und mit dem Fahrrad hinterher. Heißt, wenige Kilometer maximal.
Ich denke, mit der Entfernung sollten auch Spielflugtauben gut zurecht kommen, nachdem was ich jetzt gelesen habe.

In dem Wasserturm leben saisonal tatsächlich Wanderfalken, leider keine Turmfalken. Muss man mal beobachten… Wie gesagt, das wilde Stadttaubenpärchen lebt hier schon eine Zeit.

Nach den Feiertagen möchten wir den Taubenschlag/Voliere angehen und fertigstellen. Der Grundriss ist fest vorgegeben, da es sich um ein schon bestehendes ‘Gebäude‘ handelt. Dieses steht sehr gut geschützt (windabgewandte Seite) direkt an, teilweise sogar in einem riesigen Wacholderbusch drin.
2 1/2 Seiten wollen wir fest verschließen. In diesem geschützten Bereich wollen wir übereinander drei gut geschützte Nester anbringen, also Holzkisten die vorne zur Hälfte geschlossen sind.

Dieser große Wacholderbusch schützt den Bereich sehr gut, darin wohnt auch das wilde Stadttaubenpärchen.

Ich denke und hoffe mit den Bedingungen kommen die Tauben gut zurecht.

Die Fläche des Taubenschlags ließe sich auch noch um die gleiche Größe erweitern, allerdings nur in ‚L‘ Form.
Daher war der Gedanke die Tauben im Freiflug zu halten. Wie es sich aber mit dem Verwildern und den Verlusten gestaltet, müssen wir dann beobachten und entsprechend anpassen.

Es bleibt spannend!

Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
 
Thema: Brieftauben oder Flugtauben für Anfänger

Ähnliche Themen

harpyja
Antworten
5
Aufrufe
344
harpyja
harpyja
Ronja2107
Antworten
4
Aufrufe
549
Ronja2107
Ronja2107
T
Antworten
3
Aufrufe
596
Ingo
Ingo
Meulemann
Antworten
2
Aufrufe
947
Meulemann
Meulemann
N
Antworten
3
Aufrufe
1.063
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben