Brillenvögel naschen von den Früchten der Rotfruchtigen Zaunrübe (Bryonia dioica)

Diskutiere Brillenvögel naschen von den Früchten der Rotfruchtigen Zaunrübe (Bryonia dioica) im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Hallo Willi! Ich habe das rankende Gewächs aus Deiner Voliere gefunden und bestimmen können. Es handelt sich um die Rotfruchtige Zaunrübe, von den...

  1. #1 -AH-, 03.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2019
    -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo Willi!
    Ich habe das rankende Gewächs aus Deiner Voliere gefunden und bestimmen können. Es handelt sich um die Rotfruchtige Zaunrübe, von den Deine Brillenvögel die Beeren gefressen haben, oder mehr? Du bist der Meinung, sie verstarben deswegen. Ich habe Dir hier mal was dazu raus gesucht. Sie ist giftig für Hunde, Schweine, Pferde und Rinder. DAS ist die Eibe allerdings auch, und dennoch suchen Vögel sie auf und vertragen sehr gut ihre Früchte. Ich denke, daß Sterben der Brillenvögel hat eine andere Ursache. Es sei denn, die Früchte waren verpilzt.
    Anbei nun Bilder aus Deiner Voliere und ein Link.
    Den Anhang IMG_20190831_133522.jpg betrachten
    Den Anhang IMG_20190831_133536.jpg betrachten

    - - - - - - - Zaunrübe
     
  2. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    61
    hallo geli
    die 3 st.brillenvögel im käfig haben sich wieder erholt,1 ist zwar im himmel(waren 4 St.) was es war,,,, ich weis es nicht,diehaben jah gezüchtet,aber plötzlich konten sie nicht mehr richtig fliegen u. alles sah nach vergiftung aus,allen andern in der voli ging es gut.es sind jah nicht meine,der jon.. soll die schnell wieder hohlen.
    aber trotzdem danke für das bestimmen der pflanze.
    mfg willi
     
  3. #3 Martin.G, 04.09.2019
    Martin.G

    Martin.G Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    CH - Rheinfelden
    Nicht alles was für den Menschen giftig ist, ist auch zwingend für die Vögel giftig. Ich denke da z.b. an den Zedrachbaum (Melia azedarach). Auch bekannt unter dem Namen Persischer Flieder, Chinesischer Holunder oder auch Paternosterbaum. Alle Pflanzenteile werden als giftig eingestuft, vor allem die kleinen gelben Früchte sollen hochgiftig sein. Dem Nandaysittich (Aratinga nenday) aber scheint weder die giftige Rinde noch die giftigen gelben Früchten etwas anhaben zu können. Eigene Beobachtung.
     
  4. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    118
    Hallo,

    Das rote Fruchtfleisch bzw. der rote Samenmantel der Eibe ist nicht giftig, das schmeckt zuckersüß und sehr lecker, ess ich immer. Nur die Kerne muss man unzerkaut wieder ausspucken, die sind giftig. Rinde und Nadeln sind ebenfalls giftig, daraus resultieren wahrscheinlich die Vergiftungen bei Weidetieren. Bei Weichfressern passieren die Samen den Darm vermutlich unbeschädigt, sodass kein oder nur wenig Gift freigesetzt wird. Bei der Rotfruchtigen Zaunrüben sollen dagegen die Früchte und Wurzeln besonders viel Gift enthalten. Von daher hinkt dieser Vergleich.

    Viele Grüße
     
  5. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Von der Rotfruchtigen Zaunrübe sind die Früchte bei mehrern Vögeln, besonders der Sumpfmeise sehr beliebt. Ob der Vergleich hinkt?! Holunder: Holunderbeeren sind auch im grünen Zustand ungenießbar, während sie reif für viele lecker sind. Auch die Rinde ist schwach giftig. Trotzdem können sie als Sitsstangen benutzt werden. Die Blausäure macht den Vögeln anscheinend nichts.
    Hm.. Hätte ich die starke Befürchtung, die Rotfruchtige Zaunrübe würde als Gesamtes meinen Vögeln schaden zufügen, käme sie aus der Voliere raus. Es gibt genug Ersatz.
     
  6. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    118
    Hallo,

    der Vergleich hinkt, weil das Fruchtfleisch der Eibe für niemanden giftig ist, das der Zaunrübe aber offenbar Gift enthält.

    Dass Vögel dann immun gegen das Gift der Zaunrübe sind, steht auf einem anderen Blatt.

    Liegt womöglich daran, dass Holunder gar keine Blausäure enthält sondern cyanogene Glycoside, die erst durch enzymatische Spaltung (u.a.) in Blausäure umgewandelt werden. Das passiert nicht, wenn man bloß drauf steht oder sitzt, kleine Mengen davon aufgenommen führen bei Vögeln zudem offenbar lediglich u.a. zum Erbrechen. Große Mengen unreifer Holunderbeeren bringen Vögel aber um.

    Viele Grüße
     
    Tiffani gefällt das.
  7. #7 -AH-, 06.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2019
    -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    Das "womöglich " hilft mir nicht wirklich. Erkläre mir doch bitte, woher Brillenvögel oder habitatfremde Weichfresser das auf Anhieb wissen sollen, ob nur Fruchfleisch, nicht aber der winzige Kern genießbar, wenn nicht Elterntiere vormachen und durch Erfahrungen weitergeben, ob es genießbar, krank machend oder die Beere/Fruchtfleisch als sterbend einzustufen ist?
    .
     
  8. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    118
    Hallo,

    sorry, deine Frage versteh ich nicht. Ein Weichfresser schließt die Kerne in der Regel doch gar nicht auf. Das ist ja der Sinn der Geschichte, dass der Vogel die Beeren frisst und die Kerne unverdaut wieder ausscheidet. Sonst hätte die Pflanze ja nichts davon. Die Samen der Zaunrübe werden durch Vögel verbreitet. Das klappt längerfristig nur, wenn der Vogel a) die Kerne nicht verdaut und b) der Genuss des Fruchtfleisches den Vogel nicht umbringt.

    Viele Grüße
     
  9. #9 SaschaF, 06.09.2019
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo an alle!
    Wo wir beim Thema sind: kann man Lorbeeren verfüttern? Wir haben uns ein neues Grundstück gekauft und eine Lorbeer-Hecke vererbt bekommen. Die hängen voller schwarzer Beeren. Bevor ich unangenehme Erfahrungen damit mache, wollte ich euch fragen.
    Sascha
     
  10. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    118
    Hallo,

    sprechen wir hier von Kirschlorbeer? Weil Echter Lorbeer im Südharz wäre bestimmt grenzwertig und dazu gleich als Hecke!?

    Viele Grüße
     
  11. #11 Sammyspapa, 06.09.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.012
    Zustimmungen:
    1.042
    Ort:
    Idstein
    Es gibt Vögel, die sich hauptsächlich von Lorbeeren ernähren. Allerdings sind es Fruchttauben auf den Kanaren.
     
  12. #12 SaschaF, 06.09.2019
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Oh, ich meine den Kirschlorbeer
     
  13. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Zuerst sollte geklärt werden, von welchem Lorbeer. Es gibt sooooo viele: Grenzwertig sind die wenigsten!
    https://www.gartenjournal.net/kirschlorbeer-sorten
     
  14. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    118
    Hallo,

    Das "grenzwertig" bezog sich auf die klimatischen Bedingungen im Südharz bezogen auf den Echten Lorbeer. Wie kann eine Pflanze grenzwertig sein!?

    Inzwischen wissen wir ja, dass es um den Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) geht, der hat mit dem Echten Lorbeer (Laurus nobilis) botanisch nichts zu tun und mit dem Stinkenden Lorbeer (Ocotea foetens) der Kanarien auch nichts, das ist ein Rosengewächs und kein Lorbeergewächs wie die zwei anderen. Das "Lorbeer" im Namen hat hier nur Marketingfunktion.

    Die Samen des Kirschlorbeer enthalten ebenfalls cyanogene Glycoside. Also selbes Thema wie oben. Wenn man nicht sicher weiss, dass die Vögel das Zeug gut vertragen, würde ich es einfach lassen. Kirschlorbeer im heimischen Garten ist ökologisch gesehen eh der Supergau, die Dinger würde ich umgehend raushauen, ich krieg schon Würgereflexe, wenn ich so eine Hecke nur angucke.

    Das Thema hatten wir hier übrigens schon mal: Kirschlorbeer für die Vögel

    Viele Grüße
     
    Tiffani gefällt das.
  15. #15 Karin G., 07.09.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.053
    Zustimmungen:
    842
    Ort:
    CH / am Bodensee
    haben unsere Nachbarn gemacht und was vom Gärtner vor 3 Jahren wieder pflanzen lassen? Kirchlorbeer 0l
    Die Hecke soll anscheinend diesen Monat erstmals vom Gärtner "geschnitten" werden, das kennen wir ja genügend von deren früheren Aktionen. :roll: unglaublich
     
Thema:

Brillenvögel naschen von den Früchten der Rotfruchtigen Zaunrübe (Bryonia dioica)

Die Seite wird geladen...

Brillenvögel naschen von den Früchten der Rotfruchtigen Zaunrübe (Bryonia dioica) - Ähnliche Themen

  1. Zwei neue Brillenvögel Arten entdeckt

    Zwei neue Brillenvögel Arten entdeckt: Das wird hier sicher einige freuen: Zwei neue Brillenvögel in Indonesien entdeckt Brillenvögel bewohnen ein riesiges Gebiet in den Tropen von...
  2. Dürfen grünwangen rotschwanzsittiche frucht babybrei essen?

    Dürfen grünwangen rotschwanzsittiche frucht babybrei essen?: Dürfen grünwangen rotschwanzsittiche babybrei essen z.B von Hipp ein fruchtbrei?
  3. Hilfe mein Grauer frisst kein Gemüse und nur eine Frucht Apfel

    Hilfe mein Grauer frisst kein Gemüse und nur eine Frucht Apfel: er ist aber gesund und total fit Frizi Modi-Hinweis zum besseren Verständnis: das vorherige Thema
  4. Selbstloser Brillenvogel als Babysitter

    Selbstloser Brillenvogel als Babysitter: Hallo! Fleißig, fehlgeprägt oder normal? Eine nicht alltägliche Geschichte. LUZART
  5. Trennen von Brillenvögel?

    Trennen von Brillenvögel?: Hallo Mir wurde öfters gesagt das Leute ihre Brillenvögel in der Brutzeit die Weibchen und das Männchen trennen . Muss das eigentlich sein wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden