Brüchiger Schnabel - hat jemand einen Tipp???

Diskutiere Brüchiger Schnabel - hat jemand einen Tipp??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe einen ca. 20 Järigen Grauen aus schlechter Haltung übernommen und leider hat der Vorbesitzer versäumt Grit oder Pickstein zu geben....

  1. t.wickel

    t.wickel Guest

    Hallo, habe einen ca. 20 Järigen Grauen aus schlechter Haltung übernommen und leider hat der Vorbesitzer versäumt Grit oder Pickstein zu geben. Dem Armen bricht der Schnabel an einer Seite etwas aus und ich habe etwas Angst, dass sich das so weiter fortsetzt.
    Hat jemand einen Tipp für mich??
    Denn da der kleine nie einen Mineralstein hatte, packt er den natürlich nicht an!

    Danke im Vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Mir ist für brüchige Schnäbel ein Mittel namens Nekton-MS empfohlen worden. Ich habe aber selbst noch keine Erfahrung damit. Vielleicht weiß einer von den "Erfahrenen" etwas darüber?

    Gruß Folke
     
  4. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Ohne Bild ist das schwierig zu sagen, keine Ahnung wie das verläuft und von welcher Seite gesprochen wird. Es ist aber ganz normal dass ganze Schnabelplättchen abfallen, ein Riss darf es nicht sein.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo t.wickel,

    herzlich willkommen hier im Forum :bier: !

    Schau Dir mal den Schnabel unten auf dem Bild an.
    Dort siehst Du ebenfalls das die obere Hornschicht an der Schnabelspitze und am oberen Teil des Unterschnabel etwas abgeblättert ist. Wenn es nur die obere Schicht ist, wie auf dem Bild, so ist das völlig normal und kein Grund zur Sorge :zwinker: .

    Oder fehlt bei Eurem Grauen ein richtiges Eckchen aus dem Schnabel ?
     

    Anhänge:

  6. Yasira

    Yasira Guest

    Hallo,

    als unsere Graue mal einen sehr brüchigen Schnabel hatte, wurde von der TÄ verordnet, den Schnabel täglich mit Öl einzureiben. Sie empfahl Ballistol, ich hab später zu Olivenöl gewechselt (natürlich nach Absprache mit der TÄ ;) ) Hat jedenfalls gut geholfen. Zusätzlich vielleicht noch Mineralien über das Futter/Obst streuen.
     
  7. t.wickel

    t.wickel Guest

    Erst einmal Danke für Eure schnelle Reaktion!!!
    Es ist so, dass Ihm auf einer Seite am unteren Schabel eine Ecke herausgebrochen ist und drum herum sieht es fastaus, als wenn man eine Schieferplatte hat bei der die Schichten abblättern.
    Meine Bedenken sind, dass es sich weiter fortsetzt und er sich beim klettern
    den Schnabel noch mehr ramponiert!


    Viele Grüße
    Tanja
     
  8. #7 Tierfreak, 20. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Tanja,

    das die obere Schicht abblätter, wie Du beschrieben hast, ist normal.
    Das allerdings eine Ecke aus dem Schnabel ausbricht sollte normal nicht passieren.
    Manchmal kann es zwar auch vorkommen, das sich eine Kerbe im Schnabel bildet, weil der Vogel z.B. gern mit einem metallischen Gegenstand spielt und ihn so einseitig abnutzt, aber es könnte auch eine Erkrankung dahinter stecken, wenn eine Ecke des Schnabels ganz ausbricht.
    Ich würde Dir raten den Vogel sicherheitshalber mal auf PBFD testen zu lassen, da auch bei dieser Erkrankung Schnabelveränderungen auftreten,und auch bei Vitamin D-Mangel kann es zur Erweichung des Schabelhorns kommen. Ein vorsorgliche Scheck beim vogelkundigem Tierarzt kann da sicher nicht schaden ;) .
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. t.wickel

    t.wickel Guest

    ... alles klar, danke für all die guten Ratschäge - PBFD kann ausgeschlossen werden und den Rest werde ich einmal austesten - schaden kann's ja nicht! ;-))

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  11. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Auch wenn es keine grosse Wahrscheinlichkeit hat, aber:

    Ausschliessen kann man PBFD nie. Nur die Bestätigung, die ist 100%.
     
Thema: Brüchiger Schnabel - hat jemand einen Tipp???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei hat bruechigen Schnabel

    ,
  2. papagei schnabel brüchig

    ,
  3. graupapagei schnabel brüchig

    ,
  4. papagei grau gelber schnabel,
  5. brüchiger schnabel papagei