Brüten Balkon oder Zimmer?

Diskutiere Brüten Balkon oder Zimmer? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Meine beiden Nymphen sind jetzt auf dem Balkon. Vor einigen Tagen habe ich aussen an den Käfig einen Brutkasten gehängt und die Begattung konnte...

  1. hans19

    hans19 Guest

    Meine beiden Nymphen sind jetzt auf dem Balkon. Vor einigen Tagen habe ich aussen an den Käfig einen Brutkasten gehängt und die Begattung konnte ich schon beobachten. Letztes Jahr hat das Weibchen 9 Eier gelegt, aber es kam nichts herraus. Vielleicht waren sie damalsnoch zu jung (knapp ein Jahr) Auch habe ich letztes Jahr nie eine Begattung beobachten können. Auf dem Balkon sind die beiden meist nervöser als im Zimmer, obwohl es abends ruhig ist, während im Zimmer das Licht brennt und der Fernseher läuft. Meine Fragen: ist es besser jetzt den Käfig wieder hereinzunehmen? Ich befürchte, dass sie arg gestört werden, wenn wir das tun, während sie schon brüten. Sonst haben wir den Käfig immer wenn es kalt wurde wieder hereingenommen. Was denkt ihr, besser immer Balkon oder immer Zimmer? Und muss man Nistmaterial in den Käfig tun oder nicht! Besten Dank für Eure Ratschläge.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Hans,

    auf jeden Fall im Zimmer! Ein normaler Käfig ist nicht geeignet für den dauernden Aufenthalt draußen, es gibt keinen Schutzraum, wo sie sich bei Kälte mal zurückziehen können etc.

    Störungen beim Brutgeschäft können dazu führen, daß beide das Gelege oder gar die Küken ganz verlassen. Sie sollten einen festen Platz haben, der ihnen vertraut ist. Sonst ist es fraglich, ob sie überhaupt zur Brut schreiten. In der Natur fährt der Baum ja auch nicht in der Gegend herum :D

    Nistmaterial brauchst Du eigentlich nicht, die knabbern ein bißchem am Kasten herum, bis es ihnen paßt. Du kannst Ihnen aber ein wenig Kleintierstreu (Holzschnitze) reintun. Habe ich bei meinen auch getan, weil ich dachte, es ist vielleicht weicher, aber sie haben das Zeug ein wenig zur Seite geschoben, und die Kuhle war trotzdem frei. Die Streu erleichtert Dir aber das Saubermachen, weil die Kükenköttel nicht am Boden festkleben, sondern mit der Streu rauszunehmen sind.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen :)
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans,

    eine wichtige Sache wurde noch nicht erwähnt:

    Wenn du deine Nymphen brüten lassen willst, benötigst du eine Zuchtgenehmigung, das ist gesetzlich vorgeschrieben, ansonsten machst du dich strafbar.

    Aber vielleicht hast du ja schon eine :? …….und vor der Zucht sollte man sich wirklich gut sachkundig machen, sei es über Bücher oder wie hier übers Internet – es kann nämlich auch einiges schief gehen.
    Dass du die Ernährung optimieren musst, dazu Kalksteine, Mineralien, Sepia, usw. zur Verfügung stellen solltest, ist dir ja auch sicherlich bekannt.

    Du hast recht, mit knapp einem Jahr waren sie eigentlich noch zu jung zum brüten, man sollte schon länger warten, bis man es zuläßt. Anderthalb bis zwo Jahre ist besser.
     
  5. Lindi

    Lindi Guest

    Da muß ich Maja zustimmen, ich setzte immer viel zu viel voraus :~ :0-
     
  6. hans19

    hans19 Guest

    also Sepia, Mineralsteine haben sie und ich gebe immer frischen Salat, Gräser und Obst. Wegen der Zuchtgenehmigung ist es in der Schweiz nicht so streng. Der Vorsitzende des Vogelzüchtervereins hat mir gesagt, er komme mal vorbei und bringe mir dann Ringe. Aber wie ist es mit dem Standort des Käfigs. Auf dem Balkon, auch wenn es mal kälter wird (8 Grad oder so, es soll die nächsten Tage ja kälter werden) oder im Zimmer? Jetzt schon oder erst später mit der Gefahr der Störung wenn sie schon am brüten sind? Und was ist sonst noch zu beachten? Vielen Dank für Eure Tipps.
     
  7. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Hans,

    ich habe nicht gesehen, daß Du aus der Schweiz kommst, da ist es in der Tat einfacher als bei uns mit dem Züchten...

    Erst mal eine generelle Frage: Wie groß ist der Käfig überhaupt und wie sieht es mit Freiflug aus? Auf dem Balkon bekommen sie keinen Freiflug, und die Brutdauer beträgt ca. 20 Tage, dann kommt die Aufzucht der Jungen, die nochmals mehrere Wochen in Anspruch nimmt, was bedeutet, daß sie so lange nicht fliegen können... das ist auf jeden Fall NICHT ok. Du kannst die Nymphen auf keinen Fall während der Brut und Aufzucht ständig hin und her fahren, das bedeutet zu viel Streß. Wenn Du schon sagst, daß sie auf dem Balkon nervöser sind als drinnen, gehe ich sowieso nicht davon aus, daß sie dort zur Brut schreiten, denn die äußeren Bedingungen müssen stimmen, sonst passiert da gar nichts. Und sie brüten sowieso nur an einem festen Platz, jeglicher Streß, in welcher Form auch immer, wird sie davon abhalten.

    Ich gehe doch auch richtig in der Annahme, daß sie in der Wohnung Freiflug bekommen :?
    Denn auf Dauer eingesperrt zu sein, das ist nix ;)

    Alleine schon aus diesem Grund rate ich zur Brut in der Wohnung. Du must ja auch bedenken, daß die Kükis irgendwann ausfliegen, und dazu wird der Käfig doch wohl zu klein sein. 6 Eier sind nicht ungewöhnlich, d. h. es wären dann 8 Nymphen im Käfig...

    Erzähl doch mal etwas mehr über den Tagesablauf der beiden, dann können wir Dir auch viel besser helfen :)
     
  8. hans19

    hans19 Guest

    ja, das stimmt. auf dem balkon können sie nicht fliegen und der käfig ist nicht allzu gross. herinnen im zimmer lassen wir die beiden täglich oft mehrere stunden in der wohnung rumfliegen. allerdings, seit der brutkasten dranhängt, sind sie so beschäftigt, dass sie gar kein grosses interesse haben, aus dem käfig zu kommen. draussen gefällt es ihnen schon gut, sie balzen wie die wilden. allerdings war es letztes jahr auf dem balkon mit brüten nicht so erfolgreich, da 9 eier wahrscheinlich unbefruchtet waren. ich werde sie die nächsten tage, sobald es kälter wird dann definitiv ins zimmer holen und auch herinnen lassen. das hin und hertragen stresst sie nämlich schon. meine überlegung war nur, draussen haben sie keinen fernseher und abends ist es ruhig, da wir natürlich im wohnzimmer, wo sie von balkon aus dann reinkommen halt auch leben. was gibt es sonst noch zu beachten, damit es diesesmal erfolgreicher mit der zucht wird? besten dank!
     
  9. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Hans19

    ich würde mit dem reinholen nicht so lange warten. In den ersten Tagen brütet die Henne unter umständen noch nicht ganz fest und den Käfig kannst du reinstellen wenn sie gerade im Kasten hockt. Sie kommt dann zwar raus um zu sehen was denn los ist, wird aber sofort erkennen das es sich nur um einen neuen Platz handelt, der ihr ja auch vertraut ist.

    Außerdem solltest du Keimfutter mit Aufzuchtfutter anbieten.
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Hans,

    das halte ich für gut, sie drinnen brüten zu lassen :)
    Auch wenn sie nicht mehr so viel fliegen werden, müssen sie doch mal ihre Runden drehen :)

    Eigentlich hat Maja auch schon alles gesagt, Keimfutter, viel Grünzeugs und vor allem Kalk zur Bildung der Eischale. U. U. kannst Du auch spezielles Aufzuchtfutter reichen, aber nicht zu viel, das ist sehr vitaminreich, man kann es auch leicht überdosieren. Ich habe z. B. alle zwei Tage Aufzuchtfutter gereicht.

    Ansonsten so wenig wie möglich stören, die machen das eh alleine. Brutkastenkontrollen würde ich schon machen, am besten natürlich, wenn beide gerade unterwegs sind. Meist ist das aber schwierig, denn bei Schichtwechsel hocken oft beide für einige Zeit im Kasten, so daß die Eier eigentlich nie alleine sind.

    Aber Du kennst die beiden ja am besten und kannst sicher abschätzen, wann Du mal gucken kannst.

    Tja, und dann wird es nach ca. 19 Tagen soweit sein, falls die beiden vom ersten Tag auf den Eiern sitzen :)
     
  11. hans19

    hans19 Guest

    Vielen Dank für Eure wertvollen Tipps. Ich habe den Käfig jetzt im Wohnzimmer und die beiden sind viel ruhiger als draussen. Heute morgen hab ich in den Brutkasten geschaut. Es ist noch kein Ei drin. Hoffe, diesmal klappt es mit der Nachzucht. Danke
     
  12. Lindi

    Lindi Guest

    Viel Erfolg :)

    Haben sie den Kasten denn schon fest bezogen?
     
  13. hans19

    hans19 Guest

    was heisst fest bezogen. sie gehen immer rein und raus für kurze zeit. bubi häufiger als bruna. schlafen tun sie aber heraussen auf ihrer Sitzstange.
     
  14. hans19

    hans19 Guest

    wie lange geht es noch, bis sie eier legen? heute habe ich kontrolliert und es ist immer noch kein ei im brutkasten, obwohl die beiden heftig balzen und auch sehr oft im kasten sich aufhalten:
     
  15. #14 Lindi, 15. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Mai 2003
    Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Hans,

    das ist ganz unterschiedlich und hängt von den beiden ab.

    Sollte der Kasten z. B. noch nicht zu ihrer Zufriedenheit aussehen, werden sie noch etwas warten und zimmern, bis alles so ist, daß es ihnen gefällt. Daß sie ständig rein und raus gehen, ist aber schon mal ein gutes Zeichen, daß sie schwer beschäftigt sind.

    Warte einfach noch ein paar Tage. Meine beiden haben fast drei Wochen am Kasten herumgezimmert, bis er ihren Ansprüchen genügte und das erste zartrosa Ei in der Kuhle lag.

    Nur Geduld :)
     
  16. hans19

    hans19 Guest

    ja sie nagen und rollen drinnen einen stecken herum stundenlang. also du denkst, das ist schon mal ein gutes zeichen. meinst du es macht etwas aus, da ich keine einstreu drinnenhabe ?
    ich habe mal von hanfstroh gehört, das soll gut sein, aber wo bekommt man das her?
    danke für deine antwort und schönen abend noch
     
  17. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Hans,

    ich habe etwas Kleintierstreu reingetan, aber das meiste haben sie zur Seite geräumt. Es bietet sich aber schon an, um später die Kükenköttel besser entfernen zu können.

    Geht aber auch ohne, die Nymphen sind ja Höhlenbrüter und haben eh kein richtiges Nest. Schaden tut´s aber auch nicht, kannst ja mal ein wenig in den Kasten tun und schauen, ob sie es mögen.

    Dir auch einen schönen Abend :)
     
  18. #17 Federmaus, 15. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Hans :0-

    Ob und wann sie Eierlegen kann niemand vorraussagen.

    Aber das sie sich für das Häuschen interesieren ist ein gutes Zeichen.


    Als Einstreu kannst Du Buchenholzgranulat oder Kleintierstreu verwenden.
     
  19. hans19

    hans19 Guest

    Hurra das erste -Ei ist da- und viele Fragen

    Nachdem ich heute morgen den brutkasten kontrolliert habe, fand ich ganz hinten in der ecke das erste ei. beide gehen eifrig ein und aus nur am abend ist es immer ein drama. bruni will drinnenbleiben im nistkasten aber bubi schreit auf seiner schlafstange wie am spiess, mal balzt er mal singt er hänschenklein, mal schreit er, wie wenn man ihm jede feder einzeln ausrupfen würde. er will einfach nicht alleine heraussen schlafen. selbst tuch drüber und abdunkeln hilft da nichts. er gibt nicht auf bis bruni rauskommt uns sich zu ihm auf die stange sitzt.

    am anfang geht das ja noch, aber wenn sie mal richtig brütet? schon letztes jahr ist bruni ein paarmal am abend völlig verstört aus dem brutkasten gestürzt und dann die ganze nacht nicht mehr reingegangen. was soll ich in so einem fall machen? ich frage mal vorsorglich. das licht anmachen und sie abdecken, wie wenn morgen wäre oder sie mit der hand reintun in den brutkasten? wie lange halten die eier denn ohne brüten aus bei zimmertemperatur? 3 stunden oder länger?
    besten dank für eure ratschläge
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Hans,

    es wird nicht immer ab dem ersten Ei voll bebrütet, viele Paare fangen erst mit dem zweiten oder gar dritten Ei an, fest zu brüten, das ist auch normal.
    Dann sollten sie aber fest draufsitzen, sonst wird das nix.

    Bei mir z. B. hat die Henne Nachtdienst geschoben, der Hahn war tagsüber drauf, wobei sie sich tagsüber auch desöfteren abgewechselt haben. Zum Teil saßen sie sogar beide zusammen auf dem Gelege, was richtig süß aussah :)
    Die Natur sollte das eigentlich regeln, und eigentlich sollten beide "wissen", daß immer einer auf den Eiern sitzen muß...

    Wenn sie also jetzt noch nicht ständig auf dem Ei sitzen, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

    Das ist doch auch nicht ihr erstes Gelege, oder? Haben sie nicht schon einmal auf unbefruchteten Eiern gesessen, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Warte mal ab, ob das mit dem zweiten und dritten Ei besser wird, die kommen ja im Abstand von ca. 2 Tagen. Erzähl einfach mal weiter!

    Gute Nacht :)
     
  22. hans19

    hans19 Guest

    das 2. ei ist da

    heute habe ich das zweite ei gesichtet. ich habe den kasten mit sägespänen ausgestreut. die beiden schauen immer nach, wenn ich am kasten hantiert habe, dann gehen sie kurz rein, aber ansonsten sind sie meist draussen. am anfang wo noch keine eier drin waren ging es immer rein und raus.
    ja es ist die zweite brut, letztes jahr, da waren sie knapp ein Jahr, hat bruna 9 eier gelegt, teilweise auch tagelang gebrütet, aber ich glaube sie waren unbefruchtet. wenn sie abends erschrocken ist, damals stand der kasten noch auf dem balkon, dann ist sie aus dem brutkasten rausgeschossen und nicht mehr reingegangen.
     
Thema:

Brüten Balkon oder Zimmer?

Die Seite wird geladen...

Brüten Balkon oder Zimmer? - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  3. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm:
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker: