Brüten im Winter?

Diskutiere Brüten im Winter? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Aufgrund der milden Temperaturen sind meine Wellensittiche völlig in Brutlaune und probieren in jeder Öffnung zu brüten und sind total unruhig...

  1. sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Aufgrund der milden Temperaturen sind meine Wellensittiche völlig in Brutlaune und probieren in jeder Öffnung zu brüten und sind total unruhig (ich halte sie in einer Außenvoliere die nur Frostfrei gehalten aber nicht beheizt wird). Zurzeit sind keine Nistkästen in der Voliere, noch als info das Schutzhaus wird durch ein großes Fenster, auch bei nicht ganz wolkenfreiem Wetter auf ca.15-20 Grad tagsüber durch die Sonne aufgeheizt.

    Nun meine Frage " kann ich die Wellis brüten lassen bei den aktuellen Temperaturen?"

    mfg sittichcop
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Und nachts? Da wird es bestimmt z.T. noch empfindlich kalt und die Temperaturunterschiede sind bestimmt nicht ganz ohne. Also ich würde es jetzt noch nicht wagen da die Kälte den Jungvöglen evtl. schaden könnte.

    BTW: Wenn eine Zuchtgenehmigung vorhanden ist, wovon ich jetzt hier einfach mal ausgehe ;), mach das doch bitte mit dem Kürzel mZG in deiner Singnatur kenntlich. Erspart im Notfall eine Menge Nachfragen.
     
  4. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Willst du in der Außenvoliere oder im Schutzraum brüten lassen ( ZG vorrausgestzt)?
    Ich halte alle meine Vögel in der Außenvoliere mit angebauten Schutzraum. Die Tiere können ständig selbst wählen, ob sie draußen oder drinnen sich aufhalten wollen.
    Meine Tiere brüten schon seit 4 Wochen, aber natürlich im Schutzraum, denn außen gibt es, wie gerade z.Zt. ja immer noch Nachfröste.
    Fazit im Schutzraum kannst du brüten lassen, aber noch nicht im Freien!
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich lasse meine Wellis erst bei einer konstanten Aussentemperatur von 10°C brüten.

    Eine Brut in einer Außenvoliere bei diesen Temperaturen sollte man unterbinden.

    Dein Schutzhaus soll konstante 15-20°C nach deiner Ausage haben, da sehe ich es nicht als Problem an.
    Ist das Schutzhaus mit den hohen Temperaturen mit einer AV verbunden, wäre mir das Risiko zu hoch das sie durch diese Temperaturunterschiede (IV 20°C und AV teilweise -4C°) die Wellis sehr schnell erkranken könnten.
     
  6. sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Danke für den Hinweis, natürlich habe ich eine Zuchtgenehmigung.


    Ich sagte, dass das Schutzhaus tagsüber 15-20 warm ist, nachts kühlt es aber ab auf 10 Grad. Mit den Temperaturunterschied zwischen Außen und Innen haben die Vögel kein Problem alle sind völlig gesund, sie sitzen sowieso meist im Schutzhaus. Außerdem sind die Vögel nur tagsüber draußen, nachts werden sie im Schutzhaus eingesperrt.

    Also werde ich jetzt mal eine Brüt im Schutzhaus machen oder ist dagegen etwas einzuwenden?
    ________________________________________________________________________
    mfg sittichcop
    viele Wellis, 1 ZP Bergsittiche, 1 ZP Königssichttiche, 1 ZP Rotflügelsittiche ^^mZG^^
     
  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Viel Erfolg.
     
  8. sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Danke, ich werde dann mal ein paar Nistkästen reinhängen und sehn was passiert.:bier:
    _______________________________________________________________
    mfg sittichcop
    viele Wellis, 1 ZP Bergsittiche, 1 ZP Königssichttiche, 1 ZP Rotflügelsittiche ^^mZG^^
     
  9. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich warte mit Spannung auf Fotos von den Küken *daumendrück
     
  10. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Ich züchte schon seit Jahren unter diesen Bedingungen (meine können, wenn sie wollen auch nachts raus und tagsüber sind sie immer draußen ) und das klappt hervoragend.
     
  11. #10 sittichcop, 3. März 2008
    sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Nun ist es soweit, die ersten Jungen sind geschlüpft. Heute als ich in der Voliere war, hörte ich ein leises piepen, zwei Wellensittichhennen hatten Junge (die Eine eins die Andere zwei). Natürlich warf ich einen kurzen Blick in den Kasten rein und machte noch schnell ein paar Fotos für meine Facharbeit im Fach Biologie (Thema: Haltung und Zucht von Ziervögel). Kennt vielleicht noch jemand ein paar typische Verhaltensweisen der Wellensittiche während der Brut oder Allgemein, da ich dieses Jahr zum ersten Mal züchte, konnte ich bis jetzt keine Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln? Ich hoffe mal, dass möglichst viele Eier befruchtet sind und auch schlüpfen werden. Hier sind die Fotos.

    Ich werde sobald es Neuigkeiten gibt, natürlich darüber berichten.

    _______________________________________________________________
    mfg sittichcop
    ?? Wellis, 1 ZP Bergsittiche, 1 ZP Königssichttiche, 1 ZP Rotflügelsittiche und 4 Kanarienvögel^^mZG^^
     

    Anhänge:

  12. #11 DeichShaf, 3. März 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Typisches Verhalten:

    - Der Hahn füttert die Henne
    - Die Henne verlässt den Nistkasten nur sehr selten, meistens zum Abkoten, ganz selten zum Fressen
    - Die Henne kotet nicht im normalen Rhythmus sondern nur beim Verlassen des Nistkastens, Kotballen sind entsprechend "riesig".
    - Die Henne "hudert" die Küken - bedeckt sie also vollständig mit Federn um sie warm zu halten
    - Die Henne wendet ungeschlüpfte Eier in regelmäßigen Abständen
    - Die Henne füttert ihre Küken alle 2 Stunden (bis etwa eine Woche, danach langsam größer werdende Abstände)
    - Der Hahn übernimmt ab etwa 12-15 Tagen teilweise die Fütterung der Küken
    - Die Küken übernehmen ab etwa dem 18.-20. Tag die teilweise Fütterung ihrer jüngeren Geschwister
    - Die Küken schauen mit etwa 20-22 Tagen das erste Mal aus dem Schlupfloch des Nistkastens
    - Die Küken kuscheln sich immer eng zusammen und an eine Wand des Nistkastens
    - Ab etwa dem 26.-28. Tag fängt ein Jungtier an, die Flügel intensiv zu trainieren - im Nistkasten erklingen Hubschraubergeräusche
    - Die Küken verlassen mit etwa vierienhalb bis fünf Wochen den Nistkasten
    - Der Vater zeigt ihnen, was man fressen kann und wie man das tut
    - Die Elterntiere füttern ihren Nachwuchs bis etwa zur zehnten Woche.
    - Auch Küken füttern sich gegenseitig bis zu etwa diesem Alter.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Nun bin ich immer wieder verblüfft und fühle mich oft auch verarscht.
    Am 15. 2. erfolgt eine Anfrage, ob es denn möglich sei, nun schon Nistkästen einzuhängen.
    Am 16. 2. wird uns der Entschluß mitgeteilt, da man nun gedenke Nistkästen aufzuhängen.
    Seine Turbo-WS schafften es also 5 Eierzu legen und Junge in 17 tagen zu erbrüten. In Besitznahme des Nistkastens und Eiablage müssen auch in affenartiger Geschwindigkeit vonstatten gegangen sein.
    Im Klartext; die Nistkästen hingen schon bereits mindestens 1-2 Wochen, als uns die kleine Verarsche erreichte, ob man wohl Nistkästen aufhängen könne?
    Und so etwas fällt keinem der Experten die hier rumgurken auf, oder?
    Typisch!
     
  14. #13 sittichcop, 4. März 2008
    sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Ich bedanke mich an dieser Stelle erst mal für diese schöne Übersicht zum Brütverhalten. Zwar wusste ich schon einiges aber vieles war mir unbekannt.:zustimm:

    Zu der "Kleinen Verarsche" ist folgendes zu sagen, ich bitte um Entschuldigung: Diese beiden Wellihennen sind nicht in der Außenvoliere (halte sie in der Innenvoliere) und du hast recht damit, dass die 2 Welliehennen ca. 2,5 Wochen früher angesetzt wurden. Ich wollte, das eigentlich heute noch hinzuschreiben, dass es die Wellihennen aus der Innenvoliere sind, da ich es gestern vergessen habe aber da du meinen Fehler schon bemerkt hast, hat sich das wohl erledigt . Also für alle „Das sind nicht die Wellihennen aus der Außernvoliere“, ich bitte nochmals um Entschuldigung! Natürlich kommen die Bilder von den Wellis aus der Außenvoliere auch noch zum gegebenen Zeitpunkt.

    Trotzdem währe es schön, wenn mir noch einer Informationen/ eigne Erfahrungen zur Aufzucht und zum Paarungsverhalten von Wellis geben würde, da ich mich in meiner Facharbeit nicht nur auf meine Erfahrungen stützen will .
    _________________________________________________________________
    mfg sittichcop
    ?? Wellis, 1 ZP Bergsittiche, 1 ZP Königssittiche, 1 ZP Rotflügelsittiche und 4 Kanarienvögel^^mZG^^
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Vielen Dank für die Aufklärung! :zustimm:
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Hier steht, du hälst deine WS in einer Außenvoliere, ohne Einschränkung!
    Da steht nicht ein Teil, oder da sind Zuchtpaare im Innenbereich!
     
  17. #16 sittichcop, 4. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2008
    sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Erstmal um alle Missverständnisse zu klären: Ich halte die Wellensittiche in einer Außenvoliere mit einem Frostfreien Schutzhaus, auf diese Voliere war meine Frage bezüglich "Brüten im Winter" bezogen. Ich habe aber auch noch eine seperate Innenvoliere in der ich zwei Wellipaare schon ende Januar zur Zucht angesetzt habe, da ich nicht wusste wann ich in der Außenvoliere mit der Zucht beginnen kann und ich meine Facharbeit (mehr als 25 Seiten) schon im April abgeben muss.
     
  18. #17 sittichcop, 4. März 2008
    sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Ich bräuchte noch eure eignen Erfahrungen zur Aufzucht und zum Paarungsverhalten von Wellis ( Außergewöhnliches, Komplikationen...) , da ich mich in meiner Facharbeit nicht nur auf meine eignen Erfahrungen stützen will.
    Bitte schreibt alles was euch dazu enfällt! :D

    Die Eier aus der Außenvolier müssten nach meinen Berechnungen ca. am 14.03.08 schlüpfen.
    _________________________________________________________________
    mfg sittichcop
    ?? Wellis, 1 ZP Bergsittiche, 1 ZP Königssittiche, 1 ZP Rotflügelsittiche und 4 Kanarienvögel^^mZG^^
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Wann sind die Eier denn gelegt worden? 1. Ei = Legedatum bis letztes Ei =Legedatum ?

    @sigg Du bist mir zu vor gekommen, ich hätte die gleiche Frage bezüglich Turbowellis heute gestellt.
     
  21. #19 sittichcop, 5. März 2008
    sittichcop

    sittichcop Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittenberge, Germany
    Hy, bezüglich des schlüpfens bin ich mur eigentlich sicher. Das erste Ei würde am 21.02.08 gelegt und ab den 25.02.08 fest bebrütet, also müsten die Jungen 18 Tage später schlüpfen so um den 14.03.08.

    Was mich eigentlich interessieren würde ist, " Welche Probleme sind bei euch während der Brut/ Aufzucht schon aufgereten"? Da ich in meiner Arbeit auch komplikationen behandel.

    _________________________________________________________________
    mfg sittichcop
    ?? Wellis, 1 ZP Bergsittiche, 1 ZP Königssittiche, 1 ZP Rotflügelsittiche und 4 Kanarienvögel^^mZG^^
     
Thema:

Brüten im Winter?

Die Seite wird geladen...

Brüten im Winter? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Brutkästen für Wildsingvögel im Winter "auskleiden"

    Brutkästen für Wildsingvögel im Winter "auskleiden": Hallo, ich hoffe, ich platziere das Thema im richtigen Unterforum. Ich habe im Garten Schwengler-Nisthöhlen, die zum Brüten auch gut angenommen...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern

    Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern: Hallo, Trotz meiner Langjährigen erfahrung in der Vogelhaltung, hatte ich noch nie mit den Grassittichen zu tun. Obwohl ich schon immer gefallen...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...