brüten oden nicht brüten

Diskutiere brüten oden nicht brüten im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo zusammen! meine agas (ca. 5-6 Jahre), die ich seit ca. 6 Monaten von Freunden übernommen habe, haben nun Eier gelegt. Meine Frage ist nun:...

  1. sweet281

    sweet281 Guest

    hallo zusammen! meine agas (ca. 5-6 Jahre), die ich seit ca. 6 Monaten von Freunden übernommen habe, haben nun Eier gelegt. Meine Frage ist nun: soll ich sie brüten lassen oder eher nicht. Was kann ich mit dem Nachwuchs tun? Ich kann mich nicht überwinden, die Eier einfach abzukochen.... :traurig:
    Kann mir jemand einen Tipp geben. Danke.:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Sweet

    1. brauchst du eine Zuchtgenemigung in Deutschland, ohne diese darfst du die Eier nicht reifen lassen.

    2. evt kennst du einen Züchter der dir die Vögel beringen würden und zu sich nehmen, in wie weit das legal ist weiss ich nicht.

    3. Kannst du die Eier auch gegeb Kunsteier erstzen.

    4. Solltest du die Henne nun ihre Eier ablegen lassen und ca 23 Tage sie brüten lassen, sonst kann es zu einem Dauerzustand werden..

    5. Evt weniger füttern udn weniger Grünzeug zum schredern reinhängen. Kasten würde ich ganz entfernen wenn kein Nachwuchs gewünscht..

    gruss alles gute
     
  4. sweet281

    sweet281 Guest

    danke für die schnelle Antwort! Wann sollte ich mit dem "abkochen" beginnen? Von Freunden weiß ich, dass die Kunsteier nicht angenommen werden, bzw. es werden Eier einfach nachgelegt... Den Nistkasten lieben sie einfach über alles. Dort schlafen sie auch jede Nacht. Ich kann doch nicht einfach das Häuschen wegnehmen, oder?:nene:
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    mach doch aus den brutkästen die böden raus und zumindest 1 stange rein, dann können die vögel es als schlafhaus nehmen.
    habe ich für meine auch gemacht.

    abkochen solltest du die eier so schnell wie möglich, damit sich kein leben darin entwickelt. nach dem abkühlen kannst du sie der henne wiedergeben.

    ach ja: herzlich willkommen im forum!
     
  6. #5 sweet281, 12. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2006
    sweet281

    sweet281 Guest

    danke, toller tipp! ok werde ich machen!! also Boden raus und Stange rein. Sollte ich sie trotzdem noch 24 Tage brüten lassen? :?

    Ja, das Forum finde ich sehr hilfreich! Werde bestimmt öfters hier ein! Wirklich nette Kontakte bis jetzt!
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    wenn die eier abgekocht sind, würde ich sie brüten lassen, damit sie den bruttrieb verliert.
    danach die kästen umbauen.

    meine sperlis haben nach dem abkochen der eier selbige verspeisst. :D
     
  8. #7 der_usausl, 13. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hy Sweet,

    also anstatt den Kasten mit einer Stange umbauen, kannst Du auch einfach einen Schlafkasten einhängen.
    Ist im Prinzip das selbe wie ein Brutkasten, nur das die Front fehlt und er dadurch offen ist!

    Mit dem abkochen kann ich nur zustimmen das es schnell gehen sollte und Du solltest Sie dann mindestens noch etwa 23 tage brüten lassen (wie Fabian schon sagte), um Sie nicht zum Dauerlegen zu animieren :+klugsche

    Ansonsten wäre eine ZG auch eine alternative falls Du evtl. vor hast mal kleine zu bekommen?!

    Gruss :0- SVEN
     
  9. sweet281

    sweet281 Guest

    Ja, gestern habe ich noch nach einem sog. Schlafhäuschen gesucht. Viel bietet der Markt ja nicht an.

    Übringes hat hat mein Weibchen heute wieder ein Ei gelegt. Bereits das 5.!!! Kann es sein, dass sie das "abkochen" bemerkt hat und weiß die Eier sind nicht mehr ok...:traurig:

    Die Plasikeier hat sich auch sofort zur Seite geschoben. Ich denke auf jeden Fall nach die ZG zu erhalten. Hat da jemand Erfahrung von euch?! Literatur, Ort wo dies geprüft wird, ect.

    Danke für eure Antworten...:zustimm:
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    mach dir keine gedanken über das nachlegen.
    ich denke, ein gelege bis zu 6 eiern ist normal. das abkochen wird von den vögeln nicht bemerkt.

    richtige schlafhäuser wirst du auch nicht finden. als alternative zum umbauen des nistkasten kannst du ein "hamsterhaus" kaufen und in dieses sitzstangen einbauen - mehr möglichkeiten (ausser gleich ganz selber bauen) gibt es nicht.
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sweet,

    Schlafhäuschen kannst Du z.B. hier bestellen oder mit etwas handwerklichem Geschick diese auch ganz einfach selbst bauen. Oder Du nimmst von Deinem Nistkasten die Forderfront einfach ab (also wo das Loch ist) und hast somit auch schon einen Schlafkasten. ;)

    Wenn jetzt 5 Eier da sind, dann laß sie, wie Fabian schon beschrieben, 23-25 Tage darauf sitzen, sonst legt sie immer wieder nach.
    Aber nach dieser Brut solltest Du unbedingt den Nistkasten entfernen, so gern die Kleinen auch darin hocken. Aber er animiert sie immer wieder zum Nachwuchs produzieren und das kann auf die Dauer gesehen schlimme gesundheitliche Folgen für die Henne haben.
     
  12. #11 watzmann279, 13. Juli 2006
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: Hallo Sweet, das mit dem abkochen klappt normal ganz gut, mache das bei meinen Hennen auch immer so, dann die Tage brüten lassen so wie Fabian schreibt, alles rausnehmen und dann finden sie bald wieder eine neue Beschäftigung:D du must nur etwas Geduld aufbringen mir taten Anfangs immer die Hennen leid weil sie sich so bemühen u. nichts rauskommt aber das verkraften sie schon u. hinterher sind sie wieder so munter wie vorher:~
    beste Grüße Ingrid
     
  13. sweet281

    sweet281 Guest

    Danke für die Ermutigungen! Ok, dann werden alle Eier abgekocht...:beifall:

    Den Umbau des Nistkasten werde ich mir dann auch vornehmen! Ist es eigentlich nicht problematisch, wenn das Pärchen nie Nachwuchs aufziehen darf? Verhaltensauffälligkeiten?

    Euch allen noch einen schönen sonnigen Tag!
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Ich für meinen Teil sage ja, zu einer Artgerechten Haltung der Vögel gehört auch das Brutgeschäft. Da es sondt oft zu Dauerlegern kommen kann.
    Man bedenke das nach der Brutzeit von ca. 23 Tagen immer noch ca 50 Tage aufzucht der Kücken dazu käme! Und die fehlt schlicht bei Vögel wo man immer die Eier abkocht. Daher von mir ausgesehen, vermissen die Vögel zwangläufig etwas..
    Wenn man nun den Vögel alles gibt, spricht oft zuviel Nahrung frische Aeste usw. bekommt man auch das Dauerlegen kaum in den Griff.. udn dies zehrt an den Kräften der Vögel!
    Wie oben gesagt eine Henne würde erst wieder nach" Brut/Aufzucht Kücken" ca. 70 Tage wieder Eier legen.. Bei solchen Fällen passiert es leider oft das die Vögel nach der Brutzeit eben wieder nachlegen.

    Ich rate dir zu einem Häuschen ohne Boden! Den ein Kasten mit Boden und nur vorne offen kann auch als Brutplatz genommen werden.. Dan machen sie die Front einfach mit genügend zerschredertem Holz zu.. Agas sind Nestbau Künstler ;)

    viel Erfolg
     
  15. #14 der_usausl, 13. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest


    Hey Fabian,

    kann ich so nicht bestätigen, aber man lernt ja nie aus :+klugsche
    Ich für meinen Teil konnte es Anfangs nicht feststellen, wo Sie noch nicht legen sollten !

    Und mit dem abkochen der Eier ist es eine Möglichkeit, aber wenn man es irgendwie hinbekommt sollte man es mit der ZG in Angriff nehmen und der Natur Ihren freien Lauf lassen, ist das beste für jegliche Tiere :zustimm:

    Gruss SVEN
     
  16. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Aha ! Und wohin mit der Überproduktion von Vögeln, Hunden, Katzen, Kaninchen und und und ?

    Gruß
    Martina
     
  17. Fabian75

    Fabian75 Guest

    ganz einfach es sollten nur noch gewisse Leute gewisse Tiere halten dürfen...
    Dan käme es auch nicht zu sinnlosen "überproduktion" wie du es nennst..
     
  18. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Moin,

    gar nicht einfach, denn es war die Rede von
    Also nochmal die Frage: Wohin mit dem ganzen Nachwuchs ?

    Gruß
    Martina
     
  19. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Sven ;)

    du hast ja Rosenköpfchen oder? Soviel mir ist, bauen die nicht so schöne Nester wie Agas mit Augenringen, daher geht dies wohl bei dir ganz gut ;)
    Aber lasse mich natürlich auch eines besseren beleren :zustimm:

    Zippie@ jegliche Tiere also! Auch einfach, in Länder wie Spanien kommt man um das töten von verwilderten Tieren ganz einfach nicht um. Was ich auch voll und ganz unterstütze..
    Es kann nicht sein das man Wilde Katzen und Hunde einfach so vermehren lässt. Aber ein anderes Thema das hier nicht hingehört..
    Zu den Vögel zurück, Vögel sollten sowiso nur noch Leute halten dürfen die was zum Artenschutz und zur vermehrung beitragen, sozusagen wo die Abnahme der Vögel gesichert ist.. Kein Vogel will ein Lebenlang absitinez bleiben, spirch ohne Kücken sein..

    Aber dies ist nur meine bescheiden Meinung, die sicher von den wenigen geteilt wird ;)

    schönen tag
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 der_usausl, 14. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest


    Hallo Martina,

    also wenn Du der Meinung bist und Sie vertrittst, dann lass Dich doch regelmäßig schwängern und treibe es dann wieder ab.(soll kein Angriff sein, nur ein krasses Beispiel)
    Ist sowas in der Natur ?!
    Wenn man es nicht verhindern kann, sollte man sich solche Tiere erst gar nicht anschaffen!!!
    Und wie Fabian schon sagte, sollte es nur bestimmte Leute geben die gewisse Arten halten dürften ....
    Allerdings ist das ein Thema auf anderer Ebene und gehört in der Art und Weise hier nicht hin :+klugsche
    Und es war auf die Vögel insbesondere bezogen, und nicht auf die Möglichkeiten die Du da interpretierst !!!

    Gruss :0- SVEN
     
  22. #20 der_usausl, 14. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hy,
    also ich habe da ganz unterschiedliche Paare, die einen bauen wie die weltbesten Architekten, und andere bauen so gut wie gar keine Höhle.
    Von daher stimmt es wohl das es da auch unterschiede gibt die zu beachten sind :zustimm:
    Also diese Einstellung kann ich nachvollziehen und unterstützen :zustimm:
    Hatte meine Aussage hauptsächlich auf die Aga's gesehen, ist wohl falsch ausgedrückt gewesen:idee:
    [/QUOTE]
    Gruss SVEN
     
Thema:

brüten oden nicht brüten